Alpträume, Geister?

  • Hallo alle zusammen.


    Seit drei Tagen habe ich Alpträume und würde gerne eure Meinung dazu hören. Ich werde euch einfach mal erzählen was ich die letzten Tage passiert ist.



    Vorgestern träumte ich von meiner Familie, wir waren mit dem Auto unterwegs in den Urlaub. Es sollte ein Mädels Trip werden, ich meine Mutter und meine Schwägerin. Anfangs hatten wir Spass auf dem Weg in den Urlaub, doch plötzlich kippte die Stimmung und wir stritten uns heftig. Darauf drehte ich um und fuhr wieder nach hause. Zuhause angekommen standen wir dem absoluten chaos. Mein Vater stand vor der Haustür und stritt mit meinem grossen Bruder und plötzlich entdeckte ich eine abgeschnittene Hand mit einer Uhr daran, etnsetzt drehte ich mich zu meiner Mutter und Schwägerin um, doch meine Mutter war nicht mehr da und meine Schwägerin wirkte wie besessen drehte sich um und ging einfach fort. Da wachte ich auf und als ich langsam zu mir kam und begriff was ich geträumt hatte entdeckte ich etwas an der Tür. Mein Partner war noch im Wohnzimmer und ich hatte die Schlafzimmertür offen gelassen, ich sah wie etwas an der Wohnzimmertür lehnte, es hatte Hufe einen menschlichen Körper und Kopf, nur hatte es Hörner auf dem Kopf und blickte gelassen, fast schon traurig auf den Boden. Als es anfing zu verblassen drehte ich mich um und schlief wieder weiter da ich fest davon überzeugt war mir das einzubilden.


    Gestern träumte ich Von meinem anderen Bruder und das er plötzlich mit meinem alten Freundeskreis unterwegs ist , ich hatte sie dabei erwischt wie sie die Wiese eines Bauern im Drogenrausch zerstört hatten. Ich war wütend und hatte ihnen gedroht die Polizei zu rufen wenn sie nicht wenigstens ein bisschen schadensbegrenzung treiben würden, doch da die Wiese plötzlich von Spinnen überflutet wurde war das garnicht mehr möglich und wir flüchteten in ein Haus das einem seiner Freunde gehörte. Dort wurden wir dann auch von den spinnen eingohlt und attakiert. Als ich gerade dabei war dutzende der Spinnen zu zerquetschen bemerkte ich das diese einfach nicht sterben wollten, mein Glück war das ich bemerkte das dies ein Traum sein musste und zwang mich aufzuwachen, was mir auch geling. Jedoch ging dieses Spiel dann die ganze Nacht so, ich wurde immer und immer wieder in den selben Traum gebracht sobald ich einschlief und egal wie oft ich durch zwang wieder wach wurde ich kam immer wieder zu den Spinnen zurück.


    Heute war mit abstand die seltsamste Nacht. Ich träumte einen Traum den ich schon einmal geträumt hatte nur damals half mir im Traum meine Mutter und löste ihn, doch heute war es mir zum ersten mal möglich den Traum so zu steuern das ich mein Problem selber lösen konnte. In diesem Traum lebte ich mit meinem Partner friedlich in unserer Wohnung. Als mein Partner mal frei hatte holte mich ein Kumpel ab und wir gingen in eine Bar in der schon die anderen jungs und mädels auf uns wartetetn um einen gemühtlichen Abend zu verbringen. Irgendwann im laufe des Abends fiel mir ein alter Mann auf der uns die ganze Zeit beobachtete, ich dachte mir noch nichts dabei. Als wir in der Bar plötzlich meiner Mutter über den weg gelaufen sind merkte ich, dass ich in einem Traum sein muss denn dieses Szenario kam mir sehr bekannt vor. Meine Mutter wusste komischerweise was bereits los war und wollte in der Bar einen aufstand machen, da ich den Traum schon kannte hielt ich sie auf und sagte ihr das ich dass nun allein klären muss und sie verschand.

    Ich verabschiedete mich von meinen Freunden und lief sofort nach hause da ich meinem Partner sofort davon erzählen musste. Als ich ihm schilderte das ich sicher war das der Mann uns stalken würde und ihm eine der Kellnerinnen dabei helfen würde, riefen wir die Polizei und die fand dann auch in der Wohnung abhörgeräte und kameras.

    In dieser Nacht musste ich im Traum auf Klo und plötzlich hörte ich wie jemand an der tür zugange war, ich lief zu meinem Partner um ihm zu sagen das er die polizei rufen sollte und versuchte den alten Mann zu stellen. Als ich die Tür aufriss um ihn zu stellen lief dieser schockiert davon, ich konnte nie sein gesicht erkennen, nicht mal dann als er mir gegenüberstand. Als ihn die Polizei einfing und ihn zur gegenüberstellung brachte wurde ich durch ein klopfen geweckt. Ich wachte auf und dachte mein Partner würde auf sein nachtkästen klopfen doch der lag tief schlafen zu mir gedreht im bett als es wieder klopfte, wieder war es sein nachtkästchen, als es dann wieder klopfte streckte ich mich hoch und sah mich im Zimmer um konnte aber nichts erkennen und das klopfen verstummte vorerst. ich wurde später nochmal davon geweckt.


    Nun ich habe solche sachen das letzte mal als kind erlebt und hielt es damals einfach nur für fantasie aber im moment bin ich wegen den träumen und geschehnissen etwas ratlos und würde um eure meinung bitten.


    Lg RoryMercury

  • Hallo Rory,


    ich versuche einfach mal ins blaue zu deuten:


    Vorgestern träumte ich von meiner Familie, wir waren mit dem Auto unterwegs in den Urlaub. Es sollte ein Mädels Trip werden, ich meine Mutter und meine Schwägerin. Anfangs hatten wir Spass auf dem Weg in den Urlaub, doch plötzlich kippte die Stimmung und wir stritten uns heftig. Darauf drehte ich um und fuhr wieder nach hause. Zuhause angekommen standen wir dem absoluten chaos. Mein Vater stand vor der Haustür und stritt mit meinem grossen Bruder

    Für mich klingt das im ersten Moment nach einem schwelenden Konflikt innerhalb der Familie oder einem ausstehenden Konflikt aufgrund von Erbstreitigkeiten. Warum Erbstreitigkeiten? a) so ein "aufpoppen des Themas in meinen Gedanken" b) in all deinen Träumen steht das Familienthema im Vordergrund (außer im letzten aber da gehe ich nachher drauf ein)


    und plötzlich entdeckte ich eine abgeschnittene Hand mit einer Uhr daran, etnsetzt drehte ich mich zu meiner Mutter und Schwägerin um, doch meine Mutter war nicht mehr da und meine Schwägerin wirkte wie besessen drehte sich um und ging einfach fort.

    Mal vorab, ist die Schwägerin die Frau des Bruders der mit deinem Vater streitet?


    Hände repräsentieren in Träumen oftmals die (eigene) Handlungsfähigkeit. Womit eine abgetrennte Hand dann als Sinnbild für "Hilflosigkeit" oder "Handlungsunfähigkeit" stehen würde. Oder das du jemanden Unterbewusst für Faul hältst.


    etnsetzt drehte ich mich zu meiner Mutter und Schwägerin um, doch meine Mutter war nicht mehr da und meine Schwägerin wirkte wie besessen drehte sich um und ging einfach fort.

    Das plötzliche verschwinden deiner Mutti könnte sich darauf beziehen das du dir Gedanken machst das sie "aus deinem Leben" gerissen wird das wird auch im dritten Traum aufgegriffen:

    nur damals half mir im Traum meine Mutter und löste ihn, doch heute war es mir zum ersten mal möglich den Traum so zu steuern das ich mein Problem selber lösen konnte.

    und

    da ich den Traum schon kannte hielt ich sie auf und sagte ihr das ich dass nun allein klären muss und sie verschand.

    Ich verabschiedete mich von meinen Freunden und lief sofort nach hause

    Hast du vielleicht Angst das deine Frau Mutter stirbt und dadurch dann die Familie auseinander bricht? Deine Schwägerin ihr "wahres Gesicht" zeigt? Dein anderer Bruder in eine emotionale Krise dadurch rutscht für die du dich schuldig fühlst (Spinnen sind nämlich in Träumen oftmals ein Symbol für Schuldgefühle)? Und dein älterer Bruder mit der Familie bricht?


    Viel Spekulation ich weiß, aber soweit meine 5 Penny.


    Lg Pad


    -------------------------------------------

  • Hallo Pad,


    danke für deine Antwort, diese sichtweise die du mir aufgezeigt hast ist sehr interessant!



    Zitat

    Für mich klingt das im ersten Moment nach einem schwelenden Konflikt innerhalb der Familie oder einem ausstehenden Konflikt aufgrund von Erbstreitigkeiten. Warum Erbstreitigkeiten? a) so ein "aufpoppen des Themas in meinen Gedanken" b) in all deinen Träumen steht das Familienthema im Vordergrund (außer im letzten aber da gehe ich nachher drauf ein)

    Ich hab tatsächlich erst vor ein paar Monaten auf mein Erbe verzichtet um den damit umhergehenden Problemen und Streitigkeiten zu entgehen.



    Zitat

    Mal vorab, ist die Schwägerin die Frau des Bruders der mit deinem Vater streitet?

    ja das ist sie! Und ich halte meinen Bruder tatsächlich für faul.


    Zitat

    Hast du vielleicht Angst das deine Frau Mutter stirbt und dadurch dann die Familie auseinander bricht? Deine Schwägerin ihr "wahres Gesicht" zeigt? Dein anderer Bruder in eine emotionale Krise dadurch rutscht für die du dich schuldig fühlst (Spinnen sind nämlich in Träumen oftmals ein Symbol für Schuldgefühle)? Und dein älterer Bruder mit der Familie bricht?


    Ehrlich gesagt habe ich darüber noch nie wirklich nachgedacht, ich versuche mich so gut es geht aus allem raus zu halten und in den meisten fällen neutral zu sein ausser es ist wirklich jemand unfair, was vlt das mit den Schuldgefühlen erklären würde die nach dem Tod folgen könnten.



    Lg RoryMercury