Strukturen vor der Küste Japans - Überreste einer Hochkultur?

  • Also, ich denke nicht, das es eine Laune der Natur ist. Durch vulkanische Aktivitäten könnte diese "Stadt" z.b. versunken sein. Oder durch einen Taifun?!
    Auf jeden Fall denke ich, das es "echt" ist und keine Laune der Natur. Vielleicht ein Stück Atlantis?!

  • Zitat

    Laut Professor Masaaki Kilmura, einem Experten für Meeresgeologie der Universitär Ryukyu, war vor dem Ende der letzten Eiszeit der Meeresspiegel in dieser Region in der Tat 30 Meter tiefer, und so lägen damals die nun gefundenen Strukturen auf dem Trockenen.


    Ich gehe sogar noch weiter mit meiner Vermutung......vielleicht handelt es sich um Atlantis !!! Niemand kann zu 100% sagen wo Atlantis war wenn wir Platon glauben war es zwischen Afrika und Amerika, aber alte überlieferungen sagen auch es sei im Pazifischen Ozean.....


    es könnte also das es Atlantis ist....zwar nicht so "GOLDIG" wie man es vermutete aber dennoch, ATLANTIS !

    Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

  • Wenn es Atlantis ist, ist es nur ein kleiner Teil von Atlantis, oder nicht? Oder wurden auch hier die Legenden einfach nur wieder ausgeschmückt?!

  • Es kann gut möglich sein das Atlantis kleiner war als in den legenden beschrieben, wie sicher jeden bekannt ist wurde durch Mundraub eine Geschichte immer wieder erweitert.......


    ich könnte mir sogar vorstellen das dies "atlantis" ist......ich bin mir zwar nicht sicher, aber ich könnte es mir vorstellen....

    Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

  • Das dies das sagenumwobene Atlantis wäre, kann ich mir nicht
    vorstellen, denn dann wären fast alle Überlieferungen falsch.


    Wenn dieses Steingebilde wirklich um
    9000 v Chr. entstanden ist, müssten unsere Geschichtsbücher
    wieder einmal umgeschrieben werden.
    Die "Gelehrten" behaupten ja, die Menschheit bestand damals
    nur aus Jägern und Sammlern, die gerade mal zur Höhlenmalerei
    fähig waren.

  • Mit Zeitrechnungen habe ich es leider nicht so...


    aber ich glaube schon, das die Menschheit älter ist als angenommen. Warum sollte sie also auch nciht eher solche Bauwerke gemacht haben?!

  • Ich frage mich ja ausserdem, wo dann Tempelreste sowie Stadtreste abgeblieben sind?


    Erst wenn mir jemand solche Überbleibsel präsentiert, glaube ich auch daran, dass dort Atlantis ist.



    Ich habe die Doku über das "japanische Atlantis" auch gesehen, auch ich bin der Meinung, dass dies vielleicht von Menschenhand erschaffen wurde, alleine die Strukturen weisen Dinge auf, die einfach zu genau und präzise sund, wie der Kanal, der dort verläuft ....

  • Zitat

    Ich frage mich ja ausserdem, wo dann Tempelreste sowie Stadtreste abgeblieben sind?


    Ich glaube ja selbst nicht 100% daran, aber man sollte sich die mögichkeit offenhalten, auch wenn dies unmöglich erscheint weil ich ja eh Atlantis im Mittelmeer vermute!


    Zitat

    Ich habe die Doku über das "japanische Atlantis" auch gesehen, auch ich bin der Meinung, dass dies vielleicht von Menschenhand erschaffen wurde


    vielleicht? Von wem denn sonst? Natürlich sind diese Strukturen auf keinen Fall! Sie müssen ja vor der Flut entstanden sein bzw. Vor der Eiszeit!

    Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

  • Ich denke auch das es eine versunkene Stadt ist, doch ob es Atlantis ist weiß ich nicht.
    Es könnte ja damals theoretisch mehrere Städte im Ozean versunken sein.
    Wobei es schon stimmt, glaube ich, das nie gesagt wurde wo die Position von Atlantis genau war.

  • Das einzige was mich bei der japanischen Stadt komisch finde ist das man keinerlei Gebäude hat, so als wenn es nie eine Stadt war. Es gibt keine erkennbaren Türen wo also sollte man wohnhäuser betreten? Standen auf dieser Plattform die Gebäude?


    Zitat

    Es könnte ja damals theoretisch mehrere Städte im Ozean versunken sein.


    Auf jeden Fall! Es gibt ja auch nachweißlich Kultbauten und viele andere Strukturen mehr welche unter Wasser zu finden sind. All diese Gebäude müssen entweder vor der großen Flut oder vor der Eiszeit gebaut wurden sein!

    Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

  • Also ich meine dass es nicht DAS Atlantis ist, ziemlich unwahrscheinlich. Aber ich denke das es gut sein kann, dass diese Stadt oder was auch immer, was sie da gefunden haben irgendwann mal ein Teil von Japan war. Es soll ja auch vor Ägypten einen Palast geben, der einst Kleopatra gehörte, der vom Meer aber verschlungen wurde. Auf jedenfall ist es mysteriös....

  • Zitat von "Witchblade"

    Ich frage mich ja ausserdem, wo dann Tempelreste sowie Stadtreste abgeblieben sind?


    Das jetzt noch zusehende Gebilde könnte ja nur das Fundament gewesen sein. Die Stadt selbst, kann ja aus anderem Material bestanden haben oder irgendeiner Zerstörungswut zum Opfer gefallen sein.
    :?: Es muss ja auch keine Stadt gewesen sein !


    Zitat von "Witchblade"


    Ich habe die Doku über das "japanische Atlantis" auch gesehen, auch ich bin der Meinung, dass dies vielleicht von Menschenhand erschaffen wurde, ....


    Von Menschenhand ?, da wär ich mir gar nicht so sicher. Vielleicht von einem anderen Volk ?

  • Ich denke das es sich bei der Struktur nicht um Atlantis handelt. Und es handelt sich nicht um eine Laune der Natur. Noch ein paar Bilder dazuhttp://www.acolina.de/content/vuz/japan2.htm
    Nach den Mayas gab es schon mehrere Welten die durch Katastrophen untergegangen sind. Vieleicht sind die Strukturen viel älter als bisher angenommen 20000 jahre 30000 oder 40000 oder noch mehr wer weiss.

    Zwei Dinge scheinen unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.

    Albert Einstein

  • Zitat von "Ga$$i"

    Es kann gut möglich sein das Atlantis kleiner war als in den legenden beschrieben, wie sicher jeden bekannt ist wurde durch Mundraub eine Geschichte immer wieder erweitert.......


    ich könnte mir sogar vorstellen das dies "atlantis" ist......ich bin mir zwar nicht sicher, aber ich könnte es mir vorstellen....


    durch was wurde eine geschichte erweitert? durch mundraub? hä?`
    sorry versteh ich nicht ganz wahrscheinlich meinst du mundpropaganda!
    solche tafelformationen gibt es durchaus natürlichen ursprungs. was würden sie künstlich für einen sinn machen? sehe kein system dahinter.

  • Diese Fotos mögen vielversprechend aussehen, aber es handelt sich tatsächlich um eine vollkommen natürlich entstandene Struktur.
    www.rakekniven.de/Science/Yonaguni/Yonaguni.html


    Artikelausschnitt:


  • Alle sagen das Atlantis eine stadt war . Aber es könnte ja auch ein Reich aus mehreren städen gewessen sein . das würde dann die problematischen streitereien wo atlantis nun war jedenfalls zerschlagen

    Die Hölle liegt nicht unter uns . wir befinden uns in ihr , in der Hölle der Wiedergeburt

  • Vor Alexandria im Mittelmer gibt es auch so ein Teil, und dieses ist vermutlich das von Plato beschriebene Atlantis.


    Die Historiker die behaupten vor 10000 Jahren wäre die gesamte Menschheit "Steinzeitlich" gewesen haben meiner Meinung falsch. Es gibt zu viele Hinweise auf Hochkulturen.


    - Der Sarkophag in der Mitte der Cheops-Pyramide: Vor 15 Jahren noch nciht nachbaubar (erst die Technik des "Wasserschneidens" ermöglichte es uns so ein Teil nachzubauen


    - Die Position der Pyramiden selbst ergibt nur einen Sinn wenn der Löwe (das Menschen-Gesicht wurde nachträglich in die Sphynx gemeisselt) ins Sternbild Löwe schaut, und dass tat er vor 10500 Jahren


    - Die in einem anderen Thread erwähnten Luftlinien in Südamerika (in Russland gibt es auch welche) werden durch ein riesiges Kanalnetz trocken gehalten


    - Sämtliche Sagen weltweit aus der Zeit der Indischen Veeden sprechen von Göttern die über Technik verfügen die wir uns erst heute Vorstellen können (Atomkrieg-Sagen aus Nordamerika zB)