Geisterscheinung und Interaktion - Was könnte es gewesen sein?

  • Hallo zusammen,


    ich wollte mal nachfragen ob hier vielleicht jemand eine Ahnung hat, was das für ein Wesen war. Das Erlebnis liegt nun schon einige Jahre zurück, aber immer wieder beschäftigt es mich. Ich habe jetzt endlich ein Bild davon gemalt. Ich denke es ist gut gelungen, genau so zeigte es sich mir (optisch). Ich werde jetzt erstmal das Bild posten und wenn fragen aufkommen, dürfen sie mir gerne gestellt werden. Ich würde mich freuen, wenn sich Hinweise über diesen Geist finden lassen würden. Er hatte die Körpergröße eines Kindes. Eine kleine Zusammenfassung der Umstände, die unter anderem zu dieser Erscheinung führten, kann ich bei Bedarf auch geben. Ich möchte erstmal eine eventuelle Resonanz auf das Bild abwarten. Was könnte dahinter stecken? Danke schonmal im vorraus.

    Nachtrag: Ich habe jetzt die Umstände von damals mal grob aufgeschrieben und füge sie jetzt hier ein:

    Die Vorkommnisse auf die ich mich hier beziehen will, liegen schon ein paar Jahre zurück. Durch ein von mir durchgeführtes Ritual, dass sich über mehrere Wochen zog, sind mir einige sehr krasse Dinge passiert. Grob gesagt ging es bei dem Ritual den Schleicher der Illusionen zu lüften und Wahrheit zu schauen. Und was soll ich sagen, es hat geklappt. Aber das will ich gar nicht vertiefen. Es war psychisch äusserst herrausfordernd, ÄUSSERST herrausfordernd. Es hat sehr lange gedauert, bis ich mich wieder gefangen und die Tore die ich aufgestoßen hatte, wieder auf ein erträgliches Maß schliessen konnte. Aber das nur zum Verständniss. Ich hatte Kontakt zu einigen Wesenheiten unterschiedlichster Art in dieser Zeit. Es waren angenehme Kräfte am Werk, grosse Geister, die mir halfen, aber auch allerlei dunkle Kräfte. Zumindest so in meiner Wahrnehmung.


    Es war so, ich sitze mit weit geöffnetem Herzen und sehr wach im Kopf auf meinem Sofa im Wohnzimmer. Ich hatte Kerzen an und habe Beifuss geräuchert. Es war ein schummriges Licht, nur die Kerze brannte. Aufeinmal nahm ich eine Art "Gruselgefuehl" in mir war, eine Präsenz im Raum. Ich gestattete diesem Gefuehl in mir "hochzukommen", aufeinmal sah ich zur Wohnzimmertür wo mich ein dunkles, schwarzes Wesen mit rot glühenden Augen an sah. Es war sehr zurück haltend und hatte etwas Angst(ich spürte das). Es lugte nur halb mit seinem Kopf um den Türrahmen. Es staunte und war ganz fasziniert von mir.


    Schliesslich habe ich es herein gebeten (nonverbal), sich auf den Sessel gegenüber von mir zu setzen, und schon huschte es in einem sehr sehr schnellen Tempo auf den Sessel. Es lief nicht auf Füssen, sondern es schwebte quasi. Es freute sich so dermaßen und war dankbar, dass ich es empfangen hatte. Ich konnte diese unglaubliche Freude und Dankbarkeit spüren. Wir freuten uns beide wie Schneekönige. Achja, es war ein sehr kindliches Wesen und konnte auch nur, wenn überhaupt nonverbal kommunizieren. Keine Worte oder der gleichen, auch nicht im Geiste. Es hatte auch die Körpergrösse eines Kindes und diese rot glühenden runden Augen. Ansonsten waren keine Strukturen vorhanden.


    So saßen wir eine Weile da und freuten uns ohne Ende, bis is mir schliesslich doch etwas unheimlich wurde und dann verschwand es. Husch, es war weg. Ich muss bis heute immer mal wieder an dieses Wesen denken. Was auch immer es war/ist, mir gegenüber war es äusserst freundlich, trotz seiner rot glühenden Augen, die tiefschwarze Erscheinungsweise und des anfänglichen Schauder/Gruselgefühles.


    Hier also mein gezeichnetes Bild:


    dunkler_geist.jpg



    Schöne Grüsse, Cr4sh

  • Cr4sh

    Hat den Titel des Themas von „Geisterscheinung und Interaktion - Ist dieser Geist bekannt?“ zu „Geisterscheinung und Interaktion - Was könnte es gewesen sein?“ geändert.
  • Hey Cr4sh!

    Also ich habe nach dem ich deinen Beitrag gelesen habe einfach mal bei Google: Dämon mit roten Augen eingegeben.

    Schon kommen jede Menge Bilder.


    Glg Chris

    Hi Chris, ich hatte natürlich schonmal gesucht, aber nichts gefunden was dem Wesen dieses Dämons etsprechen würde, aber gerade nochmal eingetippt und das erste Suchergebnis, was vorher komischer Weise nicht auftauchte, ist es wohl! Ein "Brollachan", ein gefürchtetes dämonisches Wesen im schottischen Hochland. Aber hey, jetzt kann ich sagen, dass es diesen Dämon auch hier gibt. Die Beschreibungen passen sehr gut. Krass. Danke!

    Fals es jemand interessiert, hier der Link zu Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Brollachan

    Schöne Grüsse, Cr4sh

  • hi,


    ich denke mal das du nicht an einer Rationaleren Antwort interessiert bist oder?


    grüße


    Black Crow

    "You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)


    To Fear Death is a Choice - Charles Vane Black Sails

  • Also mal vorausgesetzt das was du schreibst stimmt, wäre es dann nicht furchtbar gefährlich ein solches Wesen zu sich zu rufen, selbst wenn es sich erst einmal nett verhält?

    Hi, ich hatte es ja nicht gerufen. Es hat sich gezeigt und ich denke es waren in mir unerlöste schwierige Themen, die sich im laufe meines Lebens angestaut hatten und sich auf diese Art und Weise nur noch einmal zeigten bevor sie entgültig gegangen sind. Seit dem hat sich einiges gebessert in meinem Leben.

  • Hi, da ich glaube, dass der menschliche Verstand sowieso nur auf grossen Irrwegen unterwegs sein kann, erübrigt sich für mich deine Frage eigentlich. Diese sogenannte menschliche Vernunft schliesse ich da nicht aus. Wer kann mir sagen was vernünftig bzw. rational ist und was nicht? Das funktioniert so nicht, weil es sowieso jeder anders sieht, auch wenn sich Teile durchaus decken mögen. Es sind immer nur Meinungen oder man einigt sich auf einen Grund, aber den wirklichen Grund kann der menschliche Verstand nie erreichen, egal wie sehr er meint ihn gefunden zu haben.

    Du darfst aber gerne deine Gedanken äussern, wenn Du magst. Es lesen ja auch noch Andere mit und nicht nur ich. Interessant kann deine rationale Antwort ja trotzdem sein.

  • Zitat


    Die Vorkommnisse auf die ich mich hier beziehen will, liegen schon ein paar Jahre zurück. Durch ein von mir durchgeführtes Ritual, dass sich über mehrere Wochen zog, sind mir einige sehr krasse Dinge passiert. Grob gesagt ging es bei dem Ritual den Schleicher der Illusionen zu lüften und Wahrheit zu schauen. Und was soll ich sagen, es hat geklappt. Aber das will ich gar nicht vertiefen. Es war psychisch äusserst herrausfordernd, ÄUSSERST herrausfordernd. Es hat sehr lange gedauert, bis ich mich wieder gefangen und die Tore die ich aufgestoßen hatte, wieder auf ein erträgliches Maß schliessen konnte. Aber das nur zum Verständniss. Ich hatte Kontakt zu einigen Wesenheiten unterschiedlichster Art in dieser Zeit. Es waren angenehme Kräfte am Werk, grosse Geister, die mir halfen, aber auch allerlei dunkle Kräfte. Zumindest so in meiner Wahrnehmung.

    Also wenn du ein Ritual durchgeführt hast, welches dieses Wesen in diese Welt gebracht hat, dann hast du es ja gerufen, auch wenn es unabsichtlich warst. Aber über die Folgen musstest du dir ja trotzdem in dem Augenblick bewusst gewesen sein, bzw was alles passieren kann, wenn das Ritual nicht klappt.


    Zitat

    Hi, da ich glaube, dass der menschliche Verstand sowieso nur auf grossen Irrwegen unterwegs sein kann, erübrigt sich für mich deine Frage eigentlich. Diese sogenannte menschliche Vernunft schliesse ich da nicht aus. Wer kann mir sagen was vernünftig bzw. rational ist und was nicht? Das funktioniert so nicht, weil es sowieso jeder anders sieht, auch wenn sich Teile durchaus decken mögen. Es sind immer nur Meinungen oder man einigt sich auf einen Grund, aber den wirklichen Grund kann der menschliche Verstand nie erreichen, egal wie sehr er meint ihn gefunden zu haben.

    Naja, man kann schon Dinge messen und als physikalische Größen festlegen, so dass es außerhalb einer Meinung steht.

    "Was ohne Beweis behauptet werden kann, kann auch ohne Beweis abgelehnt werden." - Christopher Hitchens



    Wer weiß muss nicht glauben.

  • Also wenn du ein Ritual durchgeführt hast, welches dieses Wesen in diese Welt gebracht hat, dann hast du es ja gerufen, auch wenn es unabsichtlich warst. Aber über die Folgen musstest du dir ja trotzdem in dem Augenblick bewusst gewesen sein, bzw was alles passieren kann, wenn das Ritual nicht klappt.


    Naja, man kann schon Dinge messen und als physikalische Größen festlegen, so dass es außerhalb einer Meinung steht.

    Zum Ritual: Es war sozusagen eine Notmaßnahme. Schwer zu erklären. Ich musste mich schnell wieder erinnern, wer ich eigentlich in Wahrheit bin, weil ich es scheinbar vergessen hatte. Schwierig das mit der Wahrheit, weil nicht greifbar. Und hier meine ich den wirklichen Grund. Der Anfang und das Ende. Das Alles und das Nichts. Ein Paradoxon. Sehr sehr schwierig, weil sooo leicht. Zu einfach für unseren menschlichen Verstand. ^^


    Bewusst war ich mir in mitten des Rituals nicht wirklich, erst innerhalb des Rituals wurde es mir klar, dass das was ich da tue ein Ritual ist. Ich hatte innerhalb dieser Zeit unglaublich tiefe Einblicke in mein menschliches Dasein und konnte einen Eindruck gewinnen, wie sehr wir alle einer grossen Täuschung erliegen. Weiter will ich hier aber nicht darauf eingehen. Die Auswirkungen des Rituals kamen wohl mit ein paar Begleiterscheinung daher, vielleicht auch nicht ganz unwichtig, weil alles dazu gehört. Wer weiss.


    Zu deinem zweiten Satz: Das mag sein.