Wälder mit Treppen ins Nichts

  • Melde mich mit einem neuen Thema zurück von meiner langen Auszeit. Hoffe, dass es noch nicht existiert, gefunden habe ich dazu noch nichts, was mich etwas erstaunt.
    Auf das Thema gestossen, bin ich weil ich mir immer "wahre" Gruselgeschichten auf Youtube zum Zeitvertreib anhöre. Viele dieser Stories stammen von Reddit. Da die Inhalte dort grösstenteils fiktive Geschichten sind und sie natürlich nicht kontrolliert werden, kann es natürlich völliger Quatsch sein, oder aber auch nicht... Nun zur eigentlichen Geschichte


    Ein User von Reddit, ein angeblicher SAR - Officer (Search & Rescue) berichtet von unheimlichen, einsamen Treppen, die SAR Angehörige auf ihren Erkundungen oder Suchtrips regelmässig im Wald antreffen. Diese Treppen sehen aus, als wenn sie zu einem Haus gehören - das Haus fehlt aber gänzlich. Ein wenig wie in einem Videospiel, wenn man zwar die Treppe sieht, das Haus darum jedoch nicht angezeigt wird. Erinnert mich etwas an die Sims. :mrgreen: Manchmal sind sie nur einen Kilometer vom eigentlichen Weg entfernt, manchmal viele Meilen. Sie scheinen völlig willkürlich platziert. Manche haben sogar Teppichboden...


    Neulinge im Such- und Rettungsbereich sollen ihre Vorgesetzten darauf ansprechen und seltsame oder unvollständige Antworten bekommen. Man soll sich ihnen nicht nähern und schon gar nicht betreten. Was aber passieren soll, wenn man es doch tut wird dann doch nicht erklärt. Es sei einfach so und es gäbe viele von diesen Treppen.


    Bei einer Suchaktion z.B. soll der Hund die Fährte verloren haben, nachdem ein SAR Officer eine etwas weiter entfernte Treppe betreten hatte. Auch wird von komischen Phänomenen berichtet, wie z.B. dass man nichts mehr hören kann, wenn man sich oben auf den Treppen befindet. Teilweise sehen die Treppen viel zu sauber aus, wie gefegt. Oder mit makellosem Teppichboden. Es soll kein Gras in der näheren Umgebung wachsen und Insekten und Laub fehlen ebenfalls. Was natürlich keinen Sinn macht, mitten im Wald.



    Auf den ersten Blick sah dies für mich nach einer Urban Legend aus, habe aber sehr viele Geschichten dazu gefunden (auch ausserhalb von Reddit). Aus Portugal, Deutschland oder Norwegen. Also wer weiss...



    Was für mich Sinn machen würde, wären Ruinen, die zu einem zusammengefallenen Haus gehören könnten, oftmals bleiben Treppen oder solche gemauerten Durchgänge erhalten, weil sie einfach gut gebaut wurden. So in etwa wie diese beiden hier:




    In diesen Geschichten werden die Trppen aber völlig anders dargestellt oder beschrieben. Es sind keine alten, umwitterten Treppen sondern teilweise ganz neue Treppen, mit Teppich oder ohne.


    Was meint ihr? Existieren Sie? Habt ihr vielleicht selber schon welche gesehen und wozu dienen diese Treppen, die ins Nichts führen? Ein Scherz? Kunstinstallationen? Zu Übungszwecken für die Feuerwehr? Eine Kanzel für satanistische Riten? Etwas Übernatürliches oder etwas, was die Regierung vertuscht? Oder einfach wirklich eine tolle Idee für Kreatives Schreiben 8-) Und wieso Treppen und nicht etwas viel unheimlicheres? Oder ist eben genau eine banale Treppe in einer solchen Umgebung dann unheimlich genug?


    Quellen:
    Reddit Artikel SAR
    Artikel zum Thema



    Es gibt ausserdem unzählige Foren-Einträge wo verschiedene Leute berichten, schon mal auf solche Treppen gestossen zu sein. Aber auch da hat man natürlich keine Chance zu wissen, ob das auch stimmt oder einfach zur Legende beigetragen wird.


    Auch wenn es eine erfundene Geschichte sein sollte - spannend ist es allemal.

    "Wer schweigt, stimmt nicht immer zu.
    Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren."
    - Albert Einstein

  • Hallo Hexe :) schön dich wieder zu lesen :)
    Uhh gutes Thema, sowas gibt es wirklich nahezu überall. Ich glaube mich zu erinnern das es auch soetwas bei uns in der nähe gibt. Zwar nicht so schön mit Torbögen oder ähnlichem, aber durchaus auch Treppen welche ursprünglich wo hin geführt hatten. Allerdings nie so Hoch wie die auf dem ersten Bild von dir.
    Das was bei uns in der Gegen mit solchen "Treppen" ausgestattet war, waren damalige Jagd und Einsiedlerhäuser. Ich vermute, das dass bei den meisten zutrifft die in der Gegend rumstehen hier. Bei uns kommen sie häufig in der direkten Umgebung des Truppenübungsplatzes vor ==> Entsiedlung usw... Warum nur die Treppen stehen vermute ich liegt daran, das aus Stein gehauene oder gebaute Treppen schwerer zu Entfernen sind als Holz Jagdhütten oder ähnliches.
    grüße
    Black Crow

    "You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)


    To Fear Death is a Choice - Charles Vane Black Sails

  • Erinnert mich grob an die freistehenden Treppen (Mit kleinem Gebäude) auf dem Amon Hen, auf denen Aragorn am Ende von Gefährten n paar Orks bekämpft. Scheint auch nicht nur mir aufgefallen zu sein; ich hab grad nach "Amon Hen Stairs" gesucht und es gab auch Bilder zu "Random Stairs in the Woods", dem Threadthema hier, unter denen Leute dasselbe kommentierten.



    Ist das hier dieselbe Treppe wie die erste aus dem Startpost? Glaub schon. Steht in New Hampshire. Amon Hen:



    Nicht dass das wichtig wäre, aber es ist ganz lustig, dass einige das wohl assoziieren. Obwohl das Konstrukt gar nicht mal so vergleichbar ist. Dieses Kunstwerk ist übrigens von 1988:


    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • mich interessieren eben nicht diese steinigen Treppen (die habe ich auch schon gesehen), sondern die beschriebenen in den Artikeln, die ja eben neu oder neuer sind und es irgendwie keine HInweise auf ein Haus dazu gibt, was da vorher gestanden haben könnte.

    "Wer schweigt, stimmt nicht immer zu.
    Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren."
    - Albert Einstein

  • Hallo zusammen,


    im Falle der alten Steintreppen ist deren Herkunft ja klar. Meist gehören sie zu einer so genannten "Landshut" (Burg an einer strategisch wichtigen Position) oder einem kleineren alten Gebäude.


    Bei den neueren ginge ich ganz stark von nicht fertigen oder verkorksten Bauvorhaben der jeweiligen Gemeinde aus.


    Gruß Pad

  • Bei den neueren ginge ich ganz stark von nicht fertigen oder verkorksten Bauvorhaben der jeweiligen Gemeinde aus.

    Oder ein Kunstprojekt.

    Das würde ich gar nicht so weit hinten anstellen.

    Wenn man sich so ansieht, welche Kunstwerke manche Künstler mit Fördergeldern so in die Umgebung stellen...


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Da bin ich voll bei dir. Nicht so abwegig das eine Gemeinde in Anlehnung an "Stairway to Heaven" Unsummen ausgeibt.


    Nur sollte man von so einem Gemeinde "Kunstwerk" nicht runterfallen können... Ich mein es gibt soviele auflagen usw. Wenn man da nicht mindestens 50 Schilder und Drei Mauern vor hat damit man da ja nicht draufkommt, darfst du sowas meistens nicht mal machen.


    Hier mal ein Beispiel für die Idiotie bei uns:

    Ich mein bei uns in der Stadt hat irgend so ne "RTL-Intelligenzbestie" die Stadt darauf Verklagt, weil sie ihr Balg hat auf einer Metalrutsche-Rutschen lassen die halt leider in der Blanken Sonne steht. Das arme Kind hatte nur ne Plastik-Sporthose an und hat sich dadurch den Arsch-Verbrannt. Die hat sich gedacht, boah ey da war keine bebilderte Abbildung wie man zu Rutschen hat bei so heißem Wetter (Schild mit Aufschrifft: Achtung kann bei erhöhter Sonneneinstrahlung zu Verbrennungen führen) hat sie nicht gesehen, weil es auf der Seite wo man Hoch geht war und sie vorne an der Rutsche auf Ihr Kind nur gewartet hatte. Die Frau hat da extremen Druck aufgebaut und es wurde sich Außergerichtlich geeinigt.


    Nur um mal klar zustellen was man als Gemeinde bie sowas alles berücksichten muss. Sprich da müsste dann dafür Gesorgt sein, das sich da auch keiner runterstürzt. Also vermute ich mal weniger das es als "Gewolltes Kunstprojekt" durchgeht.


    grüße


    Black Crow

    "You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)


    To Fear Death is a Choice - Charles Vane Black Sails

  • Hi zusammen,

    Nur sollte man von so einem Gemeinde "Kunstwerk" nicht runterfallen können... Ich mein es gibt soviele auflagen usw. Wenn man da nicht mindestens 50 Schilder und Drei Mauern vor hat damit man da ja nicht draufkommt, darfst du sowas meistens nicht mal machen.

    Da hast auch du Recht. Daher auch meine erste Vermutung eines nicht fertiggestellten Bauprojekts (da reichen oft ein bis zwei Hinweise).


    Eine andere böse Seite in mir sieht das ganze als Beschleuniger für die Natürliche Auslese, eine Deppetreppe


    Gruß Pad

  • Da hast auch du Recht. Daher auch meine erste Vermutung eines nicht fertiggestellten Bauprojekts (da reichen oft ein bis zwei Hinweise)

    DAs ist möglich oder zieh nen Zaun drum rum.


    Wie gesagt Kunst Projekt ja, aber dann müsste es besser Gesichert sein, sonst wäre es eine Finanzielle Ruine für die Gemeinde ^^


    grüße


    Black Crow

    "You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)


    To Fear Death is a Choice - Charles Vane Black Sails

  • Wie gesagt Kunst Projekt ja, aber dann müsste es besser Gesichert sein

    Setzt aber voraus, dass sich da im Vorfeld einer Gedanken gemacht hat.

    Künstler (natürlich nicht alle) haben die Angewohnheit nur an ihr Kunstwerk und dessen Wirkung zu denken, nicht aber an die Auswirkungen. Die Ballern

    sowas gerne erstmal in die Natur und die Gemeinde, oder auf wessen Fläche auch immer das steht, muss nachsteuern.


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther