Negative Energie entladen

  • hallo


    die Antworten zu deiner Frage werden wohl eher spärlich ausfallen, da dein Problem sehr spezifisch ist ....


    bei mir kommt es ab und an vor, das ich aus meinen Träumen herausgeholt werde (um diese zu deuten), durch ein extrem lautes und unnatürliches Klopfen am Spiegelschrank = wie bitteschön soll ich das "Problem" einem Arzt erklären, ohne das er mich nicht gleich zum Psychiater überweist, weil er annimmt, ich wäre balabala?! ... ich habe diese Gegebenheit für mich nun akzeptiert, denn was auch immer für das Klopfen zuständig ist schert sich nicht darum, ob ich so wachgemacht werden möchte oder nicht.


    und überhaupt = der Elektriker, was kann der euch sagen? = das, was dir @ Estebenjo vorgeschlagen hat, das elektrische Geräte genormt sein müssen ist wirklich so, erklärt aber nicht, warum das Problem der Überspannung nur bei dir auftreten sollte .... dann der Rat von @ Dietlinde ist für meines Erachtens nachvollziehbar, denn durch Nylon/ Perlon und Co ladet man sich halt statisch auf, erklärt aber auch nicht, warum sich das "nur" bei dir so verhält.


    so oder so musst du in deinem Fall darauf gefasst sein, dass das Gegebenheiten sind, mit denen du wohl oder übel leben musst ... und dir eine Strategie zurechtlegst, um die Gegebenheiten für deinen Alltag erträglicher zu machen = du wirst auf Dauer eventuell unbewusst mehr an Wände packen, dir anderes Schuhwerk zulegen, dir einen Weg suchen, um Energie abfließen zu lassen, aber ob ein Arzt dir dabei helfen kann??? das bezweifle ich doch sehr!


    meine letzte Idee irdischer Wirkung auf die du reagierst wäre eventuell noch eine Wasserader, die unter eurem Haus verläuft (vorausgesetzt das diese elektrische Aufladung nur im Zusammenhang mit der Umgebung zu tun hat) dann lägen geopathische Störungen vor = eventuell wäre der Besuch beim Rutengänger, als zum Arzt, für dich lohnenswerter, denn der würde dich bestimmt nicht gleich als psychisch labil abstempeln.


    Gruss

  • tja, was soll ich sagen, du musst herausfinden, warum du genau so aufgebracht und geladen bist, du scheinst die ursache ja verdrängt zu haben.
    wenn du dann irgendwas in deinem leben anders machst, sollte sich dein problem mit der elektrizitöt erledigt haben.

  • So. Hier bin ich wieder. Der Stromkreis wurde überprüft und es sind keine ersichtlichen Auffälligkeiten zustande gekommen. Obwohl nichts verändert wurde, werden in letzter Zeit weniger Glühbirnen kaputt. Meine Vermutung liegt nun nahe dass es an dem Glühbirnen liegen muss. Wir werden jetzt mal testen andere Glühbirnen von einem anderen Geschäft mit anderer Marke zu kaufen.


    Allerdings haben wir jetzt seit 2 Tagen ein anderes Problem, das Babyphone rauscht nachts und letzte Nacht bekam ich fast einen Herzinfarkt als ich die Stimme einer Frau hörte. Kam in den 2 Jahren das erste Mal vor. Werden jetzt den Kanal wechseln, ich hoffe dass bringt was.


    Falls ihr noch andere Ideen dazu habt, dann nur raus damit.



    Lg

  • Ich habe von Bekannten gehört, die auch durch ihr Babyphon die Gespräche ihrer Nachbarn hören konnten. War zwar nicht von ihnen so beabsichtigt, aber sie fanden es sehr interessant. :D Die Nachbarn haben es natürlich nie erfahren. ;)


    Mit anderen Worten: Reale Stimme einer realen Frau, vermutlich aus eurer Nachbarschaft.

  • Dietlinde, ich habe mich ebenfalls über das Produkt schlau gemacht und ich bin mir auch sicher das jemand aus der Nachbarschaft denselben Kanal wie wir haben könnten. Trotz allem war das unheimlich. :shock: Vor allem der Satz: "Jedes Baby will bei Mama schlafen." :D Hahaha, so schnell rannte ich noch nie in ihr Kinderzimmer um sie zu mir ins Bett zu holen, dass kannst du mir glauben :lol: Ich hoffe das kommt nicht mehr mitten in der Nacht vor, wenn sie schläft, denn das war schon sehr gruselig. Gerade deswegen wenn man nachts alleine zu Hause ist und eben so ein Schisser ist wie ich es bin. :abhau:



    Wie dem auch sei, ich bin zumindest schon mal heilfroh, dass weniger Glühbirnen kaputt werden und der Stromkreis in Ordnung ist und alles andere war wohl Zufall.



    Danke für all eure Antworten hier!

  • Wir haben vorherige Woche unsere letzten 2 Glühbirnen aufgebraucht, bevor wir uns neue von einer anderen Marke anschaffen wollten. Seitdem brannte keine einzige Glühbirne mehr im gesamten Haus durch.


    In letzter Zeit tritt allerdings ein neues Phänomen ein :mrgreen: ... Unsere Kamera macht seltsame Aufnahmen (oh Wunder, ich hatte sie ja benützt). Auf wenigen Fotos befinden sich ?!?!Staubpartikeln?!?!?! oder so. Das seltsame daran ist, nicht auf jedem Foto, wobei ich immer mehrere Fotos hintereinander gemacht hatte. Ich möchte die Fotos allerdings ungern ins Internet stellen, da es mir zu privat ist dies öffentlich zu zeigen.


    Auf manchen Fotos sind nur vereinzelt 1 - 5 Staubpartikel zu sehen. Sehen in etwa so aus:
    http://www.jonathan-dilas.de/gfx/Orb0.jpg


    Nach mehreren Fotografieversuchen ob sich nicht doch etwas auf der Linse befindet, kam nichts heraus. Aber wenn so ein riesen Staubpartikel umherfliegt wie auf ein paar Fotos von mir, dann hätte man die doch mit bloßen Auge sehen müssen, oder etwa nicht?!



    Was sagt ihr dazu?


    LG

  • Die Staubpartikel sind nicht riesig, sie brechen einfach das Licht. In der Regel arbeiten die optischen Sensoren in Kameras in deutlich breiteren Spektren als das menschliche Auge, deswegen sieht man so etwas mit blossem Auge nicht. Als einfach nachvollziehbares Beispiel: Mit ner Kamera kannst du den "Lichtstrahl" vom UV-Emitter von Fernbedienungen sehen. halt die Kamera einfach mal auf den Sender einer Fernbedienung und drück einen Knopf drauf während du auf das Display der Kamera schaust. Auch "Nachtsichtgeräte" also Restlichverstärker machen nichts anderes als das Licht dass für den Menschen unsichtbar ist, in ein sichtbares Licht umzuwandeln.

    Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.