Grabplatte von Palenque

  • Recht haste freeky.Wo andere schon stilisierte Barthaare sahen(also die Flammen des Raketentriebwerks)sehen jetzt wieder andere irgendwelche Fruechte.Und das ersichtliche Mikrofon das der Astronaut am Kopf (bzw vor dem kopf)traegt wird dabei ebenso geflissentlich uebersehen.mal abgesehn von der modern aussehenden kleidung:


    http://www.myvideo.de/watch/4744842/Erich_von_Daeniken_praesentiert_Ddie_Grabplatte_von_Palenque_War_es_ein_Raumschiff

  • Warum ist der "Raumfahrer" barfuß?
    Warum hat er statt einem Schutzanzug nur einen Schurz und etwas Schmuck am Leib?
    Warum hat das "Triebwerk" Augen und Zähne?


    Solche Seltsamkeiten sollten schon erklärt werden, wenn man in der Darstellung unbedingt ein Flugzeug oder Raumschiff sehen will.

    Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
    - Max Planck -

  • Ich habs schonmal geschrieben, aber ich geh doch auch irgendwie davon aus dass diese Platte eine wie auch immer geartete Mechanik darstellt.
    Ich gebs auch zu dass es mich doch interessieren würde was dahinter steckt...wäre irgendwie um einiges sinnvoller wenn man nicht nur sagt "das ist es nicht" sondern evtl auch mal weiterdenkt was es denn sonst sein könnte.

    Zitat

    Aber da die Platte von Palenque eh kein Raumschiff zeigt ist's sowieso irrelevant


    Obwohl es alt ist, es lohnt sich zu zitieren da es genial ist...
    In meinen Augen wäre dann ein Satz der Erleuchtung was es denn dann sein soll doch angebracht, denn so...ok, ein Porsche ist es auch nich, auch kein Fusspilz oder ne Colaflasche, eigentlich ist es verdammt vieles, verdammt sicher nicht, aber wenn juckts, wir wollen ja wissen was es ist?
    Auch die Raketengleichung ist absolut unsinnig als Überlegung solange man nicht weis was denn der Treibstoff gewesen sein könnte von dem ja dann massgeblich die Verbrennungstemperatur abhängen würde. Völlig klar, hätte, wäre, wenn, nur es ist als Argument der komplette Totalausfall da man um zu sagen dass es unmöglich ist ja erstmal wissen müsste von welchem Treibstoff wir hier reden.


    Vielleicht war das Ding ja sowas wie ein Gleiter der senkrecht abgefeuert wurde um dann quasi im Segelflug zu fliegen, und der untere Teil stellt quasi die Haltefeder dar die man dann schlagartig löst um sich aus einer Startvorrichtung rauskatapultieren zu lassen. So ähnlich sieht das nämlich für mich aus, weniger wie ein Triebwerk, vielmehr wie eine Haltevorrichtung. Gehen wir mal kurz davon aus das diese Darstellung ein Schnitt ist wäre es ja denkbar dass seitlich (d.h. aus der Zeichenebene heraus bzw. auch in die Zeichenebene rein) noch Flügel sind die man eben in der Darstellung nicht sehen kann, die also quasi nur in der Draufsicht sichtbar wären.


    Einsamer Schütze
    warum nicht, geht man mal für einen Moment davon aus dass das Ding fliegt, dann muss man ja nicht zwingend davon ausgehen dass es auch ins All fliegt, oder?
    Und wenn man nicht ins All fliegt braucht man ja auch nicht unbedingt nen Helm bzw. kann den Kopf im freien haben, braucht keinen Schutzanzug etc. die Piloten Anfang des 19ten Jahrhunderts hatten auch den Kopf im Freien.
    OK das Triebwerk mit den Augen und Zähnen.....sind wir ehrlich, wenn man so überkritisch ist wie Du sollte man ja dann auch hinterfragen ob man diese Augen und Zähne eben nicht in viele technische Gerätschaften auch aus der heutigen Zeit ohne weiteres hineininterpretieren kann.
    Hier hast du ne schöne "Sonne"...was die wohl damit ausdrücken wollen.... Sonne

    .W I D E R S T A N D.
    nothing can stop us now cause we don´t care anymore
    nothing can stop us now cause we don´t care anymore
    nothing can stop us now cause we don´t care anymore

    ......the Psychocivilized Society......

  • Hi Daedalus


    Zitat

    Gehen wir mal kurz davon aus das diese Darstellung ein Schnitt ist wäre es ja denkbar dass seitlich (d.h. aus der Zeichenebene heraus bzw. auch in die Zeichenebene rein) noch Flügel sind die man eben in der Darstellung nicht sehen kann, die also quasi nur in der Draufsicht sichtbar wären

    und wie haben die mayas eine Schnittzeichnung eines ihnen unbekannten fahrzeugs anfertigen können ? war das Durchsichtig oder hatten sie Röntgenaugen



    ich sehe da einen Halbnackten ,auf einen thron sitzend , und hinter ihm etwas, was eher an die Wappen-Totempfähle der indianischen nordamerikanischen Nordwestküstenstämme erinnert



    wäre es eine Kanibalistische kultur ,könnte man auch glatt ein opfer das gerade im kessel schmort hineininterpretieren , einen Maya Zahnarztstuhl , einen kiffer der sich entspannt grad ein tütchen reinzieht ....nur technisches ,was irgendwie auf ein raumschiff hindeutet ,sehe ich gar nicht ,es sein denn die alien fliegen Halbnackt auf einfachen Sofas durchs All

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Also erstens wo siehst du da ein Sofa elper,ich seh da nur ein Sitz.Und es ist doch gar nicht relevant ob er halbnackt ist.Ich weise dagegn nochmal explizit auf die moderne aussehende kleidung hin.Und wenn das vor seiner Nase kein Mikrofon ist,was dann?

  • Was hätte das Mikrofon vor der Nase verloren?


    Da stimme ich elperdido voll zu!
    Es sieht aus als läge er auf einer Art "Podest" und dahinter einfach ein "verschnörkelder" Hintergrund,
    eventuell so etwas wie eine Art Thron oder so!


    Wurde dieses "triebwerk" nicht schon längst entmystifiziert?



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • Zitat

    Zum reinsprechen evtl? ;)


    Quasi, durch die Nase gesprochen! :shock:


    Zitat

    Hm nene podest laesst sich fuer mich nicht ausmachen,vor allen da es unten ganz nach Flammen aussieht.


    Stell dir das ganze nicht als "Schnittzeichnung" vor sondern als eine Vorderansicht, nur das er nicht normal auf einem
    Thron sitzt sondern in irgend einer Stellung quer drauf liegt!


    Und jetzt bitte nicht: "Ja da hast du es, eigenartige Stellung..."


    Schon mal einen Gynäkologenstuhl gesehen?
    Der ist eigenartig, da ist das ein Mückenfurz dagegen!



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • Zitat von "Lexidriver"

    Quasi, durch die Nase gesprochen!


    LOL,natuerlich beugt er sich zum sprechen vor sollte klar sein,oder?


    Zitat von "Lexidriver"

    Thron sitzt sondern in irgend einer Stellung quer drauf liegt!


    Und waherend dessen hat er sein Fuss an eine Art pedal?komisch.Aber s ist schon bezeichend das keiner der Skeptiker auf die moderne Kleidung eingeht.Wie sagte Dirk in nen anderen Thread?Der Mensch sieht nur was er sehen will.100% Agree

  • @misterx
    Ob Sofa oder Bett, Sessel oder Stuhl, Thron oder Schemel ist doch völlig nebensächlich.
    Einigen wir uns mal auf Sitzgelegenheit.


    Du schreibst es sei gar nicht relevant, dass die dargestellte Person halbnackt sei. Im gleichen Satz weist du aber "explizit auf die modern aussehende Kleidung hin". Merkst du den Widerspruch?
    Oder ist es für dich normal, dass Raumfahrer ausser Funktionsunterwäsche nichts anhaben?


    Davon abgesehen ist es mir ohnehin ein Rätsel woran du erkennen willst, dass die Kleidung modern aussieht. Ich kann da nicht das Geringste erkennen, was in irgendeiner Form besonders modern erscheint.

  • Ich sehe da keine modene Kleidung!


    Der hat einen Lendenschurz und eine "Kette" am Fuss, du siehst da natürlich einen Raumfahreranzug und das am Fussgelenk
    wäre dann praktisch der Bund des Anzuges, stimmts?


    Zitat

    Und waherend dessen hat er sein Fuss an eine Art pedal?komisch.Aber s ist schon bezeichend das keiner der Skeptiker auf die moderne Kleidung eingeht.Wie sagte Dirk in nen anderen Thread?Der Mensch sieht nur was er sehen will.100% Agree


    Knieschuss oder?



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • Zitat von "Gamma"

    Im gleichen Satz weist du aber "explizit auf die modern aussehende Kleidung hin". Merkst du den Widerspruch?


    Wieos Widerspruch.ich meine es ist doch unwichtig ob er halbnackt ist,wichtiger ist doch die Kleidung die er anhat.

    Zitat von "Lexidriver"

    wäre dann praktisch der Bund des Anzuges, stimmts


    ja ich sehe da einen Bund,aber es braucht ja nicht unbedingt der Raumanzug sein,sondern ne art Zivilkleidung.


    Zitat von "Lexidriver"

    Knieschuss oder?


    nee seh ich nicht so,ich naemlich widerum kann darin weder einen Tron och einen opferaltar erkennen.

  • Mir ist leider schon müde, morgen am Vormittag werd ich mal die Sachen auf der Platte hervorheben und erläutern.
    Für mich ist es einfach keine Rakete oder was auch immer, für dich schon.
    Im Endeffekt wird sich deine Einstellung nicht wirklich ändern.
    Aber vielleicht kannst du es ja dann mal aus meiner Betrachtungsweise sehen, da ich deine Betrachtungsweise
    auch sehe und verstehe, nur habe ich mir die Erklärung der Platte zu herzen genommen, du anscheinend nicht!



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • Sorry für Doppelpost!
    Hier das Original:

    Hier meine Nachzeichnung:

    Nun erkläre ich die Farben(aus meiner Sicht).
    Das rote ist sein Schurz und seine "Ketten".
    Das orange ist quasi die "Lehne" des Throns.
    Das grüne ist sein "Hocker"
    Das blaue ist einfach das was Mister X als Pedal darstellt,das sehe ich nicht so, gehört für mich eher zur "Ebene dahinter".
    Und das schwarze ist praktisch eine Ebene dahinter, sozusagen die Lehne.
    Der Typ sitzt quasi 90 Grad um seine Achse versetzt oben, oder er liegt, wie auch immer.
    Und dann muss man das ganze nüchtern betrachten und sich fragen was es jetzt ist.
    Und da bleibt irgendwie nichts von einer Rakete über.


    Ich habe nichts anderes gemacht als die "Raketenbauer", frei interpretiert, nur das ich keine Linien hinzufüge
    und eine technische Zeichnung daraus mache, sondern ich habe es grob schematisiert!


    EDIT: Wie eine Rakete sieht es erst aus wenn man Sachen verändert und mit den Farben das Auge manipuliert. Siehe diese Seite: http://www.egpelo.com/de/theorie/palenque-5-7.htm


    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • Zitat

    Stell dir das ganze nicht als "Schnittzeichnung" vor sondern als eine Vorderansicht, nur das er nicht normal auf einem
    Thron sitzt sondern in irgend einer Stellung quer drauf liegt!


    Und jetzt bitte nicht: "Ja da hast du es, eigenartige Stellung..."


    Schon mal einen Gynäkologenstuhl gesehen?
    Der ist eigenartig, da ist das ein Mückenfurz dagegen!


    Muss man die Argumentation verstehen?
    Ich meine, wir streiten uns hier ob es eine technische Apparatur ist, also ich hab zwar im ernst noch nie einen Gynäkologenstuhl gesehen aber ist das nicht ne technische Apparatur?
    Also ich muss sagen diese Podest/Thron-Theorie (nennen wir sie mal so) ist auf jeden Fall genauso abwegig wie jede andere Theorie auch, also ich kann das was ich sehe nicht damit in Einklang bringen. Aber OK.


    @Elperdio
    Ja, seh ich ein ist ein guter Einwand.
    Trotzdem bleib ich weiterhin bei der Mechanik Theorie.

    .W I D E R S T A N D.
    nothing can stop us now cause we don´t care anymore
    nothing can stop us now cause we don´t care anymore
    nothing can stop us now cause we don´t care anymore

    ......the Psychocivilized Society......

  • @ Lexidriver
    Das stimmt. Wenn man es so betrachtet, sieht es schon aus wie ein Herrscher, der sich in purer Dekadenz in seinen Thron "hängt". So sitze ich auch manchmal im Sessel. Andererseits kann ich in der Seitenansicht auch eine Art Rakete erkennen. Es kommt halt immer wieder drauf an, wie man es betrachtet. Ich halte aber deine These auch für wahrscheinlicher, gerade weil Herrscher ja gerne mal faul waren/sind.

  • @ Daedalus


    Zitat

    Ich meine, wir streiten uns hier ob es eine technische Apparatur ist, also ich hab zwar im ernst noch nie einen Gynäkologenstuhl gesehen aber ist das nicht ne technische Apparatur?


    Ne das ist nur ein Sessel auf dem die Frau eine "eigenartige" Stellung einnimmt, darum der Vergleich.
    Der Vergleich ist auch nicht lupenrein, aber er soll darstellen das man duchaus eigenartige Positionen einnehmen kann.


    Ich streite nicht über eine technische Apparatur, sondern über die Auslegung der Platte.
    Wie schon erwähnt ich interpretiere nur in das Bild rein genauso wie die Leute die darin eine Rakete oder von mir aus eine Zeitmaschine sehen!


    Wie ich im vorigen Post schon erwähnt habe wird die Darstellung meiner Meinung nach erst technisch wenn man Sachen ändert und farblich hervorhebt wie bei einer anschaulichen Schnittzeichnung, und das ist einfach nicht in Ordnung
    wenn man es in diesem Ausmass verändert!



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"