Verbotene Aufnahmen

  • Mach ich halt den Anfang.


    Es geht um privat gefilmte Aufnahmen, die weder geschnitten, sonstwie verändert wurden. Deshalb sind eine Zusammenhänge nur durch die Kommentare zu erkennen.


    Der erste Kurzfilm, den ich gesehen habe, handelte von dem kleinen Peter (Name wahrscheinlich geändert). Er konnte dank seiner Gedanken schon im Alter von 3 Jahren Dinge bewegen. Bei einem Versuch in einem Labor sollte er einen Schaumstoffball bewegen, konnte es aber nicht (angeblich war die Umgebung zu befremdlich, oder der Arzt hatte ihm Angst gemacht). Dann sagt der Arzt zu ihm, er solle halt ihm irgendwie beeinflussen. Der Junge schaute dem Arzt in die Augen. Ein paar Minuten später kam der Arzt wankend aus dem Zimmer und sagte den Eltern: "Sie tun mir Leid, er ist ein Monster!"
    Die Eltern wollten dann Umziehen, durften aber den Hund (der beste Freund von Peter) nicht mitnehmen. In der nächsten Aufnahme sah man die Mutter den toten Hund aus dem Pool fischen, angeblich wollte sie dem Jungen sagen was er da getan hat, als er sie auch tötete.
    Der Vater und der Sohn zogen in die Berge. Als der VAter krank wurde, lief der nun 10jährige Peter durch vereiste Täler bis ins nächste Dorf um Hilfe zu holen. Da hörte die Geschichte auf.


    2. Video: Ein schiffbrüchiger Russe filmt seine letzten Tage. Sein Zustand verschlechtert sich, denn er hat wenig zu essen und zu trinken. Die nächste Aufnahme findet einige Tage später statt: er rührte sein essen nicht an, ist aber in bester Verfassung. Noch einige Tage später, sieht man am Horizont ein Schiff, doch er feuert die Signalrakete nicht ab. Wieder einige Tage später sieht man den zusehens schlechter werdenden Zustand, endlich fehlt etwas von seiner Nahrung. Von seinen Lippen kann man die Worte "Sie sind nicht mehr da" ablesen. Nochmals einige Tage später: er feuert seine Signalraketen ab, ohne dass Schiffe in der Nähe auszumachen sind. Dann geht er ins Wasser und schwimmt vor laufender Kamera aufs mehr hinaus. Er sagt, er habe eine Verabredung.


    3. Film: 2 Leute fahren in die Wüste, wo sie den Vater des einen besuchen wollen, dieser behauptet schon 1.000.000 Jahre zu Leben. Er beschreibt ihnen was sie genau wann erleben und tun sollen. Sie machen sich auf den Weg und erleben nun diese Dinge. Der Mann an der Kamera filmt einen MAnn auf einem weit entfernten Berg, der auf eine Wand zurennt, und plötzlich 5km entfernt auf einem anderen Berg erscheint. Dies sieht er 1 Tag später von zwei Männern, die seinen Freund mitnehmen. Es ist das letzte MAl das er ihn sieht. Er geht zur Hütte zurück, der Alte ist weg, wäscht wahrscheinlich aus Panik sein Auto und fährt.


    4. Film: 4 Freunde fahren in die Wüste. Der eine MAnn geht Feuerholz holen, und kommt wenig später wieder mit der Frage, ob einer der anderen auch die Musik von Kristallperlen gehört habe. Keiner kann dies bestätigen. Später sitzen die Vier am Lagerfeuer und der der die Musik gehört aht starrt ständig apathisch in eine Richtung, dann steht er plötzlich auf und springt kopfüber die Dühnen hinunter. Die Kamera folgt ihm sofort, doch von Oben sind nur noch seine Fußspuren zu erkennen, der Typ selbst ist weg.


    5. Film: EIne Fernsehstation, die sich mit paranormalen Dingen beschäftigt erhält einen Anruf, dass sie mal vorbeikommen sollen, denn "Sie" bewegen sich. Die Polizei war schon da aber haben nichts gefunden. "Sie" bewegen sich im Schatten.
    Ein Kamerateam fährt hin, findet aber das Herrenhaus föllig dunkel vor. Da die Tür offen ist, geht das Kamerateam ins Haus und sucht die Frau. Ihre Lampen werden immer schwächer, ebenso wie das Bild der Kamera. Nach Ewigkeiten hören sie Geräusche aus einem föllig pechschwarzen Raum. Sie gehen hinein und finden angeblich soetwas wie Schnee auf dem Boden. Als sie tief in dem Raum sind, reißt die Verbindung der Liveübertragung ab.
    Ein zweites Team, welches in der Zwischenzeit vor Ort angekommen ist, verständigt die Polizei. Das ganze HAus wird durchsucht, aber die Leute bleiben verschwunden. Einziger Hinweis: in den 30er Jahren soll in dem Haus eine Frau gelebt haben, die die Polizei wegen Ratten in das Haus gerufen hat. Sie sei seit dem ebenfalls verschwunden.


    6. Film: In einem Dorf irgendwo in Osteuropa (Tschechien oder Russland) zur Zeit des Kalten Krieges sollen angeblich Leute mit Amputationen zu Kraftmaschinen umgebaut worden sein. Eine Organisation forderte die Verschmelzung von Mensch und Maschine. In der Anfangssequenz sieht man eine Person einen sehr dicken Baumstamm mit zwei Händen einfach hochheben und auf andere stapeln. In dem Video sieht man einen Mann, der für die anderen sprechen soll. Er erzählt, er habe durch einen Unfall seine Hand verloren und nun einen mechanischen Arm bekommen. Man sieht, wie er sie in ein Fenster einklemmt, und sowohl Brecheisen als auch Schleifmaschine den Arm nicht losbekommen, so benutzt der Arzt ein Schweißgerät. Später wird an der HAnd Rost festgestellt, und sie in Schweinefett eingelegt, während der Typ noch dranhängt. Nahaufnahmen der offenen Hand sind angeblich aus Sicherheitsgründen verboten.

  • Ich kann nicht viel dazu sagen, weil ich es nicht gesehen habe. Aber Deine Schilderungen erscheinen mir Fakes. Ich nehme mal an, dass Arte nicht gerade menschliche Abgründe dieser Art in ihr Programm aufnehmen würde, wenn es keine Kunstfilme wären. Das wäre eher auf ein RTL2 Programm vorstellbar.

  • Ich kann leider auch nicht allzu viel dazu sagen, aber die letzte Geschichte mit den Kraftmaschinen ist garantiert sogar ein Fake. Schliesslich reicht es nicht, einen superstarken Arm zu haben, um Baumstämme aufzuheben. Dazu braucht man erstmals ein eigenes Grundgewicht, ausserdem würde, wenn man einen solchen Arm besässe und einen Baumstamm hochheben würde, von der enormen Belastung wohl der Körper auseinanderreissen...


    Diese Geschichte ist also aus meiner Sicht schon aus rein mechanischem Standpunkt völliger Unsinn...

  • Leider kann ich auh nicht alzuviel dazu sagen, aber ich glaube auch dass die meisten Fakes sind.


    Zitat von "Sniper_707"

    wäscht wahrscheinlich aus Panik sein Auto und fährt


    ich glaube wenn man in panik ist wäscht man sein Auto aber nicht :D das ist ja Zeitverschwendung wenn man schnell weg will :D

  • Zitat

    aber ich finde es hört sich extrem interessant an, und verfluche mich es nicht gesehen zu haben..


    Schreib doch mal ne Mail an Arte, ob sie dir ne Aufzeichnung zuschicken, andere Sender machen das auch.


    Also angeblich hat der Regisseur der Dokumentation die Filme von einer anonymen Quelle bekommen. Alles sind Aufnahmen gewesen, mit denen der Regisseur nichts zu tun hat, sondern lediglich für Übersetzung und Hintergrundrecherche verantwortlich war.


    Die letzte Geschichte finde ich auch am unglaubwürdigsten, aber der Vollständigkeit halber muss ich auch diese hier posten. Was ist aber mit den anderen Geschichten. Das verfluchte Haus, in dem das Kamerateam verschwunden ist? Angeblich ist das Haus seit dem Zwischenfall abgesperrt, und niemand darf es betreten. Die haben auch die Adresse genannt, aber ich denke mal, sie ist entweder geändert worden, oder sowieso nicht auffindbar, da keine Stadt genannt wurde.

  • Zitat von "Sniper_707"

    Schreib doch mal ne Mail an Arte, ob sie dir ne Aufzeichnung zuschicken, andere Sender machen das auch.


    Hi Sniper, daran dachte ich auch schon, nur zB beim österreichischen TV kostet sowas pro minute 10 euro oder soetwas...ich kanns trotzdem probieren, nur es wird sicher nicht billig

  • Nachdem das ja wirklich nach interessantem Material klang habe ich grade mal ein wenig geforscht, fürchte aber ich muss euch enttäuschen.


    1. Der Film lief auf arte im Rahmen der Themennacht "Schein und Wirklichkeit - Falsch, Fälscher, Fälschungen"


    2. Der Film ist schon relativ alt(1990 wenn die Angaben stimmen) und wurde schon auf einem anderen Forum über Paranormales eifrig diskutiert, dabei kam heraus das:


    Der Regisseur wohl dafür bekannt ist angeblich echtes Bildmaterial zu fälschen, ausserdem war dieser Film wohl eine der Inspirationen für das Blairwitch Project.


    Ich habe den Film leider nicht gesehen, aber es müssen schon einige Unstimmigkeiten drin sein nach dem was ich so gelesen habe, falls jemand französisch kann, hier ist die offizielle Seite:


    www.cri.ch/di/index.pl

    Rise like Lions after slumber
    In unvanquishable number
    Shake your chains to earth like dew
    Which in sleep had fallen on you
    Ye are many - they are few.

  • Zitat von "Moichego"


    Falls ihr nicht französisch sprecht: Postet die Stellen, die Euch interessieren und ich übersetze es euch :)


    Wie soll das gehen? Wenn ich kein französisch kann, kann ich auch nicht wissen was mich daran interessieren könnte ^^

  • "Leider kann ARTE selbst keine Mitschnitte der gesendeten Beiträge für den privaten Gebrauch zur Verfügung stellen.


    Die Programme werden zu 40% über unser französisches Mitglied ARTE France und zu 40% über unser deutsches Mitglied ARTE Deutschland TV GmbH eingebracht. Die übrigen Beiträge stammen von ARTE oder von verschiedenen europäischen öffentlichen Sendeanstalten, mit denen ARTE kooperiert."



    http://www.arte-tv.com/de/serv…es-ueber-ARTE/410914.html


    Sooo schade :(

  • Sorry, das ich das wieder hochhole. Ich habs gerade zufällig bei Google Video gefunden. Habs mir noch nicht angeschaut.
    Weiß jemand ob man das auch irgentwie downloaden kann. Einige Videos kann man ja downloaden aber diesen Film nicht :(

  • Zitat

    2. Video: Ein schiffbrüchiger Russe filmt seine letzten Tage. Sein Zustand verschlechtert sich, denn er hat wenig zu essen und zu trinken. Die nächste Aufnahme findet einige Tage später statt: er rührte sein essen nicht an, ist aber in bester Verfassung. Noch einige Tage später, sieht man am Horizont ein Schiff, doch er feuert die Signalrakete nicht ab. Wieder einige Tage später sieht man den zusehens schlechter werdenden Zustand, endlich fehlt etwas von seiner Nahrung. Von seinen Lippen kann man die Worte "Sie sind nicht mehr da" ablesen. Nochmals einige Tage später: er feuert seine Signalraketen ab, ohne dass Schiffe in der Nähe auszumachen sind. Dann geht er ins Wasser und schwimmt vor laufender Kamera aufs mehr hinaus. Er sagt, er habe eine Verabredung.



    komisch. entweder hat der Kerl einen Rasierer und Schere an Bord oder einen ziemlich wenigen bis überhaupt keinen Haarwuchs.

  • Würd mich auch sehr intressiern zu sehn :/ Auch wenns Fakes sind hört es sich sehr spannend an! Gibts schon News bzgl der Beschaffung?

    If the doors of perception were cleansed,
    everything would appear to man as it truly is;
    infinite. (William Blake)

  • all diese videos findet ihr auf video google


    es sind alles fakes...bei den videos wo russisch gesprochen wird, bemerkt man einen sehr starken akzent...


    ich glaub, die macher der videos wollten nur zeigen wie leicht man ein "mysteriöses video" fälschen kann