Alpträume, Geister?

  • Hallo alle zusammen.


    Seit drei Tagen habe ich Alpträume und würde gerne eure Meinung dazu hören. Ich werde euch einfach mal erzählen was ich die letzten Tage passiert ist.


    Vorgestern träumte ich von meiner Familie, wir waren mit dem Auto unterwegs in den Urlaub. Es sollte ein Mädels Trip werden, ich meine Mutter und meine Schwägerin. Anfangs hatten wir Spass auf dem Weg in den Urlaub, doch plötzlich kippte die Stimmung und wir stritten uns heftig. Darauf drehte ich um und fuhr wieder nach hause. Zuhause angekommen standen wir dem absoluten chaos. Mein Vater stand vor der Haustür und stritt mit meinem grossen Bruder und plötzlich entdeckte ich eine abgeschnittene Hand mit einer Uhr daran, etnsetzt drehte ich mich zu meiner Mutter und Schwägerin um, doch meine Mutter war nicht mehr da und meine Schwägerin wirkte wie besessen drehte sich um und ging einfach fort. Da wachte ich auf und als ich langsam zu mir kam und begriff was ich geträumt hatte entdeckte ich etwas an der Tür. Mein Partner war noch im Wohnzimmer und ich hatte die Schlafzimmertür offen gelassen, ich sah wie etwas an der Wohnzimmertür lehnte, es hatte Hufe einen menschlichen Körper und Kopf, nur hatte es Hörner auf dem Kopf und blickte gelassen, fast schon traurig auf den Boden. Als es anfing zu verblassen drehte ich mich um und schlief wieder weiter da ich fest davon überzeugt war mir das einzubilden.



    Gestern träumte ich Von meinem anderen Bruder und das er plötzlich mit meinem alten Freundeskreis unterwegs ist , ich hatte sie dabei erwischt wie sie die Wiese eines Bauern im Drogenrausch zerstört hatten. Ich war wütend und hatte ihnen gedroht die Polizei zu rufen wenn sie nicht wenigstens ein bisschen schadensbegrenzung treiben würden, doch da die Wiese plötzlich von Spinnen überflutet wurde war das garnicht mehr möglich und wir flüchteten in ein Haus das einem seiner Freunde gehörte. Dort wurden wir dann auch von den spinnen eingohlt und attakiert. Als ich gerade dabei war dutzende der Spinnen zu zerquetschen bemerkte ich das diese einfach nicht sterben wollten, mein Glück war das ich bemerkte das dies ein Traum sein musste und zwang mich aufzuwachen, was mir auch geling. Jedoch ging dieses Spiel dann die ganze Nacht so, ich wurde immer und immer wieder in den selben Traum gebracht sobald ich einschlief und egal wie oft ich durch zwang wieder wach wurde ich kam immer wieder zu den Spinnen zurück.


    Heute war mit abstand die seltsamste Nacht. Ich träumte einen Traum den ich schon einmal geträumt hatte nur damals half mir im Traum meine Mutter und löste ihn, doch heute war es mir zum ersten mal möglich den Traum so zu steuern das ich mein Problem selber lösen konnte. In diesem Traum lebte ich mit meinem Partner friedlich in unserer Wohnung. Als mein Partner mal frei hatte holte mich ein Kumpel ab und wir gingen in eine Bar in der schon die anderen jungs und mädels auf uns wartetetn um einen gemühtlichen Abend zu verbringen. Irgendwann im laufe des Abends fiel mir ein alter Mann auf der uns die ganze Zeit beobachtete, ich dachte mir noch nichts dabei. Als wir in der Bar plötzlich meiner Mutter über den weg gelaufen sind merkte ich, dass ich in einem Traum sein muss denn dieses Szenario kam mir sehr bekannt vor. Meine Mutter wusste komischerweise was bereits los war und wollte in der Bar einen aufstand machen, da ich den Traum schon kannte hielt ich sie auf und sagte ihr das ich dass nun allein klären muss und sie verschand.

    Ich verabschiedete mich von meinen Freunden und lief sofort nach hause da ich meinem Partner sofort davon erzählen musste. Als ich ihm schilderte das ich sicher war das der Mann uns stalken würde und ihm eine der Kellnerinnen dabei helfen würde, riefen wir die Polizei und die fand dann auch in der Wohnung abhörgeräte und kameras.

    In dieser Nacht musste ich im Traum auf Klo und plötzlich hörte ich wie jemand an der tür zugange war, ich lief zu meinem Partner um ihm zu sagen das er die polizei rufen sollte und versuchte den alten Mann zu stellen. Als ich die Tür aufriss um ihn zu stellen lief dieser schockiert davon, ich konnte nie sein gesicht erkennen, nicht mal dann als er mir gegenüberstand. Als ihn die Polizei einfing und ihn zur gegenüberstellung brachte wurde ich durch ein klopfen geweckt. Ich wachte auf und dachte mein Partner würde auf sein nachtkästen klopfen doch der lag tief schlafen zu mir gedreht im bett als es wieder klopfte, wieder war es sein nachtkästchen, als es dann wieder klopfte streckte ich mich hoch und sah mich im Zimmer um konnte aber nichts erkennen und das klopfen verstummte vorerst. ich wurde später nochmal davon geweckt.


    Nun ich habe solche sachen das letzte mal als kind erlebt und hielt es damals einfach nur für fantasie aber im moment bin ich wegen den träumen und geschehnissen etwas ratlos und würde um eure meinung bitten.


    Lg RoryMercury



    PS: ich habe diesen Beitrag vorher im falschen Forum gepostet und würde ihn gerne entfernen, kann mir da auch vlt jemand bitte etwas Hilfe schenken??

  • Hallo zusammen,


    Wahrscheinlich werdet Du und dein Mann euch bald trennen.

    Eure Beziehung scheint ohnehin nicht die Beste zu sein.

    Wäre super wenn du erklären könntest warum du diese These aufstellst. Denn es wäre echt interessant zu wissen, aus welcher Passage ihrer Erklärung du diese Schlüsse ziehst.


    Ich nehme an dass er älter ist als Du

    Das ist in min. 90% der Ehen der Fall weltweit.


    Gruß Pad

  • Ich habe den Text mehrmals gelesen.


    1. Ihr Mann hat frei, trotzdem geht Sie ohne ihn aus !

    2. Sie fährt in den Urlaub, auch wieder ohne ihren Mann.

    3. Sie liegt in ihrem Ehebett, lässt die Tür offen und er folgt ihr nicht.


    Daraus schließe ich dass "er" wesentlich älter ist als Sie !

  • Dazu kommt die abgerissene Hand mit der Uhr ! (Trennung)

    Das nächtliche Klopfen auf seiner Seite ... (Uhr- die Stunde geschlagen hat) !

    Sie will es dieses Mal selbst lösen und dann fällt ihr nichts besseres ein, als mit ihrem Mann zu reden!

    (ihn zur Rede zu stellen, weil offenbar die Kellnerin dem "alten (Ehe)Mann" darüber unterrichtet, was Sie dort treibt !

    Sie betont explizit, dass Sie "friedlich" zusammen lebten, was also nicht die Regel ist.

  • Sie selbst ist die Wiese, das Feld, bzw ihre Ehe !

    Wahrscheinlich betrügt Sie ihren Mann mit jemandem aus dem Freundeskreis des Bruders.

    Sie kann die Spinnen nicht töten weil Sie gegen die Zeit und das Geschehene nicht anrennen kann ,

    es zwecklos ist zu leugnen, ungeschehen zu machen, um noch was zu retten.


    Der traurig blickende Teufel an der Tür, der zwischen Sie und ihrem Ehemann steht ist der Nebenbuhler

    oder ihre eigenen Triebe.

  • Hi du,


    1. Ihr Mann hat frei trotzdem geht Sie ohne ihn aus !

    2. Sie fährt in den Urlaub auch wieder ohne ihren Mann.

    3. Sie liegt in ihrem Ehebett, lässt die Tür offen und er folgt ihr nicht.

    Die Ansätze sind echt interessant aber da einen Indikator zu sehen finde ich schwierig.


    Denn das sind alles normale Dinge die heute in einer gesunden Partnerschaft möglich sind. Zum Beispiel durch unterschiedliche Tagesrythmen (bei Schichtdienst oder Nachtarbeit Branchen)

  • Wahrscheinlich sind die Träume sehr verzerrt, da Mann und Nebenbuhler miteinander verwischen !

    Wer ist ihr Mann zu dem Sie steht und wer der Ehemann den Sie als lästigen "Stalker" empfindet der ihr nachspioniert

    und dessen Gesicht (wahres Gesicht) Sie nicht ein Mal bei einer Gegenüberstellung sieht !


    Den alternde Ehemann empfindet Sie wahrscheinlich bloß noch als lästig und fremden Stalker !

  • Man ruft auch nicht die Polizei, wenn man gewillt ist und sich auch zutraut das Problem selbst anzugehen.

    Ob nun die Mutter den Karren aus der Scheiße fahren soll oder die Polizei ist einerlei !

    Entgegen ihrer Aussage ist Sie noch lange nicht fähig das Problem am Schopf zu packen und

    ihr Ehemann genau so wenig oder sogar noch weniger !!

  • ...und noch was lustiges am Schluss.

    Ich wundere mich wie Sie es geschafft hat nicht ins Bett zu nässen :-)))


    Als Kind habe ich selbst mit 7-8 noch regelmäßig das Bett nass gemacht.

    Ich habe mir deshalb ganz fest vor dem einschlafen vorgenommen, auf die Toilette zu gehen

    wenn mitten in der Nacht die Blase drückt.

    Das hat leider nur bewirkt, dass ich im Traum auf die Toilette gegangen bin und mir dabei sogar dachte

    "war doch nicht so schwer" ...."nicht ins Bett zu pinkeln" und im nächsten Moment empfand ich eine komische

    Wärme im Unterleib :-(((

    So wie Sie das beschreibt, müsste sie eigentlich ähnliche Probleme haben.

    Ich meine, dem Eheleben wäre das auch nicht gerade förderlich.

  • "Gesund" !?

    Was ist "gesund" in einer Partnerschaft in einer Ehe ?

    Die Ehe selbst kann ja nicht Selbstzweck sein, wo die "Partner" dran

    erkranken aber Hauptsache die Ehe ist vital !

    Lebensumstände, ob nun Ehe oder Krähe, welche den Individuen zu einer

    Entwicklung, zur Selbstfindung, zu mehr Reife, Einsicht, Selbstständigkeit führen ist gesund.


    Füll den Rest selbst sinnvoll aus, was für dich Gewicht hat, von der Allgemeinheit übernommen werden kann und

    der Entwicklung der Gesellschaft beiträgt.


    Im Idealfall braucht das Individuum keinen Partner und muss sich nicht verstellen um sein Gegenüber durch Sex oder

    andere Annehmlichkeiten von sich abhängig zu machen .


    Andere haben das sicher viel besser ausgedrückt als ich hier.

  • Hallo Game Over.


    Danke für deine Antwort.



    Abgesehen davon das du in allem was du gesagt hast falsch liegst, fühlen sich deine Worte an als würdest du mich entweder trollen wollen oder etwas das du selbst erlebt hast auf mich proizieren.

    In deinen Worten kann ich fast schon Hass spüren.

    Und jemandem zu unterstellen seinen Partner zu betrügen ist schon sehr gemein, wenn ich das so sagen darf.


    Lg RoryMercury

  • Hallo Rory Mercury,

    Ich habe mir schon Gedanken darüber gemacht, ob du überhaupt die Option hättest zu sagen;

    "du liegst genau richtig" !

    Ich habe nicht "jemanden" etwas unterstellt. Einer anonymen Schreiberin, die Jede sein kann, kann man nichts unterstellen.

    Ich habe die Träume einer anonymen Schreiberin gedeutet und die Begründungen fast alle im Einzelnen genannt.


    Vielleicht solltest du das nächste Mal schreiben, dass du nur Dir genehme Deutungen zulassen möchtest.


    Ich habe nichts gegen oder für dich, ich kenne dich nicht !

  • Hallo Game Over.



    Ich danke dir das du dir die Zeit nimmst meine Träume zu deuten und da ich sie hier hineingestellt habe, war ich natürlich darauf vorbereitet das es nicht nur angenehm werden kann.

    Damit wollte ich dir nur sagen, dass eine sachliche formulierung vielleicht von Vorteil wäre, da man es sonst persönlich nehmen könnte.


    Was ich mit "du liegst falsch" gemeint hab war, dass meine Partnerschaft sehr gut ist. Mein Partner und ich lieben uns wir sind treu und vertrauen uns blind.

    Somit fällt die möglichkeit des fremdgehens weg.


    Für mich persönlich hat es in diesen Träumen so ausgesehen als würde der Schwerpunkt bei meiner Familie liegen,doch wie genau das konnte ich selbst nicht so richtig rausfinden.


    In deinen Worten fühle ich trotz allem immer noch eine gewisse feindseligkeit.

    Sie könnte zwar nicht gegen mich persönlich gerichtet sein, jedoch deutet es für mich darauf hin, dass du selbst eventuell sowas schon erlebt hast und es unbewusst an andere weitergibst.

    Zu dem Entschluss bin ich deswegen gekommen da du dich auf den Betrug festgenagelt hast und alle anderen Faktoren wie meine familie fast gänzlich ignoriert hast.


    Falls ich dir damit zu nahe trete tut es mir leid, wollte dir damit nur aufzeigen das die nicht der fall ist.


    Lg RoryMercury

  • Wenn da gestanden hätte;

    An seinem freien Tag kochte ich für meinen Mann, jedoch ging er mit einer Freundin, die ihn abholte in eine

    Bar um gemütlich zu feiern !


    Wenn jemand darauf z.B geschrieben hätte, "dass er es nicht Wert wäre" und zu dir gestanden hätte,

    fändest du diese Interpretation wahrscheinlich sehr richtig !

  • Natürlich werden da meine persönlichen Erlebnisse mit einfließen.

    Sonst könnte man ja auch Kinder nach ihrer Meinung zu Eheproblemen befragen.

    Ich persönlich habe mich oft unrühmlich verhalten und bin umgekehrt auch so behandelt worden.

    Mir fehlte die Erfahrung, wie es ist an eigenem Leib ist zu spüren, zurück gelassen zu werden, wie es ist

    sich selbst wie ein Arsch zu verhalten !


    Ich verachte tatsächlich Selbstgerechtigkeit !

    Viele sagen; "ich hasse lügen" und meinen damit lediglich "das angelogen werden"

    aber selbst....das steht in einem ganz anderen Buch.


    Das Leben bewirkt, dass man auch mit der anderen Seite der Medaille vorlieb nehmen muss und

    es selbst fühlt,denn dann versteht man es überhaupt.

  • Hallo Game Over.



    Ich muss mich entschuldigen, ich habe mir das noch mal durchgelesen und habe einen schreibfehler entdeckt. Ich hatte in diesem Traum frei und nicht mein Partner.


    Aber im prinzip ist es denke ich jetzt auch schon egal was ich noch sage.


    Ich danke dir für deine Zeit und mühe die du mit mir hattest und damit den Traum zu deuten.


    Lg RoryMercury