Sehen Haustiere (Katzen/Hunde) Geister?

  • Ehrlich gesagt glaube ich daß Katzen so viel Verbindung zu Toten haben, wie die Ölpreise zu den Bundesligaerfolgen von Waldhof Mannheim.


    Wie schon bereits gesagt, ich kann in alles, aber wirklich alles, Zeichen reininterpretieren, wenn ich das will.


    Ich würde mir an deiner Stelle keinen Kopf machen. Wenn ich nachts im Bett liege, höre ich auch zig Geräusche, der Holzboden knarrt, die Schränke aus Holz knarren und knacken bisweilen (Logo, Holz arbeitet nun mal) und der Kühl- und Gefrierschrank spielt mir nachts eine wahre Symphonie der Geräusche vor.


    Trotzalldem hat dies nichts mit Toten, Geistern oder sonstwas zu tun. Ergo brauchst du dir keine Gedanken zu machen. :winks:

  • Zitat von "Phyllis"

    Hallo MistressNine,


    vielleicht hat die Katze auch schlicht und einfach ein Mauseloch entdeckt, das muss nichts mit Übersinnlichem zu tun haben ;)


    lG Phyllis


    Klar, das ist die plausibelste Lösung :D
    Ich glaub ja auch nicht wirklich dran, es ist mir halt bezüglich dem thema eingefallen... ein wenig eigenartig ist es halt schon, finde ich...
    ob katzen jetzt tote sehen können oder nicht wird eh niemand belegen oder widerlegen können, das ist glaubenssache... ich habe jedenfalls die erfahrung gemacht, dass man, wenn man auf etwas wartet, vor etwas angst hat oder an sowas glaubt, auch alles darauf hinzudeuten scheint, dass es so ist... obwohl es einem niemals aufgfallen wäre, wenn man nict dran geglaubt hätte.
    wenn ich jetzt glauben würde, in meinem gummibaum sitzt ein kobold, und da RICHTIG angst vor hat, dann fält mir jedes rascheln auf. die erfahrung hab ich selbst gemacht! (also nich mit nem gummibaumkobold, sondern mit meinem verstorbenen kaninchen, für dessen tod ich mich verantwortlich fühlte)...


    LG missy

    Denk nach, bevor Du ihr Urteil fällst,
    Sie gehört nicht Dir, doch es ist Deine Welt!


    ~ E Nomine: Deine Welt

  • Hallo ^^
    Danke das ihr mir so viel geantwortet habt^^.
    Ja, ich weiß wenn man angst hatt erschreckt jedes knacken abr wie gesagt ich bin da anders.
    Seid dem abend passieren hier nur noch komische dinge .
    Mitten in der Nacht geht die alarm anlage vom auto los alle blinker sind an usw .
    Ich werde das nun beobachten und wenn es nicht aufhört gehe ich zum arzt .
    Vieleicht werd ich ja verrückt...........

    Ich wurde nicht gefragt ob ich Leben mag.
    Also hat mir auch niemand zusagen wie ich mein Leben leben soll.

  • Tach


    habe mal gehört katzen spüren wenn du einsam bist oder wenn was mit dir is


    mehr kann ich dazu aber ned sagen.


    meine Katze is auch manchmal sehr sehr seltsam z.B hat sie mal son Bild angesprungen und war voll drauf fixiert die is übelst ausgerastet!!!! k.a was das war aber war schon unheimlich,


    das sie sich selbst in dem glas gesehen habe schliess ich aus, denn das bild is zu hoch.


    heisst aber nich gleich das da was übernatürliches dran is hehe.

  • Also verrückt wirst du ganz sicher nicht, das einzige, wobei dir ein arzt vllt helfen könnte wäre, ruhiger zu werden, denn wenn man richtig angst hat oder sogar panik, wirds immer schlimmer. da spreche ich aus erfahrung, auch wenn es um etwas ganz anderes (wenn auch evtl übernatürliches) ging.


    beobachte mal, was sonst so passiert... autos sind maschinen mit komplizierter elektronik usw, und wie du sicher weißt macht sowas gerne probleme, bsp. wackelkontakt etc, bin leider keine expertin auf dem gebiet.


    aber mach dir wegen dem auto mal keine sorgen, in meiner wohnung passieten auch komische dinge, hab aus unsicherheit deshalb hier auch nen thread aufgemacht, der sogar noch ziemlich aktuell ist.
    da wurde ich von en netten mitgliedern hier auch sehr beruhigt :)


    aber gerat mal nicht in panik. das ist mir passiert mit meinem alten zimmer, als ich noch bei meinen eltern wohnte, es war furchtbar, ich wolle gar nicht mehr nach hause.
    und du wirst ganz sicher nicht verrückt.


    lg missy

    Denk nach, bevor Du ihr Urteil fällst,
    Sie gehört nicht Dir, doch es ist Deine Welt!


    ~ E Nomine: Deine Welt

  • Hey Leute,
    also, wo wir beim Thema Katzen sind, da fällt mir etwas ein, das mir mal passiert ist.
    Ich war alleine zu Hause, nur meine Katze Toffi war noch dort. Sie lag auf dem Boden und ich habe am Tisch daneben meine Hausaufgaben gemacht. Plötzlich hat sie angefangen zu knurren und wie wild mit dem Schwanz zu wedeln, dabei hat sie immer auf die selbe Stelle an der Wand gestarrt. Sie sah richtig verängstigt aus. Also hab ich halt mal geschaut ob da irgend etwas ist, ich konnte aber nichts sehen... Das hat mich irgendwie beunruhigt. Da ich nichts unternehmen konnte, hab ich mich eben wieder an meine Hausaufgaben gesetzt, Toffi machte so weiter wie zuvor. Auf einmal hat sie mich dann angegriffen (also sie is an meinem Bein hochgesprungen und hat sich da reingehackt), obwohl ich ihr nichts getan hatte... was sehr sehr komisch ist denn sonst ist sie die liebste Katze der Welt und äußerst zahm und zutraulich.

    Ich weiß es mag blöd klingen und ihr denkt bestimmt ich bin naiv, aber ich habe mal gehört, dass Katzen Geister sehen können. Könnte es eventuel sein, dass Toffi eine Art Geist gesehen hat?
    :oops:
    Würde mich freuen wenn ihr mir antwortet.
    Lg Antitussi

  • Hm es gibt viele Dinge die Einfluss auf Tiere haben die aber ein Mensch nicht bemerkt, beispielsweise Ultraschall.
    Allerdings bin ich kein Experte wollte aber mein bescheidenes Schärflein hinzugeben.
    Ich räume nun das Feld für die Leute die Ahnung haben.
    MFG

  • Ja, danke für die Antwort, das kann natürlich auch sein, klingt sogar total logisch ö.ö
    Aber sonst is sie ja wie gesagt nie ausgetickt... also in unserem Haus ö.ö Wo kam dieser Ultraschall dann her?
    Okay vielleicht denk ich zu viel nach und sie hatte auch einfach nur so ne Phase... aber es war irgendwie schon ziemlich unheimlich eben weil ich das von ihr so nicht kenne
    ...
    Lg

  • Zitat

    Ich weiß es mag blöd klingen und ihr denkt bestimmt ich bin naiv, aber ich habe mal gehört, dass Katzen Geister sehen können. Könnte es eventuel sein, dass Toffi eine Art Geist gesehen hat?


    Es gibt unzählige wahrscheinlichere Antworten auf deine Frage als die Anwesenheit eines Geistes.
    In der Regel ist die Ursache solcher Probleme ("Phantom-Knurren" u.ä.) bei einer nachlassenden Sehfähigkeit des Haustieres oder anderen Beeinträchtigungen der Sinnesorgane zu suchen. Wenn sie das öfter macht, würde ich also mal zum Tierarzt gehen und die Augen und das Gehör checken, vor allem, wenn es ein älteres Tier ist.

  • Bin selbst Katzenbesitzer...oder die Katzen besitzen eher mich, wie man's nimmt :-)


    Wie ihr sicher alle wisst, verfügen Katzen über einen Jagdinstinkt.
    Sie müssen jeden Moment darauf gefasst sein, wegzurennen oder etwas anzugreifen, das sie reißen wollen.


    Ihr kennt es sicher selbst: Ihr seht irgendwo an einer Wand einen Schatten aus dem Augenwinkel. Dann war es aber doch nichts.
    Oder ich habe neulich an der Bushaltestelle gemeint eine große Echse würde auf mich zuhuschen. Es war aber doch nur ein Schatten.


    Wenn die Katze also mit ihrem Instinkt so etwas sieht, dann wird sie die Wand länger beobachten.
    Weil da könnte ja nochmal was kommen und vielleicht ist es ja lecker oder gefährlich.



    sorry, wenn die These hier schonmal stand. Ich hab nicht alle 6 Seiten durchgelesen.



    Und Menschen starren, wenn sie nachdenken auch öfters irgendwohin.
    Und zu behaupten, dass Katzen weniger intelligent wären als Menschen ist auch töricht, da es sich nicht nachweisen lässt...vielleicht haben Steine gefühle, das wissen wir nicht :-)

  • Es gibt unzählige wahrscheinlichere Antworten auf deine Frage als die Anwesenheit eines Geistes.
    In der Regel ist die Ursache solcher Probleme ("Phantom-Knurren" u.ä.) bei einer nachlassenden Sehfähigkeit des Haustieres oder anderen Beeinträchtigungen der Sinnesorgane zu suchen. Wenn sie das öfter macht, würde ich also mal zum Tierarzt gehen und die Augen und das Gehör checken, vor allem, wenn es ein älteres Tier ist.


    Toffi hat das bis jetzt nur dieses eine Mal gemacht. Sie ist jetzt 7 oder 8 Jahre alt also das is noch nich sonderlich alt für ne Katze. Hören und sehen kann sie, soweit ich das mitbekomme sehr gut... ich meine sie jagt noch fleißig, spielt und reagiert sehr schnell auf Geräusche.

  • Ich habe mich in diesem Thread ja schon dazu geäußert, aber ein paar Worte hab ich noch.


    Zitat

    Und zu behaupten, dass Katzen weniger intelligent wären als Menschen ist auch töricht, da es sich nicht nachweisen lässt

    Ein Tier das seinen eigenen Schwanz jagt und einem roten Lichtpunkt nachrennt kann nicht sonderlich intelligent sein. :mrgreen:
    Nur Spaß, ich habe selber eine Katze und ich halte sie für sehr intelligent.


    @ Antitussi


    Manchmal haben Katzen einfach ihre "narrischen 5 Minuten", da verhalten sie sich anders als sonst.
    Warum das so ist weiß ich leider nicht, es ist aber keinesfalls abnormal oder auf einen Geist zurückzuführen.



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • Also ich hab leider nur noch eine Katze und Hunde hatte ich auch mal. Bei Hunden denke ich sieht das eher so aus als "träumen" machen wir ja auch manchmal . Und bei Katzen finde ich es unheimlich...sie starren mit weit aufgerissenen Augen auf irgendeinen Punkt und manchmal ruckartig in mehrere Ecken und rennen dann weg...ich weiß nicht was ich von der Behauptung halten soll dass Katzen Geister sehen, aber wenn ich sie beobachte macht sie mir manchmal schon angst xD

  • Zitat

    Und zu behaupten, dass Katzen weniger intelligent wären als Menschen ist auch töricht, da es sich nicht nachweisen lässt


    Das meinst du nicht ernst, oder?
    Bei aller Tierliebe: selbstverständlich sind die Viecher dümmer als wir, egal wie man Intelligenz definiert. Es gibt zwar eine graduelle Abstufung von Intelligenz bei Tieren - mit Delfinen, Menschenaffen, Tintenfischen, Krähen, Graupapageien und einigen anderen Arten an der Spitze - aber selbst die Einsteins unter den Tieren erreichen kein menschliches Niveau. Das lässt sich selbstverständlich auch nachweisen...

  • Hallo :)


    Ich habe gestern nachmittag etwas sehr spannendes über mich selbst erfahren und wollte euch, die Profis, mal fragen was da los war.


    Als ich noch ein Kind war ist mein Opa verstorben und ich war mit auf der Beerdigung. Ich war aber noch so jung, dass ich mich inzwischen kein bisschen mehr erinnern kann. Jedenfalls wurde mein Opa wie gesagt beerdigt und die Verwanten standen alle versammelt auf dem Friedhof. Als nächstes habe eine Gruppe von Verwanten und Bekannten gefragt "Hey ihr.... wieso weint ihr denn ? "


    Sie Antworteten kurz und erlich "weil Opa Siegrfried doch gestorben ist."


    Ich fing dann wol an sie zu beruhigen und habe geantwortet "achsooo ihr müsst aber nicht traurig sein. Guckt mal da vorne steht er." In diesem Moment zeigte ich zu einem Baum, wo allerdings niemand etwas sah.
    Meine Mutter bemerkte gleich den Vorfall und sagte etwas wütend zu mir "Du sollst doch nicht lügen...." (alle anderen starrten geschockt in Richtung Baum.)


    Und jetzt kommt das spannende von der Geschichte. Ich fing an ihn zu beschreiben. "Doch wirklich ich sehe ihn da vorne stehen. Und er ist traurig weil ihr alle weint. Er hat eine Braune Hose, ein weißes Hemd usw. usw."


    Das spannende ist eben, dass ich genau die Klamotten beschrieben habe, die er bei seinem Tod getragen hat, wie meine trauernde Oma feststellte. Ich selbst hatte ihn aber nicht nach seinem Tod gesehen und hätte es nicht wissen können.


    Die Trauergemeinschaft jedenfalls war sehr geschockt und irgendwie auch beruhigt und die Beerdigung wurde nicht "über den Tod meines Opas", sondern "mit dem Tod meines Opas" durchgeführt.


    Eigentlich bin ich ein Realist der nicht wirklich an soetwas glaubt aber das hat mir sehr zu denken gegeben genau wie folgende Geschichte.


    Ich arbeite manchmal Hobbdy mäßig in einer Werkstatt von uns. Dort haben wir auch 2 Hunde rumlaufen. Einer von diesen bellt ab und zu immer wieder in die selbe Ecke, wo allerdings (Beton wand) keine Mäuse ect. sein könnten. Die Werkstatt stammt aus dem zweiten Weltkrieg.


    Liebe Grüße ich bin gespannt was ihr darüber denkt... :)

  • Der Gedächtnisforscher Ulrich Neisser erinnerte sich lebhaft, dass er ein Baseballspiel am Fernsehen verfolgte, als ihn die Nachricht der Bombardierung von Pearl Harbor erreichte. Erst einige Jahre später wurde ihm klar, dass seine Erinnerung nicht stimmen könne. Die Bombardierung von Pearl-Harbor erfolgte im Dezember und somit zu einer Zeit, wo keine Baseballspiele stattfinden. Wenn ich euch jetzt Frage, was habt ihr gemacht, als die beiden Flugzeuge ins World Trade Center flogen, werdet ihr mir alle ziemlich genaue Antworten geben können - doch werden diese Antworten zu einem erheblichen Teil falsch sein, ohne dass es euch dessen bewusst seid. Aus diesem Grund sind Zeugenaussagen und Augenzeugenbeschreibungen mittlerweile nicht mehr reliabel. Man sprich in diesem Zusammenhang auch von positiver Errinerungsfälschung.


    Kurz vor Ende einer Vorlesung am 4. Dezember 1901 im kriminalistischen Seminar der Berliner Universität wollte ein Student über christliche Moralphilosophie diskutieren, ein Kommilitone pöbelte ihn an. Aus dem Wortgefecht wurde eine Rauferei und plötzlich hielt jemand eine Pistole in der Hand. Der Professor wollte den Arm des Schützen herunterdrücken, doch als der Revolver auf Brusthöhe des Kontrahenten ist, löste sich der Schuss. Dieser "Mord" war vom Strafrechtsprofessor Franz von Liszt auf Anregung von William Stern mit einer Spielzeugwaffe inszeniert worden, um die Glaubwürdigkeit von Erinnerungen zu beurteilen. Nach diesem Experiment wurden die schockierten Studenten als Zeugen vernommen. Schon am Abend machte ein Drittel der Zeugen grob fehlerhafte Angaben, und eine Gruppe, die erst fünf Wochen später befragt wurde, brachte es auf eine Irrtumsrate von 80 Prozent, wobei es nicht nur Erinnerungslücken gab, sondern auch detaillierte Erinnerungen an Vorgänge, die gar nicht stattgefunden hatten, etwa an Worte, die nie gefallen waren, an einen Fluchtversuch des Opfers, den es nicht gab und vieles mehr. Der Alltag eines JEDEN von uns ist stetig bestimmt durch diese Verfälschungen, aber besonders in Stresssituationen (und die Beerdigung deines Opas war für dich als Kind ja eine enorme Stresssituation) werden diese Verfälschungen nochmal intensiviert. Meine These wäre also, dass du dir deine Geschichte im Laufe der Zeit oder auch innerhalb kurzerzeit subjektiv und unbewusst konstruiert hast. Abgesehen davon, dass wir alle zu jeder Zeit verfälschen + dass es unbewusst passiert + unter Stress intensiviert wird kommt in diesem Fall noch hinzu, dass eine endgültige Erinnerung etwas Tröstendes/ Beruhigendes/ Schönes hat, den Stress mildert.


    Aus psychologischer Sicht ist die Sache für mich deshalb klar, trotzdem find ich den Gedanken tröstlich, dass ich natürlich auch falsch liegen könnte ;)

    http://de.wikipedia.org/wiki/E…Erinnerungsf.C3.A4lschung
    www.arbeitsblaetter.stangl-taller.at/GEDAECHTNIS/VergessenForschung.shtml


  • Zitat von Selunes

    Sehen Kinder / Tieren Geister ?

    Ja, tun sie. Hat aber nichts mit übernatürlichen Phänomenen zu tun, sondern mit Phantasie. Unsichtbare Freunde, magische Phase und so... in einem gewissen Alter völlig normal. Und auch später kann man sich in solchen Stresssituationen wie bei einer Beerdigung noch täuschen lassen. Wie alt warst du zu dem Zeitpunkt denn genau?
    Ein weißes Hemd und eine braune Hose sind bei einer Beschreibung nun ja nicht wirklich der Reißer - vermutlich hatte er die Klamotten auch vorher schonmal angehabt, und du hattest sie noch in Erinnerung.


    Zitat

    Ich arbeite manchmal Hobbdy mäßig in einer Werkstatt von uns. Dort haben wir auch 2 Hunde rumlaufen. Einer von diesen bellt ab und zu immer wieder in die selbe Ecke, wo allerdings (Beton wand) keine Mäuse ect. sein könnten. Die Werkstatt stammt aus dem zweiten Weltkrieg.

    ...und weiter? Was hat der zweite Weltkrieg mit bellenden Hunden zu tun? Wirkt fast, als ob du dem Ganzen mit Absicht einen paranormalen Kontext aufzwingen möchtest. Glaubst du generell an solche Phänomene? Da ergibt sich leider oft das Problem, dass man bestimmte Dinge einfach überinterpretiert.
    Ein bellender Hund gibt nicht wirklich zu denken. Und auch die künstlich hergestellte Verbindung zum WWII macht daraus noch keine Geistergeschichte. ;)

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Ein weißes Hemd und eine braune Hose sind bei einer Beschreibung nun ja nicht wirklich der Reißer - vermutlich hatte er die Klamotten auch vorher schonmal angehabt, und du hattest sie noch in Erinnerung.

    Wenn diese Erinnerung überhaut echt ist... in der Regel sind das nämlich genau die Details, die verfälscht werden.