Neuer Planet oder Raumschiff über Berlin

  • Zitat von "D-Fens"

    Ich seh massig Bilder auf dem Link 3 Stück .


    es ist aber jedesmal das selbe bild in unterschiedlicher helligkeit.
    ich habe wie tina zuerst auch diese reflektierung über dem turm nicht gesehen. und dachte du meinst das helle licht vom restaurant.
    also das ist ziemlich sicher kein planet. Auch dieser wäre zu groß oder zu nah. je nachdem.

  • Also ich kann auf den Bildern nix erkennen, ausser dass es sich wohl um einen gekonnten Reflektionseffekt in der Kamera handeln muss. Bei einem Objekt wäre es auch - selbst bei der Dunkelheit - klarer zu erkennen. Wird einem auch jeder Photograph-Experte sagen.

  • Zitat

    Ich seh massig Bilder auf dem Link 3 Stück .



    es ist aber jedesmal das selbe bild in unterschiedlicher helligkeit.
    ich habe wie tina zuerst auch diese reflektierung über dem turm nicht gesehen. und dachte du meinst das helle licht vom restaurant.
    also das ist ziemlich sicher kein planet. Auch dieser wäre zu groß oder zu nah. je nachdem.



    oh tut mir leid das habe ich nun nicht gesehen .


    also ich weis echt nicht was ich glauben soll ,aber wenn es echt sonst keiner gesehen hat oder kan nes sein das man es nur auf dem Foto sieht ??

  • Natuerlich sieht man es nur auf dem Foto. Es ist eine Reflektion! Eine Erscheinung am Himmel ueber Berlin in der Groesse waere hundertprozentig in den Nachrichten gewesen!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Das glaube ich allerdings! Warum auch nicht? Glaubst Du, das waere in Berlin unbemerkt geblieben? Oder haetten sie dann die Men in Black zu allen Berlinern geschickt? Ach halt, nein, wahrscheinlich waere vom Fernsehturm geblitzdingst worden, stimmt ja.... :)

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • D-Fens....ein Planet ueber Berlin...in der Groesse....oder ein Raumschiff, wie auch immer....was glaubst Du, wieviele Menschen das gesehen haetten? Beziehungsweise gefilmt, fotografiert? Und Du glaubst wirklich, kein Fernsehsender, keine Zeitung haette denen das abgekauft und ausgestrahlt bzw. abgedruckt? :) Sieht mir eher so aus, als wuerdest Du noch an die Blumenfelder und Frieden auf Erden glauben! Du unterschaetzt die Geldgier der Medien!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Ok gut Tina eure Worte sind mir zu mächtig : D


    Ich hab nachgedacht ihr habt irgendwie recht, aber man musste es verhellen,
    mit dem Auge allein sah man es ja nicht , vergesst das mal nicht .


    Es kann nicht jeder gesehen haben.

  • ?? Wie, erhellen?? Den Prozess musst Du mir mal erklaeren!! Und wenn man es mit blossem Auge nicht sehen konnte, wer kam dann auf die Idee, es ueberhaupt zu fotografieren?

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Zitat

    Die Aufnahmen wurden anschließend in den Computer, in ein BildbearbeitungsProgramm gegeben. Beide Fotos waren anfänglich in der Darstellung lediglich schwarz anzusehen, da die Belichtung mit dem Blitz nicht ausgereicht hatte, d.h. die nächtliche Erscheinung am Himmel konnte durch das Blitzlicht nicht ausreichend ausgeleuchtet werden. So entstand die Idee, über die Bildbearbeitung zu versuchen, die Bildinformation, die durch den Belichtungsmangel bereits als verschollen galt, durch Aufhellen des digitalen Bildes wieder sichtbar zu machen


    HEy bevor du mit mir rumdiskutiert Tina lese dir bitte erst mal den Artikel durch , ihr wusstet Anfangs nicht mal welches Licht gemeint ist :!:

  • Na weil links im Bild auch ein Licht ist, dass man deutlich sieht! Ausserdem ist es ewig her, dass ich den Artikel gelesen habe!


    Trotzdem geht aus Deinem Zitat immer noch hervor, dass man den Planeten oder was auch immer es war mit dem blossen Auge sehen konnte. Folglich haetten ihn auch einige Leute sehen muessen. Fuer mich ist dieses Licht nach wie vor eine Reflektion! Jemand anderes haette es vielleicht ORB genannt!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Für mich sieht das wie ein simpler Reflex aus. Das kommt vor allem oft bei Kameras vor, welche einen eingebauten Blitz in Objektivnähe haben. Dadurch werden kleine Partikel in Objektivnähe sehr stark belichtet.


    Bei dem Lichtschein (und dem anderen "Kreis") auf dem Berlin-Bild handelt es sich eventuell um solche Staubkörner in der Luft, welche vom Blitz der Kamera sehr nah am Objektiv reflektiert wurden. Manche leichtgläubigere Zeitgenossen (meist aus den USA) halten die runden Dinger auch für Geistererscheinungen bzw. "Orbs" (komisch nur, das es vor allem in staubigen Räumen oder bei Schnee vorkommt :wink: ).


    Ein gutes Beispiel dafür seht ihr hier:


    Andererseits könnte es sich auf den Bildern auch um eine Reflektion des Linsenmotors in der Kamera handeln. Dieser Linsenmotor verschiebt je nach Belichtungsgrad die Größe der Linsenöffnung (wie bei gewönlichen Augen). Wenn in ein helles Licht fotografiert/gefilmt wird, erscheinen diese Linsenmotor-Reflektionen immer als die sog. "Lensflares".


    Hier gibt es was zum Thema "Lensflares":
    http://www.drweb.de/photoshop/lensflares.shtml

    Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
    - Wingman (2013)

  • Die Artefakte (Pixelklötze) auf dem Bild sind von der JPEG-Kompression (was vor allem bei dem aufgehellten Bild zur Geltung kommt). Aber die beiden markanten Lichtkreise können nicht davon stammen. Es müssen geblitzte Partikel oder Lensflares sein, da sowas bei Grafikkonmpressionen nicht erscheint. Sollte es sich um eine analoge Cam gehandelt haben, könnten es auch Entwicklungsfehler sein (Entwicklungsflussigkeitstropfen auf dem Negativ etc...).

    Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
    - Wingman (2013)