3 Milliarden Jahre alter Fund

  • wer weiß, vielleicht haben sie im museum nicht die nötigen geräte, und es macht niemand geld locker? aber stimmt schon, eigentlich müsste so ein fund sofort in der nächsten uni auftauchen und von geologen bis aufs mark untersucht werden. aber wer weiß, was die da zu tun haben.


    nach einiger bedenkzeit über diese story kann ich mir mittlerweile auch vorstellen, dass die teile natürlichen ursprungs sind. es gibt ja in der welt der mineralien und dinge-aus-der-erde einige verblüffende fälle von geometrischen formen; so selzkristalle oder überhgaupt kristalle aller art.
    vll entstanden die kugel im innern der erde bei irgendwelchen prozessen, und sind halt aufgrund irgenwelcher einflüsse ausgerechnet da an die oberfläche geraten. immerhin hat's da ja auch ne menge diamanten, und das sind auch ungewöhnlich harte strukturn, die nicht überall vorkommen.

  • Richtig ist aber auch das es merkwürdig ist das die Kugeln noch nicht detaillierter untersucht wurden. Der Inhalt könnte , gerade wenn er von einem anderen Planeten kommt sehr intressant sein.
    Ich halte es für ungeheuer wichtig das man die Kügelchen in einer geeigneten Umgebung untersuchen sollte.

  • Nickel:
    Da es nicht mit Sauerstoff reagiert, also nicht rostet, wird es für die Gewinnung von Stahl genutzt. Es befindet sich zusammen mit Eisen im Planetenkern der Erde.


    Es ist möglich dass es natürlichen Ursprungs ist.

  • wollte dich ja nicht angreifen. aber die passen ja auch schon vom alter her nicht zusammen...


    woher will man auch wissen, ob die kugeln nicht natürlich irgendwo entstanden sind, was wissen wir denn schon vom universum und den 'wundern' die es möglicherweise beherbergt.

  • Hi Leute!


    Das mit den Kugeln hört sich spannend an. Doch wie hier geschrieben wurde fragen sich manche Leute, warum diese Kugeln nicht schon in irgendwelchen Unis aufgetaucht sind, die über das Know How für eine detailierte Untersuchung haben.


    ich denke mal, dass der Name Süd Afrika schon für sich allein spricht. Und jeder sich ein wenig in der Geschichte auskennt, der weiß, dass in diesem Land bis vor "kurzem" eigentlich nichts den normalen Gang gegangen ist.


    Ich habe mich ein wenig mit der Geschichte dieses Landes befasst und dadurch einige Einblicke bekommen.


    Dadurch halte ich es für durchaus plausibel, dass andere Länder diese Kugeln nicht zu Gesicht bekommen haben, bzw. untersuchen konnten.


    Wo doch die frühere Regierung Süd Afrikas meinte, dass sie die Weisheit mit Löffeln (wahrscheinlich ein Ein-Loch-Schaumlöffel) gefressen hatte.


    Hank

  • hmmz... vielleicht sind die kugeln ja auch schon inoffiziel in irgentwelchen unis und werden/wurden da untersucht. vielleicht haben die da was entdeckt, was nicht an die öffentlichkeit soll. wär ja nichts neues das irgentwelche regierungen irgentwas vertuschen wollen...

  • ...vileicht will man die kugeln auch nicht untersuchen lassen...wieviel Gründe gibt es dieses Museum zu besuchen ? warum sollte sich dass Museum durch eine unabhängige Untersuchung vieleicht um seine Haupteinnahmequelle bringen ? und eine Touristenattraktion?

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Jemand hat hier die Theorie eines ehemaligen weiteren Planeten in unserem Sonnensystem geäußert, der dann mit der Erde kollidiert ist.


    Das ist physikalisch Schlichtweg unmöglich, denn damit es zu dieser Kollision kommen könnte, hätten sich die Umlaufbahnen des "Orpheus" wurde er genannt, und die der Erde schneiden müssen. Wenn dies der fäll wäre, wären sie schon ein paar jahre, spätestens jahrmillionen miteinander Kollidiert. Auf "Orpheus" hätte mit an absoluter sicherheit grenzender Warscheinlichkeit sich kein Leben entwickeln können, nichteinmal triviale dinge wie einzeller oder Sporen.
    Außerdem, hätte so ein Aufprall solche energien freigesetzt, das sämtliche Materie die, so unwahrscheinlich es klingt, von Orpheusianern geschaffen würde zusammen mit der gesamtmasse der Erde und Orpheus verschmolzen und daher seine form Verloren.
    Außerdem würden wir dann mehr spuren finden, und eine solche Kollision von unserem Heimatplaneten mit einem anderen würde, sofern der Wahrheit entsprechen wohl ein großes Thema für Physiker und dergleichen sein, ist es aber nicht. Einfach aus dem grund, das es nichtmal HINWEISE darauf gibt, wie wir finden müssten.

  • na also dass mit den "Gripperregern aus dem all" halte ich für ausgemachten Blödsinn ...unser Immunsystem könnte sich auf ein solches Viirus überhaupt nicht einstellen , gerade unser Immunsystem beweist , dass diese seit Jahrmillionen mit uns in einem ständigen Krieg leben , und sich unser Organismus evolutionär auf diese eingestellt hat .ansonsten interessant , aber die "Kügelchen" sind ja wohl etwas groß um Viren zu sein ...oder sollten es eher die Behätnisse dieser sein ? Büchsen der Pandora ?

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • elperdido:

    Zitat

    oder sollten es eher die Behältnisse dieser sein ? Büchsen der Pandora ?


    Jajaja :) !
    Aber nicht der Grippe oder so - sondern die Lebensinformation an sich. Ist auch nur eine Hypothese. Aber gerade so was passt doch eher in ein Para-Forum, anstatt meistens gähnend langweilige abgesegnete "wie-lange-noch-Wissenschaft".


    Das müssen, in den Kügelchen, nicht unbedingt Viren oder ähnliches sein. Es genügen schon molekulare Verbindungen welche schon zu kompliziert sind um "in so kurzer Zeit" durch reinen Zufall (Busenfreund der Realisten) entstehen zu können. Die ersten Proteine zum Beispiel.


    http://de.wikipedia.org/wiki/Proteinfaltung


    Dass die Dingerchen genau ausbalanciert sind, könnte etwas mit der "Äonentransporttechnik" (geiles Wort, gerade erfunden :) ) zu tun haben. Intergalaktischer Komet. Haarscharf von "Denen" berechnet.


    Da kommt mir allerdings ein komischer Gedanke. Was machen Löwenmännchen, welche durch Kampf ein neues Rudel übernommen haben als erstes? :(


    Lassen wir das! Die Kügelchen sind was ganz anderes.
    Was denn Anderes?
    Wie soll ICH das wissen?


    :) W

  • hi, eins interessiert mich.
    wenn man die dinger noch nie aufgemacht hat, woher weiß man dann das da was poröses, schwammiges drin ist, welches mit sauerstoff reagiert, wie Moichego eingangs übersetzte. also ich mein kann man nen schwamm röntgen, oder so ? :?