Legenden um den Mount Shasta, Kalifornien

  • Seit ein paar Jahren beschäftige ich mich mit einer "Geschichte" die ich vor ca. 5 - 6 Jahren rum in einem Buch von Timothy Good gelesen habe. Diese Geschichte hat mich so stark fasziniert und tut es im Grunde heute noch aber über die Jahre ließ ich sie ab und zu Ruhen und kramte sie dann nach einiger Zeit mal aus. Ich versuchte soviel wie es geht darüber heraus zu finden und das meiste was ich fand waren nur noch weitere Geschichte die wohl eher ausgeschmückt waren und zur "Lemuria-Legende" beigetragen haben.


    Die Gegend um den Mount Shasta ist heute ein Begegnungsort für meisten sehr spirituelle Menschen aber auch für Menschen die mit Drogen expermentieren. Das macht es leider schwieriger etwas darüber heraus zu finden und habe ich mich schon recht früh dazu entschlossen mich nur an die "originalen Zeugenaussagen" von diesen Begegnungen zu halten und nutze seit ein paarJahren zwei Online Zeitungs Archive um eventuelle Zeugenberichte zu finden. Denn mein Gedanke war wenn man damals fleißig über die mysteriösen Luftschiffe berichtet hatte dann könnten doch auch solche Zeugenberichte in den Zeitungen stehen.



    Die Online Zeitungsarchive die ich dafür nutze sind diese beiden hier:


    http://chroniclingamerica.loc.gov/


    https://cdnc.ucr.edu/cgi-bin/cdnc




    Ich habe versucht mit bestimmten Stichworten die ich im englischen Text über diese Begegnungen gefunden habe zu suchen aber dann meistens keine Treffer gehabt. Leider kommt hinzu das gerade die lokalen Zeitungen aus dem entsprechenden County in dem der Mount Shasta steht gar nicht in beiden Archiven zu finden sind und nur eher überregionale Zeitungen wie z.b. "The San Francisco Call" oder "The Herald" usw. - so ist es schwer etwas zu finden und manchmal hab ich es auch einfach aufgegeben weil ichvon der Seitenanzahl von z.b. 800 - 1500 abgeschreckt war.


    Zur Zeit suche ich aber wieder und diesmal genauer und mit einem einzigen Stichwort, nämlich "Weed", die Stadt in der sich ein beträchtlicher Teil der Begegnungen abgespielt hat.



    Den deutschen Text in der diese Sichtungen beschrieben werden habe ich aus Timothy Goods Buch "Top Secret - Die UFO Akten" übernommen und den englischen Text aus dem Buch "Lemuria - The lost Continent of the Pacific" welches es frei zur Verfügung auf Internetseite Rosicrucian.org.


    Der Autor des englischen Lemuria Buches war Wishar S. Cerve was aber nur ein Pseudonym war und in Wirklichkeit handelte es sich beidem Autor um Harvey Spencer Lewis


    https://de.wikipedia.org/wiki/Harvey_Spencer_Lewis



    Vor ca. ein paar Monaten nachdem ich in den Zeitungsarchiven bis jetzt nie fündig geworden bin dachte ich ja das sich Lewis das ganze nur aus den Fingern gesogen hat...allerdings kam das Buch so ca. um 1935 raus und er beschreibt da Dinge, Effekte die uns an das heutige UFO Phänomen erinnern die aber damals so gut wie keiner kannte weil diese Effekte erst später in den 70er und 80er Jahren bei Nahbegegnungen aufgetaucht sind.


    Deswegen bin ich unschlüssig...es kann eigentlich nicht erfunden sein aber warum findet man nichts in Zeitungen darüber...diese Sache halte ich für weitaus Größer als die mysteriösen Luftschiffe weil sich hier tatsächlich menschenähnliche aber zugleich doch fremdartige Wesen gezeigt hatten.


    Oder ob das einfach nur zu lokal war das nicht richtig bekannt geworden ist? Die Luftschiffe waren ja immerhin über einem großteil der USA unterwegs.



    Ich zitiere hier mal den deutschen und den englischen Text und zwar deshalb weil im englischen Text ein paar Zusatz-Infos stehen die im Buchvom Timothy Good nicht vorkommen bzw. ausgelassen wurden.


    Quelle:


    "Top Secret - Die UFO Akten" (Sachbuch), englischer Titel des Buches "Alien Base" von Timothy Good





    Quelle:


    https://www.rosicrucian.org/rosicrucian-books-lemuria-the-lost-continent-of-the-pacific




    Also der einzige Bericht der etwas ähnliches beschreibt und aus "neuerer" Zeit ist, aus den 80er Jahren, ist dieser:




    Quelle:


    http://mtshastaspirit.org/personal-diaries/entities-on-mt-shasta/
    Anmerkung:


    die ursprüngliche Seite, "Paranormal.about.com" wo dieser Zeugenbericht zum ersten mal erschienen ist, scheint es nicht mehr zu geben (siehe Quelle zu meiner verlinkten Quelle). Die Seite heißt jetzt ThoughCo. und ich hab die angeschrieben was mit dem Bericht passiert ist aber keine Antwort bekommen. Es gelang mir dann die Seite über Web Archive wieder zu finden und wenigstens den Text zu speichern, das war vor einer oder zwei Wochen, ich kann allerdings leider den Web Archiv Link nicht als Quelle angeben (also die ursprüngliche Quelle die eigentlich weg ist - Paranormal.About.com) - weil ich gerade eben festgestellt habe das auch der Link leider nicht mehr funktioniert. Also dann eben so...




    Eure Meinung zu dem Thema?