Verborgene Technologie?

  • Ich glaube insgesamt schon, dass es Technologie gibt, die den Menschen vorenthalten bleibt.
    Ich hab da was gehört (weiss nicht sicher ob es stimmt):
    Es soll bereits jemand ein Verfahren entwickelt haben, mit dem Kunststoff in seine ursprüngliche Form, also Erdöl und somit in alles weitere (zurück-)gewandelt werden kann.
    Der Punkt über die Antriebstechnik, der hier diskutiert wird, wundert mich ehrlich gesagt auch.
    Das nur mal so als Beispiele. Wenn da was dran ist, fidn ichs jedenfalls nich so toll...

  • Zitat von "U-Lee"

    Es soll bereits jemand ein Verfahren entwickelt haben, mit dem Kunststoff in seine ursprüngliche Form, also Erdöl und somit in alles weitere (zurück-)gewandelt werden kann.


    Sorry es muss warscheinlich eher Rohöl heissen... naja ihr wisst was gemeint is.


    Ich wollte noch was zu Tina's Luftdruckauto sagen. Hab es zu spät gesehen, darum sorry für den Doppelpost.
    Dieses Auto hab ich erst diese Woche bei NANO im Fernsehn drin gesehen. Is alles sehr vielversprechend und mit dem Teil sind wirklich große Projekte geplant, zumindest hat der Erfinder sehr Großes in der Zukunft damit vor.
    Wenn ich mich noch richtig erinner, soll das Teil absolut emissionsfrei sein.

  • Zitat von "U-Lee"

    Es soll bereits jemand ein Verfahren entwickelt haben, mit dem Kunststoff in seine ursprüngliche Form, also Erdöl und somit in alles weitere (zurück-)gewandelt werden kann.


    Das ist richtig, doch leider ist der Energieaufwand so hoch, dass es immer noch günstiger ist, das Rohöl direkt in den Förderländern zu beschaffen...


    mfg

    Früher war alles besser, sogar die Zukunft....
    ------
    §1: Wer Mod´s lobt, wird mit Forenurlaub nicht unter 2 Wochen bestraft...

  • Zitat von "U-Lee"

    Sorry es muss warscheinlich eher Rohöl heissen... naja ihr wisst was gemeint is.


    Ich wollte noch was zu Tina's Luftdruckauto sagen. Hab es zu spät gesehen, darum sorry für den Doppelpost.
    Dieses Auto hab ich erst diese Woche bei NANO im Fernsehn drin gesehen. Is alles sehr vielversprechend und mit dem Teil sind wirklich große Projekte geplant, zumindest hat der Erfinder sehr Großes in der Zukunft damit vor.
    Wenn ich mich noch richtig erinner, soll das Teil absolut emissionsfrei sein.


    Richtig, auch wenn ich nicht Tina bin :D , da habich auch davon gehört. Aber da es die Hauptseite momentan nicht tut hier der Link zum Aircar, wo man genauere Details (sogar auf deutsch!) erfährt.

    "So es ward ein Engel, mit schwarzen Schwingen und finsterem Blicke. "


    - aus "Schwarzer Engel" by Cleric (ich schreibe seit Jahren daran)

  • Zitat von "Cleric"

    Richtig, auch wenn ich nicht Tina bin


    Verdammt, wie verplant kann ein einziger Mensch (ich) eigentlich sein??? Sorry, muss mich irgendwie vertan haben... :oops:


    Die Konzepte die um das Luftdruckauto entstanden, waren eigentlich recht innovativ. Da die ganzen Projekte vom selben Ingeneur stammen, der das Luftdruckauto erfunden und entwickelt hat, scheint das ganze auch ziemlich realistisch zu sein.
    Mal sehen ob sich das Ganze durchsetzen lässt. Wenn nicht, würde ich mich mal wundern woran es wohl lag.
    Wäre ja bestimmt nicht das erste mal, dass innovative neue Techhnologien einfach (irgendwie) "totgeschwiegen" werden.


    Zitat von "Jochen"

    Das ist richtig, doch leider ist der Energieaufwand so hoch, dass es immer noch günstiger ist, das Rohöl direkt in den Förderländern zu beschaffen...


    Gut zu wissen. Mir ist das so zu Ohren gekommen, als wäre die Durchführung dieses Verfahrens aus irgendwelchen Gründen nicht erlaubt. Wäre ja denkbar, dass irgendwelche Konzerne oder Politiker da ihre Finger im Spiel haben könnten.
    Hast du übrigens eine Quelle zu diesem Thema parat? Würde mich nur mal interessieren.

  • Zitat

    Kerkraftwerke
    obwohl Alternativen bestehen wie Solarkraft, Wasserkraft, etc.


    Kernkraftwerke geben so wohl jeder weis viel Energy , ist sehr umwelt freundlich und kosten günstig das "Problem" ist nur der Atom müll aber da gibt es auch viele Methode wie man den Atom müll kostengünstig los wird.


    Im gegensatz zu Kernkraftwerken sind Solakraftwerke
    sehr kostspielig.
    Genau das selbe gilt für Teile/reparaturen.

  • ähm... Wie bitte...?
    Umweltfreundlich...?
    Kostengünstig...?

    Zitat von "KrümelMonster"

    das "Problem" ist nur der Atom müll aber da gibt es auch viele Methode wie man den Atom müll kostengünstig los wird.


    genau, ab in den Hausmüll.... :roll:


    Ok. Zugegeben es ist ein Thema welches sehr polarisiert und es ist daher nur schwer möglich unabhängige Quellen für z.B. einen Kostenvergleich zw. Atomstrom und Solarenergie zu finden.
    Aber als Anwohner (ca. 10 km) eines KKW wäre ich das Ding lieber jetzt als später los.

    Früher war alles besser, sogar die Zukunft....
    ------
    §1: Wer Mod´s lobt, wird mit Forenurlaub nicht unter 2 Wochen bestraft...

  • Zitat

    ... Umweltfreundlich...?


    Umweltfreundlich gegen über Kohlekraftwerk etc. (:
    Ich weis habe mich da ein wenig unverständlich ausgetrügt


    Zitat

    Kostengünstig...? ...


    Kostengünstiger auf alle fälle, Solatechnik ist sehr aufwändig und teuer.


    Zitat

    genau, ab in den Hausmüll....


    Muss ich doch noch für mansche hinschreiben die damit nix anfangen können :lol: also mal die kurz form :wink:


    Der "Müll" wird kostengünstig im Ausland verkauft oder in Still gelegten Minen "vergraben".


    Auf jeden fall bin ich auch nicht für die Kernkraftwerke, der Atommüll niehmt langsam zu und viele wissen schon nicht mehr wohin damit.

  • Zitat von "KrümelMonster"

    Umweltfreundlich gegen über Kohlekraftwerk etc. (:
    Ich weis habe mich da ein wenig unverständlich ausgetrügt


    Also bei der heutigen Qualität der Filteranlagen möchte ich das nicht so sehen....


    Zitat

    Kostengünstiger auf alle fälle, Solatechnik ist sehr aufwändig und teuer.


    Bei schätzungsweise 5 Mrd. € Baukosten für ein AKW bin ich da echt skeptisch und wenn man dann nochmal die gleiche Summe für den Rückbau ansetzt....


    Zitat

    Der "Müll" wird kostengünstig im Ausland verkauft oder in Still gelegten Minen "vergraben".


    Echt eine super Idee... Die Verantwortung für unseren Müll einfach ins Ausland verkaufen.....
    Dir ist bewußt, dass dieser Atommüll eine Halbwertzeit von 24000 Jahren hat
    Ich kann mir schon richtig vorstellen,wie sich die Menschen im Wendland darüber freuen zum Atomklo der BRD zu werden.....


    Du hast es ja schon selber festgestellt, dass das Müllproblem eine riesige Herausforderung ist... Aber leider fehlt immer noch eine Lösung.


    http://de.wikipedia.org/wiki/Atomkraftgegner

    Früher war alles besser, sogar die Zukunft....
    ------
    §1: Wer Mod´s lobt, wird mit Forenurlaub nicht unter 2 Wochen bestraft...

  • Zitat

    Echt eine super Idee... Die Verantwortung für unseren Müll einfach ins Ausland verkaufen.....
    Dir ist bewußt, dass dieser Atommüll eine Halbwertzeit von 24000 Jahren hat
    Ich kann mir schon richtig vorstellen,wie sich die Menschen im Wendland darüber freuen zum Atomklo der BRD zu werden.....


    So könnte man es sagen


    Kernkraftwerke sind nicht ganz ungefährlich wie ja der Atomunfall am 26.April 1986 in Russland gezeigt hat...


    ---


    Ich habe hier 1 noch link von "Wiederaufbereitungsanlagen"
    Wobei Wiederaufbereitungsanlage nicht darauf zutrieft ...


    Zitat

    Drei Standorte in Europa
    Die Wiederaufbereitung atomaren Mülls gilt als gefährlichster Schritt in der Atomenergie. Und der Name trügt: Wiederaufbereitung meint kein Recycling. Ziel der Technologie ist, hochgiftiges, waffentaugliches Plutonium zu gewinnen. Sie ist damit der Schlüssel für den Plutoniumumlauf, Kraftwerke vom Typ "Schneller Brüter" und den Atomwaffenbau. ...


    [url=http://www.planet-wissen.de/pw/Artikel,,,,,,,B5C37823E3404449E034080009B14B8F,,,,,,,,,,,,,,,.html]"Link zum dem Text "Wiederaufbereitungsanlagen"[/url]

  • Aquygen™ Gas: Hybrid Hydrogen Car


    Most of us are unhappy about gas prices these days, but Denny Klein just turns on the Hybrid Hydrogen Oxygen System (HHOS) and smiles. With the HHOS Aquygen™ Gas is generated on demand and used as a fuel additive in a standard gasoline or diesel engine. We have applied this breakthrough method in two prototype vehicles—a 1994 Ford Escort Wagon and a 1998 Ford Ranger pickup. The results speak for themselves:


    * The prototype vehicles received a net increase in horsepower and averaged an increase of 23 to 51 percent in miles per gallon.
    * The HHOS does not affect water or oil temperatures.
    * The HHOS can be installed with very little modification to a standard piston engine, and so can be retrofitted on nearly any existing automobile.
    * Unlike a fuel cell, where hydrogen is stored at a dangerous 10,000 PSI, the HHOS produces Aquygen™ Gas on demand at less than 60 PSI.
    * Exhaust contains minimal emissions and no CO2.


    Because the HHOS is evolutionary, not revolutionary, it utilizes the time-tested technology of the internal combustion engine and the existing refueling infrastructure. The HHOS could save billions of dollars in redesign and retooling costs compared to fuel cells.


    see the video: hytechapps.com/aquygen/hhos

  • Wenn nur die bekannten Felder erschlossen werden und das Wachstum Chinas und Indiens berücksichtigt wird nurnoch 30 Jahre....aber wie erwähnt ist durch Erdgas schon ein "willkommener" Ersatz, durch die Industrie, gefunden worden....

  • tja, hauptsache man gibt "nichts" die möglichkeit, der gesellschaft frei zur verfügung zu stehen. alles "muss" dem geld untergeordnet werden, damit irgend ein (paar) einzelne/r die "befugniss" darüber "besitzen".


    ach, wenn die mehrheit der menschen doch nur wüssten, dass hochspannungsleitungen schon lange ein relikt der vergangenheit sind; doch dies bringt geld und hält die leute weiter unter "zahlpflicht"...


    mit besten wünschen grüßt


    LLL


    manu

  • Was viele als Scince Fiction abtun, ist in den USA schon alltag!


    SCHALLWAFFEN


    Master Blaster: A New Noisemaker



    www.msnbc.msn.com/id/5359306/site/newsweek/


    What's that thing in the picture? It's a Long Range Acoustic Device—a megaphone with unprecedented clarity and aim that can shoot compact sound waves across several hundred yards at up to 150 decibels. Designed by American Technology Corp., the LRAD is for fending off insurgents, dispersing crowds, flushing out buildings and telling people "not to come any closer," says Marine Capt. D. J. McSweeney. Thirty-three inches in diameter, the LRAD plays MP3s and prerecorded warnings in several languages and has an adjustable screeching tone. "It's very, very irritating," says American Technology's Carl Gruenler. So irritating that human-rights activists are worried about lasting hearing damage.


    In February the Marines signed a $1.1 million contract for the devices; the I Marine Expeditionary Force took them to Fallujah and the Navy's Fifth Fleet has them in the Persian Gulf. (McSweeney didn't know if they'd been used.) Miami, Los Angeles, the Port Authority of New York and New Jersey, and the Department of Homeland Security are considering purchases. With protestors coming to New York and Boston for the conventions, might we see the first domestic use this summer? Gruenler hints: "All I can say is there are cities you would recognize."



    Sources


    # American Technology Corporation: LRAD brochure.
    www.atcsd.com/pdf/LRAD_SellSht-0728-2.pdf
    # American Technology Corporation Annual Report.
    www.sec.gov/Archives/edgar/data/ ... 093005.htm
    # American Technology Corporation press releases
    www.atcsd.com/pr.html
    # American Technology Corporation: LRAD brochure.
    www.atcsd.com/pdf/LRAD_SellSht-0728-2.pdf
    # American Technology Corporation: LRAD.
    www.atcsd.com/lrad.html
    # Berg, Richard E. "The Physics of Sound." Prentice-Hall, Inc. 1982.
    # Blenford, Adam. "Cruise Lines Turn to Sonic Weapon." BBC News, November 8, 2005.
    news.bbc.co.uk/2/hi/africa/4418748.stm
    # Jewell, Mark. "Sound-Beam Inventor Takes the Prize." MSNBC. April 17, 2005.
    msnbc.msn.com/id/7536267/
    # "Long Range Acoustic Device - LRAD." Defense Update. Issue 1, 2005.
    www.defense-update.com/products/l/LRAD.htm
    # "Master Blaster: A New Noisemaker." Newsweek. July 12, 2005.
    www.msnbc.msn.com/id/5359306/site/newsweek/
    # Materials by Design: Piezoelectric Materials.
    www.mse.cornell.edu/courses/engri111/piezo.htm
    # NDT Resource Center: Piezoelectric Transducers.
    www.ndt-ed.org/EducationResource ... ducers.htm
    # Pain, John. "Ship Blasted Troops with Sonic Weapon." BrietBart.com, AP Release, November 7, 2005.
    www.breitbart.com/news/2005/11/07/D8DNUV2G3.html
    # Ravilious, Kate. "The Secrets of Sonic Weapons." The Guardian. November 8, 2005.
    [url=http://www.guardian.co.uk/science/story/0,3605,1636903,00.html]http://www.guardian.co.uk/science/story ... 03,00.html[/url]
    # "Troops Get High-Tech Noisemaker." CNN. March 3, 2004.
    www.cnn.com/2004/TECH/ptech/03/0 ... weapon.ap/
    # U.S. Patent Application 20050286346. "High intensity directional electroacoustic sound generating system for communications targeting."
    # "U.S. Troops have Sound Weapon." Washington Times, 2004.
    washingtontimes.com/national/200 ... -6220r.htm



    More Great Links


    * American Technology Corporation
    * Acoustics.org: Acoustical FAQs & Tutorials
    * The Soundry: Physics of Sound
    * University of Georgia Hyperphysics
    * Non-Lethal Weapons