Die Wikinger

  • Ja,das musste ich erfahren.War auch ausversehen auf FB in eine Wikingergruppe eingetreten, die so drauf war,aber schnell wieder raus.Eine Schande das Nazis die Swastika(vorher ein Zeichen des Glücks,und schon viele tausend Jahre alt)das Sonnenrad und die Runen missbraucht haben.Ja,die Edda werde ich natürlich auch holen

  • Ich habe erst vor ein paar Monaten die Edda gelesen, da lag noch ne Ausgabe bei meiner Oma rum. Da steht über die Wikinger eigentlich auch nicht viel drinnen, im ersten Kapitel wird lediglich über die Asen berichtet, die Wanen werden mal erwähnt und halt ein paar Anekdoten, wie beispielsweise Gullveig den Neid/Gier brachte, die Entstehung der der göttlichen Waffen (Thors Hammer usw.), also hauptsächlich die nordische Mythologie.


    Die Wikinger selbst wurden da nicht erwähnt, aber vielleicht gibt es da auch mehrere Ausgaben, bzw. Werke.

  • Ich habe erst vor ein paar Monaten die Edda gelesen, da lag noch ne Ausgabe bei meiner Oma rum. Da steht über die Wikinger eigentlich auch nicht viel drinnen, im ersten Kapitel wird lediglich über die Asen berichtet, die Wanen werden mal erwähnt und halt ein paar Anekdoten, wie beispielsweise Gullveig den Neid/Gier brachte, die Entstehung der der göttlichen Waffen (Thors Hammer usw.), also hauptsächlich die nordische Mythologie.


    Die Wikinger selbst wurden da nicht erwähnt, aber vielleicht gibt es da auch mehrere Ausgaben, bzw. Werke.

    Ja,darum geht's ja,die nordische Mhytologie

  • Hi zusammen,

    Ich hab ja schon das Nordische Göttersagenbuch,und das ist schön interessant

    Das große Problem an dieser Thematik ist ähnlich wie bei vielen anderen Kulturen, z.B den Skythen, Hunnen etc. das es kaum belegbares über ihre Riten und Ihren Glauben gibt. Vieles ist anhand fehlender schriftlicher Belege reine Spekulation. Klar versucht man anhand von Begräbnisriten, Liedtexten und Reiseberichten auf den Glauben zu schließen, aber vieles bleibt noch unerforscht.


    Liebe Grüße

    Pad

  • Hey X,


    also wenns dich so interessiert, es gibt in Deutschland auch das Museeum in Haitabu :)


    https://haithabu.de/


    Ist sicher einen Besuch mal wert (je nachdem woher du kommst in Deutschland vielleicht auchmal nen Tagesbesuch lohnt).

    Ich selbst mag die Wikinger, und egal was man ihnen sonst so vorwirft, war es nichts neues auf der Welt. Sklavenhandel gabs schon früher wie oben schon Ireland erwähnte.


    Was ich zum Beispiel an Wikingern sehr Interessant fand war die Stellung der Frau:

    https://www.planet-wissen.de/k…schaftderwikinger100.html


    Hier gibts nen passenden Absatz dazu. Die Frauen hatten dort bereits das Recht zur Scheidung (anfangs nur bei höher Gestellten, aber das war schon mal mehr als bei anderen). Ebenfalls hatten sie währender der "Seefahrten" und auch so die Leitung über die Sklaven. Somit war es also nicht gerade wenig Macht die Frauen daheim ausüben konnten. Vorallem wenn sie einer Reiche Sippe angehörten.


    grüße


    Black Crow

    "You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)


    To Fear Death is a Choice - Charles Vane Black Sails

    Einmal editiert, zuletzt von Black Crow ()

  • Hi Crow,

    Ist sicher einen Besuch mal wert (je nachdem woher du kommst in Deutschland vielleicht auchmal nen Tagesbesuch lohnt).

    Das Musuem (s Dorf) Haithabu ist definitiv ein Besuch Wert, besonders in der Sommersaison, da man dort durch verschiedene "Living History" Darsteller und Reenactment einen interessanten und recht authentischen Einblick ins Alltagsleben bekommt.


    Ich hatte es echt genossen. Und dank des hohen Maßes an Authentizität war es ungemein ansprechend für das Gehirn.


    Liebe Grüße Pad

  • Das Musuem (s Dorf) Haithabu ist definitiv ein Besuch Wert, besonders in der Sommersaison, da man dort durch verschiedene "Living History" Darsteller und Reenactment einen interessanten und recht authentischen Einblick ins Alltagsleben bekommt.

    Ja gibts generell sehr interessante Orte, bei mir in der Umgebung gibt es zum Beispiel das Geschichtsdorf Bärnau:


    https://www.geschichtspark.de/

    usw. Gut ist aber wieder anderes Thema :) Also Back to Topic.


    Steht aufjedenfall noch auf meiner Besuch ich liste.


    grüße


    Black Crow

    "You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)


    To Fear Death is a Choice - Charles Vane Black Sails

  • Ich hab in der Zwischenzeit schon viele Dokus gesehen und Artikel gelesen.Natürlich kenne ich Haitabu,und würde auch gern dorthin,aber zu weit weg von mir leider.Ne,das gehört j a auch zum Thema ,ist ja kein OT

  • nein, aber ich kann gern vorbei kommen und dir ein paar kräftige watschn verpassen

    ohh dann fliegen die Tentakel Davey xD können Tintenfische eigentlich Rotwerden? o.O



    du, misch dich da nicht ein!!!!!

    Schon etwas Agro heute oder? o.O



    Muss ich Ireland leider rechtgeben Kali, leider gibst du im moment in dem Thema wenig Hilfe oder erklärliches :/


    https://www.nationalgeographic…durch-radarscans-entdeckt


    Find das Thema Bestattungen auch sehr interessant. Würd mir gern sowas mal vor Ort anschauen so ne Grabung.


    grüße


    Black Crow

    "You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)


    To Fear Death is a Choice - Charles Vane Black Sails

  • Ireland und Black Crow

    Interessante Artikel

    Kali

    Wär schön wenn du nicht immer off topic gehst,und solche Beleidigungen lässt, gehört echt nicht hierher


    Ich würde ja wenigstens gern Mal nach Haitabu

    aber nicht mobil und deswegen weit weg.

    Ich hab Mal kürzlich eine Doku über die Swastika gesehen,die ja tausende von Jahren ein Glückssymbol war,bevor sie von den Nazis entweiht wurden,wie auch die Runen,eine Schande

  • Hallo Zusammen,


    Ich würde ja wenigstens gern Mal nach Haitabu

    aber nicht mobil und deswegen weit weg.

    Das Problem kenne ich noch von früher, dafür habe ich das alles dann nachgeholt und bin 1 Jahr am Stück nur unterwegs gewesen :-)


    Ich hab Mal kürzlich eine Doku über die Swastika gesehen,die ja tausende von Jahren ein Glückssymbol war,bevor sie von den Nazis entweiht wurden,wie auch die Runen,eine Schande

    Interessant finde ich in dem Zusammenhang die Verbreitung.


    Die Swastika findet man historisch durch Funde belegt von Asien bis hin zu meiner Heimat Irland. Sprich durch verschiedene Kulturen und Zeitalter hinweg, Kelten, Germanen, Altgriechen, ebenso aus Korinth, Istrien und dem arabischen Raum (z.B. Samarra).

    Selbst in Afrika, und beiden Amerikanischen Teilen würden Funde zu Tage gebracht.


    Interessant wäre, ob auch Australien Funde von Swastiken aufweisen kann. (Aber das wäre wieder ein anderes Thema)


    Ebenso wie die Swastiken findet man speziell bei den Kelten, Germanen und Wikingern Jahrhunderte und Regionen übergreifend das Sonnenrad.


    Für den Wiki Eintrag über Swastiken klickst du hier


    Liebe Grüße Pad

  • Nun ja,ich kann hier nicht weg.Zwar Single hab aber einen 12 jährigen Sohn.Ausserdem ,braucht man da ja schon viel Geld um 1 Jahr umherzuwandern.Aber vielleicht kann man da Mal Urlaub machen,würde bei mir nur per Zug gehen.Ja,die Swastika,war schon vor den Wikingern überall bekannt