US Militär gibt zu das UFOs real sind

  • Nun ich bin ja stets skeptisch, aber da das US-Verteidigungsministerum hochoffiziell bekannt geben hat, dass das was US-Kampflugzeuge hier:


    nichts ist was irgendwie mit bekannter Technik machbar wäre, sind das Fakten die für mich unumstößlich sind. Der Beweis nach dem ich solange gefragt habe ist nach meiner persönlichen Meinung erbracht. Das da ist ein echtes UFO, von Gott weiß wo her, und wir können sowas nicht machen. Wenn man bedenkt das dieses Objekt mit über 6000 Stundenkilometer flog , und dann Manöver flog, bei dem es selbst eine Drohne durch die G-Kräfte zerlegen würde.

    Außerdem würde jedes Flugzeug bei dieser Geschwindkeit durch die Luftreibung verglühen, es hat schon seinen Grund warum z.b. die Legendäre, Lockheed SR 71 Blackbird, oder die russische Mig 25 ihre Höchsgeschwindigkeit die nur halb so hoch ist, nur Etappenweise halten können, weil sonst die Flügel anfangen auseinanderzufallen (auch durch die Vibrationen)



    Die Wahrscheinlichkeit ist schon recht hoch, das wir entdeckt wurden, ob das gut oder schlecht für uns ist, wird die Zukunft zeigen.


    *Lockheed SR-71 Blackbird – 3529 km/h

    *Mikojan Je-155M (MiG-25) – 3465 km/h

    beides nach wie vor die schnellsten Flugzeuge der Welt, und am Rande des technisch machbaren, seid mehreren Jahrzenten.

    Den Bericht kann man übrigens bei der US-Luftwaffe oder dem US-Verteidigungsministerum einsehen. Der ist recht lang, A-Ton: Wir haben

    keinen Schimmer was das ist, außer das es, entgegen aller Konstruktionsparameter für Flugzeuge fliegt. (keine Flügel, kein Antrieb im Infrarot sichbar, nicht aerodynamisch gebaut, und zu schnell für ein konventionelles Kampfflugzeug)



  • Der Witz ist ja,das sollte gar nicht an die Öffentlichkeit gelangen.Jetzt blieb ihnen wohl nix übrig das zuzugeben.Während es in den USA ein grosses Thema ist,hört. man hier kaum von.Sogar hier im Forum hier ,nimmt man ihm Notiz,macht mich schon etwas ärgerlich.Mal davon abgesehen das ich ja eh davon überzeugt war das sie seit Jahrtausenden bzw vor Jahrtausenden schonhier waren.

    Entweder es sollte nicht an die Öffentlichkeit gelangen,oder es ist ein e langsame Vorbereitung auf die Wahrheit ,die sie uns häppchenweise präsentieren wollen.Das ich das noch zu meinen Lebzeiten erleben.Und hier erlebe das ein Skeptiker tatsächlich überzeugt ist.Ein schöner Tag