In mir existiert ein außerirdisches Bewusstsein

  • Hallo miteinander!


    Ich wollte da mal ein Thema anschneiden. Was ich unter Außer Irdischem Bewusstsein verstehe.


    Ich behaupte, dass in mir Außer Irdisches Bewusstsien existiert.


    Ich fühle für mich persönlich, dass meine Lebensform nicht von der irdischen Hemisphäre kommt.


    Ich für meinen Teil bin im Über-Sinnlichen zu Hause.


    Für mich ist das Über-Sinnliche das Offensichtliche der Wahrnehmung.


    Für mich ist das Außer-Irdische eine Lebensweise, die sich nich an die irdischen Begebenheiten bindet.


    Für mich ist Freiheit ein Inbegriff für die Freiheit des Seins, dass wir Seiende uns nicht binden lassen (wollen) wie die Menschen.


    Ich zum Beispiel fühle mich nicht gebunden. Weder an Zeit, noch an Regeln, noch an sonst irgendwas. Diese ganzen Regeln hier auf der Erde machen mich dennoch zu einem Sklaven der Moderne....


    Ich finde , dass das Außer Irdische Bewusstsein eine Erscheinungsform ist. Eine Erscheinungsform, die über die irdischen Erscheinungen hinaus geht oder übersteigt.


    Ich bin ein sehr hohes Wesen, fühle mich sehr weit entwickelt und manchmal oder oft, wie als wenn ich hier nicht zu Hause bin.


    Wenn ich was erzähle oder Witze mache, wird meine Sprache häufig nicht verstanden oder nur zögerlich.


    Deswegen denke ich, dass ich einen Touch oder eine Neigung zum Außer-Irdischen Bewusstsein habe, weswegen ich mir dadurch erklären kann, warum so wenige Menschen bisher mit mir zu tun haben wollten......


    Für mich ist wie gesagt alles Form und Formen sind für mich ohne Grenzen frei übergehend. So fügt sich das eine dem anderen an. Und so fort.


    Aber naja, meine Worte werden eh nicht verstanden. Von daher erübrigt sich dieser Post im Prinzip......


    Aber danke, fürs Lesen.


    Gruß


    Parasmiler

  • Zitat

    Ich bin ein sehr hohes Wesen, fühle mich sehr weit entwickelt und manchmal oder oft, wie als wenn ich hier nicht zu Hause bin.



    [...] weswegen ich mir dadurch erklären
    kann, warum so wenige Menschen bisher mit mir zu tun haben wollten......

    Ich glaube, da genau liegt das Problem. Wer möchte schon mit jemandem zusammensein, der in einem eine geringere Lebensform sieht. Ich bin übrigens der Meinung, dass eine wirklich hohe Lebensform erkennt, dass es von außen betrachtet keine höheren und niedrigeren Lebensformen gibt.


    Dadurch separierst Du Dich immer weiter, und um das zu erklären, fügst Du immer weitere Teile in Deine Projektion ein. Und die Sache mit den Regeln... Solange nicht alle Individuen einen gemeinsamen Verstand haben, sind Regeln notwendig, um jedem Individuum eine möglichst gleich große Freiheit zu gewähren. Wie bei Verkehrsregeln: Wenn ich mich nicht an rote Ampeln halten will, darf ich auch nicht erwarten, dass niemand anderes auch auf diese Idee kommt und ich bei der nächsten Gelegenheit platt gefahren werde. Wenn sich alle daran halten, bin ich selbst relativ sicher. Die meisten Regeln machen ein Zusammenleben für alle erst möglich. Was sich natürlich nicht auf die Reihenfolge der Gabeln neben einem Teller oder sowas tolles wie Krawattenzwang bezieht. Und so sehr Du Dich auch windest, solange Du in einem menschlichen Körper steckst, wirst Du als Mensch leben. Du bist genauso verletzlich und sterblich wie alle anderen. Deswegen schützen "die Regeln" auch Dich.

  • Für mich ist das Außer-Irdische eine Lebensweise, die sich nich an die irdischen Begebenheiten bindet.

    Ich zum Beispiel fühle mich nicht gebunden. Weder an Zeit, noch an Regeln, noch an sonst irgendwas. Diese ganzen Regeln hier auf der Erde machen mich dennoch zu einem Sklaven der Moderne....

    Um das mal auseinander zu nehmen:
    Ich nehme mal an, zum einen beziehst du dich hier auf Physik:
    physikalische Herleitungen und Theorien müssen für einen Menschen nicht zwingend bindend sein, das stimmt. Die Auswirkungen der tatsächlichen physikalischen Gegebenheiten sind es aber durchaus! Schwerkraft als Beispiel: Über die Herleitung dessen kann man auf dem Papier ja durchaus streiten. Ob es nun durch die Auswirkungen von "Masse" existiert, oder irgendwelche ominösen anderen Kräfte: Beide haben gemein, dass du nicht in 10km Höhe einfach aus nem Flieger springen kannst ohne Folgen. Ich persönlich begrüsse an der Stelle die gängige Physik, weil ganz einfach dessen "Folgen-Prävention", wie in vorhergehendem Fall, funktionieren! "Alternative Physik" hat sich meines Wissens hier als... nicht so... "nützlich" erwiesen...


    Zu Regeln: Das DocMat im wesentlichen erklärt. Wenn immer ich sowas höre, stellt sich mir die Frage: Warum gibst du nicht deine Staatsbürgerschaft auf und ziehst beispielsweise auf eine einsame Insel, oder tief in die Wildnis Kanadas oder dergleichen? Aber ich ahne schon: Wenn du ehrlich zu dir selbst bist, geht es dir nicht um Unabhängigkeit geltender Regeln, sonder darum, dass du anderen "deine Regeln" aufdrücken kannst^^ Und so funktioniert das nun mal nie...


    Ich bin ein sehr hohes Wesen, fühle mich sehr weit entwickelt und manchmal oder oft, wie als wenn ich hier nicht zu Hause bin.


    Wenn ich was erzähle oder Witze mache, wird meine Sprache häufig nicht verstanden oder nur zögerlich.

    Erst mal vorweg:
    Ich will ehrlich sein. Mein initialer Gedanke, als ich das las, war: "Riesen-Ego"
    Wenn ich sachlich bleibe:
    Es kann durchaus sein, dass du beispielsweise mit hoher Intelligenz gesegnet bist, oder über einen ausgeprägteren Entwicklungsgrad des "Deswegen denke ich, dass ich einen Touch oder eine Neigung zum Außer-Irdischen Bewusstsein habe, weswegen ich mir dadurch erklären kann, warum so wenige Menschen bisher mit mir zu tun haben wollten......Das kannst du dir dadurch erklären, so du das möchtest, das ist aber wahrscheinlich nicht zielführend. Wenn du auch hier ehrlich zu dir selbst bist: Das hat wahrscheinlich mit anderen Zügen an dir zu tun... (Und ich meine das nicht böswillig, sondern offen konstruktiv!)



    Für mich ist wie gesagt alles Form und Formen sind für mich ohne Grenzen frei übergehend. So fügt sich das eine dem anderen an. Und so fort.

    Vielleicht liegt ja der eigentliche Hund hier begraben:
    Nach der gängigen Theorie der multiplen Intelligenz gibt es einen Teilbereich der bildlich-räumlichen Intelligenz. Diese könnte bei dir vielleicht äusserst gut ausgeprägt sein, ohne das andere Teilbereich messbar höher wären. Die bildlich-räumliche Intelligenz ist generell recht schwer zu erkennen (oder zu messen). Durch Vorurteile behaftet, tendiert man oft noch dazu, Intelligenz lediglich auf den sprachlich-logischen Teilbereich zu reduzieren.



    mfg Vivajohn

  • DocMaT  
    und Vivajohn
    Eure Beiträge, sehr diplomatisch und sachlich ausgedrückt,…
    Respekt euch Beiden,…


    Ich könnte nicht auf dieser Ebene bleiben, denn nach diesem Eingangspost juckts entsprechend in anderer Richtung.

    Das Leben ist ein Spiel,.... wie Schach, und der Gegner heißt Tod.
    Du weißt das Du niemals gewinnen, nur so lange wie möglich ein Patt halten kannst!

  • Zitat

    Warum gibst du nicht deine Staatsbürgerschaft auf und ziehst beispielsweise auf eine einsame Insel, oder tief in die Wildnis Kanadas oder dergleichen?


    In diesem Fall: weil er in der Psychiatrie sitzt! Und wenn ich diesen Post lese, wohl nicht ganz zu Unrecht!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Ich sehe das ähnlich wie Tina.
    parasmiler hat wohl mehr Probleme als Lösungen für sich und sein Leben. Deshalb sehe ich seinen Beitrag hier mehr als Überforderung seine Gedanken, Emotionen etc. in die Bahnen zu lenken, die er eigentlich dafür vorgesehen hat. Vermute ich.
    Sicherlich ist das nicht der Provokation halber verfasst.


    Entsprechend sollte man wohl damit umgehen.

    "Just because you can't dance, doesn't mean you shouldn't dance" (Alcohol)



    "Good deeds are like pissing yourself in dark pants. Warm feeling, but no one notices." (Jacob Taylor)



  • Sicherlich ist das nicht der Provokation halber verfasst.


    Das denke ich auch. Aggressiv oder beleidigend klingt es ebenfalls nicht. Also Leute, entspannt bleiben.


    parasmiler hat wohl mehr Probleme als Lösungen für sich und sein Leben. Deshalb sehe ich seinen Beitrag hier mehr als Überforderung seine Gedanken, Emotionen etc. in die Bahnen zu lenken, die er eigentlich dafür vorgesehen hat.


    Das vermute ich auch. Leider habe ich keinen blassen Schimmer, was ich ihm schreiben oder raten könnte, was für ihn hilfreich wäre. Die Vorschläge von Vivajohn und DocMat waren zwar richtig, aber für einen an sich gesunden Menschen, der nur ein bißchen speziell oder auf Abwege geraten ist, nicht für jemanden der ernsthaft und schwer psychisch krank ist.


    Bei denen die sich durch parasmiler provoziert fühlen, auch in seinen früheren Posts, frage ich mich, ob sie auch heutzutage noch eine psychische Krankheit als Stigma ansehen.


    @ parasmiler
    Entschuldige, dass ich eben gerade über Dich geschrieben habe, statt Dich direkt anzusprechen. Obwohl ich Dir nicht helfen kann, wünsche ich Dir alles Gute!

    Wenn ich mit meiner Katze spiele bin ich nie ganz sicher, ob ich nicht ihr Zeitvertreib bin.
    Michel de Montaigne

  • Lieber parasmiler


    Zitat

    weswegen ich mir dadurch erklären kann, warum so wenige Menschen bisher mit mir zu tun haben wollten......


    - Menschen sind motiviert, ihr Selbstwertgefühl zu schützen bzw. zu erhöhen
    - das Bedürfnis nach Selbstwertschutz und Selbstwerterhöhung ist umso größer, je niedriger das akute (subjektive)
    Selbstwertgefühl einer Person von dieser wahrgenommen wird, d.h. je weniger ihr Bedürfnis nach möglichst positiver
    Selbstbewertung erfüllt ist


    - Selbstkonzept ist dabei die Summe der Urteile einer Person über sich selbst (ich bin intelligent)
    - Selbsteinschätzungen sind affektive Beurteilungen dieser einzelnen Ansichten über die eigene Person
    (es ist gut, daß ich intelligent bin)
    - Selbstwertgefühl - Summe der gewichteten Selbsteinschätzungen


    Informationen, die das Selbstkonzept eine Person tangieren, beeinflussen das Selbstwertgefühl
    Manipulationen des Selbstwertgefühles sind also z.B. durch fiktive Leistungsrückmeldungen möglich


    Selbstwertheoretische Hypothesen:
    1. Selektive Suche nach positiven Informationen über die eigene Person und Vermeidung der Auseinandersetzung mit
    selbstwertbedrohlichen Rückmeldungen
    2. Schmeichelhafte Informationen führen zu affektiv-kognitiv positiveren Reaktionen, als selbstwertbedrohliche Informationen,
    Im ersten Fall also höhere Glaubwürdigkeit, Sympathie etc. vs. negativer Informationen.


    Falls du dich darüber informieren möchtest


    Wünsche dir aufjeden Fall viel Kraft

    „Wir sind eine Gesellschaft notorisch unglücklicher Menschen ..., die froh sind, wenn es ihnen gelingt, die Zeit "totzuschlagen", die sie ständig zu sparen versuchen.“


    „Vor allem müssen die Gesellschaftsformen, die der Liebe in Wege stehen, durch solche ersetzt werden, die sie fördern.“


    „Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung".“


    Erich Fromm

  • parasmiler : ich bin paranormalem gegenüber wirklich aufgeschlossen, aber alles glaub ich nicht. die tatsache, dass du in der psychiatrie sitzt, spricht nicht gerade für dich. vielleicht tu ich dir auch unrecht, keine ahnung ..... warum bist du eigentlich in der psychiatrie?

  • Hallo miteinander!


    Ich wollte da mal ein Thema anschneiden. Was ich unter Außer Irdischem Bewusstsein verstehe.


    Ich behaupte, dass in mir Außer Irdisches Bewusstsien existiert.

    wohl wahr

    Ich fühle für mich persönlich, dass meine Lebensform nicht von der irdischen Hemisphäre kommt.

    du bist aus der Erde heraus geboren worden und fließt auch in ihr wieder ein, zumindest der sterbliche Teil

    Ich für meinen Teil bin im Über-Sinnlichen zu Hause.

    das sind wir eigentlich alle, nur sind wir auf unseren irdischen Körper angewiesen... beides zusammen im Einklang zu bringen wäre das Optimum, um nicht das eine oder das Andere zu vernachlässigen.

    Für mich ist das Über-Sinnliche das Offensichtliche der Wahrnehmung.

    das liegt an deiner inneren Einstellung und Wahrscheinlich an deiner menschlichen Gekränktheit... viele Menschen werden dich persönlich enttäuscht haben, so das du sie jetzt mit Verachtung bestrafst... besser ist es da, auf die Menschen zuzugehen und sie mit kleinen Gesten positiv in ihrem Leben zu beeinflussen zu versuchen... somit nimmst du ihnen angestauten Stress ab und erschaffst für sie eventuell einen erweiterten Horizont der Wahrnehmung.


    Für mich ist das Außer-Irdische eine Lebensweise, die sich nich an die irdischen Begebenheiten bindet.

    und DAS ist gerade ein falsches Denken, denn überleg mal: "warum soll sich eine außerirdische Intelligenz dieses Menschsein antun?!" = sie tun es nur, um Erfahrungen zu sammeln, die sie in ihrem Zustand so nicht durchführen und erleben können... wir sind Mittel zum Zweck und in diesem Fall heilig.


    Für mich ist Freiheit ein Inbegriff für die Freiheit des Seins, dass wir Seiende uns nicht binden lassen (wollen) wie die Menschen.

    "binden lassen wollen" hört sich so frustriert an und in gewisser Weise kann ich dich verstehen... aber was soll der Mensch auch anders tun, als sich selbst zu vertrauen?! ... er schaut im Spiegel und erkennt, das die, die ihm seit seiner Kindheit etwas beibringen wollen, so aussehen wie er und das Geistige kann man nicht anpacken, basiert halt nur auf der Gefühlsebene.... und anstatt sich im Alter das ihm entwendete Gefühl wiederzuerlangen, da vom Verstand her gereift und zur Eigenständigkeit herangewachsen, kapitulieren sie, um das zuvor erreichte nicht wieder zu verlieren.... es ist die Angst vor dem Ungewissen das sie lähmt und sie in Untätigkeit verdammt.

    Ich zum Beispiel fühle mich nicht gebunden. Weder an Zeit, noch an Regeln, noch an sonst irgendwas. Diese ganzen Regeln hier auf der Erde machen mich dennoch zu einem Sklaven der Moderne....


    natürlich sind wir Sklave der Moderne, aber akzeptiere es doch einfach... versuch beides miteinander zu verknüpfen, denn um genau diese Gegensätze geht es dem geistigen Sein ...


    das Jin und Jang Zeichen kennst du mit Sicherheit auch ... wenn du DAS auf deine Denkweise überträgst machst du eigentlich alles richtig, denn nur Zusammen ergibt Jin und Jang eine Einheit.



    Ich finde , dass das Außer Irdische Bewusstsein eine Erscheinungsform ist. Eine Erscheinungsform, die über die irdischen Erscheinungen hinaus geht oder übersteigt.

    halllllloooo??? was soll denn DER Spruch ... zweifelst du etwa an deiner Selbst?!

    Ich bin ein sehr hohes Wesen, fühle mich sehr weit entwickelt und manchmal oder oft, wie als wenn ich hier nicht zu Hause bin.


    ja.... und genau diese Denkweise läßt dich sonderbar erscheinen.... ich erzähl dir mal wie ich das handhabe


    ich sitze hier am PC und schreibe über diese Dinge, die mich bewegen... ich sitze in einem Raum, wo ich quasi von meinem Umfeld geschützt bin... aus Sicht meines Umfelds nehme ich mir als Familienvater und im Gemeinschaftsgefüge eine Auszeit .... diese Auszeit gönne ich mir dann außerdem bei meinem Ausdauersport, um die Gedanken in allen Richtungen hin zu sortieren.... aber gehe ich hier aus diesem Zimmer heraus, oder aber nach Beendigung meines Sportprogramms, dann lasse ich diese Gedanken fallen, um als Mensch im Umfeld zu funktionieren.... auf banale Gespräche habe ich dann im Grunde keine Lust, aber diesbezüglich hast du als Mensch keine andere Wahl, als da "mitzuspielen" = ansonsten ist man nämlich sozial isoliert ... diese Isolation macht einem dann wieder krank und verhindert wohlmöglich die eigentliche außerirdische Aufgabe deines geistigen Seins.


    Wenn ich was erzähle oder Witze mache, wird meine Sprache häufig nicht verstanden oder nur zögerlich.

    nenne uns doch mal ein Beispiel, worüber du Witze machst und warum deine Sprache so anders wahrgenommen wird... und nun nichts verschönigen, sondern musst schon mit der Wahrheit herauskommen.

    Deswegen denke ich, dass ich einen Touch oder eine Neigung zum Außer-Irdischen Bewusstsein habe, weswegen ich mir dadurch erklären kann, warum so wenige Menschen bisher mit mir zu tun haben wollten......

    das befürchte ich, das du mit deinem Wissen falsch umgehst ... aus einer anderen Post von dir musste ich da erlesen, wie geringschätzig du den Menschen betrachtest, so das du gegen Bezahlung ihnen etwas von deiner "Gabe" als Gegenleistung entgegenbringst ... DAS sagt eigentlich alles und deckt auf, wo dein Problem liegt.... so etwas nennt man Abgehobenheit (ist nun nicht böse gemeint, es soll nur dein Problem untermalen)


    Für mich ist wie gesagt alles Form und Formen sind für mich ohne Grenzen frei übergehend. So fügt sich das eine dem anderen an. Und so fort.

    damit kann ich nun nichts anfangen

    Aber naja, meine Worte werden eh nicht verstanden. Von daher erübrigt sich dieser Post im Prinzip......

    und schon wieder diese Verbitterung ... die frisst dich von innen her regelrecht auf.

    Aber danke, fürs Lesen.


    Gruß

    Gruß zurück :)


    Parasmiler

  • Hallo miteinander !


    Danke für das rege Beitragschreiben in diesem Thema, ich habe mir eure Antworten zu Gemüte geführt und auch danke an Callim für das Partei ergreifen.


    Helfen kann, und muss man sich letzten Endes immer selber! Das kann kein Therapeut, kein Forum oder sonst wer tun - das muss man immer alleine bewältigen. Die Außenseite kann nur beratend bei Seite stehen und die Ansicht von versch. Standpunkten erläutern.


    Was mich dazu bewegt hat, dieses Thema zu eröffnen , war der Gedanke, weil ich anders wirke als die normalen Menschen. Ich unterdrücke eine Eigenart an meinem Körper , weil ich sie nicht ausstehen kann. Daher fiel bisher die komplette Selbstakzeptanz weg oder Selbstliebe und ich stecke in einer Sackgasse fest, weil ich weder vor oder zurück (naja, wer will das schon) komme.


    Ich bin hier in einer Wohneinrichtung für psych. Kranke Menschen , wegen einer Depression , Schizophrenie und etwas genetischem. Ich würde so gerne noch was richtig geniales aus meinem Leben machen, aber ich weiß nich was. Ich weiß: An erster Stelle steht sich selber Lieben (heilen) lernen.


    Das weiß ich alles. Aber was mich veranlasste, diesen Beitrag zu schreiben, zu gucken, und zu reagieren, wie andere darauf reagieren , ob an den Empfindungen etwas dran sein könnte, die ich verspüre.... oder ob das nur Mangelware meiner Minderwertigkeitskomplexe sind....


    In diesem Sinne bei fragen einfach melden. Ich möchte niemand provozieren oder gar angreifen, einfach nur freundlich diskutieren.

  • Liebe dich selbst und wirst geliebt!


    Kann ich dir nur ans Herz legen.



    Ich selbst kenne auch jemanden mit Schizophrenie lebend. Und nun ja ist nicht immer einfach mit solch Menschen ausser- (irdisch)-gewöhnlicher Art zurecht zu kommen.

  • Zitat

    Das weiß ich alles. Aber was mich veranlasste, diesen Beitrag zu schreiben, zu gucken, und zu reagieren, wie andere darauf reagieren , ob an den Empfindungen etwas dran sein könnte, die ich verspüre.... oder ob das nur Mangelware meiner Minderwertigkeitskomplexe sind....


    Meiner Meinung nach entspringen Deine Empfindungen Deinen psychischen Problemen. Arbeite mit Deinem Therapeuten zusammen, dann wirst Du Dich hoffentlich bald besser fuehlen.

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Ich weiß genau was du fuhlst, und warum. Ich weiß aber nicht in wie fern du, was in dir spürst. Her eine fremde Wesen oder nur das Gefühl von wo anders zu stammen. Wenn du nur fuhlst wo anders her zu kommen.. hat mit deine Seele und Bewusstsein zu tun: Unsere Seele war vor der Mensch in Ausserirdischen Körper. Diese Gefühle können in Verbindung mit unsere Bewusstsein wieder hoch kommen. Man spürt ganz deutlich das Leben von dieser Ausserirdischen.
    Anders Fall bist du entführt.

  • Die Seele ist ein zusätzliches Teil der innere Körper. Eine innere Körper besteht aus Verstand und Geist nur wenige haben eine Seele. Die Seele kann nur in Körpern die eine bestimmte Sequenzen haben, es ist DNA abhängig. Die Seele ist Energie. Aber eine Energie das der Mensch kaum nutzen kann. Menschen mit eine Seele sind kreativ, unabhängig, frei. Dich sie sind auch oft verfolgt, von alle möglichen Wesen. Aliens oder auch Parasitenwesen. Aliens suchen die Unsterblichkeit


    DIE SEELE:
    Die Seele herrscht über Emotionen, aber auch Kreativität,
    Intuition, Neugier. Es ist ein wenig naiv, wie ein Kind, jedes Mal,
    wenn sie zum ersten Mal neue Sachen entdeckt ist sie erstaunt, oder ohne
    es zu merken bildet sie großen Werke oder schafft große Ideen . Sie ist
    nicht quantisiert in der Zeit-Achse, so ist als ob sie in einer ewigen
    Gegenwart leben würde, frei, in der Vergangenheit und in der Zukunft
    sich zu Bewegen, deswegen ist Sie Gleichzeitig in alle Ihre Leben.


    Also Energie 1 - Raum 1 - Zeit 0 - Nicht Sterblich
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------


    DER GEIST:
    Der Geist ist die Energie der Menschen-Körper, die die
    körpereigene Lebensenergie entspricht (die, die nach einigen Kulturen
    nennen ki, Chi, Prana, und so weiter). Sie ist die verantwortliche Teil
    für die Willensstärke, dem Wunsch um zu tun, auf den Grund zu gehen ,
    zu konkurrieren, Stärke, Einfallsreichtum, etc .. Sie hat keine
    Achse des Raum quantisiert.
    Sie kann sich nur in der Gegenwart in mehrere Plätzen
    gleichzeitig Befinden...
    Dadurch kann vorkommen das 2 Menschen das Gefühl haben sich länger zu kennen obwohl sie nie Begegnen sind.


    also Energie 1 - Raum 0 - Zeit 1 - Sterblich
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------


    DER VERSTAND:
    Sie ist die verantwortlich Teil der rationale Teil und
    Mathematik, als wäre seine einzige Aufgabe, übersetzen und
    interpretieren die Archetypische Sprache der Seele und von Geist und
    umgekehrt, das sie im Gedanken und Emotionen umwandelt .
    Sie hat keine Energieachse quantisiert, damit ist in die
    Lage eine unendliche Menge an Energie zu interpretieren und vorstellen.


    Also Energie 0 - Raum 1 - Zeit 1 - Sterblich


    Der Grund warum die Seele sich aus Ausserirdischen getrennt hat, ist ihre Schöpfer. Die Aliens können die Seele Energie ausnutzen, sie waren unsterblich, und mächtig. Sie wollten mehr davon haben, und die restlichen Seele ihre Schöpfer bekommen. Aus Angst die Seele nicht mehr zurück zu bekommen, entfernte den Schöpfer ihre Seele. Dennoch die Seele wollte nicht mehr zurück, den sie wusste das der Schöpfer nicht sterben wollte. Die Seele ist erschaffen worden um Erfahrungen zu sammeln um die Bedeutung von Anfangen und Enden.. weil das Bewusstsein (Gott) ewig und unsterblich ist.
    Also es sollte was "gebaut" werden was die Seele fängt aber nicht nutzen kann.. der Mensch.

  • Energieachse quantisieren?
    Legt man sie dazu ein paar Tage in Quantensaft ein?


    Wusste gar nicht, dass Deepak Chopra jetzt auch Kochbücher schreibt...

    "Just because you can't dance, doesn't mean you shouldn't dance" (Alcohol)



    "Good deeds are like pissing yourself in dark pants. Warm feeling, but no one notices." (Jacob Taylor)