Der Illuminatenorden

  • Ja eben!


    Mi Hirarchie meine ich vielleicht dass, was du "Vernunft" nennst...Im Buch gibt es eben "Grade" der "Illus" und je höher der Grad, desto mehr wissen die.


    Abgesehen ist die Triologie echt geil - Wenn Du sie nicht kennst und dich für so etwas interessierst, kauf dir mal das erste Buch... Es überfordert jeden, macht aber auch schlauer und birgt viele Wahrheiten und Unwahrheiten. - Abgesehen vom üblichen Wissen.


    Ja, ich glaub auch bald an den Oberhasen, wenn ich keine neuen Infos bekomme. Fest steht: Das was ich oben schreibe stimmt so. Bugs Bunny ist eine Figur, die im ersten Buch immer wieder vorkommt.


    Bild: http://franken-buecher.de/images/510AW2RHPRL._SS500_.jpg

    - Ich bin eine Geisel der Zeit und das Lösegeld lautet mindestens 25.oo Uhr -


    (Abzugeben am 32.13.3011)


    *Moonscreamer*



    -Tu was Du willst -


    *Unendliche Geschichte*

  • Zitat

    Im Buch gibt es eben "Grade" der "Illus" und je höher der Grad, desto mehr wissen die.

    Klingt mehr nach den Freimaurern, oder? Klick.
    Wie gesagt, Knigge wollte die Illuminaten seinerzeit den Freimaurern annähern; wobei das natürlich bereits der Anfang vom Ende dieses nur kurz existierenden Ordens war. Der wissenschaftliche Charakter war damit ohnehin verloren. Ich wüsste aber nicht, dass das Gradsystem der Freimaurer ebenfalls übernommen wurde. Privilegierte und weniger Privilegierte natürlich schon... aber gut, das ist Kleinkrämerei. ;)


    Zitat

    Das was ich oben schreibe stimmt so. Bugs Bunny ist eine Figur, die im ersten Buch immer wieder vorkommt.

    Das bezweifelt sicher keiner. Die Illuminatus-Trilogie ist aber auch hochgradig fiktional, nicht? Wenn ich die Rezensionen auf Amazon so ansehe, scheint sie sogar einen starken satirischen Charakter zu haben.
    Wenn in einem Buch, das Verschwörungstheorien parodiert, eine Verschwörungstheorie auftaucht, solltest du die eher weniger ernst nehmen. :mrgreen: Nun wirklich.
    Wenn du zu der Bugs Bunny-Geschichte neue Theorien haben willst, wirst dus schwer haben, da ich mal davon ausgehe, dass diese Zusammenhänge von Shea und Wilson persönlich erfunden wurden. Wenn dir das Spaß macht, kannst du es ja selbst weiterspinnen - in deinem ersten Post stammt ja bereits ein Punkt von dir selbst.
    Aber beachte bitte, dass diese Bücher überall als satirisch beschrieben werden; und somit noch weniger historisch korrekt sind als ein Dan Brown-Roman.
    Da ich Dan Brown aber durchaus gerne mag, und auch die Beschreibungen zu Illuminatus nicht schlecht klingen, werde ich mir das sicher mal angucken, danke dafür.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Ja, der Satire îst sicher vieles in den Büchern angehörend... Aber es beschreibt ebenfalls eine Lebenseinstellung, die ganz sicher nicht aus der Luft gegriffen ist - seien die Illus real oder nicht - ...


    Vielleicht ist Bugs Bunny wirklich nur der Inbegriff von LSD-Hallos der 68ziger Bewegung.... Jefferson Airplane lässt grüßen und Alice im Wunderland schaut den Hasen mit der Uhr in der Pfote an... Auf jeden Fall ist der Hase (Bugs Bunny) ein bisserl mehr als man glaubt....;-) Die Bücher sind toll, sie als reine Satire zu betrachten, wäre niederschmetternd. Teile sind Wahr, anderes ist Unwahr (In den Büchern wird dies oft genug erwähnt, denn die Unwahrheit bildet mit der Wahrheit ein Ganzes :-P)... Verwirrend aber toll und mit Einflüssen von Religionen viel zu sehr inspirierend. Nicht das ich dadurch an Paranoia leiden werde... Man schaut eher zu und sieht die Leute, die an Pranoia leiden. Aber wenn mein Leben ein Abenteuer bereit halten sollte, wäre diese Art von Abenteuer, welches im Buch beschrieben wird, das, dass ich erleben will. - Ramen^^

    - Ich bin eine Geisel der Zeit und das Lösegeld lautet mindestens 25.oo Uhr -


    (Abzugeben am 32.13.3011)


    *Moonscreamer*



    -Tu was Du willst -


    *Unendliche Geschichte*

  • Ich glaube ich habe einen anderen Sinn von Humor. Leider ich finde ich das ganze nicht lustig und logisch natürlich schon mal gar nicht ;)


    „Die Wahrheit verletzt tiefer als jede Beleidigung.” ~ De Sade
    ¯¯¯¯¯¯¯
    ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

  • Inhaltlich finde ich es nichtmal soweit hergeholt...


    Er schreibt zum Beispiel von Skull & Bones


    Zitat

    Illuminaten, Freimaurer dienen an erster Stelle dem Teufel. Illuminaten und Freimaurer sind Satanisten. Satanismus bestehet nicht darin, sich schwarz anzuziehen und Katzen zu verbrennen. Googelt mal nach "bones and skulls" und sehen sie selber, wer dort alles Mitglied ist.


    Ich hab jetzt mal einbisschen rechechiert. Und folgendes über Skull & Bones im Wikipedia gefunden:


    Zitat

    Über die Darstellung des vom Orden geschaffenen Beziehungsnetzwerks und darauf basierender Folgerungen und Vermutungen hinaus wurde auch versucht, konkrete Vorwürfe (Okkultismus, Satanismus und Grabräuberei) zu belegen, was in Ermangelung verlässlicher Informationen natürlich auf das Kolportieren von Gerüchten hinauslief.


    Ausserdem waren viele Mitglied von Skull & Bones Freimaurer.

    „Wir sind eine Gesellschaft notorisch unglücklicher Menschen ..., die froh sind, wenn es ihnen gelingt, die Zeit "totzuschlagen", die sie ständig zu sparen versuchen.“


    „Vor allem müssen die Gesellschaftsformen, die der Liebe in Wege stehen, durch solche ersetzt werden, die sie fördern.“


    „Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung".“


    Erich Fromm

  • Widerlegt dein Wikipediazitat nicht eigentlich exakt das, was Brainfuck (sehr passend) da in seinem Blog schreibt?
    Außerdem finde ich ziemlich nervig, wenn mal gleich pauschal davon ausgegangen wird, dass Satanismus was Negatives wäre. Die Church of Satan z.B. hat meiner Ansicht nach weit sinnvollere Grundsätze als alle Weltreligionen zusammen.


    Zitat

    Ausserdem waren viele Mitglied von Skull & Bones Freimaurer.

    Und nun?


    Zitat

    Inhaltlich finde ich es nichtmal soweit hergeholt...

    Du redest von "inhaltlich". Ich suche schon die ganze Zeit; finde darin aber ums Verrecken keinen Inhalt. Wo siehst du den denn? :mrgreen:


    Fakt ist, Weishaupts Illuminaten haben sich 1785 wieder aufgelöst. Es gibt keinen vernünftigen Grund, anzunehmen, dass sie heute noch existieren. Verwirrung wird wohl hauptsächlich dadurch gestiftet, dass heute einige ominöse Gruppierungen existieren, die die Nachfolgerschaft für sich beanspruchen.
    Und selbst wenn die Illuminaten heute noch existieren würden, verstehe ich nicht, warum man ihnen Welteroberungspläne vorwirft. Wenn wir auf der einen Seite die kirchliche Inquisition und auf der anderen eine Gruppe, die politisch und wissenschaftlich aufklären möchte, haben, dann ist zumindest für mich recht schnell klar, auf welche Seite ich mich stelle.
    Die meisten aktuellen Verschwörungstheorien über die Illuminaten kommen übrigens aus der rechtskonservativen und christlich-fanatischen Ecke; wozu man wohl problemlos auch Freund Brainfuck (Atheismus als Manipulationsmittel der Elite-Minderheit) zählen kann. Sollte schon zu denken geben.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

    Einmal editiert, zuletzt von Rônin ()

  • Auf Blöd.de findet sich heute ein Artikel über Geheimgesellschaften wie die Illuminaten, die Templer, Skull and Bones etc. Der Artikel wirft zwar keine neuen Fragen auf oder bringt gar neue Erkenntnisse ans Tageslicht, aber er bietet eine gelungene Übersicht, eine wirklich anregende Bebilderung und die schnelle Einführung in die Welt der Geheimbünde. Viel Spaß beim Lesen;-)

  • Habe erst vor kürzem gehört das Freimaurer auch Illuminaten in der höehren Hierarchie haben, na ja wohl er solche mit ähnlichen Zielen.
    Da gibt es ein Grad der heißt Prinz vom Rosenkreuzer muss man erst zu den Freimaurern bzw. musste um dann zu den Rosenkreuzern zu gelangen?

  • @Meriadec ich verstehe nicht worauf du ganau hinaus willst, oder was dein Beitrag hier bringen soll, worum geht es dir denn genau?
    Geht es nur um diese eine Frage, oder steckt da noch mehr hinter? Weil dein Einsatposting ist recht klein und ohne Sinn.
    Schreib doch erst einmal wie du darauf kommst und was du genau willst ect.


    MfG, Zweifler

  • Erstmal: Herzlich willkommen :)


    Ich muß Zweifler zustimmen, ein paar mehr Informationen wären hilfreich.


    Trotzdem habe ich mir mal die Mühe gemacht für dich zu googeln und folgendes gefunden. http://freimaurer-wiki.de/index.php/Illumin%C3%A9s_d'Avignon
    Es gab da wohl mal im 18.Jh. eine Gruppe aus Freimauerer die später "Illuminés d'Avignon" genannt wurden. Das hatte aber nichts mit den Illuminaten zu tun. Dort wurde unter anderem auch der Hochgrad "Souveräner Prinz Rosenkreuzer von Heredom" eingeführt. Vielleicht hilft es dir ja weiter :) ... ansonsten einfach ein bisl mehr beschreiben, was du genau gelesen hast und worum es dir genau geht.

  • Hallo, wenn du weitere Informationen zum Thema Freimaurerei haben möchtest kannst du dich gerne direkt an mich wenden. Ich habe über zwei Jahre die Freimaurer, ihre Rituale und Gebräuche genau studiert und zusammengetragen.
    Es hier aufzuschreiben würde glatt einem Roman gleichen, wenn Interesse besteht sende ich dir gerne einige Auszüge von meinen Unterlagen zu.
    Beste Grüße
    Nico, Ph.D. in Parapsychologie

  • Nico, Ph.D. in Parapsychologie


    Einen Doktor kann man heute in unzähligen Fächern machen.
    Aber das von Dir ist absoluter Nonsens und eigentlich strafwürdig.
    Mach doch mal einen Scan von Deinem Doktortitel (Namen kannst Du ja schwärzen)
    Unglaublich was sich hier tummelt....., Dr.Nico (ich hau mich weg)


    LG
    Ltkilgor

    Toleranz ist ein Beweis des Mißtrauens gegen ein eigenes Ideal.
    Nietzsche
    Es gibt Dinge, die sind so falsch, daß noch nicht einmal das absolute Gegenteil richtig ist.
    Karl Kraus

  • Interessant wäre da mal das Thema der Dissertation. Aber mal zurück zur Freimaurerei. Ich weiß gar nicht, ob es jetzt noch Sinn macht hier weiter zu graben.
    Man muss in erster Linie ja auch bei Freimaurern an sich unterscheiden. Selbst eine so internationale und strukturierte Gruppierung hat verschiedene Ausprägungen und Gradsysteme. Die meisten Logen in Deutschland arbeiten lediglich mit den drei Graden: Lehrling, Geselle, Meister. Danach kann Schluss sein, es gibt aber auch Logen, die hier erst beginnen, darunter zählt sicher auch der genannte Grad, den der Thread-Ersteller meint.


    Freimaurer und Rosenkreuzer sind heute zwei voneinander abhängige wirkende Logensysteme. Doch haben sich die Gold- bzw. Rosenkreuzer eben aus dieser von mir genannten Hochgradfreimaurerei entwickelt.
    Dass es nun diese Namensgleicheit gibt, ist einfach darauf zurückzuführen, dass die alten mystischen Bünde letztendlich von einer gemeinsamen Quelle stammen, ganz ähnlich sind hier wohl auch die verschiedenen Ausprägungen des Christentums.

    "Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit; sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit."
    Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach, (1830 - 1916)

  • Ich möchte nur einmal anmerken, das ein selbsternannter Parapsychologe vielleicht wissen sollte, das Freimaurer überhaupt rein gar nichts mit Parapsychologie zu tun haben.

    Rise like Lions after slumber
    In unvanquishable number
    Shake your chains to earth like dew
    Which in sleep had fallen on you
    Ye are many - they are few.


  • Ich möchte nur einmal anmerken, das ein selbsternannter Parapsychologe vielleicht wissen sollte, das Freimaurer überhaupt rein gar nichts mit Parapsychologie zu tun haben.

    Nun gut, das wohl nicht, aber es wäre schon denkbar, dass sich ein Parapsychologe auch mit "mystischen" Vereinen und deren Ritualen beschäftigt. Es kann ja auch seine Freizeitbeschäftigung sein.

    "Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit; sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit."
    Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach, (1830 - 1916)

  • Naja, selbst wenn.
    So viele "mystische" Rituale haben vor allem die Freimaurer nicht. Alte Gebräuche und Riten JA. Diese werden aber nicht mit dem Ziel durchgeführt irgendetwas übernatürliches zu tun oder zu bewerkstelligen sondern es geht lediglich um tradition und den bilblichen Charakter dieser Dinge. Bei den Freimaurern ist sowas sehr wichtig, sogut wie alles hat einen doppelten Sinn oder darf nicht so verstanden werden wie es auf den ersten Blick wirkt. Bei den Freimaurer Ritualen ist der Kontext sehr wichtig und der steht oft in einem sehr engem Verhältniss zur Mathematik und nicht zur Parapsychologie...

  • Es ist aber nicht nur die Mathematik. Vielmehr spielen die Rituale einen verbindenden Charakter zwischen Ratio und Emotio. Dies ist aber nur ein Teil. Sogar Musik spielt eine sehr wichtige Rolle in freimaurerischen Ritualen.

    "Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit; sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit."
    Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach, (1830 - 1916)