schwarze Helikopter (lautlos)

  • Hallo!


    Dieser Thread ist wirklich schon sehr alt, habe mir auch nicht alles durchgelesen, aber die ersten 2 Seiten haben dazu ausgereicht das ich mal was dazu schreibe.



    Mit ist mal so ein "flüster" Hubschrauber begegnet.




    Kurz zur Situation:


    Es war eine verregnete Nacht, irgendwie hatte ich das bedürfnis raus zu gehen, mal frische Luft schnappen usw. daher nahm ich mein Fahrrad und die Regenkleidung um ein wenig in der Ruhigen Autolosen Nacht spazieren zu fahren (Landstrasse bei Hannover - Braunschweig - zwischen 2 Dörfern).
    Plötzlich habe ich einen Windhauch bemerkt, der eigenartigerweise statt von der Seite, Vorne oder Hinten direkt von Oben auf mich traf.
    Es war aber sehr still, nur ein kleines "Surren" und die Typischen Geräuche von "Rotorenbewegung" konnte man hören.
    Hören konnte ich die Rotoren auch nur deswegen, weil ich eine Regenkaputze aufhatte die die Wintgräuche am Ohr unterdrückten bzw. hierdurch erst keine Windgräusche n den Ohren entstanden.


    Es blitze auch mal über mich für eine milisekunde kurz auf.
    Spätestens hier, habe ich langsam bekommen, weil ich zu diesem Zeitpunk nicht realisiert habe was das ist (man beachte das ich mitten in der Nacht - ca.2-3Uhr - auf einer verlassenen Landstrasse befand)


    Mit dieser Angst, wollte ich so schnell wie möglich wieder in die nächste Ortschaft fahren (Flüchten) wo plötzlich der Hubschrauber bzw. die Besatzung anfing ihre "Späße" mit mir zu treiben.
    So flogen zuerst vor mir, aber so das der Wind mich kaum vorran ließ (Ihr könt euch nicht vorstellen welche Panik ich hatte) Plötzich waren sie kurz weg, dann kam der Wind von der Seite (die Strasse verlief geradeaus) so dass ich mich gegen den Wind drücken musste um nicht umzufallen. Man kann sich hierbei das ganze so vorstellen das ich in einem Winkel von ca. 45° auf der Strasse fuhr - so sehr musste ich mich gegen den Wind drücken.


    Das ganze ging dann ständig so weiter Wind von Vorne, von der Seite, Vorne usw.... Bis ich in der Ortschaft angekommen bin.
    Direkt beim ersten Haus, war das ganze zuende, nichts war mehr da.
    nur der Nieselregel, der direkt von Oben kam. Es war absolut Windstill - wirklich kein Hauch von Wind, in dieser Nacht.
    - Was für eine Nacht!
    - Was für ein erlebnis!



    Im Nachhinein (einige Tage Später) dachte ich mir schon dass die Besatzung einen scherz mit mir erlaubt hat, einfach mal so.
    - ich war mir anschliessend auch sicher das es eine Natürlich Erklärung für die ganze sache gegeben hat und nach meinen recheren bin ich mir immer sicherer geworden. das es ein lautloser Hubschreiber war.


    Kurz noch eines zur info:
    Ich weiss das an einem Waldrand einige Tage zuvor jemand Autoreifen entsorgt hat, und am nächsten Tag kamen plötzlich noch weitere hinzu.
    Ich vermute, das dieser Hubschrauber diesen Ort beobachten sollte (lautlos) um einen Täter zu überführen.
    - ich kann mir vorstellen das dieses was damit zutun hat.



    Das ganze geschah im Frühling des Jahres 2000.
    - seitdem habe ich echt eine Hubschrauber Phopie - wenn ich schon einenn in der ferne höre sacke ich innerlich irgendwie zusammen und muss an diesen Tag denken.
    In diesem Moment stand ich echt unter Panik! Ich wusste ja nicht was um mich passiert UFOS?
    - nein, daß konnte nicht sein, das war mir gleich klar! - es musste was erklärbares ein.



    Vielleicht hilft diese Geschichte denen, die nicht sicher sind das es sowas gibt, oder die Ausreden, Pysikalischer Art Erfinden/suchen um das gegenteil zu beweisen.
    - Es gibt sowas wirkllich - ich habe es erlebt und jede Milisekunde dieses Erlebnisses in meinen Kopf verewigt für mich der Persöniche Beweis das Flüster Hubschrauber real sind.

  • Meine Herren des Paranormalen


    man kann keinen Helikopter lautlos machen,
    man kan ihn aber leiser machen mit Motordämung etc.


    aber allein der Rotor der durch Windverwirbelung sich in die Lüfte hebt macht geräusche allein die Verwirbelung der Luft ist zuhören
    jetzt haben wir schon ein indiz das lautlos gar nicht funktioniert
    und sind noch nicht mal am eigentlichen Objekt angekommen naturlich kann ich durch dämmung jeglichen Geräuschpegel aus der Maschine abdämmen aber dadurch wir er wie gesagt nur leiser

  • Oh , mit "habe_es_erlebt , haben wir wohl wieder eine jener myseriösen Neulingsuser, dei so ganz merkwürdige Sachen erleben ..einige sehen phönixvögel andere lautlose helis ...was wird das hier ? ein Probeportal für angehende SF und Fantasy Autoren ? oder testen einige hier aus , wie überzeugend sie erfundene Geschichten schreiben können , und ob sie so überzeugend sind, damit mal Geld verdienen zu können ? zukünftige Zillmers und EvD`s ? oder eine mysteriöse Regierungsunterwanderung ? die so die PP User in die Verzweiflung treiben wollen ?

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Ich habe mir schon gedacht das es falsch ist hier meine geschichte zu posten.


    Das ist nunmal das laster derjenigen die wirklich etwas aussergewöhnliches erlebt haben, dass man ihnen keinen glauben schenkt.
    - habe gehofft hier menschen zu finden, dessen horizont weit genug ist.
    Man kann allen nur wünschen, ihre individuellen erlebnise für sich zu behalten und nicht in foren we diese zu posten.


    Man könnte noch vieles dazu schreiben, aber sinnlos wäre es.

  • Dein Horizont ist nicht offen! Geh zum Arzt, kann hier jeder wirklich seinen Dünnpfiff verbreiten? Stoppt dasa Ganze bitte! Sonst wird dieses Forum nur noch lächerlich!

    Toleranz ist ein Beweis des Mißtrauens gegen ein eigenes Ideal.
    Nietzsche
    Es gibt Dinge, die sind so falsch, daß noch nicht einmal das absolute Gegenteil richtig ist.
    Karl Kraus

  • BlackHawk


    Ist ein uralter schrott hubschrauber..
    wenn du mal was angseinflösendes sehen willst dann schau dir cobra, appache oder den russischen kampfhel an ;)
    der blackhawk 30 jahre alt!!!


    wenn die einen lautlosen heli bauen dann sicher nicht auf basis eines black hawks.


    soviel mal dazu.


    ich halte es auch für absolut unmöglich zur zeit einen heli zu bauen der nicht hörbar ist!
    so leise das du in einer ruhigen nacht , wo du eine stecknadel fallen hören würdest, einen 5 tonnen heli der 50 meter über dir schwebt nicht hören würdest.
    unmöglich! egal mit wieviel geld.
    vielleicht in 100 jahren und dann wohl auch mit einer gänzlich anderen bauweise.


    nun zu dem was ich bestätigen kann.
    es gibt heute sehr leise hubschrauber.
    ich achte sehr auf hubschrauber.. da zufällig ständig einer über mich fliegt:)
    ja ja jetzt haltet ihr mich für paranoid:)
    ich kann nur sagen ich bin recht objektiv und mir fällt es auf.


    egal wo ich hinziehe.. erst ist es ruhig und nach ein paar wochen geht es los das 2-5 mal am tag ein heli über mein haus fliegt.


    und zwar nicht irgendwo 100 meter oder 500 meter dran vorbei sondern zu 95% IMMER direkt über mein haus!?


    schon merkwürdig oder?


    und ich kann aus meinen beobachtungen auch sagen das es mittlerweile sehr sehr leise helis gibt.
    die normalen höre ich schon immer 1-2 minuten vorher.. geh dann raus und schau..
    dann seh ich ihn in 1-2 km entfernung kommen (natürlich ZUFÄLLIGERWEISE wie immer direkt auf mich zu :) )


    jetzt gibt es aber auch einige die hört man im haus kaum.
    ich habe es schon mehrfach erlebt und mich gewundert.
    man hört ihn erst wenn er direkt über dir ist. und auch nur sehr leise..
    auf verdacht geht man dann raus und sieht ihn grade noch wegfliegen..


    also wenn ein auto bei mir vorfährt ist das fast lauter.


    leider kann ich auch wenig zu den farben sagen da es tatsächlich schwer ist dies zu sagen..
    hat ja schon jemand gesagt..

  • wohnst du in der nähe eines Militärgebiets, Flughafen, Krankenhaus, Nachrichtenstudios?
    Vielleicht liegst du dann genau in der Einflugschneiße.


    Aber wenn das öferts passiert...
    hmmm, pass lieber auf sonst bisde Plötzlich in Neu Schwabenland :ironie:


    mal zum Thema.
    so viel ich weiß hat der Apache doch die Fähigkeit so gut wie Lautlos zu schweben.
    Aber halt nur so gut wie, die Rotoren hörst du weiterhin.
    Und wir reden hier ja von Helis und nicht von Luftschiffen die Magnetisch fliegen ;)

    Nie zuvor in der Geschichte des kriegerischen Konflikts verdankten so viele so wenigen so viel.


    Winston Churchill 1941

  • Nun will ich auch noch mal meinen Senf dazu geben, da ich dieses Thema vom technischen Aspekt her eigentlich recht interessant finde - ich war Hubschraubermechaniker bei der Bundeswehr (1.LFZtechAbt. 362 / Fritzlar) und sehe dadurch diesen Bericht nicht nur mit den Augen eines Paranormal-Interessierten...


    Ja, es ist richtig das es derzeitig noch keinen "unhörbaren" Hubschrauber gibt, aber die Technik entwikelt sich weiter und vielleicht wird es, durch irgend eine winzige Endeckung, einmal möglich sein, einen Hubschrauber das Flüstern beizubringen.



    Es wurden in den letzten Jahren wirkliche viele Unternehmungen gestartet, wie z.B. abwinkelungen an den Rotorblättern, verkleidete Rotoköpfe, gedämmte Triebwerde, andere Materialien und/oder Oberflächen der Rotorblätter, ummantelte/eingebaute Heckrotoren, usw. welche auch teilweise recht ansehnliche Ergebnisse erziehlten.
    Aber dennoch ist und bleibt ein Hubschrauber ein Mechanisches Gerät und wo es eine Mechanik gibt, entstehen nun mal Geräusche.


    Selbst wenn ein Hubschrauber mit einem leistungsstarken Elektromotor ausgestattet werden könnte, anstatt der mit Flüssigtreibstoff betriebenen Turbinen, wären da immer noch die Rotoren der Knackpunkt.


    Selbstredent hat man das wohl auch mal von U-Booten behauptet, das diese sich immer durch ihr Schraubengeräusch verraten würden, aber auch hier haben findige Geister uns eines besseren belehrt - moderne Atom-U-Boote machen unter Wasser weniger Lärm als ein Krabbe, wie die Seeleute zu sagen pflegen...


    Vielleicht wird es so einen Durchbruch auch einmal bei den Drehflüglern (Hubschrauber) geben, aber ob mann diese dann noch als Hubschrauber (vom Aussehen und von technischen her) bezeichnen kann, bezweifele ich.


    Ach noch eine kleine Anmerkung zu einem der vorherigen Posts:
    Kein Hubschrauber erzeugt einen so starken Luftstrom, das es einen Menschen von den Beinen haut, bzw. mann sich in einen 45°-Winkel gegen dieses lehnen kann/muß !
    Nicht mal die größeten Transporthubschrauber mit einem Hauptrotordurchmesser von bis zu 32 m und einer Gesamt-Turbinenleistung von 20.200 WPS schaffen das nicht... ;)

    "...nirgendwo wirst Du mehr Abschaum und Verkommenheit vorfinden als hier !" (Obi-Wan Kenobi)

  • Zitat von "Sid"

    Ach noch eine kleine Anmerkung zu einem der vorherigen Posts:
    Kein Hubschrauber erzeugt einen so starken Luftstrom, das es einen Menschen von den Beinen haut, bzw. mann sich in einen 45°-Winkel gegen dieses lehnen kann/muß !
    Nicht mal die größeten Transporthubschrauber mit einem Hauptrotordurchmesser von bis zu 32 m und einer Gesamt-Turbinenleistung von 20.200 WPS schaffen das nicht...

    Da sieht man wieder, wie wertvoll Experten für unsere Zunft sind. Wobei ich nicht ausschließen möchte, dass der Verfasser schlicht übertrieben hat oder seine Empfindungen aufgrund der Ängste und des Schocks einfach sehr subjektiv waren.

    "Dass in den Kirchen gepredigt wird, macht deswegen die Blitzableiter auf ihnen nicht unnötig."
    (Georg Christoph Lichtenberg)

  • das ganze erinnert mich an...transformers...amerika...schwarze hubschrauber...
    eindeutig die boesen decepticons :evil:


    aber ein heli der lautlos durch die luefte fliegt ? unmoeglich.ausser natuerlich im film ^^"
    und warum geschieht so etwas immer im ausland ?!
    ich bin jeden sommer in amerika..und ich hab noch NIE i-welche helis gesehn oder i-welche auserirdischen

    Weil Denken die schwerste Arbeit ist, die es gibt, beschäftigen sich auch nur wenige damit.

  • nein ich wohne nicht in einem militär, krankenhaus oder sonst was für ein gebiet.
    außerdem bin ich schon mehrfach umgezogen.sagte ich ja.
    erst ist dann einige wochen garnichts und plötzlich geht es los das dauernt helis über mein haus fliegen.


    einmal sogar eine ganze schwadron in formation.
    5 helis!
    schwarz!
    da dacht ich dann auch kurz "ups, na wenn die mal jetzt nicht hier landen :)"
    kein spaß.
    ich bin weniger paranormal als mehr politisch interessiert, engagiert und sehr kritisch.
    wer weiß..
    vielleicht bin ich schon ein dorn im auge.
    aber vielleicht ist es echt nur ein zufall.
    allerdings sind es schon recht viele zufälle für einen zufall muß ich sagen.



    zur lautstärke.
    ein heli hat rießen rotoren, muß unmengen luft bewegen um diesen anormale flug zu gewährleisten.
    um die technik mach ich mir keine gedanken. das traue ich ihnen zu.
    zumindest hinter verschlossenen türen (next generation).
    aber die rotoren und diese unmengen an luft die dan mit vielen hundert km geschindigkeit bewegt werden machen nunmal relativ viel lärm.
    den kannst du mindern aber in diesen bauweisen nicht gänzlich ausmerzen.
    ich behaupte "NO CHANCE" auch nicht in 20 jahren!

  • Hört sich für mich wie eine mißlungene Folge von Akte-X an. Möglicherweise spielt hier auch Einbildung eine große Rolle oder gar eine (beginnende) Paranoia, welche sich besonders bei VT'lern sehr schnell und leicht einstellt.


    Sofern ich weiß gibt es keine lautlosen Flugobjekte, außer vielleicht einem geworfenen Stein oder einem toten Vogel, der vom Himmel fällt.


    Es wäre auch sehr logisch, dich mit Hubschraubern zu überwachen, natüüüüüüüürlich und gleich ein ganzes Rudel. Sorry, entweder du willst uns hier verhohnepiepeln oder für dich steht bald ein Besuch bei den Jungs mit den Habmichlieb-Jäckchen an. :winks:

  • nein kein spaß.
    und naja.. du bist etwas schnell mit dem "einbilden" ;)
    ich gebe dir doch relativ schöne arrgumente oder?


    wenn ich jetzt immer in der gleichen wohnung gewesen wäre..
    dann wäre das durchaus denkbar das man sich das nur ein bißel einbildet.
    da ich allerdings 5 mal umgezogen bin schon weniger oder??
    und nicht im gleichen dorf oder stadtteil sondern ganz wo anders hin!
    wie oft fliegt den ein hubschrauber über dich?
    so oft kommt sowas in der regel ja bei otto normalverbraucher nicht vor.
    jedenfalls wars bei mir früher recht selten.
    jetzt passiert es jeden tag und teilweise knapp 10 stück an einem tag.


    noch dazu fliegen diese wie ich auch erwähnt habe nicht irgendwo vorbei..also 100 oder gar 500 meter versetzt zu mir sondern nahezu immer 100% über mein eigenes dach.
    links und rechts davon fliegen sie nahezu nie.


    davon das es die ersten wochen immer ruhig ist wenn ich wo neu einziehe und dann erstmal wochenlag gar kein heli zu hören ist ganz zu schweigen..
    und plötzlich nach 2,4,6 wochen werd ich dann plötzlich wieder paranoid und sehe jeden einzelenen tag mehr helis über meinem haus als an den 30 tagen zuvor, zusammen.


    sind doch schon SEHR viele zufälle auf einmal oder??


    vor gericht werden auf grund solcher vieler aneinandergereiter zufälle urteile gesprochen ;)
    nur deshalb weil der richter meint dies in anbetracht der kausalität für wahrscheinlich halten zu können.


    zudem kann ich dir nur nochmals versichern das ich im allgemeinen sehr nüchtern bin und ich meine damit nicht meine trinkgewohnheiten;)


    ich beschäftige mich auch relativ wenig mit area51, geistern oder sonst was für eso geschichten :)


    jetzt bin ich sogar (zufällig) in die einflugschneise eines großen flughafen gezogen.
    die dinger fliegen mir mit 100-200 meter im minutentakt am haus vorbei.
    normal bekommt ein heli für solche koridore wahrscheinlich nur in höchsten ausnahefällen eine flugerlaubnis.
    und ich habe wieder über wochen keinen gesehen.
    und dann ging es wieder los ;)
    zwar jetzt viel seltener als früher aber dennoch fliegen hier jetzt ab und an helis über (du wirst es erraten) genau über mein haus. :)
    und wie gesagt.. die ersten 8 wochen NICHT EINER;)


    und wenn man mal so drüber nachdenkt..
    soooo unwahrscheinlich ist es ja nicht das ein staat, ein system, eine regierung subversive "objekte" genau im auge behält. um nicht zu sagen überwacht.


    in holland sollen sie ja schon mini heli drohnen bei der polizei einsetzen..
    mit spezialkameras.. um leute zuhause auszuspionieren..


    personal und helis sind genug da.. ob die nun 2 übungsflüge am tag machen oder eine reale überwachung mit halbwegs einem sinn dahinter ist von den kosten und dem aufwand her ziemlich das gleiche.
    warum nicht gleich was halbwegs sinnvolles überwachen statt dumm über dem wald zu üben und dem fuchs in seinen bau zu kucken?

  • Zitat

    so oft kommt sowas in der regel ja bei otto normalverbraucher nicht vor.
    jedenfalls wars bei mir früher recht selten.
    jetzt passiert es jeden tag und teilweise knapp 10 stück an einem tag.

    Mir fällt das Wort gerade nicht ein, aber es geht darum das wenn man sich mit etwas befasst, dann sieht man es auf einmal öfter.


    War bei meinem Auto auch so.
    Ich hatte vorher nie einen stehen sehen, nachdem ich mir einen gekauft hatte, sah/sehe ich mindestens einmal pro Woche einen.


    Zitat

    zudem kann ich dir nur nochmals versichern das ich im allgemeinen sehr nüchtern bin und ich meine damit nicht meine trinkgewohnheiten;)

    Das behaupten doch alle.
    "Ich bin so rational und glaube an gar nichts, es ist aber trotzdem ein Geist der mich in der Nacht beobachtet."


    Zitat

    in holland sollen sie ja schon mini heli drohnen bei der polizei einsetzen..
    mit spezialkameras.. um leute zuhause auszuspionieren..

    Diese Drohen werden zum suchen von Cannabisplantagen benutzt, sie sind mit einer Kamera und einer Wärmebildkamera ausgestattet.
    Gezielt einzelne Menschen werden meines Wissens nach nicht damit beobachtet.


    Bei uns fliegen witzigerweise mehrmals pro Woche Helikopter durch die Gegend, manchmal ganz tief über den Häusern oder etwas entfernt.
    Manchmal sind es Rettungshubschrauber, manchmal sind es Heereshubschrauber.
    Was sie da machen weiß ich nicht, aber ich fühle mich nicht verfolgt.


    An deiner Stelle würde ich mir mal Gedanken machen ob du nicht wirklich eine beginnende Paranoia hast.
    Sollten sie wirklich so oft da sein dann fotografier sie, mach dir Notizen mit Uhrzeit etc., und poste es dann(mit Fotos natürlich).



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • Zitat von "TimoTobias"

    in holland sollen sie ja schon mini heli drohnen bei der polizei einsetzen..
    mit spezialkameras.. um leute zuhause auszuspionieren..


    Ja, aber soweit ich weiß sind die nicht dazu da Leute auszuspionieren, sondern um illegale Drogenplantagen zu orten.


    Zitat von "TimoTobias"

    soooo unwahrscheinlich ist es ja nicht das ein staat, ein system, eine regierung subversive "objekte" genau im auge behält. um nicht zu sagen überwacht.


    Jetzt will ichs aber wissen: Was treibst du so böses, das der Staat es für nötig halten soll dir gleich einen ganzen Schwarm Spionagehubschrauber auf den Hals zu hetzten? Baust du ne Atombombe, oder was?


    Zitat von "TimoTobias"

    personal und helis sind genug da..


    Das kann man jetzt zwar nicht so wirklich vergleichen, aber ich habe mal in einer polizeilichen Instanz auf Landesebene gearbeitet. Und dort wurde das Wort Einsparungen groß geschreiben (natürlich nur dort, wo es ging).
    Die Mitarbeiteranzahl war davon auch betroffen. Personal war also schon mal nicht im Überfluss vorhanden. Genauso sah es auch mit den finanziellen Mitteln aus. Da wurde nicht mal eben 6 Autos zur verfügung gestellt, wenn nur eins benötigt wurde.
    Wieso sollte man also gleich mehrere Hubschrauber verwenden, um eine Person auszuspionieren, für die sich der ganze Aufwand wohl noch nicht einmal lohnt?


    Für mich klingt das alles wiklich nach ner heftigen Paranoia.
    Der Satz beweist das ja schon:

    Zitat von "TimoTobias"

    in holland sollen sie ja schon mini heli drohnen bei der polizei einsetzen..
    mit spezialkameras.. um leute zuhause auszuspionieren..


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Sorry TimoTobias, was du dir zusammenfaselst klingt nach einer mächtigen Psychose wenn nicht sogar Paranoia. Du solltest ganz dringend medizinische Hilfe suchen, denn das Leben ist kein Hollywoodfilm, wo plötzlich Herr Meier den gesamten Geheimdienst am Po kleben hat.


    Es sei denn du bist irgendne große Nummer mit besonders fiesen Plänen und absolutem Geheimwissen, aber das ist ebenfalls fast ausschließlich Hollywoodniveau. Wenn man dich überwachen wollte im Zeitalter digitaler Technik, dann würde man es über deinen PC tun, dein Mobiltelefon, dein Festnetz, deine Post, etc. aber GANZ SICHER würde man kein Rudel Hubschrauber entsenden, die über deinem Haus kreisen.


    Allein diese Aussage ist schon mehr als bedenklich von dir, tu dir selber einen Gefallen, ab zum Neurologen und direkt zum Psychologen, denn gesund ist das nicht.