Dritter Weltkrieg

  • Steht uns noch ein dritter Weltkrieg bevor? 179

    1. Nein (44) 25%
    2. Ja (135) 75%

    In Anbetracht der gegenwärtigen Ereignisse, ist es nicht mehr ausgeschlossen, dass ein dritter Weltkrieg bevorsteht. Wann ein Krieg entbrennen wird, ist eine Zeitfrage und bisher ungeklärt, geht man von Prophezeihungen aus, dann müsste dieser Krieg entweder in 2 bis 3 Jahren entbrennen oder oder in ca. 30 Jahren. Würde mich mal Interessieren was ihr davon haltet ist es möglich, das bald ein letzter großer Krieg bevorsteht nachdem sich eine Weltgesellschafft bilden wird. Wenn ich mir aber die momentane politische Situation betrachte, dann denk ich manchma:"Es ist nur noch ne Frage der Zeit wann der große Knall kommt!" und wenn man sich dann die neusten Androhungen von Al Qaida betrachtet, dann scheint das garnet mal so abwegeig zu sein!



    Diese Voraussage liest sich, wie ein aktueller Lagebericht aus Nahost. Wie fast alle neu entschlüsselten Sechszeiler spricht Nostradamus nun in klaren Worten: Verträge werden gebrochen, ein Staatsoberhaupt wird ermordet (Rabin). Un-mut und Hass schüren eine Revolution, die immer mehr An-hänger findet und zum Erstarken des Widerstands in der arabischen Welt führt, die ihren Kurs wieder gültig machen wird. Die Freistadt, welche zum Sklaven der Freiheit werden wird, könnte Jerusalem sein, das von der UN-Generalversammlung 1947 als 'Freie Stadt' proklamiert, aber im Sechstagekrieg von den Israelis besetzt wurde. So betrachtet könnte dieser Sechszeiler das gesamte Nahost-Problem seit 1947 bis heute wiederspiegeln.

  • Der Krieg gegen Al Qaida ist ein Krieg gegen den Terror, deshalb kann kein Weltkrieg stattfinden. die islamischen Extremisten besitzen weder einen Staat, noch eine Regierung, die vollkommen mit ihren Zielen und Wertevorstellungen konform geht, daher können sich keine Staaten für einen Krieg zusammenschließen, wen sollten sie denn bekämpfen?
    Irgendwer hat mal gesagt, einer neuer Krieg wird ein Krieg von Spezialeinheiten sein. Wenn Al Qaida wirklich offen einen Krieg provoziert, werden Spezialeinheiten der Länder eingreifen, es wird keinen offenen Krieg von amerikanischer, UN, NATO Seite mehr geben (Meine Meinung).

  • Nun ja, in gewisser Weise koennte man einen Krieg gegen den Terror doch sehr wohl als "Weltkrieg" bezeichnen! Immerhin betrifft es jedes Land, es kann ueberall zu Anschlaegen kommen. Ein Weltkrieg wird nur wohl nicht mehr so ablaufen wie es beim zweiten Weltkrieg der Fall war.

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Ich kann mir einen Weltkrieg,im herkömmlichen Sinn, nicht vorstellen.Denn mit den Einsatz von atomaren oder biologischen Kampfstoffen würde es auf allen Seiten hohe Verluste geben.Natürlich war der Anschlag am 11.September ein feiger Terrroranschlag,aber ich kann mir nicht vorstellen: Das man die Veranwortlichen mit alles Geheimdiensten und technischen Möglichkeiten nicht finden kann.Da wird es noch einen anderen Grund geben (ist nur meine Meinung).




    _____________________________________________________________


    mit alles Dingen,die im laufe der Zeit verloren gegangen
    habe ich am meisten an meinen Verstand gehangen...
    Ozzy Osbourne

    _______________________________________


    mit alles Dingen,die im laufe der Zeit verloren gegangen
    habe ich am meisten an meinen Verstand gehangen...
    Ozzy Osbourne

  • Wenn man jetzt von den Prophezeihungen und nicht nur von der politsischen Lage ausgeht, muss man darüber aufgeklärt sein, dass die Propheten einen dritten großen Krieg mit Millionen von Toten vorausgesagt haben. Und das ist kein sehr erheiternder Gedanke, danach solle sich dann laut Prophezeihung eine Weltgesellschaft formen!


    Und wenn da ein dritter Weltkrieg kommen mag, dann denke ich dass er mit nuklearen und biologischen Waffen ausgetragen werden wird und die Weltbevölkerung um ein gutes Stück dezimieren wird. Die Menschen brauchen ihre Kriege eben jedes Jahrhundert, das ist traurig aber wahr!

  • also ich seh das so das der 3 wk schon längst im gange ist und der krieg gegen den terror nur einen teil der wirklichen ausmaße des krieges darstellt,
    denn kriege stiften verwirrung und verwirrung ist für jemanden gut der sich die im hintergrund die macht an eignen will da jeder mensch dann auf die offensichtlichen und nicht auf die undurchsichtigen geschehnisse achtet !!


    denkt mal drüber nach bis dann!!
    mfg masterofdesaster

  • Zitat

    Der Krieg gegen Al Qaida ist ein Krieg gegen den Terror, deshalb kann kein Weltkrieg stattfinden. die islamischen Extremisten besitzen weder einen Staat, noch eine Regierung, die vollkommen mit ihren Zielen und Wertevorstellungen konform geht, daher können sich keine Staaten für einen Krieg zusammenschließen, wen sollten sie denn bekämpfen?


    Das ist leider nur oberflächlig wahr. Stellt euch doch mal vor jemand schafft es wirklich in London z.B das Trinkwasser derart zu verseuchen das 100.000 Leute sterben. Ammiland würde derart durchdrehen das die rein präventiv bevor das bei denen auch passiert, garantiert das eine oder andere Moslem Land ausbomben. Danach gibts Jihad! Aber richtig.
    Da es ein Krieg ist der viel zu schnell durch Terroranschläge in die eigenen 4 Wände gebracht werden kann, werden die Ammis möglichst hart durchgreifen. Shock and Awe. Dabei schliesse ich den erneuten Einsatz von Atombomben nicht aus.


    Selbst wenn derart grosse Anschläge ausbleiben, wird Amerika sich weiterhin feide machen, und wenn sich sich mit dem iran anlegen ist es schon fast soweit das es derbe eskalieren wird. Der Iran ist wesentlich grösser als der Irak und auch viel einflussreicher bei den Nachbarländern.


    Ich sehe leider eine sehr schwarze Zukunft in den nächsten 20 Jahren. Ich glaube aber auch das wir danach eine wunderbare Zeit vereint unter einer Flagge (welche auch immer) haben werden und das dann endlich die offizielle Kontaktaufnahme unser ausserirdischen Freunde eintritt :)

  • Zitat von "Schnoeddel"

    Ich sehe leider eine sehr schwarze Zukunft in den nächsten 20 Jahren. Ich glaube aber auch das wir danach eine wunderbare Zeit vereint unter einer Flagge (welche auch immer) haben werden und das dann endlich die offizielle Kontaktaufnahme unser ausserirdischen Freunde eintritt :)


    egal welcher? sollten die muslime "gewinnen", was eher unwahrscheinlich ist, wirst du die zeit danach kaum erleben. welche flagge dann? wir haben eine flagge, das ist die europäische, und ehe das nicht erstmal gefestigt ist, kanns nicht weitergehen. ich glaube eine weltregierung, oder sowas ähnliches kann man sich vor dem ablauf von noch mindestens hundert jahren abschminken...
    (nur hinzuzufügen: die außerirdischen sind nicht unsere freunde...meine meinung, jeder der in menschenrechte eingreift, ist nicht mein freund, egal, ob der ein mensch ist und davon weiß oder nicht)


    aber btt : ich denke der 3. weltkrieg ist wirklich schon im gange, denn wie schon gesagt, die anschläge finden über den ganzen globus verteilt statt, aber alles unter der leitung eines mannes (wenn das denn stimmt). das problem dabei ist, dass die amerikaner soweit ichs weiß finanziell am ende sind, und sich eigentlich keine kriege mehr leisten können, von der moral der soldaten will ich mal nicht erst anfangen. die moral der gegenseite aber ist IMMER hoch, egal was passiert, denn die haben eine vollkommen umgekehrte lebensansicht als "wir". das macht sie uns in dem sinne überlegen...

  • Ich finde auch das der dritte Weltkrig im insgeheimen schon im gange ist. Wir kleinen leute wissen noch lang nicht was wiklich los ist. Die infos was wir täglich in den nachrichten hören ist nur ein kleiner bruchteil von dem was die regierungen uns wissen lässt. Einen grossteil verheimlichen die uns sowiso. Entweder werden die nachrichten verschönert oder verschlechtert , Ich bin der meinung das die nie die richtige warheit uns bekannt geben. Das ist meine meinung

  • Mein reden Angel mein Reden wir wissen wenig bis nichts!
    Jedenfalls wenn man die Abstimmung z.Zt.13/4 auf die Weltbevölkerung hochrechnen würde, DANN RUMMST ES BALD ORDENTLICH.
    O.K. muss los - Konserven kaufen! :cry:


    Bis zum nächsten Leben
    Thor Dark

  • Ich stimme vor allem ThorDark, Angel und LiveErichson zu - zum einen kann man angesichts der neueren Ereignisse (insbesondere Bushs Aussage, er würde eine militärische Lösung im Iran nicht ausschließen) sowie der quer über den Globus verteilten Anschläge schon fast von einem beginnenden dritten Weltkrieg reden. Andererseits stimmt auch LiveErichsons Kommentar bzgl. der Menschenkenntnis: Wir (als Spezies gesehen) führen bereits seit der Urzeit Kriege gegeneinander. Warum sollte diese Tendenz plötzlich verschwunden sein? Nur, weil wir "weiterentwickelter" sind als unsere Vorfahren? Das glaube ich kaum; dazu haben wir noch - verzeiht es mir - zu wenig Grausamkeiten erlebt. Wenn es richtig krachen wird, und davon gehe ich leider aus, dann wird das aufgrund unserer inzwischen weiterentwickelten Technologie (Atombombe, Bio-Waffen und H-Bombe, nur um ein paar Beispiele zu nennen) ein Massaker geben, das in der Geschichte mit nichts verglichen werden kann...und vielleicht - ich wage es zu hoffen! - wird die Menschheit dann, nach möglicherweise Milliarden von Toten, aufgrund der Intensität der erlebten Grausamkeiten endlich das Einsehen haben, dass Kriege keinen Sinn haben. Oder der Krieg trifft ausnahmsweise mal "die Richtigen": Diejenigen, die den Krieg provoziert und unterstützt haben. Und eben nicht die Zivilbevölkerung, die in der Geschichte bisher immer als Kannonenfutter dienen musste.


    Schlechte Aussichten, wenn ihr mich fragt.
    -- Martouf

  • du gehst mit deinen gedanken davon aus, wie" wir" denken und handeln würden. ich meine damit den "richtig" großen knall, und die darauf folgende vernunft. aber was ist mit den muslimischen extremisten, von denen es nicht gerade wenige gibt? denen ist das hier und jetzt und ihr leben doch scheißegal, das leben nach dem tod ist wichtig, was hier passiert ist doch total wurst..für die. selbst ein großer knall würde die nicht umstimmen, bliebe zu hoffen dieser knall löscht die komplett aus.


    damit einem nicht wieder irgendwas vorgeworfen wird: ich meine damit nicht die muslimen, sondern deren extremisten. was eigentlich im koran steht ist schon erstaunlich, was frauenrechte angeht zB, das ist eher positiv!


    aber btt: wenn bush sagt er schließt einen militärschlag niht aus, kann man wohl zu 98% davon ausgehen dass es so kommt. aber sind die nicht so schon finanziell am ende mit dem irak..?

  • Ja Ares stimme dir zu was as finanzielle Ende der vereinigten Staaten betrifft. Aber ein Krieg bringt auch Aufschwung, ganz besonders in der Rüstungsindustrie! Aber (weiß net ob ich das schon mal erwähnt hab) ein Weltkrieg würde doch auch unweigerlich asiatische Mächte wie China und die Koreaner auf den Plan rufen! Was haltet ihr davon?

  • nö wieso, was geht die chinesen an wenn sich einige irre irgendwo im westen durch die gegend bomben? die werden gut daran tun wenn sie sich raushalten. man stelle sich vor diese geisteskranken kämen auf die idee sich in einer großstadt chinas in die luft zu sprengen, man kennt das ja, was sich da für massen druch die gegend wälzen! was das an unschuldigen opfern kosten würde..-.-



    und zu den finanzen: toll wenns die wirtschaft ankurbelt, der staat muss den mist trotz allem irgendwie bezahlen, die wirtschaft kann super laufen wie sie will, wenn der staat keine kohle mehr hat, hat er keine kohle mehr

  • Allerdings richtig!


    Verwarnung wegen "Ein-Satz-Problematik": Bitte denke in Zukunft daran, keine Sätze mal eben schnell einzuwerfen - lies diesbezüglich bitte auch diese Ankündigung, um solche Probleme in Zukunft zu vermeiden. Du hilfst damit, das Forum übersichtlich zu halten und das Niveau der Beiträge zu steigern. Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit!


    -- Martouf

  • Dritter Weltkrieg hin und her : es wird sowieso Zeit, dass die Menschheit ausradiert wird. So wie wir diesen Planeten "vergewaltigt" haben, haben wir nichts anderes verdient. Kein anderes Lebewesen zerstört für Geld seine Nahrungsgrundlage (Vergiftung der Meere etc.). Obwohl immer beim Menschen von einem intellegenten Wesen ausgegangen wird, halte ich das für ein Gerücht. Eher glaube ich, dass durch die Überzüchtung ein Monster erschaffen wurde, das mittlerweile ein "Selbstzerstörungsmodul" eingebaut hat ( bildlich gesprochen ). Ich persönlich warte schon auf einen ordenlichen Asteroideneinschlag. Dann nehme ich mir ein paar Packungen Chips und eine Kiste Bier mit, und setze mich auf den höchsten Berg in der Gegend und beobachte den Weltuntergang und lach´mir nen Ast.
    Ein misanthropischer
    Laird Chris

  • Zitat von "laird Chris"

    Eher glaube ich, dass durch die Überzüchtung ein Monster erschaffen wurde, ...


    hä?


    was für ne überzüchtung? und von wem WURDE das monster denn erschaffen? sry aber für mich ist der post absoluter unsinn.


    es ist ganz simpel: der umdenkprozess hat begonnen, schon vor einer weile, und immer mehr menschen denken jetzt anders, dass man den planeten erhalten muss. das wird sicherlich durch die gehäuften naturkatastrophen gefördert, auch wenn die dadurch nicht weniger werden. jetzt kommt es nur darauf an, wie schnell dieser prozess abgeschlossen und die dinge umgesetzt werden, denn man WEIß ja wie. wenn das schnell genug passiert haben wir ne chance, wenn nicht, tja dann halt nicht. aber aussterben werden wir niemals, weil egal wieviele sachen einem um die ohren fliegen, oder wie hoch die wellen sind, es bleiben immer welche übrig. vielleicht machen dies dann mal besser.