TV schaltet sich bei Amityville Horror von alleine ab

  • Ich jetzt nun auch mal.
    Vorab ich glaube nicht, dass es bei mir spukt, deswegen hab ich es hier gepostet.


    Seit Jahren habe ich nun das Problem, dass der Fernseher immer bei einer Szene aus "The Amityville" (Neuverfilmung) ausgeht. Da ich nicht weiß, wie viele hier den Film kennen: In der Szene geht der Darsteller in ein Bootshaus und betätigt dort den Lichtschalter. Was danach kommt? Tja, keine Ahnung, ich habe ja dann kein Bild mehr.


    Zuerst dachte ich, dass ich vielleicht an die Fernbedienung gekommen bin, aber selbst, wenn die Fernbedienung weit weg liegt, passiert es. Zweite Möglichkeit, dass mein Partner mir einen Streich spielt. Da gibt's nur ein paar Gründe, warum es nicht so sein kann.
    1. Bei einigen versuchen, lag auch da die Fernbedienung weit weg. Er hatte keine Möglichkeit sie zu betätigen.
    2. Ich habe es auch versucht, als er nicht zuhause war.


    Dann dachte ich, dass jemand vielleicht eine Universalfernbedienung hat. Folgendes Problem: Ich habe es früh, mittags, abends, nachts versucht. Entweder hat er zufällig mehrmals exakt an der Stelle seinen Fernseher an oder ausgeschaltet oder ich kann diese Theorie abhaken.
    Da ich nicht glauben konnte, dass das wirklich passiert, habe ich mehrere Fernseher und verschiedene DVD-Player ausgetestet. Ergebnis war überall das selbe. Exakt an der Stelle geht der Fernseher aus. Ton läuft nur weiter, wenn er über eine Anlage läuft und nicht über den Fernseher.
    Also nächste Möglichkeit probiert und den Film mit verschiedenen DVD's bei Freunden ausprobiert. Wieder das gleiche. Wenn ich weg war, lief der Film nahtlos durch.


    Irgendwann hatte ich dann verzweifelt aufgegeben, bis der Film im Free-TV lief. Da ich mir nicht vorstellen konnte, dass das Jahre später und selbst im normalen Fernsehprogramm passieren kann, hab ich ihn mir dort angesehen. Aus reiner Neugier hatte ich mit einer Nachbarin im Haus telefoniert und wieder passierte was passieren musste. Mein Fernseher ging aus, ihrer lief weiter.


    Da ich mir mittlerweile keinen Reim mehr darauf machen kann und vielleicht irgendwann gerne wissen möchte, wie der Film nun ausgeht, hat den hier noch irgendjemand eine Idee, warum und wieso der Fernseher immer an der selben Stelle ausgeht? Noch mal zur Erinnerung, es ist egal zu welcher Uhrzeit, an welchem Tag oder wo ich den Film sehen möchte. Ich komme genau bis zu dieser Szene und dann geht der Fernseher aus. Also richtig aus und nicht nur ein schwarzes Bild.

  • hi


    ich bin zwar gelernter Fernsehtechniker, kann mir technisch gesehen aber keinen Reim drauf machen, warum gerade bei einer bestimmten Filmsequenz sich die Technik verabschieden sollte.... nach deiner Erzählung hin halte ich das für ausgeschlossen.... wenn dann demnach der Spuk die Ursache wäre, dann frag ich mich, was das für einen Sinn haben soll?! ... dabei ist es eventuell von Nutzen zu wissen, das der Spuk immer personenbezogen ist, also von dir selbst ausgelöst wird ...dieses basiert aus dem Unterbewusstsein heraus und könnte man als einen Hinweis deuten, der für dich eine Bedeutung haben könnte ... und auch wenn du dich als ein Skeptiker betrachtest (was ein reiner Gedankengang in Abwägung zu.?!. ...steht) so kann ein Teil von deinen Gefühlen zwiegespalten sein, was dein Geist zu Nutze macht, um dich nach seinem Sinne zu beeinflussen zu versuchen.


    meine Erfahrung mit geistiger Information ist, das diese IMMER eine wichtige Bedeutung für einem selbst haben .... es braucht ja nicht so zu sein, dass dein Geist dich auf diesem Wege hin versucht, dir ne Botschaft zu übermitteln (zumindest habe ich es auf dieser Weise noch nicht erlebt) aber logisch betrachtet ist ein technisches Versagen in dieser Art nicht möglich.... im Endeffekt wird dir wohl keiner richtig helfen können und du wirst das "Problem" für dich selbst aufm Grund gehen müssen, insofern du es überhaupt gelöst haben möchtest, oder aber es im Vorfeld zu ignorieren und als Gegebenheit betrachtest, denn damit bewahrst du dann auf jeden Fall deine momentane Weltanschauung.

  • Scheinbar ist es aber eben nun mal nicht ausgeschlossen. Hälst du es nur für ausgeschlossen, weil dir bis hier hin noch kein solcher Fall bekannt ist? Ich tippe immer noch darauf, dass es etwas technisches sein muss. Wobei ich dir nicht unterstellen möchte, dass du nun keine Ahnung hast.
    Geist, Spuk etc. halte ich hingegen für ausgeschlossen, weil mir auch da kein Fall bekannt ist, der zweifelsfrei bewiesen worden ist.


    Schön, wenn mir dann keiner helfen kann, dann kann das Thema ja geschlossen werden, oder? Oder hier weiß jemand vielleicht doch noch eine Lösung. Das ich das gelöst haben möchte, sollte überhaupt nicht zur Debatte stehen, weil ich ja sonst nicht nach einem Rat gefragt hätte, neh? Nehme es mir nicht übel, aber ich bezweifel, dass mir mein Geist oder Unterbewusstsein irgendwas sagen möchte, außer "Ab hier wirds gruselig, musste nicht sehen."

  • Ich gehe mal stark davon aus, das du einen Fernseher besitzt, der nicht von anno dazumal ist, etwa mit Ultraschallfernbedienung und so, denn bei dieser Technik würde ich für dein Problem eine Lösung parat haben, aber in der heutigen Zeit und mit deiner Schilderung?! = da bin ich mal auf die anderen Antworten gespannt.

  • Goganzeli


    Haste mal versucht die Stelle zu skippen oder im Schnellvorlauf drüber spulen oder sowas eben? Was ist wenn du die Augen zu machst oder den Ton ausmachst bzw dafür sorgst, dass du nichts vom Film siehst/hörst? Was ist wenn du zwar im selben Raum aber nicht auf den Fernseher fokussiert bist, sone Art Blindstudie, geht der dann auch aus oder nicht? Was ist, wenn der Film rückwärts läuft oder du die Tonspur auf Türkisch stellst oder Ähnliches?


    Die Fragen meine ich wirklich ernst, so würde ich an deiner Stelle noch weiter versuchen den qualitativen Unterschied zu ermitteln, den deine Anwesenheit offensichtlich zu verursachen scheint, falls du das alles nicht schon probiert hast, versteht sich.


    Inwiefern dir das aber bei dieser Problematik hilft, keine Ahnung. Erstmal Daten sammeln.

    "To Paradise, the Arabs say, Satan could never find the way until the peacock let him in." -Charles Godfrey Leland

  • Hey Knurzhart,


    Wenn ich das Kapitel überspringen oder vorspulen möchte, dann komme ich zum Abspann. Und zurück springen oder spulen, bringt mich wieder zu besagter Szene. Wenn ich mich umdrehen, Augen und Ohren zuhalte und ein anderer schaut den Film, dann geht er auch bei der Szene aus. Auch wenn ich nicht auf den Fernseher fokussiert bin, durch ein Buch oder ähnliches, geht der Fernseher aus. Nur, wenn ich nicht im Raum bin, dann läuft er weiter. Auch Tonspur ändern bringt nichts


    Ich habe wirklich schon alles versucht, bis auf einige Ideen, die gestern aufkamen. Z.B. Über mehrere Spiegel auf den Fernseher schauen oder den Film per Kamera auf einen anderen Fernseher streamen. Das werde ich in den nächsten Wochen mal in den Angriff nehmen.


    Eigentlich habe ich mich nun wirklich schon damit abgefunden, dass es nun mal so ist und ich den Film nicht zuende sehen werde, aber es nervt natürlich trotzdem, wenn man etwas nicht zuende machen kann. Vielleicht hat ja wirklich jemanden eine zündende Idee.

  • Goganzeli


    man hat mir am Anfang in diesem Forum zu verstehen gegeben, das dieses ein öffentliches Diskussions-Forum ist, wo jeder seine Meinung zu der Thematik sagen kann, obs dem Gegenüber passt oder nicht spielt dabei keine Rolle ... auf jeden Fall kann ich von mir behaupten, dir mit meiner Sichtweise deines Problems in keiner Weise etwas Böses zu wollen ... es steht dir vollkommen frei, meinen Erklärungsversuch in Betracht zu ziehen, oder halt nicht....ich kenn mich halt nur gut mit Technik aus, aber auch mit Spuk = mehr ist es im Grunde nicht.


    wenn du nach deinem Schreiben nun ehrlich zu dir selbst wärst, dann müsstest du zugeben, dass das Problem mit deiner Person im Zusammenhang gesehen werden muss ... ich weiß nun, das du nach außen hin das Paranormale leugnest = das wird seinen Grund haben .... es wird aber auch einen Grund haben, das du in einem Paraforum aktiv bist.


    :::


    falls es bei dir spukt (nur mal so angenommen und nicht böse darauf reagieren bitte) dann wirst du der Grund dafür sein ... ein Spuk kann sich lange Zeit hinziehen, wird dann aber irgendwann schlagartig zu Ende sein ... das liegt daran, das ein Spuk Informationen enthält, auf der du als Mensch reagieren kannst .... überschreitet man den Zeitpunkt, um auf die Information zu reagieren, dann macht für den Geist diese Art der Information keinen Sinn mehr, was nicht bedeutet, das geistige Aktivität dann zu Ende ist, das ist sie nämlich nie.


    was wird also eines Tages passieren, falls du dein akutes Problem so oder so nicht beheben kannst? = das Problem löst sich von selbst (auf dem Spuk bezogen) und du wirst deinen Film ohne jegliche Störung anschauen können... du wirst es als Zufall abtun und das wars dann... das mit der Zufallsauffassung und den verpassten Chancen auf geistige Informationen reagiert zu haben ist für uns Menschen die Norm.

  • Goganzeli:
    Könnte es ein Defekt an der DVD sein? Einer, der eben immer an genau dieser Stelle auftritt? Der Defekt könnte so fein sein, dass einige Fernsehmodelle wie deines darauf reagieren und andere nicht. Ich hatte mal einen Film, der auf dem Computer ohne jede Störung lief, auf dem Fernseher aber Probleme machte. Was mich sehr geärgert hat, weil ich ihn gekauft hatte und Filme eigentlich lieber auf dem Fernseher gucke. Es war einfach eine schlechte Qualität.


    Möglicherweise ist es sogar irgendein Signal nicht auf der DVD, sondern im Film selbst, das einige Fernseher zum Abschalten bringt und andere nicht, wenn das Phänomen auch auftritt, wenn du den Film im normalen Fernsehprogramm sehen willst (also von der DVD unabhängig zu sein scheint)? Vielleicht ist es eine Art Jugendschutz-Signal, weil die nachfolgende Szene besonders schockierend wird? Keine Ahnung, ob es so etwas gibt, aber technisch machbar wäre es bestimmt.




    Eldorado:
    Da du Techniker bist, kannst du sicher etwas genauer (aber bitte für den Laien verständlich!) ausführen, wie ein "Spuk", der von einer bestimmten Person ausgeht, funktionieren könnte. Und was meinst du mit "Information", die dieser Spuk beinhalten soll? Ich meine jetzt nicht den Inhalt dieser Information (wie z.B.: "die nächste Szene ist für dich zu gruselig"), sondern wer wie und warum diese Information in ein Phänomen überträgt, das technische Geräte beeinflusst.
    Das würde mich wirklich interessieren, da ich so etwas nicht grundsätzlich ausschließen möchte.

  • Eldorado


    Na gut, dann spinnen wir den Gedanken mal weiter. Angenommen es ist wirklich etwas, was mit mir Kontakt aufnehmen möchte. Warum ausgerechnet bei diesem Film? Warum dann nicht auch bei einem anderen? Und warum gibt es dann nicht auf, weil ich nun nach mehreren Jahren immer noch nicht gerafft habe, was es von mir will? Und falls es hartnäckig ist, warum dann nichts offensichtlicheres?


    Dietlinde


    Könnte, wenn ich es nicht mit mehreren DVD's probiert hätte. 2 mal selbst nachgekauft und auch die DVD's von Freunden ausprobiert. Jedes Mal tritt das selbe Problem auf.

  • Moin,


    habe ich das richtig verstanden? Egal, welches Trägermedium du benutzt (DVD oder Antenne), der Film bricht immer an der gleichen Stelle ab? Merkwürdig. Versuch doch mal, ob Du die DVD bei Freunden sehen kannst. Oder ob dein PC die DVD abspielen kann.


    Wenn da alles gut läuft, leihe dir einen anderen DVD-Player, oder schließe den PC am Fernseher an. Geht die Mattscheibe noch immer bei der Szene aus?


    Scheinbar ist der Fehler ja reproduzierbar, daher kannst Du nun herumprobieren, in welchem Gerät das Problem sitzt. Ist das erst einmal gefunden, lässt sich sicher eine Erklärung finden. Wer weiß, vielleicht ist es ja eine bestimmte Sequenz von Tönen, die einen Softwarefehler auslöst... Oder irgendein Flimmern der Mattscheibe, dass sich spiegelt und blöderweise dem "Aus"-Signal des Fernsehers gleicht. (Dabei fällt mir ein: Was passiert, wenn du kurz vor der Szene nur den Fernseher auf Standby ausschaltest, den DVD-Player aber weiter laufen lässt, und dann nach einer Minute oder so den Fernseher wieder einschaltest?)


  • Eldorado:
    Da du Techniker bist, kannst du sicher etwas genauer (aber bitte für den Laien verständlich!) ausführen, wie ein "Spuk", der von einer bestimmten Person ausgeht, funktionieren könnte. Und was meinst du mit "Information", die dieser Spuk beinhalten soll? Ich meine jetzt nicht den Inhalt dieser Information (wie z.B.: "die nächste Szene ist für dich zu gruselig"), sondern wer wie und warum diese Information in ein Phänomen überträgt, das technische Geräte beeinflusst.
    Das würde mich wirklich interessieren, da ich so etwas nicht grundsätzlich ausschließen möchte.



    oh, das würde mich auch interessieren, wie das mit der Quantenphysik und der Unendlichkeit der einzelnen Bewusstseinszustände und der Unendlichkeit der Möglichkeiten, sein Leben zu leben genau funktioniert ... da bewegen wir uns im Mythos von Parallelwelten und Multiverse = dieses Wissen ist eindeutig nicht für uns bestimmt, da wir ganz bewusst "klein gehalten" werden.


    dem sarkastischen Unterton zum Trotz bin ich aber gerne bereit dir zu erzählen, das meine Schilderung das Resultat aus meinen paranormalen Erfahrungen sind und ich nur das wiedergebe, was ich eindeutig zuordnen kann....ich trage sooo viele unbeantwortete Fragen mit mir herum, die sich genau um diesen Punkt drehen "wie stellt der Geist das an!" und seine Kreativität sich mit uns auszutauschen ist mitunter spielerischer Natur, so in etwa wie ein Test, inwiefern wir seinen Kontaktversuch erkennen und folgen können... er kann es aber auch anders, ganz direkt = das habe ich alles schon erlebt.


    ich bin zum Glauben nicht fähig und ohne Beweise könnte ich nicht an das glauben, was mir widerfährt .... wäre die Situation eine Andere und ich hätte das Problem wie das von Goganzeli, hätte persönlich aber keine paranormalen Erlebnisse an mir erfahren, dann würde ich dem Spuk keine Bedeutung zumessen und die Geschichte von geistiger Information als total abwegig beurteilen... deswegen verstehe ich einen Skeptiker besser als manch einer das vermuten mag.


    zu der geistigen Information folgendes = ich habe mich schon mal als Seele erfühlen dürfen, nachdem ich zuvor quasi als ein klitzekleiner Teil von ihr in Sie eingeflossen bin, quasi verschmolzen (ist schwer das Gefühl zu beschreiben, denn diese Gefühle sind mit nichts zu vergleichen) = all meine Möglichkeiten mein Leben gelebt zu haben steckten in mir und all das, was außerhalb an Wissen vorhanden war floss in mir hinein... Zeit war nicht von Bedeutung ....es war ein gigantisches Gefühl = wieder hier in diesem Körper zu sein tat ich deswegen, weil man mir dazu geraten hat, es zu tun ... ich hätte das als Seele ablehnen können ... mein einzelnes Bewusstsein hatte darauf keine Entscheidungsgewalt und menschlich gesehen erst recht nicht ... dieses einzelne Bewusstsein steht im ständigen Kontakt zur Seele und fungiert zum Menschen hin als Dirigent, nur hat er oft das Problem, dass sein Musiker nicht auf ihn hört... die Seele kennt all das was dich als Mensch betrifft, von Geburt ab an, bis hin zu deinem letzten Tode... in Ihr ist Vergangenheit und Zukunft komplett abrufbar ... hat man jetzt einen "heißen Draht" zu seinem Bewusstsein, so kann man als Mensch davon profitieren, denn durch die Vorgabe seiner Seele gibt es "den einen finalen Weg" im eigenen Lebens-Labyrinth ... und somit versucht dein Bewusstsein dich ständig auf Kurs zu bringen, unentwegt, ob wir dafür empfänglich sind oder nicht spielt dabei keine Rolle.... dieses zu bewerkstelligen ist seine Aufgabe... sein Hauptaugenmerk ist es in erster Linie, dich am leben zu erhalten, darum nennt man ihn auch ganz gern Schutzengel.


    wie schon gesagt ist der Geist sehr variabel in seinen Möglichkeiten sich einem zu "offenbaren" und es braucht auch viel Erfahrungen, um eine "Botschaft" auch als diese zu erkennen.... meistens kommt der AHA Effekt erst Jahre später.


    jetzt im konkreten Fall von Goganzeli kann die "Botschaft" ganz simpel sein, so nach dem Motto "und? kannst du es rational erklären oder eher nicht!" allein zu dem Zweck, darüber nachzudenken.... kann so sein, muss nicht stimmen (!)


    sorry wegen der Länge meines Erklärungsversuchs


    PS: Goganzeli = mein letzter Satz beinhaltet die Antwort auf deine Frage an mich ... ist wohlgemerkt nur ein Ansatzpunkt, falls die technische Fehlersuche nicht den erhofften Erfolg erzielt

  • Eldorado:


    Da war kein sarkastischer Unterton. Ich hatte selbst schon ein paar Mal das Gefühl, dass allein meine Anwesenheit eine Maschine, die ich unbedingt bedienen musste, zwar nicht zum Absturz brachte, aber ihre Funktion arg störte. Und zwar nicht nur einmal, sondern häufig. Noch heute, Jahre später, frage ich mich, ob ich aus lauter Nervosität zu hektisch war, um das Ding ordentlich bedienen zu können, oder ob es sonst einen Grund gegeben haben könnte. Denn eigentlich bemühte ich mich immer sklavisch, allles richtig zu machen. Bei meinen Kollegen lief das Ding ohne Probleme, und sie meinten, ich müsse irgendetwas falsch machen, ohne dass wir jemals herausgefunden haben, was.


    Deine Antwort auf meine Frage ist sehr esoterisch und damit Glaubenssache. Ich hätte lieber eine etwas technischere, physikalischere Erklärung gehabt. Zum Beispiel, dass gewisse Personen in gewissen Zuständen das magische Feld eines elektrischen Geräts beinflussen können. Vielleicht gibt es ja manche Modelle, die für so etwas (falls es das gibt) anfälliger sind als andere.


  • Deine Antwort auf meine Frage ist sehr esoterisch und damit Glaubenssache. Ich hätte lieber eine etwas technischere, physikalischere Erklärung gehabt. Zum Beispiel, dass gewisse Personen in gewissen Zuständen das magische Feld eines elektrischen Geräts beinflussen können. Vielleicht gibt es ja manche Modelle, die für so etwas (falls es das gibt) anfälliger sind als andere.


    naja, ich bin ja im Prinzip nicht typisch gläubig, aber für Außenstehende werden meine Ereignisse dann zur Glaubenssache, kann die Skepsis von euch also gut nachvollziehen.


    was du von mir zu lesen erwünscht hast fällt für mich dann wiederum in dem Bereich "Glaube", wobei ich (wie du es auch schon gesagt hast) nichts ausschließen kann... für das, was mir passiert, habe ich eine Erklärung und ich bin mir sicher, das es sich so verhält wie ich es erzählt habe... inwiefern z.B. die Aura eines Menschen Auswirkungen auf elektronische Bauteile hat kann ich nichts zu sagen, wobei das ja auch etwas mit Bewusstsein zu tun hat und nach meinem Verständnis geistige Aktivität bedeutet.... Aktivität ist gleichzusetzen mit Energie... Energie kann positiv oder negativ sein und in verschiedenen Stärken vom Körper abgestrahlt werden = ob DAS aber ausreicht, um eine Maschine ausflippen zu lassen?? oder einen Fernseher bei einer ganz bestimmten Filmsequenz die Energie zu rauben?? = hört sich nicht wirklich plausibel an.

  • DocMaT


    Auch bei Freunden passiert das selbe. Ob nun meine DVD oder eine andere. Laptop geht in den Standby oder komplett aus, Monitor geht auch aus. Ich habe seit dem ersten Versuch, den Film zu sehen, zuhause mehrere Player versucht. Tatsächlich geht der Fernseher komplett aus und muss wieder richtig angeschalten werden. Ich habe den Fernseher gerade vor der Szene ausgemacht und den Film weiter laufen lassen (ca. 2 Minuten). Dann angeschalten und das Bild war immer noch weg. Ton lief allerdings weiter, da er nicht über den Fernseher läuft.


    Eldorado


    Ich schließe zum. nicht alle rationalen Möglichkeiten aus. Wenn das alles nichts bringt, bin ich gerne gewollt, auf deine Theorie zurück zu kommen.

  • Goganzeli :


    Hm...


    dann ist es also unabhängig von der DVD, dem Fernseher oder dem DVD-Player bzw. dem Ort?


    Das würde ja bedeuten, dass da ein Film verkauft wird, den niemand zuwende sehen kann. Oder passiert das nur, wenn Du im Raum bist? Also Deine Freunde können ohne Dich ganz normal auch auf Deinem Gerät mit Deiner DVD schauen?

  • DocMaT


    Genau, es hat nichts mit der DVD, dem Gerät und dem Ort zu tun.


    Der Film kann zuende gesehen werden, allerdings nicht von mir. Der Film funktioniert. Sobald ich mich aus dem Raum entferne, können meine Freunde den Film komplett zuende schauen.

  • Gänzlich ohne Witz: Mach die Randi-wette. Wenn du das wirklich so reproduzieren kannst, bekommst du dafür jede Menge Kohle. Sollten sie aber die Ursache finden, dann weisst du wenigstens wie der Film zu Ende geht. Da es wohl ausschliesslich nur Auftritt wenn du im Raum bist, finde ich keine rationale Erklärung. Die Frage die sich mir noch stellt ist, da du ja sagst wenn du nicht im Raum bist können die Freunde weiter schauen, hast du dann eine Aura um dich herum? Was ist wenn du im Garten stehst und auf den Fernseher schaust (Durch die Fenster/Terassentür)?

    Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

  • Goganzeli :


    Das ist ja mal ein Ding. Aber... eine Versuchsidee hätte ich noch: Lade ein paar Freunde zum Filmgucken ein. Verlasse den Raum kurz vor der Szene. Kannst Dir ja was zu essen holen, irgendwas. Und dann komme nach der Szene wieder zurück und schaue den Film zu Ende.


    Irgendwie muss sich das doch austricksen lassen. Bliebe ja auch die Frage, WIE deine Anwesenheit den Fernseher abschaltet. Du wirst ja wohl kaum die Signale der Fernbedienung nachblinzeln...

  • ich möchte noch was dazu nachtragen, auch wenn es esoterisch betrachtet werden muss


    ich habe darüber erzählt, das ich Seele erfahren durfte, aber was ich ausgelassen habe ist, das ich als Seele auch einen Rüffel bekommen habe.(von einem Lichtwesen)... ich hätte mich nicht genug darum gekümmert, was mein einzelnes Bewusstsein für ein Fehlverhalten in sich trägt und das bezog sich auf den Hass zu seinem Vater ... ich versprach (als Seele wohlgemerkt) dem Lichtwesen, das zu ändern ... das Lichtwesen erstrahlte nach meiner freien Entscheidung viel heller als zuvor, denn für ihn war mein Entschluss zugleich die Ernte.... das beruht auf den Gegensatz zum geistigen Sein (zeitlos) und menschliches Erleben (zeitgebunden).


    hier auf Erden bin ich als Mensch wieder reduziert auf den Verstand und das Bewusstsein ist vom Verstand abhängig, dient aber auch als Schnittstelle zur Seele, wozu der Verstand allein nicht fähig ist.


    ich gab dem Lichtwesen ja das Versprechen, das ich den Hass bereinigen werde und die Reaktion des Lichtwesens sagt aus, dass ich das auch tun werde.... aber zwischen dem versprechen und dem Tun vergingen fast 22 Erdenjahre, in dessen Zeit mich mein Bewusstsein immer dringlicher darauf aufmerksam machte, dass da noch ne unerledigte Sache zu beheben ist = es waren bezüglich dieses Anliegens krasse paranormale Ereignisse dabei, die in abgewandelter Form der von Goganzeli gleichen = und erst als ich im Leben meines Vaters eingreifen musste und eine positive Veränderung auch für sein Umfeld erzeugt hatte und ich außerdem den Hass nach innen gerichtet überwunden habe, hörten diese paranormalen Ereignisse von jetzt auf nun hin auf.


    das was Ragnarsson dir vorschlägt find ich interessant... auch die Geschichte von Dietlinde würde mich sehr interessieren ... auf jeden Fall kreiseln meine Gedanken nun mehr um die Aura und was sie genau ausmacht.

  • Bin immer wieder über die blühende Fantasie einiger Forumsmitglieder erstaunt.



    Soso, wir haben hier also jemanden der den Film The Amityville nicht zu Ende schauen kann, egal, welche DvD genutzt wird, egal, welches Abspielmedium und ebenfalls scheint es auch unabhängig vom TV Gerät zu sein.
    Nun, da ich weder an irgendwelche Geister, Dämonen, Spirituelle Wesen oder Auren glaube, sondern immer zuerst den Menschen selbt sehe, würde ich einfach mal behaupten hier hat jemand viel langeweile und ne blühende Fantasie.