Fliegender Humanoid über Mexico City

  • Sieht irgendwie aus als, hätte da Harald Juhnke Kamera geführt so wie der rumzittert. Ich kann so etwas immer kaum nachvollziehen - es ist ja nicht gerade so, dass dat Ding in einem ungeheueren Tempo vorbeifliegt, also müsste es doch möglich gewesen sein deas ganze ruhig zu Filmen - hmm... aber dann hätte man vielleicht gesehen was es ist und dann wäre es kein Mysterium mehr................. :D

  • hey aber trotzdem wow, das video gefällt mir, sieht nicht so stark nach nem fake aus ;)


    und wenn mans mal bild für bild betrachtet..mag komisch klingen aber es sieht aus als würde da einer auf ner verdammten kanonenkugel sitzen oO


    schaut mal selbst oder ich hab was auf den augen, bei sekunde 5

  • Mich erinnert es an den "Anhalter" :lol:


    Zitat von Douglas Adams

    Es ist eine Kunst, sagt er, oder vielmehr ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, daß man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben.


    :roll:

    Mundus vult decipi, ergo decipiatur
    Es gibt kein Gut oder Böse. Es gibt nur verschiedene Ansichten
    Ich hatte einen Traum; ein Hopper hing am Baum. Ich hatte viele solcher Träume, doch nicht genügend Bäume

  • Auf dem Video ist völlig klar eine humanoide Lebensform zu erkennen, die tatsächlich in der Luft schwebt.


    Das Video sieht ziemlich authentisch aus, und bei solchen Verwacklern (die durch das Zoomen zustande kommen), ist eine digitale Nachbearbeitung (-> einfügen eines digital errechneten Objekts) ziemlich unmöglich. Von daher gehe ich davon aus, dass das Objekt, wenn auch nur schlecht erkennbar, was wir dort sehen, echt sein muss.


    Bisher kann ich nicht genau sagen, um was es sich hier handelt. Es sind jedoch klar menschliche Züge zu erkennen.


    Die Art der Fortbewegung ist unbekannt, weiter unbekannt ist hier eine Antriebsform im Spiel ist oder ob dies eine natürliche Gabe ist. Nach unserem Verständnis ist soetwas (von selbst fliegender Mensch oder soetwas in der Richtung) eigentlich schlicht weg unmöglich.


    Zwei Möglichkeiten bleiben von daher -


    1.: Unser Weltbild bezüglich Schwerkraft und Fortbewegung durch die Luft ist falsch oder nur teilweise korrekt. Weitere Nachforschungen müssten angestellt werden, um nachzuweisen, dass so etwas ohne weitere Antriebs- oder Fluggeräte möglich ist.


    oder


    2.: Es handelt sich um eine bisher unbekannte, menschenähnliche humanoide Lebensform, die bisher im Verborgenen existiert hat, und die in ihrer Evolution eine natürliche Gabe zum Fliegen entwickelt hat. Bisher sind jedoch keine Arten von Biologie bekannt, die einer humanoiden Lebensform das Fliegen ohne technischen Zusatz ermöglicht.



    Sehr verwirrend das ganze... Es scheint sich hierbei um etwas völlig neuartiges zu handeln.


    Mir war das ganze bisher nicht bekannt.

  • Man kann digital keine Kamera Verwacklung so genau errechnen, wie sie hier sein muesste. Diese Problemstellung ist beim Rendern allgemein bekannt.


    Ich habe keinen Fake ausgeschlossen, es ist nur so, dass nach dem gegnwaertigen Stand der Technik ein hineineditieren bei so einem verwackelten Bild absolut unmoeglich ist. Das ist auf vielen Webseiten beschrieben.


    Desweiteren ist die Unschaerfe des Objekts im Film konsistent mit dem Zoom, was ebenfalls editieren und/oder digitales hinzufuegen ausschliesst. Bei jedem Render ist das errechnete Objekt immer schaerfer und klarer als der Hintergrund in den es hineineditiert wurde. Allgemein bekannter Fakt.


    Zitat

    Selbst mit den Windows Media Player kann ich erkennen das das reineditiert ist!


    Man sieht in jeder szene das der hintergrund um den "Fliegenden Mensch" meist dunkler ist als der Himmel selber !!


    1. Zeige mir bitte, wie man das erkennen kann, und erklaere mir GENAU wie das gehen soll. Wenn Du mir das erklaeren so erklaeren kannst, dass es absolut konsistent mit dem Zoom ist, duerftest Du die 3D-Film-Industrie revolutioniert haben.


    2. Dass ein Teil des Himmels um das Objekt herum dunkel ist, wird wohl ziemlich stark damit zusammenhaengen, dass das Objekt selber dunkel ist. Diese Annahme belegt gar nichts.

  • Zitat von "Gummimann"

    ich meine die himmelsfarbenumrandung um das etwas herum!


    Also wenn man genug erfahrung mit programmen hat und viel zeit damit verbringt, würde sowas durchwegs möglich sein!!


    Das "Blooming" (= "Falsche Farbsäume an Kanten") entsteht beim Komprimieren des Fimes in jeder Digitalfilmkamera. Ist also nicht ungewöhnlich.

  • Zitat von "Zeta

    Das "Blooming" (= "Falsche Farbsäume an Kanten") entsteht beim Komprimieren des Fimes in jeder Digitalfilmkamera. Ist also nicht ungewöhnlich.


    Exakt. Mich würde mal interessieren wer soviel Erfahrung hat, soetwas nachträglich henau so zu bearbeiten.


    Soll nichg heißen das es kein Fake sein kann aber wie schon oben steht ist es momentan nicht möglich. Zumindest wäre mir keine Technik bekannt.

  • hab mir nur die bilder angesehen, da ich nicht viel englisch kann, aber ich glaube dieses "tier" oder was es auch ist könnte ein flugzeug sein oder es könnte auch sein, dass der Mottenman zurück ist :grins: :D

  • Zitat von "amok"

    aber echt sieht das schon aus was aber auch möglich sein kann dass die amis en neues jetpack testen(es gibt ja schon eins)


    Was auch zu bedenken wäre.
    Wer kann schon wissen mit welchen Techniken von den amis schon wieder herumgespielt wird.

    Wenn es nicht beides geben würde, Leben und Tod, dann gäbe es auch keine Unergründlichkeit. Wenn es nur Dunkelheit gäbe, dann wäre alles klar. Aber gerade weil es nicht nur Dunkelheit gibt, sondern auch Licht, wird unsere Lage unerklärlich

  • Zitat von "BlackAngel"

    hab mir nur die bilder angesehen, da ich nicht viel englisch kann, aber ich glaube dieses "tier" oder was es auch ist könnte ein flugzeug sein oder es könnte auch sein, dass der Mottenman zurück ist :grins: :D


    ich glaub nicht dass der motten man am tag auftaucht. Aber ein flugzeug kann dass nicht sein flugzeuge bewegen sich auf keinen fall so