• Hallo Freunde,


    nach langer Zeit melde ich mich mal wieder mit einem etwas anderen Thema.

    Heute geht es um Satanisten.

    Und zwar habe ich einige fragen zu den Vorgehensweisen der Satanisten und wollte meinen Horizont etwas erweitern.

    Bekannt ist ja, dass Satanisten den ''Pakt mit Satan'' eingegangen sind und ihn als Wahren Religiösen Gott ansehen.


    Ich bin grade über eine Lost-Place Folge eines bekannten YouTubers gestolpert, der in seinem Video eine Kirche besucht hat.

    Als sie den Kirchensaal erreicht haben, haben sie einige Satanistische dinge ausfindig machen können.

    Unter anderem, dass die wand hinter dem Altar zu einem Portrait von Satan umgestaltet worden ist.


    Hier mal ein paar Impressionen:


    Sorry für die Qualität, dass foto zeigt ein selbstgebautes Pentagramm mit Sitzkissen und einem ''Opferplatz'' in der Mitte.


    Hier ist das angesprochene Bild Satans in dem Gotteshaus.


    Auf der Treppe wurden etliche umgedrehte Jesusbilder gefunden, auf dem Schnappschuss leider echt schlecht zu erkennen.


    Jetzt würde ich euch gerne fragen, meint ihr es wurden tatsächlich opfer Rituale in dieser Kirche durchgeführt? Wie steht ihr zu der Tatsache der Satanisten?

    Ich habe mich nicht wirklich mit Satanismus beschäftigt, vielleicht könnt ihr mir ja auch etwas erzählen.



    MFG


    Trey

  • Hallo zusammen,


    erstmal muss man eingrenzen über welche Art von Satanismus wir sprechen.


    Hier mal 2 Formen der Unterscheidung


    1) nach der Organisationsform

    2) nach inhaltlichen Kriterien


    zu 1)

    hier unterscheidet man zwischen folgenden Organisationsformen


    a) Ordens-Satanismus

    = größere Gemeinschaften mit festen Mitgliedern, klarem Regelwerk/Verhaltenskodex, Ritualen und festen Lehrgrundsätzen


    b) Cliquen-Satanismus

    = meist kleine Gruppen von Jugendlichen, hier steht der Protest und die Wahrnehmung durch die Umwelt im Vordergrund. Es handelt sich um regional begrenzte Gruppen. Im Vordergrund stehen hier die Beschwörungen (Reiz des Verbotenen), das polarisieren und rebellieren gegen die akzeptierte Werteordnung. <- eher praktisch als theoretisch


    c) Einzelgänger-Satanismus

    = hier gibt es extrem viele unterschiedliche Beweggründe z.B. Ich-Aufwertung, Neugier, Einsamkeit und und und


    zu 2)

    grob kann man das so einteilen:


    a) klassischer Satanismus

    = Satan gilt als "Gegen Gott" bzw. "Antagonist Gottes". Seine Rolle entspricht stark den in der Bibel vertretenen Ansichten. Satan wird als konkretes Wesen angesehen.


    b) gnostischer Satanismus

    = hier wird Satan nicht als konkretes Wesen angesehen, vielmehr als Symbol für eine unbeschränkte Lebensweise und die Selbstvergottung des Menschen.


    c) Sexualmagischer Satanismus

    = die sexuelle Komponente von Ritualen steht stark im Vordergrund. Hier kann es auch sein das der Satanische Part nur als Stilmittel für die Stimulation dient.


    d) Luziferianismus

    = hier wird Satan als gefallener Engel ^^Luzifer (Lichtbringer) angesehen und als positiv verehrt, der Menschen Freiheit und Selbstbestimmung bringt.


    Soweit mal zu einer groben Einteilung.


    Meiner Meinung nach haben wir hier wenn ich rein nach den Bildern gehe eine Mischung von Cliquen-Satanismus und klassischem Satanismus.


    Die Symbolik wirkt unbeholfen, klischeehaft ja fast schon kindlich. Wenn ich schätzen müsste würde ich sagen sind die Verursacher zwischen 14 und 17 Jahre alt.


    Jetzt würde ich euch gerne fragen, meint ihr es wurden tatsächlich opfer Rituale in dieser Kirche durchgeführt?

    Lach, im höchsten Fall haben hier ein, zwei Bier ihr Leben verloren.


    Wie steht ihr zu der Tatsache der Satanisten?

    Welcher Form?


    Soweit erstmal von mir.


    Gruß Pad

  • Also ich kenne es so, dass der eigentliche Satanismus den Menschen an sich in den Mittelpunkt stellt und auf eine transzendente Wesenheit verzichtet. Sie sind auch nicht bösartig und man sollte sie von Teufelsanbetern unterscheiden, welche immer als Satanisten angesehen werden und erst diesen schlechten Ruf verbreitet haben.

    "Was ohne Beweis behauptet werden kann, kann auch ohne Beweis abgelehnt werden." - Christopher Hitchens



    Wer weiß muss nicht glauben.

  • Hallo Trey,

    Also gehst du eher davon aus, dass es sich um einen jugendstreich handelt?

    Ich sehe hier eigentlich nur 2 Möglichkeiten.


    1. Jugendliche, da weist hauptsächlich daraufhin das in der Kirche vorhandenes Material genutzt wurde (z.b. die Jesus Bilder, Auflagen der Bänke). Dazu kommt noch das Graffiti (Ausdruck von Jugendkultur) aber auch die riesen Holzbleistifte aus denen das Pentagramm gelegt wurde.

    2. Die Kirche befindet sich im privat Besitz und dient (zum Beispiel in den USA häufiger der Fall) als Halloween Attraktion.


    Bei einer ernsthaften Gruppierung/ Bewegung würde ich etwas arg anderes erwarten.


    Liebe Grüße


    Pad