United States Space Force

  • Hier alle Entwicklungen zu Trumps geplanter Space Force rein, die das Air Force Space Command ersetzen und zur sechsten Teilstreitkraft der US Army werden soll.
    https://en.wikipedia.org/wiki/United_States_Space_Force
    Wird das verwirklicht werden können? Ist die Erde in der Lage, gegen die Kzinti anzukommen? Was ist mit den Romulanern?

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Und, will Trump ne teure Space Force installieren, weil er durch seine Einsicht in die UFO-Akten der USA die konkrete Notwendigkeit erkannt hat; oder geht es tatsächlich nur darum, auf eventuelle zukünftige Kampfhandlungen zwischen Menschen im Weltall vorbereitet zu sein?

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Man munkelt, dass es auch sone ultrageheime quasi militärische Raumflotte gibt, namens "Solar Warden", wofür Gary McKinnon in seinen Hacks Beweise herausgefunden haben soll und Trump versucht nun nen Gegengewicht dazu aufzubauen, dass ihm bzw. dem gewählten Vertreter der vereinigten Staaten direkt untersteht.
    https://www.huffingtonpost.co.…1659192.html?guccounter=1
    https://youtu.be/mEyKHYEAAbc?t=305



    Außerdem muss er auch noch den Chinesen zuvorkommen, die sich so langsam Richtung Mond begeben und ne starke Gegenpräsenz aufbauen.
    https://www.welt.de/wirtschaft…-Erdtrabanten-landen.html

    "To Paradise, the Arabs say, Satan could never find the way until the peacock let him in." -Charles Godfrey Leland

    Einmal editiert, zuletzt von Knurzhart ()

  • Und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass Trump ne Space Force einfach nur cool findet?


    Donald Trump: "We know what this is, space. That’s all it has to say: Space. There’s a lot of room out there, right?"
    Buzz Aldrin: "Infinity and beyond!"
    Donald Trump: "This is infinity here. It could be infinity. We don’t really don’t know. But it could be. It has to be something – but it could be infinity, right?"
    Buzz Aldrin:



    Geschichte der Space Warfare: https://en.wikipedia.org/wiki/Space_warfare
    Trumps Pläne verstoßen btw potentiell gegen den 1967 (Lyndon B. Johnson war damals Präsident) abgeschlossenen Vertrag über die Grundsätze zur Regelung der Tätigkeiten von Staaten bei der Erforschung und Nutzung des Weltraums einschließlich des Mondes und anderer Himmelskörper.
    https://en.wikipedia.org/wiki/Outer_Space_Treaty
    Putin kündigt "Tough Response" an, falls die Pläne umgesetzt werden: https://www.express.co.uk/news…-will-meet-tough-response


    Lass auch n bisschen Fun damit haben. Mottos:


    US Army: This We'll Defend
    US Marine Corps: Semper Fidelis
    US Navy: Semper Fortis
    US Air Force: Aim High ... Fly-Fight-Win
    US Coast Guard: Semper Paratus
    US Space Force: ?

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Früher oder später muss der Wisch doch gebrochen werden, bleibt nun mal nicht aus. Das All kann ja nicht auf ewig neutrales Gebiet bleiben und spätestens wenn sich private und wirtschaftliche Interessen da hin verlagern muss nen neues Abkommen her, zumindest das Alte weg. Außerdem, was schert sich Trump um irgendwelche Abkommen? Der bricht doch eh mit Allem, was es gibt.


    Russland und China holen halt militärisch hart auf. Das macht es notwendig, dort oben mehr als nur nen paar Metallschüsseln rumdümpeln zu lassen.
    http://www.breitbart.com/natio…ina-russia-space-defense/



    US Space Force: Gustatus Similis Pullus

    "To Paradise, the Arabs say, Satan could never find the way until the peacock let him in." -Charles Godfrey Leland

  • Breitbart ist der amerikanische Kopp- bzw. Krone-Verlag, ne? Der Anteil an Nachrichtenverfälschung, den die betreiben, ist schierer Irrsinn. Würde die ebensowenig verlinken wie die Bild oder so, selbst wenns nix anderes zum Thema gibt. https://en.wikipedia.org/wiki/…ews#Accuracy_and_ideology
    Dass China und Russland auch ihre Figuren platzieren ist natürlich trotzdem richtig.


    Das All kann ja nicht auf ewig neutrales Gebiet bleiben

    Ich mein, in ner besseren Timeline würde die Menschheit als Einheit die ganz großen Schritte ins All wagen; v.a. ja auch, weil die Menschheit als Einheit sich technisch um ein vielfaches schneller entwickeln könnte.


    Semper Exploro
    Infinity And Beyond
    One Giant Leap
    Plus Ultra
    Consider Again That Dot
    Reach Out

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • weil die Menschheit als Einheit sich technisch um ein vielfaches schneller entwickeln könnte.


    In dem Zusammenhang irgendwie funny, wenn man bedenkt woher Raketentechnik stammt.

    Was du heute kannst besorgen, ist mit Sicherheit nicht derart wichtig, dass es sich nicht auch verschieben lassen würde!

  • In dem Zusammenhang irgendwie funny, wenn man bedenkt woher Raketentechnik stammt.

    Ich mein, als ob in ner Timeline, in der Wissenschaftler der USA, des Deutschen Reichs und der UdSSR zusammengearbeitet haben um Menschen auf den Mond zu schicken, das nicht trotzdem deutlich schneller ging als in unserer Timeline mit dem Zweiten Weltkrieg und dergleichen.
    Oder alternativ, selbst wenn wir den Krieg stattfinden lassen - der Wettlauf ins All wäre mit Zusammenarbeit wohl auch ne fette Ecke schneller gewesen. Klar, Konkurrenz motiviert, aber Wissenschaftler arbeiten ja auch so an dem Kram. Die Konkurrenz macht nur, dass Politiker an den Ergebnissen mehr Interesse haben und aggressiver Geld reinschaufeln. Ist natürlich das Gegenteil von unhilfreich; aber ich denke, dass es schwerwiegender wäre, wenn zum ersten mal in der Geschichte der Menschheit alle Nationen auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten würden.


    "Jedes einzelne Land bastelt sich jetzt ne Space Force und kloppt sich um den Mond, Wissenschaftler erstmal beiseite" ist wohl so ziemlich das Gegenteil des Weges, den Hawking die Menschheit gerne hätte einschreiten sehen. Das heißt halt, dass ne tatsächliche Mondstation, ne Landung auf dem Mars oder irgendwas in der Art um Jahre verzögert wird, weil erstmal wieder die Schwanzvergleich-Politik dahinter ausgefochten werden muss.
    Ich denk mal, dass "We are going to have the Air Force and we are going to have the Space Force - separate but equal, it is going to be something so important", 18. Juni 2018, gut und gerne der Punkt sein kann, an dem die allerletzte Chance vorüberzog, dass die Menschheit von zwei möglichen Wegen den einschlägt, der uns für die ferne Zukunft ne neue Heimat findet.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Offizielle Logo-Vorschläge der Trump-Administration; die Leute sollen tatsächlich wählen:



    Der erste Logo-Vorschlag ist offensichtlich ein Recolor des NASA-Logos; ist Trump heiß drauf, beides schlussendlich zusammenzulegen? Das Awaits-Teil wirkt so; der Mars ist eigentlich Job der NASA.
    Der Mars ist halt nicht mehr unendlich weit weg; viel wichtiger ist dann, was mit dem Logo passieren würde. Venus, Merkur, Titan, Ceres awaits? Das Awaits-Logo sieht btw hart nach dem Game Firewatch aus.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • "Jedes einzelne Land bastelt sich jetzt ne Space Force und kloppt sich um den Mond, Wissenschaftler erstmal beiseite" ist wohl so ziemlich das Gegenteil des Weges, den Hawking die Menschheit gerne hätte einschreiten sehen. Das heißt halt, dass ne tatsächliche Mondstation, ne Landung auf dem Mars oder irgendwas in der Art um Jahre verzögert wird, weil erstmal wieder die Schwanzvergleich-Politik dahinter ausgefochten werden muss.
    Ich denk mal, dass "We are going to have the Air Force and we are going to have the Space Force - separate but equal, it is going to be something so important", 18. Juni 2018, gut und gerne der Punkt sein kann, an dem die allerletzte Chance vorüberzog, dass die Menschheit von zwei möglichen Wegen den einschlägt, der uns für die ferne Zukunft ne neue Heimat findet.


    Könnte das aber nicht auch eine Chance sein? Wettrüsten war immer ein Motor für Fortschritte in Technologie und Wissen. Bei der Schwanzvergleichspolitik investieren die Top Player halt unverhältmässig viel...um eben nicht den kürzeren zu ziehen. Sehe da halt ne höhere Wahrscheinlichkeit dass da was bei rumkommt als wenn ne vereinte Friedenstruppe sich drum bemüht...den Shit will nämlich niemand bezahlen.

    Was du heute kannst besorgen, ist mit Sicherheit nicht derart wichtig, dass es sich nicht auch verschieben lassen würde!

  • Sehe da halt ne höhere Wahrscheinlichkeit dass da was bei rumkommt

    WWIII halt. Dass der Kalte Krieg nicht in nuklearer Vernichtung endete, war doch weitaus unwahrscheinlicher als dass er es eben doch tut. Die internationalen Spannungen sind enorm und an der Spitze diverser Staaten sitzen Karikaturen wie direkt aus South Park. Ich rechne eher damit, dass ne fette Kette an Provokationen einfach irgendwann zu ner überfälligen Reaktion führt.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Die internationalen Spannungen sind enorm und an der Spitze diverser Staaten sitzen Karikaturen wie direkt aus South Park.


    Aber schau dir die Karikaturen doch mal an. Gemessen daran wie es den meisten ihrer Bürger geht sitzen die alle wie ne fette Made im Fleisch. Putin verdient offiziell ein paar lausige Rubel...und führt ein Leben wie ein Rockstar. Beim Chinesen bekommt der gemeine Pöbel nur ne halbwegs bewohnbare Wohnung wenn der Social Score stimmt...und für die saufende, koksende Nachkommenschaft der politischen Elite sperrt die Polizei nachts die Strassen damit die da mit ihren Ferraris etc Rennen fahren können. Und Trump ist süchtig nach all den Annehmlichkeiten die eine post-Nuklearkriegs-Welt nicht bietet...Twitter, KFC, Golfen, FOX and Friends.
    Wer von denen drückt denn ernsthaft auf den Weltzerstörungsknopf weil irgendwo ein paar lausige Fusssoldaten die denen eh hart am Arsch vorbeigehen krepieren?


    Dass der Kalte Krieg nicht in nuklearer Vernichtung endete, war doch weitaus unwahrscheinlicher als dass er es eben doch tut.


    Aber nicht wegen der Spannungen. Egal wie die sich anfauchen, Leute die an der Macht sitzen, wollen in der Regel alle eins. Weiter an der Macht bleiben. Die Welt zu zerstören ist da eher kontraproduktiv wenn man das tun möchte. Tatsächlich an der Katastrophe vorbeigeschrammt ist man nur in diesen Situationen wo das technische Equipment scheisse war und es so aussah als würde die eine Seite angegriffen. Aber das ist halt unnabhängig von den jeweiligen Führern. Das könnte auch passieren wenn da Ghandi oder Hippie McPeacelover in der Chefetage sitzen.

    Was du heute kannst besorgen, ist mit Sicherheit nicht derart wichtig, dass es sich nicht auch verschieben lassen würde!