Dreifingrige Alien-Mumien in Nazca, Peru

  • In dieser Regiion wurden mumifizierte Aliens (Alien in Bezug auf fremdartig nicht ausserirdisch) ausgegraben es handelt sich um 2 sehr kleine Wesen mit großen Kopf und langen Extremitäten mit 3 Fingern/Zähen und Schwimmhäuten dazwischen.


    Man schwankt zwischen Humanoid und Amphibie, sie sehen allerdings sehr humanoid aus und sind offensichtlich nicht einfach nur "Froschmumien".


    Ich muss mal zusehen ob ich das YT-Vid noch mal wiederfinde.

  • Meinste sowas hier? Klick mich, du willst es doch auch!


    In dem Youtube-Video sind, neben einschläfender Begleitmusik und einer noch wesentlich einschläfernden Sprecherin, Bilder von zweien, ungefähr 20 cm langen Mumien zu sehen. Diese Mumien sollen in der Wüste von Nazca, in unterirdischen Kammern gefunden worden sein und weisen verschiedene Eigenschaften auf, die eine Zuordnung zu einer bekannten Art erschweren sollen.


    Alter, nach diesem Video sind meine Delta-Wellen auf Rekordniveau....

    "To Paradise, the Arabs say, Satan could never find the way until the peacock let him in." -Charles Godfrey Leland

  • Wie begründest du denn den Sachverhalt der Fälschung? So ein ungeschmücktes "Fake" ist zwar durchaus aussagefähig aber nicht unbedingt überzeugend.

    "To Paradise, the Arabs say, Satan could never find the way until the peacock let him in." -Charles Godfrey Leland

  • Knurzhart: ja genau das meinte ich.


    Mister X: ja ist das denn jetzt als Fake bestätigt worden? Dafür sprechen würde natürlich dass das noch keine Schlagzeilen gemacht hat. Ich habe zwar noch nicht auf DBVT 2 umgestellt, bekomme Neuigkeiten aber trotzdem mit. Und wenn da wirklich derartige Mumien ausgegraben wurden müsste es schon längt mind. Beiräge im TV geben, denn die Sensation kann man schließlich nicht absprechen.

  • Hier ist noch nen Artikel von dailymail.co.uk , in dem ein Fund einer Mumie in Peru, Nazca vorgestellt wird.


    Im Gegensatz zu den kleinen Mumien, ist diese hier menschengroß und auch sonst sehr menschlich von der Erscheinung her, bis auf den Umstand, dass sie einen für diese Gegend typischen verlängerten Schädel aufweist und außerdem anstatt der normalen fünf Finger pro Hand, drei sehr lange Finger besitzt. Die Mumie soll in einem weißen Pulver gefunden worden sein, dass der Konservierung dienen soll und sieht deshalb meiner Einschätzung nach ziemlich "hoaxig" aus.


    Die Quelle von dailymail.co.uk ist Gaia.com, irgendeine Eso-Seite. In der Beschreibung des Youtube-Videos zu der Mumie von Gaia.com gibt's noch weiterführende Links zu Untersuchungen, die ich mir noch nicht angetan habe.

    "To Paradise, the Arabs say, Satan could never find the way until the peacock let him in." -Charles Godfrey Leland

  • Der Hauptverdacht auf Hoax ist mMn das weisse Pulver eben weil es in der Mummifizierung so unüblich ist. Ich gehe mal davon aus dass die Mumifizierungen damals (in dieser Regon) immer gleich gewesen sein dürften, zum einem weil die Methoden funtioniert haben und wohl auch als Rituale so festgelegt waren.


    Für mich sieht die weisse Mumie so "mdelliert" aus, was ja nicht neu wäre, die Kristallschädel sind so weit bekannt ebenfalls in der Neuzeit erstellt und wahrscheinlich das berühmteste Fake-Artefakt.


    Gaia.com kann ich mit meinen Englischkenntnissen jetzt schlecht beurteilen.

  • Die weisse Mumie ist jetzt bei Mythen Metzger aufgetaucht, und hat sich wohl als Betrug herausgestellt.


    Es gab keine wissenschaftliche Untersuchung bzw eine Untersuchung wurde nicht ermöglicht. Stattdessen sollte man 2000,-€ fürs Anglotzen und fürs Fotographieren zahlen.


    Die Füße und die 3 Finger sind übrigends biologisch nicht sinnvoll, also mit nur 3 Fingern kann man nichts anfangen. (Wäre das ein Ausserirdischer gewesen hätte der kein Raumschiff bauen können).

  • Ja hab ich auch gesehen. Die Experten, die Gaia.com in ihren Beiträgen zeigte, sollen laut dem Metzgertypen zweifelhafter Natur gewesen sein.


    So ist es zumindest der Finder der Mumie Jaime Maussan, der schon häufiger irgendwelche Mumien und Überreste fand, die sich als Fälschung herausstellten und auch dieser russische Professor Dr. Konstantin Korotkov, der der Erfinder von nem Gerät ist, in das man sein Finger reinsteckt und dass dann alle möglichen Daten ausspuckt, beispielsweise ob man geistheilerische Fähigkeiten hat oder sowas eben.


    Aber der Mythenmetzger war auch ein wenig ungenau.
    Die Röntgenbilder der Hand, die er erwähnt und in seinem Video zeigt, die eindeutig gefälscht sein sollen, gehörten nicht zu dieser Mumie sondern zu einem anderen Fundstück.
    Der Beitrag des World Congress on Mummy Studies, den er erwähnt und woran er sich in seiner Argumentation richtet, ist auch eher allgemein gehalten.
    Seine Kommentare zu DNA-Tests der Maria-Mumie sind auch nichtig, da diese Tests bereits gemacht wurden, in denen sich die Mumie als echt und als weiblich herausgestellt haben soll (Aussage Gaia).


    Festhalten muss man, dass von offizieller Stelle aus (siehe diesen Mumienkongress) unbedingte Skepsis angebracht ist, bezüglich der Mumienfunde des Maussan aber Skepsis sollte man sowieso immer haben.

    "To Paradise, the Arabs say, Satan could never find the way until the peacock let him in." -Charles Godfrey Leland

  • Hallo Paras,


    hier mal ein Thema über das ich gerade Gestolpert bin, bin mir nicht sicher ob wirs vielleicht einmal hatten, kann mich jedoch nicht dran erinnern.


    Anfang des Jahres scheinen UFO Fans und Selbsternannte Para-Forscher in Peru, nahe Macchu Picchu auf die Suche nach Frühkulturellen Kontakt gegangen zu sein. Fündig wurden sie in einem der dortigen Tunnel. Gefunden wurde eine Hand mit lediglich drei Fingern und einer Gesamt Länge von mindestens 20 Cm.


    Anbei hab ich mal hier die Artikel die ich auf die Schnelle finden konnte:


    http://www.news.de/panorama/85…eweis-fuer-aliens-sein/1/
    https://www.mysteryblog.de/ali…este-entdeckt-320862.html
    http://www.dailymail.co.uk/new…outh-American-desert.html
    http://www.bild.de/news/myster…e-hand-49651484.bild.html


    Ich hab hier mal die Grund Daten zu dem Ding zam gestellt:


    Fundort: Peru, Cusco nähe Machu Piccu
    Finder: Nicht genannte oder Bekannte Paraforscher (selbst ernannt)
    Beschaffenheit: Länge um die 20 cm mit Fingern von mindestens 8 CM länge (Auf den bildern sieht das aber iwie anders aus) aber nur 3 Finger dafür jedoch 6 Glieder in den Fingern
    Ebenfalls gefunden: Ein angeblicher Schädel (hoffe ich hab mich da nich verlesen)
    Analyse durch "Experten": Das is Biologisch ehyyy


    Mein Gedanke dazu: Ich hab kleine Hände für nen Mann, meine erste Exfreundin hatte sogar größere und Breitere Bratschen als ich se hab ^^ aber selbst meine zierlichen Händehaben von der Handwurzel gemessen bis an die Spitze des "ich sag dir meine Meinung Fingers" knappe 19 Cm ^^ also ist da sjetzt nicht so wirklich ne riesen hand o.O oder messe ich falsch? o.O Wenn ich jetzt die Hand meines Karate Trainers nehme, der wäre der Logik nach ein Alien ^^


    Was haltet ihr denn davon? Ich selbst sag, das es sich hier wohl weniger um eine Hand eines Langfinger Aliens als eher um einen sehr langfingrigen Menschen. Allerdings ist es dann zu erwarten das der Mensch mit zwei weniger Fingern geboren wurde und somit die Anomalie zu Stande kam?


    Vielleicht könnt ihr damit mehr anfangen. Ich find es relativ Interessant da es mal wieder in der Ecke liegt wo man vorher schon Alien Funde hatte.


    grüße


    Black Crow

    "You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)

  • huhu,


    bin neu, also erstmal hallo black crow.
    wäre interessant, was der "dr" auf spanisch da erzählt... kannst du spanisch? bzw. kann jemand spanisch und kann es sinngemäß wiedergeben, was er erzählt?


    die quellen.. hmm. bildzeitung... der sound beim ersten video.. das ist schon immer was, was, wie ich finde, es sehr unseriös macht. bei einem link erzählen sie von ner dreifingrigen hand und haben ein schwarzweißbild von ner komischen fünffingrigen drin??? sehe ich ziehmlich krittisch diese beipielsquellen, die genannt hast.


    mit knochen kenn ich mich nicht aus. wie die aussehn müssen etc. das was du beschreibst mit den 20 cm. ließe drauf schließen, dass die hand klein ist. aber die acht cm finder kommen noch dazu, oder hab ich das falsch verstanden? auf den vidos ist das ding ja eher groß. wären dann 28 cm, also fast ein lineal. klein ist das nicht...


    was ist das für ein komisches metalldingens, das da riengepinnt ist?


    was mich interessiert ist, was der typ auf spanisch erzählt. vielleicht kann ja wie gesagt, jemand helfen zu übersezten?


    ansonsten seh ich das kritisch... die frage ich auch, warum stellt man sich aliens mit derartigen händen vor. also drei lange finger?


    hypothese a: es wurden welche gesehen. gefunden. man hatte kontakt schlicht. und hat es durch überlieferung so weitergegeben. drum sind unsere alienbilder so.
    hypothese b: mensch hat ein bild vom alien erschaffen und dieses hat sich durchgesetzt. drum sind auch, somit gefälschte funde, nach diesem prinzip.


    gibt es artefarkte, höhlenkritzikratzi ;) in welchen aliens dargestellt sind, bzw. in/auf welchen wesen dargestellt sich, die der handelsüblichen alienfigur ähnlich sind?
    find das keine unwichtige frage... kann jemand was dazu sagen?


    lg
    ceae

  • In dem Thread Alien-Mumien in Nazca, Peru , der sich auf ein Thema von Gaia.com bezieht (Unearthing Nazca), werden vollständige Mumien mit ähnlichen physiologischen Merkmalen der Hände thematisiert. Dort stellte sich bei DNA-Analysen verschiedener Proben der Mumie "Maria", auch der Finger und Zehen, heraus, dass die darin enthaltene DNA der menschlichen DNA sehr ähnlich ist, ähnlicher als beim Vergleich mit der DNA von "Affen". Dort erwarten sie auch weitere DNA-Analysen, um Gemeinsamkeiten und Unterschiede zur menschlichen DNA noch genauer herauszustellen.

    "To Paradise, the Arabs say, Satan could never find the way until the peacock let him in." -Charles Godfrey Leland

  • Wurde ja mittlerweile schon erklärt warum das Fake ist.So sehr ich auch wünschte(da bin ich wie Fix Mulder)den Beweis für ausserirdisches Leben endlich zu erhalten,muss man sich auch eingestehen das damit viel Schindluder betrieben wird.

  • Hey Knurzhart,


    super danke :) beantwortet mir schon n haufen Fragen :) Also wiedermal nur eine Art Fake, schade.


    Das mit dem Schindluder ist leider wahr mixster x. Das jedoch soweit ich weiß ist ja leide mit jedem "Paranormalen-Thema" so, egal ob wir von Kryptozoologie, Geistern oder eben extraterrestrischem Leben sprechen.


    grüße


    Black Crow

    "You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)