Geist verfolgt mich? Hilfe

  • Hallo đŸ‘‹đŸ»

    Ich kenne mich leider fast garnicht in der ÜbernatĂŒrlichen Welt aus und deshalb wollte ich euch fragen.

    Seit einiger Zeit gehen viele GerÀte oder GegenstÀnde in meiner NÀhe ohne Grund kaputt.

    Die GegenstÀnde, die kaputt gehen, habe ich noch nicht mal angefasst und sie fallen von alleine runter.

    Es hat alles mit meiner GlĂŒhbirne angefangen. Meine GlĂŒhbirne flackerte in unterschiedlichen AbstĂ€nden, aber NUR wenn ich im Zimmer war. Als ich nicht in meinem Zimmer war, hat meine GlĂŒhbirne ohne Probleme geleuchtet. Ich weiß es könnte nur ein Zufall sein, aber damals hatte ich einfach so ein komisches GefĂŒhl.

    Weil mein Vater mich leider nicht wirklich ernst genommen hat (weil die GlĂŒhbirne ja meistens nur flackerte wenn ich im Zimmer war) musste ich ihn ĂŒberreden meine GlĂŒhbirne zu wechseln. Stellte sich heraus, dass meine GlĂŒhbirne garnicht beschĂ€digt war.


    Nach einiger Zeit fiel mein Ventilator auf den GlĂ€tteisen meiner Freundin, als ich vorbei gelaufen bin. Wie ich schon erwĂ€hnt habe, habe ich die GerĂ€te nicht einmal berĂŒhrt.

    Meine Freunde haben sich schon witzig gemacht „du hast ein Fluch mit dir, weil du alles kaputt machst wenn du in der NĂ€he bist“ . :(


    Zurzeit wird alles schlimmer. Bilder fallen herunter, wenn ich vorbei laufe und Strom fĂ€llt aus. Nach diesen Situationen fĂŒhle ich mich immer richtig kalt und irgendwie besorgt. :?


    Ich wĂŒrde mich ĂŒber jede Hilfe freuen! Dankeschön

  • hallo und herzlich willkommen in unserem kleinen forum?


    darf ich fragen wie alt du bist? manchmal kommt es nÀmlich vor, dass pubertierende selbst unbewusst paranormale phÀnomene hervorrufen, ohne dass geister oder Àhnliches im spiel sind. das liegt an der unausgeglichenheit/ stress der personen. beseitigt man die stressfaktoren verschwinden auchh die spuk-phÀnomene.

    wenn das nicht zutrifft, kann es wirklich sein, dass ein geist oder dĂ€mon bei dir ist, vielleicht auch dass dich jemand verflucht oder verwĂŒnscht hat.

    aber dagegen kann man auch vorgehen.

  • hallo und herzlich willkommen in unserem kleinen forum?


    darf ich fragen wie alt du bist? manchmal kommt es nÀmlich vor, dass pubertierende selbst unbewusst paranormale phÀnomene hervorrufen, ohne dass geister oder Àhnliches im spiel sind. das liegt an der unausgeglichenheit/ stress der personen. beseitigt man die stressfaktoren verschwinden auchh die spuk-phÀnomene.

    Da Stimme ich Kali zu, solche PhÀnomene werden oft als Poltergeist angesehen :

    https://de.wikipedia.org/wiki/Poltergeist


    Sinnvoll ist wenn du dich hier nicht auf denn "Geister" Teil verlĂ€sst sondern ersteinmal auf den Wissenschaftlichen Thesen-Teil. vor einigen Jahren war das RSPK-Sympthom noch eines der Vielversprechensten (ob und wie man das ganze auslegt kommt jetzt wieder aufs Individum an) im großen und ganzen geht es bei der Theorie das kurzfristige Psychokinesischen FĂ€lle Auftretten und in den MeistenfĂ€llen bei HĂ€usern mit Pubertierenden Jugendlichen darin (Streß und soetwas ind er Richtung sind Hauptauslöser meistens).


    ==> Hier noch ein Interessanter Artikel dazu

    wenn das nicht zutrifft, kann es wirklich sein, dass ein geist oder dĂ€mon bei dir ist, vielleicht auch dass dich jemand verflucht oder verwĂŒnscht hat.

    aber dagegen kann man auch vorgehen.

    Hier stimm ich persönlich weniger zu, das RSPK-Syndrom scheint (wenn das Alter Stimmt) soweit schon zuzutreffen und wurde durchaus auch schon bei anderen Emotionalen FÀllen vorgefunden (da waren die Personen auch schon Àlter)


    Klapper erst einmal gÀngige Theorien ab die dir eine Rationale Lösung anbieten bringt folgende Vorteile:


    1. Die ErklÀrungsbreite viel mehr möglichkeiten bieten. Vieles könnte auch mit Geo-Themen zusammenhÀngen. Sprich wo du wohnst, Umgebungsvariablen wie ZugverlÀufe usw.


    2. Du selbst wirst ruhiger, weniger AufgewĂŒhlt. Die Unterschiede zwischen "Ohhh scheiße Geister" und "Okay es ist ein Sympthom das RSPK heißt und bekannt ist" ist anders. Wenn ich nicht weiß was es ist, haben viele Menschen Angst vor dingen (liegt in unserer Natur neugier und Angst/Misstrauen). Wenn ich einem Ding jedoch einen Namen gebe und dazu weiß es gibt das PhĂ€nomen und es hat einen Zeitlichen Rahmen (wie RSPK's z.b.) dann fĂŒhlt man sich schon sicherer und anders (ĂŒbrigens bei Poltergeistsyndromen ist sehr selten das ein Mensch verletzt wird soweit ich weiß)


    3. Lösungen können oftmals so Simpel sein. Wo standen die Runtergefallen GegenstÀnde drauf. Bewegt sich eventuell der Boden wenn man darauf lÀuft usw.


    Im generellen Sinne ist es nie verkehrt auch offen fĂŒr "Paranormals oder Unbekannten" zu sein. Jeodch bietet das meist mehr Fragen und gibt dir eigentlich kaum Antworten, da BegrĂŒndungen nicht Nachvollzogen werden können bzw. gar nicht dazu existieren.

    Soltlest du jedoch ein Spiritueller mensch sein, der da eh scho sicher dran glaubt, dann kannst dus ja mit ner segnung probieren. Vorher wĂŒrde ich jedoch empfehlen zumindest den Placeboeffekt dir mal durchzulesen.


    grĂŒĂŸe


    Black Crow

    "You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)


    To Fear Death is a Choice - Charles Vane Black Sails

    Einmal editiert, zuletzt von Black Crow ()

  • Ich bin 19 Jahre alt und zurzeit habe ich zum GlĂŒck kein Stress und in den Situationen davor auch nicht, also glaube ich eher weniger daran, dass es „PubertĂ€t Stress“ ist.


    Die kaputten GegenstÀnde standen auf einer geraden OberflÀche.


    Ich weiß nicht wie ich das erklĂ€ren soll. Wenn etwas kaputt geht denke ich nicht „ohh Geister“ sondern eher „okay das war schon recht komisch“.

    Und diese komischen Situationen passieren nicht nur in meinem Haus, sondern auch wenn ich z.B bei Familie oder Freunden bin.

  • das klingt gar nicht gut, es wĂ€re besser gewesen, du wĂ€rst ne gestresste pubertierende oder der spuk wĂ€re ortsgebunden, dann wĂ€re alles nicht so schlimm. ganz offensichtlich ist der spuk an dich gebunden.

    um dazu weiter was sagen zu können mĂŒsste ich genau wissen, wann es damit losgeggangen ist. denk mal genau darĂŒber nach, es ist wichtig, dass du mir eine möglichst genaue antwort gibst. und wenn du weisst, wann es mit dem spuk los ging ist die nĂ€chste frage, ob zuvor etwas aussergewöhnliches in deinem leben passiert ist ( tod eines angehörigen, streit mit jemandem, umzug, kontakt zu jemandem, der magie praktiziert, hellsieht oder karten legt, etc.)

  • das klingt gar nicht gut, es wĂ€re besser gewesen, du wĂ€rst ne gestresste pubertierende oder der spuk wĂ€re ortsgebunden, dann wĂ€re alles nicht so schlimm. ganz offensichtlich ist der spuk an dich gebunden.

    um dazu weiter was sagen zu können mĂŒsste ich genau wissen, wann es damit losgeggangen ist. denk mal genau darĂŒber nach, es ist wichtig, dass du mir eine möglichst genaue antwort gibst. und wenn du weisst, wann es mit dem spuk los ging ist die nĂ€chste frage, ob zuvor etwas aussergewöhnliches in deinem leben passiert ist ( tod eines angehörigen, streit mit jemandem, umzug, kontakt zu jemandem, der magie praktiziert, hellsieht oder karten legt, etc.)

    Das fing alles ungefÀhr vor einem Jahr an.

    Als ich jĂŒnger war (ungefĂ€hr 9-11) hatte ich lange Zeit AlptrĂ€ume. Weil es nicht aufhörte besuchten meine Mutter und ich eine bestimmte Frau. Ich kann mich komischer Weise an fast nichts erinnern. Sie hat etwas mit Kerzen gemacht, die wir danach unbedingt in einen See schmeißen sollten.

    Und als wir uns verabschiedet haben durfte ich mich auf keinen Fall umdrehen. Habe mich schon immer gefragt wieso nicht.


    Dann fÀllt mir noch eine Situation ein.

    Als ich noch sehr jung war, bin ich mit meiner Tante zur einer Wahrsagerin gegangen, weil ich das unbedingt sehen wollte. Die Wahrsagerin hat mich aber aus dem Raum geschickt weil ich fĂŒr sie eine „zu dunkle Aura“ habe sowas um den Dreh?

    Könnte ja auch sein das sie kein nerviges Kind dabei haben wollte 😂, aber ich war ein sehr ruhiges Kind also denke ich eher nicht das es etwas damit zutun hat.


    Sonst fallen mir keine Personen ein.

    Und Dankeschön fĂŒr die Antworten.

  • das kann noch nicht alles gewesen sein, denn mit dem spuk gings ja erst vor einem jahr los, und die beiden erlebnisse liegen ja schon viele jahre zurĂŒck.

    was ist vor einem jahr passiert, es mĂŒsste da was ungewöhnliches gewesen sein, denk noch mal nach.