Terroranschläge am 11. September 2001

  • Zitat

    Aber ich bin mir ziemlich sicher, daß einige Schlaumeier natürlich wieder mehr wissen als ein Sprengmeister


    Ich lese noch Fragen wie: "Was war mit dem WTC7" und Statements "Die Feuerwehrleute haben gesagt es wäre eine Bombe" und "Ich weiß wie das WTC konstruiert war, deswegen..."


    Wie kann man solche Existenzen anhand von schon vorhandenen Fakten überzeugen? Es wird immer neue Schlupflöcher und Halbwahrheiten geben die man sich zurechtschneidert, aber wie kann man solchen Menschen entgegenkommen und vorallem wie gegen sie ankommen wenn keinArgument der Welt hilft?


    Ich bin verzweifelt :lol:

    "Wahre Einsicht erwächst nicht aus Fachwissen, aus der Mitgliedschaft bei irgendeiner Clique, aus Doktrinen oder Dogmen - sie kommt aus den vorbewussten Intuitionen des eigenen ganzen Seins, aus dem eigenen Code."

  • Lach,


    und hier noch ein Hinweis, jeder Feuerwehrmann lernt in der Grundausbildung wie gefährlich Gebäude sind, die mit Stahl gebaut wurden oder deren Skelett auf Stahlbasis erstellt wurde. Und in der jahrzehntealten FwDv2.2 wird genau das erwähnt, was im WTC geschehen ist. Komisch aber auch, das müssen wohl Hellseher geschrieben haben.

  • Dirk :
    Am 11.September lief auch eine Reportage auf Vox (um 21:55Uhr) mit dem Titel "WTC-Mysteries" oder so ähnlich....
    War ebenfalls sehr aufschlußreich und plausibel... Viele Zeugenberichte und ganz und gar nicht "Amerika-freundlich"


    Zitat

    Das WTC mit Sprengladungen richtig zu versehen hätte ein Jahr gedauert und die Sprengladungen wären für JEDERMANN gut sichtbar gewesen.


    Und jetzt kann man das so sehen, oder so....


    Zitat

    Außerdem ist eindeutig zu sehen, daß das Gebäude einstürzt von oben nach unten und zwar an der Flugzeugeinschlagsstelle. Wäre es gesprengt worden, hätte es unten wegbrechen müssen..."


    Naja, unabhängig davon, was da jetzt passiert ist (offizielle Version / Inside Job oder what ever) sehen die drei Kollapse sehr kontrolliert aus...
    Aber das ist ja scheinbar Ansichtssache...


    Zitat

    Aber ich bin mir ziemlich sicher, daß einige Schlaumeier natürlich wieder mehr wissen als ein Sprengmeister.


    Nunja, wenn ich von anderen Sprengmeistern, Architekten und Ingeneuren was anderes höre, dann muss ich halt abwegen. Hat nix mit "Schlaumeier-sein" zu tun.
    Aber ich schau mal auf der Pro7 Page / Galileo Page... Der Beitrag müsste da ja noch drin sein, dann schau ich es mir mal an...



    Zweifler :
    Naja, ansich würde ich dir voll und ganz zustimmen, aber wie gesagt, am 11.Sept. lief auf VOX auch eine Reportage (ziemlich gut sogar meiner Meinung nach) gegen die offizielle Version des 11.Sept.



    Zephon :

    Zitat

    Ich lese noch Fragen wie: "Was war mit dem WTC7" und Statements "Die Feuerwehrleute haben gesagt es wäre eine Bombe" und "Ich weiß wie das WTC konstruiert war, deswegen..."


    Wie kann man solche Existenzen anhand von schon vorhandenen Fakten überzeugen? Es wird immer neue Schlupflöcher und Halbwahrheiten geben die man sich zurechtschneidert, aber wie kann man solchen Menschen entgegenkommen und vorallem wie gegen sie ankommen wenn keinArgument der Welt hilft?


    Ich bin verzweifelt


    Ja, was war denn mit WTC7?
    Meines Wissens nach wurde das noch nicht mal in der unabhängigen Kommission angesprochen, geschweige denn geklärt! Also welche "vorhandenen Fakten" meinst du bitte, die "überzeugen"?


    Und die Statements von den Feuerwehrleuten solltest du auch nicht verdrehen! Denn diese sagten nicht: "Es war eine Bombe" sondern: "Es gab Detonationen / Explosionen VOR den Einstürzen die sich WIE Bomben angehört haben. (Originalaufnahmen 11.Sept. Quelle: "WTC-Mysteries und andere Filme / Youtube etc.)
    Aber das diese Augenzeugenberichte wegdiskutiert werden àla "diese Feuerwehrleute waren unter Stress" und "die haben doch alle keine Ahnung" etc. war ja klar...
    Da glaubt man natürlich lieber iwelchen "Experten" die nicht dabei waren...
    Also mal ganz ehrlich: Wie erklärst du dir denn solche Aussagen? (die ja nicht nur von einer oder zwei Personen kamen) Ganz im Gegenteil, diese Explosionen wurden sogar gemessen....


    Also welche Halbwahrheiten meinst du bitte?

    Bloß weil du nicht paranoid bist, heißt es noch lange nicht, dass sie nicht hinter dir her sind!

  • Zwei Tage vor der Bundestagswahl ist ein neues Video von Osama bin Laden aufgetaucht.
    Es wurde sowohl mit englischem, als auch mit deutschem Untertitel im Internet verbreitet:


    Englische Version:


    Deutsche Version:
    http://www.welt.de/politik/aus…-die-Voelker-Europas.html


    Mir geht es hier einzig und allein darum, ob dieses Video echt oder möglicherweise gefälscht ist!
    Dazu würden mich vor allem zwei Dinge interessieren:


    1. Ist es vorstellbar die Stimme Bin Ladens so zu fälschen, dass kein Geheimdienst der Welt den Betrug bemerken würde? Schließlich gibt es doch eine Fülle von Vergleichsmaterial aus den Achtziger und Neunziger Jahren mit der Stimme Bin Ladens. Da müsste doch mit Hilfe der heutigen Technik auch jeder ambitionierte Journalist in der Lage sein, die Echtheit des Bandes klar zu verifizieren.


    2. Angenommen das Band ist eine Fälschung. Wer hätte ein Interesse daran, unter dem Deckmantel von Bin Laden und Al Kaida Europa zu drohen? Den USA käme es wohl alles andere als gelegen, wenn Deutschland aufgrund der Drohungen einknicken und seine Truppen aus Afghanistan abziehen würde. Daher wäre es doch völlig kontraproduktiv, wenn z.B. die CIA das Band gefälscht hätte. Falls die kurz vor der Bundestagswahl veröffentlichten Videos überhaupt irgendeinen Einfluss auf die Wahl gehabt hätten, dann hätten doch allerhöchstens die Linken davon profitiert. Wäre das wirklich im Sinne der USA gewesen?
    Eigentlich würden doch nur islamistische Kreise von gefälschten Botschaften und der damit verbundenen Aufrechterhaltung des Zugpferds Bin Laden profitieren.


    Letztendlich geht es mir bei alldem aber nur um folgende Frage:
    Sind die Videobotschaften ein echter Beweis, dass Osama bin Laden immer noch am Leben ist, oder ist er vielleicht doch schon tot?

  • Bin vor 2 Tagen zufällig bei dieser Doku gelandet. Dachte zu erst ... "nicht noch eine Doku zu diesem Thema" ... aber hab mir die 42(!) Teile nun komplett angeschaut und bin wirklich überrascht. Ist sehr vieles dabei was ich bisher nirgends gesehen oder gelesen habe. Der Ersteller hatt sich da wirklich sehr viel Arbeit gemacht und dabei absolut erstklassige Dedektivarbeit geleistet. Bis auf ein paar Kapitel wirklich absolut zu empfehlen! Meiner Meinung nach noch ein ganzes Stück besser als Lose Change.


    Hier der Link zum Youtube Channel mit allen Kapiteln: Edit Zensur: Link entfernt, da nicht mehr verfügbar.


    (Achja ... wo is eigentlich der 911-Thread mit den 50+ Seiten gelandet? Wollte das eigentlich dort posten und nicht extra ein neues Thema aufmachen. Hm ... evtl bin ich grad auch nur zu blöd ihn zu finden :) )


    Grüße Alex

  • Hallo Alex,


    da du dir bereits die Mühe gemacht hast dich durch alle Folgen zu kämpfen, stell uns doch mal kurz die Sachen vor, die in dieser Doku neu erwähnt werden und was sie für dich bedeuten. Dann könnte man auch darüber diskutieren. Vielleicht könntest du auch angeben, welche der Teile besonders sehenswert sind, weil dort harte Fakten genannt werden, die der bisher geltenden Meinung auf Grund anderer Fakten widersprechen.

  • Fünfeinhalb Stunden Youtube-Fassung, und nochmal 40 min länger in der Original-Fassung :shock:
    Wer wirklich nett wenn Du uns mal aufklärst warum Du jetzt glaubst 911 sei entschlüsselt?! Ich schätze nämlich die meisten hier im PP kennen unzählige Dokus zu dem Thema, und haben sich hier und in Büchern jahrelang durch den Stoff gelesen. Ich finde Du solltest uns erst mit einem guten Argument dazu bewegen das wir uns die Doku am PC angucken, und dann noch bei einem so lausigen Sprecher.


    that's my opinion


    edit; RS und Grammatik

  • Öhm... bei 9/11 kann man gar nicht Detektiv spielen, weil es nichts mehr aufzudecken gibt. :?: Da du das aber unter Verschwörungstherien postest, ahne ich, worauf du hinauswillst... aber schlüssige und einleuchtende Verschwörungstheorien gibt es nicht eben wenige. Und auch was sich beim Zuhören dann toll anmutet, entpuppt sich üblicherweise als Furz im Wind, wenn man mal logisch nachdenkt.


    --(====> Rônin <====)--

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Zitat von "Alex NBG"

    Achja ... wo is eigentlich der 911-Thread mit den 50+ Seiten gelandet? Wollte das eigentlich dort posten und nicht extra ein neues Thema aufmachen. Hm ... evtl bin ich grad auch nur zu blöd ihn zu finden


    Ich hab den 911-Thread auch gerade gesucht, weil ich wissen wollte, warum der damals eigentlich geschlossen wurde. Hab den aber auf die Schnelle auch nicht gefunden. Kann es sein, dass geschlossene Threads nicht mehr in der Suche auftauchen?
    Aber egal welche Gründe nun zur Schließung geführt haben (ich glaube es war Offtopic-Gespamme) find ich es auch mehr als bescheuert, ausgerechnet in der Sparte Verschwörungstheorien den einzigen vernünftigen Thread zu 911 zu sperren.


    Eigentlich hätte das Thema schon längst ein eigenes Unterforum verdient, weil es mit der Zeit immer schwieriger wurde, die einzelnen Teilaspekte in einem einzigen Monsterthread unter einen Hut zu bringen.


    Also wo zum Teufel ist der 911-Thread? Vielleicht mach ich mir dann auch die Mühe mir die 42 Teile von Alex NBGs Doku anzuschauen. ;)
    Aber zunächst schließ ich mich mal der Bitte von silvercloud an:


    Zitat von "silvercloud"

    Vielleicht könntest du auch angeben, welche der Teile besonders sehenswert sind, weil dort harte Fakten genannt werden, die der bisher geltenden Meinung auf Grund anderer Fakten widersprechen.


    Edit Dazee: Thread gefunden, vom Spam befreit, geöffnet und zusammengeführt...

  • AH .... da isser ja :). Danke


    @ Dean Winchester


    Ich hab nie gesagt das ich glaube das das ganze entschlüsselt ist. Der Titel der Doku heisst so ;). Aber es sind auf jeden Fall ein paar neue Aspekte enthalten die mir bisher neu sind, und vielleicht ein neuer Schritt in die richtige Richtung sein könnten. Achja und der Sprecher is wohl kein echter Sprecher sondern eher irgend son Voic Programm ... es klingt echt bischen komisch und im ersten moment auch ein bischen abschreckend. Geb ich zu :) ... aber es kommt ja schließlich auf die Fakten an die vermittelt werden solln.



    Ok dann hier mal kurz die Kapitel zusammengefasst die meiner Meinung nach sehenswert sind.


    Teil 1 - 7 würde ich als Einleitung betrachten. Das meiste dürfte man bereits schon in anderen Berichten etc. gesehn haben. Aber trotzdem sehenswert


    Teil 7 - 10 befasst sich mit interviewten Passanten etc. die wohl teilweise "Schauspieler" gewesen sein sollen und somit nur das zu sagen hatten was sie sagen sollten.


    Teil 25 - 29 behandelt Bildmanipulationen durch die TV Sender (Flugzeuge wurden nachträglich eingefügt, Hinter und Vordergründe bearbeitet etc) <--- Klang für mich zuerst sehr absurd aber schauts euch selbst an. Irgendwas stimmt da teilweise denk ich wirklich nicht.


    In Teil 30 - 38 geht es um die versteckten Hinweise auf 911 die über Jahre hinweg gestreut wurden bevor es überhaupt dazu kam (Fand ich persönlich etwas überzogen. Allerdings wird das hier in einem Ausmaß gezeigt so das "Zufall" eigentlich auch keine wirkliche Erklärung dafür ist)


    Und schließlich wird dann im Part 39 - 42 noch auf den rituellen Hintergrund des Ganzen eingegangen.



    Ich weiss das die Länge des Films wirklich bischen abschreckt. Hab zuerst auch überlegt ob ichs mir antuen soll. Aber es lohnt sich wirklich sich das ganze mal anzuschaun. Vieles kennt man natürlich aus dieversen anderen Dokus usw. Aber hier wird eben etwas intensiver auf bestimmte Punkte eingegangen als es bei anderen der Fall ist. "Entschlüsselt" ist das Thema damit sicher nicht (wird es wohl auch nie werden) aber als Denkanstoß kann man es alle mal sehn
    Naja ... wer sichs anschaun will soll es bitte tun, wer nicht soll es sein lassen.


    Grüße Alex

  • Alex NBG
    Ich hab gerade den ersten Teil der Dokumentation gesehen. Also wenn wir anschließend die nachfolgenden 41 Teile auch noch explizit durchkauen müssen, dann werd ich wohl zwischendrin als Greis an Altersschwäche sterben, bevor die Diskussion irgendwann mal ein Ende findet.


    Aber egal.


    Zitat vom Anfang des Videos:

    Zitat

    Geplant wurde der grösste Anschlag in der Geschichte der Vereinigten Staaten von Terrorkönig Osama bin Laden, der die Aktionen von seiner Höhle in Afghanistan koordinierte.


    Die Anschläge auf das WTC wurden nicht von Osama bin Laden erfunden und geplant, sondern aller Wahrscheinlichkeit nach von Chalid Scheich Mohammed. Das war den Geheimdiensten übrigens schon lange vor der Festnahme Scheich Mohammeds im Jahr 2003 bekannt. Trotzdem wurde er anschließend in irgendeinem, der vielen Lakaienstaaten der USA, wie Polen, Litauen oder Rumänien, grausam gefoltert, um weitere Geständnisse zu erpressen.


    Das ist zwar eine unglaubliche Sauerei, aber mein Mitleid hält sich in diesem Fall in Grenzen und ich hab auch grad keinen Bock das alles mit Quellen ausführlich zu belegen.


    Tja, und zu der völlig schwachsinnigen Theorie, dass das WTC möglicherweise gesprengt wurde, habe ich mich bereits ausführlich geäußert:



    Ich glaub da brauch ich jetzt gar nicht mehr zu erwähnen, dass dieser behäbige Puff, der da in dem Video aus den Fenstern unterhalb des zusammenstürzenden Gebäudes kommt, nicht im geringsten mit einer Explosion vergleichbar ist.
    Zwar wurde es schon x-mal gesagt, aber ich sag es jetzt nochmal:
    Das ist einfach nur, die durch den Kollaps der oberen Stockwerke komprimierte Luft, die sich einen Weg ins Freie sucht! Nicht mehr und nicht weniger.




    Edit:
    Danke für die Mühe Dazee!

  • Alex


    Hmm, tut mir Leid, aber das was du an angeblich "neuen" Fakten hier aufzählst ist so schon zigmal hier durchgekaut worden. Und für alles wurden Widerlegungen gefunden.
    z.B. Bildmanipulationen:
    Das WTC wurde auch am Anschlagstag von unzähligen, teilweise professionellen Kameramännern gefilmt, teilweise von Videoamateuren. Und das gesamte Bildmaterial wird dann von einer zentralen Stelle bearbeitet und veröffentlicht? Oder wie ist es zu erklären das alle Filme das gleiche, identische Geschehen zeigen?


    Zitat von "Alex NBG"

    befasst sich mit interviewten Passanten etc. die wohl teilweise "Schauspieler" gewesen sein sollen


    "Gewesen sein sollen".....ok, wo sind die Beweise, noch ungenauer geht es ja nun nicht.


    Das Problem bei den vermeintlichen Aufdeckern von Verschwörungen ist, das sie eben so nebulös argumentieren wie sie das den vermeintlichen Verschwörern immer vorwerfen. Und daher hat deine Doku keine Fakten parat, sondern wieder nur ein: "Es könnte vielleicht eventuell so gewesen sein...., wenn ich das und das mal außer Acht lasse und von den und den Annahmen ausgehe. Und das es Fakten gibt, die meine Theorie widerlegen ignoriere ich."


    Sorry.

  • Hello @ Alle !!


    Möchte wieder etwas "Pfeffer" in die Disku bringen.... ;)


    Weil sich hier gleich immer ein paar mokieren:"pfffffft, warum sollte die USA ihr WTC sprengen, selber? Sowas Blödes..." und, und, und etc.....


    Ähem - Pearl Harbor ? Hier hat man bitteschön die (zugegeben schon etwas veraltete) Pazifikflotte geopfert für den Kriegseintritt......


    Denn zuerst hieß es ja die Japaner hätten ohne Kriegserklärung angegriffen. Als das nicht mehr haltbar war weil es die japanische Generalität beweißen konnte das sie sehr wohl den Krieg erklärt hätten kamen die Amis damit das die Japaner die Zeitverschiebung falsch berechnet hätten - wodurch die Kriegserklärung zu spät ankam....


    Jaja, ich glaubs sofort...... ;)


    Auf jeden Fall war VOR Pearl Harbor die Mehrheit des amerik. Volkes GEGEN einen Kriegseintritt der USA in den II WK, NACH Pearl Harbour eine (sehr knappe) Mehrheit DAFÜR, dem fröhlichen US - Kriegstreiben stand nix mehr im Wege.....ein Schelm wer Böses dabei denkt........ ;)

    Zum Sterbenden, der gerade noch die Antwort röcheln kann:
    "Was siehst du? Einen Tunnel? Ein Licht? Beides?"
    "Nur einen Idioten der zuviele Romane gelesen hat."
    Aus "Wanted", österr. Satire von 1999.

  • Nur das bei Pearl Harbour der Kriegseintritt die amerikanische Wirtschaft beflügelte, bei dem Anschlag auf das WTC kam die Wirtschaft zum Erliegen.


    Die Pazifikflotte die in PH geopfert wurde war völlig überaltet und hätte gegen die moderne Marine der Japaner eh keine Chance gehabt. Außerdem, das der amerikanische Präsident bereits vorher den Termin des Angriffs wußte und trotzdem nichts unternommen hat, ist auch nichts weiter als eine bloße Annahme, da auch hierfür bis heute die Beweise fehlen.


    Man kann eine Theorie nicht glaubwürdiger dadurch machen, das man eine andere anführt, die auch nicht bewiesen ist.

  • Zitat

    Nur das bei Pearl Harbour der Kriegseintritt die amerikanische Wirtschaft beflügelte


    Und? Trotzdem waren sie 4 Jahre später pleite, die x-te Kriegsanleihe brachte auch nix mehr ein und so entschloss man sich mit Hilfe zweier Nuklearbomben und der Auslöschung zweier Städte den Krieg ratzfatz zu beenden da er sonst nicht mehr finanzierbar gewesen wäre.....


    ....(hust)..klar haben die Amis die Bomben nur geworfen um den Krieg möglichst schnell zu beenden und nicht noch mehr Leben opfern zu müssen. Sie haben die Atombomben also eigentlich aus Humanismus geworfen dann, geradezu, das (räusper..) ist die offizielle Version, ist mir schon klar und ich glaub sie auch sofort. ;)


    Was meinst du mit dem Wirtschaftseinbruch nach 9/11?


    Den Absturz der Aktienkurse in NY und i.d. Folge weltweit? Geh bitte, da waren die abenteuerlichen Spekulationen der Lehmann - Brothers ja noch die größere Katastrophe (was sie ja rein börsenseitig betrachtet ja auch wirklich waren ;) )


    Aber da haben die Amis eh super reagiert, einfach die Miesen übern Atlantik transferiert und von willfährigen Vasallenstaaten (also die EU gesamt ;) ) abzahlen lassen - nix anderes ist "die Finanzkrise" an der wir ALLE zahlen seit 2 Jahren......und nix Anderes waren die "Bankenhilfspakete".


    Im Endeffekt zahlt der dumme EU - Bürger den Amis ihre Spekulations-fehlgriffe, ihre fahrlässigen.....

    Zum Sterbenden, der gerade noch die Antwort röcheln kann:
    "Was siehst du? Einen Tunnel? Ein Licht? Beides?"
    "Nur einen Idioten der zuviele Romane gelesen hat."
    Aus "Wanted", österr. Satire von 1999.

  • Wiso wird man hier eigentlich immer gleich von jemand in eine Schublade geschoben wenn es ums Thema Verschwörungtheorien geht. Ich habe lediglich auf die Doku "verwiesen" weil ich Sie interessant finde und andern nicht vorenthalten wollte. Ich hab nie gesagt das ich das Ganze komplett glaube.


    Gamma


    Hättest du die Doku etwas weiter geschaut hättest du evtl auch mitbekommen das Osama bin Laden mit Sicherheit nicht der Drahtzieher der ganzen Geschichte war.


    Schon lustig wie immer sofort irgendwelche Sachen in den Raum gestellt werden ohne das die betreffenden Personen sich vorher das ganze angesehn haben. Aber das ist man (besonders hier im Paraportal) ja schon gewohnt. Immer gleich schrein: "Nein! So wars nicht! Bla bla bla ... immer das selbe.


    @ Silvercloud


    Und deinen Kommetar kann ich genauso wenig ernst nehmen da du mit Sicherheit auch nicht eine Minute davon angeschaut hast.



    Ich weiss schon warum ich hier so gut wie nie etwas schreib. Weil es immer das selbe ist. Viele hier sind sowas von ignorant, drehen einem Wörter im Mund um und geben ihren Senf zu ohne sich vorher auch nur 1 minute der geposteten Quelle zu widmen.


    Naja ... von mir wars das erst ma. Wer sich das Ganze ansehn will soll es bitte tun


    Grüße Alex

  • Alex NBG


    Das an der öffentlichen Darstellung(-Bietung?) etwas nicht stimmt sollte jedem spätestens an den "Nachfolgen" des schwarzen Septembers aufgefallen sein.
    Da dies bei dem grössten Teil der Bevölkerung nicht stattgefunden hat ist ein Zeichen,das die Medienpräsentation Erfolg hat.
    Evtl. sollte an dieser Stelle etwas "Infokrieg" empfohlen werden.Mainstream heisst nicht immer das alles stimmt was von offiziellen Stellen veröffentlicht wird.Stichhaltige Beweise wird es nicht geben,egal ob vom 11.9,der Barschel Affäre,den Stasi Akten,den 11 Agitan Verkauf,Panzerlieferungen,Bad Bank Steuergelder,ach ich hör jetzt auf,sonst wird mir übel


    ash haushaltswaren

  • Ähm, du kannst meine Kommentare nicht ernst nehmen?


    Welchen? Das ich darauf hingewiesen habe, das es hunderte von Filmdokumenten gibt, und es einfach unmöglich ist, alle simultan zu fälschen?


    Oder der Hinweis, das deine Doku nichts wirklich neues anführt, oder gar neue Beweise?


    Oder nimmst du sie einfach nur deswegen nicht ernst, weil das die Standardverfahrensweise der VTler ist, vernunftbasierte und logische Argumente einfach auszublenden?
    Durch deine Verfahrensweise beweist du ja sogar, was ich vorher anführte


    Zitat von "silvercloud"

    Und das es Fakten gibt, die meine Theorie widerlegen ignoriere ich


    Zitat von "Alex NBG"

    Und deinen Kommetar kann ich genauso wenig ernst nehmen...


    Na, fällt was auf?
    Die Krönung ist aber, dass du dann, wenn du nicht das hörst was du gerne hören möchtest, beleidigt von dannen ziehst. Naja, die Kinder im Kindergarten setzen sich auch schmollend in die Ecke und grummeln: "Ich spiel nicht mehr mit dir, du bist blöd".
    Manche werden halt nie Erwachsen und glauben immer noch an Märchen vom bösen Staat der seine eigene Wirtschaft kaputt bombt.

  • Ich bitte dich Silvercloud, natürlich haben die VTler recht. Ganz besonders logisch werden ihre Argumente, wenn man bedenkt, wie viele Leute in die Verschwörung involviert sind. Nämlich Hunderttausende wenn nicht gar Millionen. Merkt man hier eventuell die logische Lücke?


    Das allerbeste ist immer noch, daß die Flugzeuge nicht wirklich ins WTC geflogen wären. Ich hau mich weg. So einen Stumpfsinn hab ich lange nicht mehr gehört. Auch die Explosionen *hust* sind überzeugend, jeder Sprengmeister wird frustriert seinen Kopf gegen die Wand schlagen bei solchen "Argumenten", mal abgesehen davon kann ein Laie wohl kaum eine Explosion von einem Knall anderer Ursache unterscheiden. Denn letztlich handelt sich meist um Schallwellen im niederen Frequenzbereich.


    Ich werde mir ersparen alle Argumente hier anzuführen, ich finde es einfach mehr oder weniger belustigend, wie die VTler gekonnt sämtliche Fakten ausblenden, obwohl das eigentlich logisch ist, denn ansonsten können solch abstruse Theorien ja auch nicht funktionieren. :winks: