MIB: Men in Black

  • hahahaha....MIB im Mittelalter wie soll ich mir das vorstellen?


    Ich glaube das der MIB nur erfunden wurde um bei denn UFO geschichten die man ja schon erzählte noch ein drauf zu setzen damit sie behaupten können das die Regierung von dem ganzen UFO-Zeug (angeblich)schon längst alles weiß.
    Da könnte ich ja auch sagen das 3 geile Weiber am morgen vor der tür standen und fragten ob ich Hitlers Rechter Hoden gesehn hab.
    Ich nenne sie mal GWMMAAIBGH (Geile Weiber mit Mutermal am Arsch In Blau Gestreiftem Hemd) :D:!:

  • Zitat von "Tina"

    Stories ueber UFOs glaubt doch sowieso niemand


    Das Problem hierbei ist definitiv, daß Du mal wieder von Dir auf alle anderen schließt.
    Ich glaube, sehr viele Leute glauben an UFO`s und die vielen Zeugenaussagen über Besuche der MIB`s geben mir wirklich zu denken. Allerdings galube ich auch nicht, daß die Regierung etwas damit zu tun hat. Sonst würden sie ja auch kaum eine Belohnung für denjenigen aussetzen, der ihnen konkrete Hinweise zur Herkunft der MIB`s geben kann.
    Apropos "Hearts in Atlantis": Ich habe neulich die Verfilmung gesehen und er ist einfach genial :wink:

  • Zitat von "Der Perfectibilist"

    hahahaha....MIB im Mittelalter wie soll ich mir das vorstellen?


    Ich glaube das der MIB nur erfunden wurde um bei denn UFO geschichten die man ja schon erzählte noch ein drauf zu setzen damit sie behaupten können das die Regierung von dem ganzen UFO-Zeug (angeblich)schon längst alles weiß.
    Da könnte ich ja auch sagen das 3 geile Weiber am morgen vor der tür standen und fragten ob ich Hitlers Rechter Hoden gesehn hab.
    Ich nenne sie mal GWMMAAIBGH (Geile Weiber mit Mutermal am Arsch In Blau Gestreiftem Hemd) :D:!:


    Eure vorstellung vom MIB wird durch comics und den film geprägt. Im mittelalter gab es schon beschreibungen von solchen ereignissen. die hat man damals natürlich nicht MIB genannt. aber Schwarze Männer! Auch die kinderweise "wer hat angst vorm schwarzen mann" hat nichts mit einem neger zu tun sondern eben mit einem schwarzen mann!
    leider hab ich noch keine zeit gehabt mich um quellen diesbezüglich zu kümmern ich weiss aber dass es sie gibt ich werde sie nachreichen.

  • Zitat

    Stories ueber UFOs glaubt doch sowieso niemand



    Das Problem hierbei ist definitiv, daß Du mal wieder von Dir auf alle anderen schließt.


    Naja, lass uns mal realistisch sein! Stell mal hundert Leute aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten mit unterschiedlicher Bildung hin und erzaehl ihnen, dass Du von Ausserirdischen entfuehrt wurdest. Mal sehen, wer davon Dir glaubt! Ich wage mal grob vorauszusehen, dass es unter Garantie weniger als 50, wahrscheinlich weniger als 30 Prozent sein werden!


    Vielleicht habe ich mich mit UFO ungluecklich ausgedrueckt, denn das UFO als das, was es eigentlich ist, naemlich ein Unbekanntes Flugobjekt, wird jeder schonmal gesehen haben.

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • O.K. :) Was UFO-Entführungen angeht gebe ich Dir natürlich Recht. Hier scheinen manche Leute nicht mehr unterscheiden zu könne zwischen Fantasie und Realität. Ich dachte, Du meintest UFO`s im Allgemeinen.

  • hmm mal zurück zum MIB


    1.ich könnte mir gut vorstellen das sie was mit der regierung zu tun haben, UND das die regierunf tatsächlich eine belohnung auf sie ausgesetzt hat da sie damit prüfen könnten wie gut die MIB "operieren"


    2.um nochmaöl auf die geschichte von unserem lieben doktor zurück zukommen, die geschichte würde ja bestätigen das die MIB doch recht friedfertig sind da sich der doktor ja noch ausgibig über mehrere UFO-Theorien unterhalten hat.


    3.so und nochmal die geschichte von usnerem doktor als bezugspunkt:
    angeblich hat der MIB-agent ja diese münze verschwinden lassen so dass sie kein anderer mensch in dieser EBENE je wieder zu gesicht bekommen würde.


    diese ebenen throrie könnte bestätigen das die MIB niemals gefunden wurden... vieleicht können sie nicht nur münzen sondern auch sich selbst in andere EBENEN bringen


    und wenn kein mensch auf unserer ebene dieses geldstück je wiedersehen wird, hieße das nicht reintheoretisch auch das es aber gut möglich wäre das ein mensch in einer anderen ebene diese münze sehen könnte?


    also ich würde gern mehr über diese ebenen-theorie erfahren, oder gab es nich vieleicht schonmal sowas hier im forum?


    ich freu mich auf antworten^^ :wink:

    "seien wir realistisch, fordern wir das unmögliche!" - che gueavara 1963|
    REALITÄT IS DA WO DER PIZZAMAN HERKOMMT

  • Zitat von "Cantor"

    OK OK


    hab darüber nur noch nie etwas gelesen oder gehört !
    Kenn nur denn Film und dachte man macht daraus schon wieder
    irgendeine Verschwörungssache.
    Werd mal intensiver suchen, vielleicht findet sich ja was.


    MIB sprich MEN in Black ist ein comic aus den 70er jahren (http://www.platinumstudios.com…es/mib/cover_2.1_blow.jpg )und wurde verfilmt. fakt ist jedoch das gerade in der UFO hysterie der ausgehenden 60er viele angeblich echte Men in Black begegnungen dokumentiert sind.

  • Men in Black


    Bei den sogenannten Men in Black, welche unmittelbar bei den Menschen auftauchen, die eine UFO und Aliens Sichtung erlebt haben und von diesen, den Zetas, in Trance versetzt und entführt wurden, handelt es sich um unterstützende Annanukier !


    Die Annanukier von Aldebaran gehören hier auf der Erde noch immer zu den Illuminaten, und unterstützen die Zetas bei ihren Bemühungen, ihre Rasse mit Hilfe von Untersuchungen an Menschen sowie an Tiergewebe wieder herzustellen


    Die Men in Black sollen sicherstellen, dass die Zetas weiterhin 'in Ruhe' ihrem Begehren nachgehen können. Diese Men in Black sind humanoide Hybriden, eine Rassen-Kreuzung Aldebaran/Orion, die hier auf der Erde stattfand


    Den Zetas wurden mittlerweile ihre Handlungen - wofür sie hier auf der Erde seit 1954 ja einen Vertrag besitzen - zwar offiziell verboten, durch die Galaktische Föderation des Lichts und die Spirituelle Hierarchie, aber sie werden trotzdem immer noch vereinzelt gesehen und ertappt.
    Ein interessanter Aspekt an der Sache ist jedoch, dass die MIB nahezu ausschließlich in den USA in Erscheinung treten.


    Quelle: http://people.freenet.de/phymae/MeninBlack.htm

  • Ich habe hier einen sehr faszinierenden Artikel über AREA 51 gefunden, in dem auch die Beteiligung der MIB erwähnt wird. Auszüge davon möchte ich hier anführen:


    ...neben den oben genannten Wachposten verfügt Dreamland auch über eine andere Form der Sicherheitskräfte, nämlich die "Men in Black" auch "Black Ops" gennannt. Diese Typen befragen die UfO-Zeugen nach ihren Erlebnissen. Sie haben aber auch die Aufgabe Zeugen einzuschüchtern und zu verängstigen, damit sie nicht auf die Idee kommen auszupacken. Sollte man mit ihnen nicht kooperieren, werden sie sehr böse. Daneben sammeln sie die Personalien der Zeugen, die in der Area 51 katalogisiert werden. Die MiBs überwachen auch die ehemaligen Mitarbeiter der Basis, damit diese nicht gegen ihre Schweigepflicht verstoßen. Trotzt dieser imensen Sicherheitvorkehrungen gelingt es immer wieder, dass ehemalige Mitarbeiter Bilder und Videos aufnehmen und hinaus schmuggeln können...


    Für Interessierte hier noch einmal der link dieser Seite:


    http://members.fortunecity.de/…st/area51/geschichte.html

  • 1.: Ich glaube nicht an die MIB


    2.:

    Zitat

    3.so und nochmal die geschichte von usnerem doktor als bezugspunkt:
    angeblich hat der MIB-agent ja diese münze verschwinden lassen so dass sie kein anderer mensch in dieser EBENE je wieder zu gesicht bekommen würde.


    diese ebenen throrie könnte bestätigen das die MIB niemals gefunden wurden... vieleicht können sie nicht nur münzen sondern auch sich selbst in andere EBENEN bringen


    hmmmm....hört sich nach Stargate an.


    Grüße: LiveErichson

  • Bei den sogenannten Men in Black, welche unmittelbar bei den Menschen auftauchen, die eine UFO und Aliens Sichtung erlebt haben und von diesen, den Zetas, in Trance versetzt und entführt wurden, handelt es sich um unterstützende Annanukier !


    Die Annanukier von Aldebaran gehören hier auf der Erde noch immer zu den Illuminaten, und unterstützen die Zetas bei ihren Bemühungen, ihre Rasse mit Hilfe von Untersuchungen an Menschen sowie an Tiergewebe wieder herzustellen


    Die Men in Black sollen sicherstellen, dass die Zetas weiterhin 'in Ruhe' ihrem Begehren nachgehen können. Diese Men in Black sind humanoide Hybriden, eine Rassen-Kreuzung Aldebaran/Orion, die hier auf der Erde stattfand


    Den Zetas wurden mittlerweile ihre Handlungen - wofür sie hier auf der Erde seit 1954 ja einen Vertrag besitzen - zwar offiziell verboten, durch die Galaktische Föderation des Lichts und die Spirituelle Hierarchie, aber sie werden trotzdem immer noch vereinzelt gesehen und ertappt


    http://www.ja-rin.de/Informationen.html

  • Ich habe nur Gassis ersten Bericht durchgelesen und kann nur zustimmen. Habe auch massenweise Artikel hier rumfliegen über die Beweise von der Existenz von diesen Männern in schwarz. Die Männer sollen angeblich immer darüber bescheid wissen wenn jemand eine Begegnung mit UFO's oder Außerirdischen hatte. Paar Tage nach solchen Begegnungen sollen diese Männer in Schwarz auftauchen und die Personen angeblich zwingen Beweise zu vernichten und zu schweigen. Warum sie allerdings nicht wollen dass solch Informationen an die öffentlichkeit kommen weiss niemand.

    glaubt nicht alles was sie sagen, wenn bewiesen ist das es paranormales gibt gucken die doof nicht wir *gg*

  • Hmm ...dann scheinen die mIB abber nicht sehr erfolgreich zus ein , beim Versuch die Leute zum schweigen zu bringen ;-) und dass da haufenweise Bücher geschrieben werden , stört sie auch nicht gerade ...und warum gibt es dann überhaupt UFO Sekten ?

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • wow.. und ich habe die ganze Zeit gedacht.. dass ich der einzige wäre... der über MIB schon vor dem Film "wusste" ... den.. etwa ein Jahr bevor der Film rauskam.. bin ich zufällig in der Bibliothek auf ein Artikel gestossen.. der darüber besagt.. dass es eine Organisation gibt.. die die Ausserirdische auf der Erde überwacht.. .. leider gab es ne andere Bezeichnung über die.. auf jeden Fall nicht MIB .. und dass alle ne schwarze Kleidung trugen.. jedoch es gab keine Auszeichnungen über Brille :lol: .. und dann ein Jahr später kam der Film MIB raus.. wo ich die Werbung gesehen habe.. hats mich aus den Socken gehauen..
    ich nehme an.. dass der Regiseur oder Drehbuch Autor.. genau so wie ich.. auf den Artikel gestossen.. und hat a Film draus gemacht..
    Man .. wenn ich nur bloss mich errinern könnte.. wo ich über dies gelesen habe..