Terroranschläge am 11. September 2001

  • Morpheus, ich bitte dich offiziell zu sagen was du als Beleidigung empfunden hast. Wir entscheiden dann :)


    Danke :)

    Ein kluger Herrscher überlegt gründlich, bevor er Gewalt gegen jemanden anwendet, dessen Worte ihm nicht gefallen.


    -Lord Vetinari


  • Und zwar auch deshalb, weil Nabu keinerlei Respekt vor den Toten zeigt. Persönliche Beleidigungen sind mir dabei fast egal, aber ich finde, dieser Thread geht langsam eindeutig zu weit...

  • Tach auch...


    Nabu-kudurri-usur :


    Du beziehst dich in deinen Aussagen und Quellen wohl auf ein Video(alternative Doku "Louder than words") welches im Internet kursiert, wo der Autor nicht so recht an die offizielle Version von 9/11 glauben kann. (Korrigiere mich wenn ich falsch liegen und gib dann bitte alle deine Quellen an und lass die unglaubwürdigen bitte raus...).


    Erstmal muss man zur Doku sagen, das sie sehr populistisch die Dinge darstellt. So werden die Geschehnisse am 11. nur von einer Seite beleuchtet um Bush als Täter dastehen zu lassen und es werden einige Fakten durchaus weggelassen oder quergeredet ( so zeigt die doku einen ausschnitt aus einem video was angeblich das bekennervideo sein soll und wo bin laden drauf zu erkennen sein soll und das er mit der einen Hand schreibt ( war galub ich rechts) aber er eigentlich linkshänder ist -> Video also fälschung...aber auf dem video ist bin laden nicht eindeutig für jedermann identifizierbar und wenn die in der doku sagen: das hat die regierung gesagt, das das original ist..dann ist das nur einfaches gerede ohne beweise-> ist also eine Behauptung).


    Allein diese zwei Tatsachen haben mich bei der Doku aufmerksam gemacht nicht alles zu glauben was der Typ da erzählt...also erstmal davon denken ist quatsch was der da erzählt....


    Es gab allerdings zwei Sachen in dem Video, welche auch mich stutzig gemacht haben...und mich zum zweifel bewegt haben was den wahrheitsgehalt der offiziellen version anbelangt


    1) Der Einschlag (des Flugzeugs) ins Pentagon:


    In dem Video waren Bilder zu sehen von dem Einschlagsloch bevor das Pentagon Teil eingestürzt ist....da war also das (ich glaub der meinte das waren) 8m grosses Loch. Und weit und breit nichts von Flugzeugtrümmern zu sehen. Daran stören mich zwei Dinge: Zum einen so ein Flugzeug hat Flügel (so normaler weise) und wenn das Flugzeug nun frontal in so ein Gebäude fliegt, dann sollte die Flügel durchaus spuren am gebäude hinterlassen, oder nicht!?. Da waren aber keine Spuren...nur ein grosses schwarzes Loch so als ob nur der Rumpf eingeschlagen hat. Und wie gesagt keine Trümmer(ausser die paar kleinen Teile die sie da gefunden haben), aber dazu später mehr.


    2) Der Absturz der 4. Maschine:


    Im Video hat man Bilder von einem Krater 10m Durchmesser auf einem Feld gesehen und wie eben nur ein paar kleine Teile dei von jedem x-belibegen SchrottPlatz für Flugzeuge stammen könnten. Der Typ im Video meinte, das sei mit dem Fall am Pentagon, das zweite Mal in der Geschichte, das keine größeren Trümmerteile oder verwertbare Trümmerteile gefunden wurden und das erste mal, das keine Leichen geborgen wurden.



    Eigentlich nicht viel....
    aber da ich ja Allgemeine Ingenieurwissenschaften studiere verstehe ich ein wenig von Materielien und deren Härte/Haltbarkeit. Und ich kann euch sagen, dass so ein Flugzeug nicht so einfach pulverisiert wird. Und das so ein paar Flügel schon heftige Spuren im Gebäude hinterlassen haben müssten. Zu dem Pulverisieren nochmal....auch wenn es so hohe temperaturen gegeben haben sollte...so sollten aber dennoch die triebwerke nahezu intakt geborgen werden müssen, da sie die bauteil darstellen, die durchaus temperaturen um 1900 Grad abkönnen, Kerosin aber nicht so heiss brennt um die zu pulverisieren ( das wäre wohl während des fluges ziemlich schlecht :D ) [ Triebwerkwerkstoffe: neben den herkömlichen stoffen wie eisen und alu sind da noch alu-titan legierungen ( für die schaufeln), spezielle nickel legierungen die in der brennkammer verwendet werden und noch ein paar andere].


    Desweiteren schau ich ja als aufmerksamer Bürger immer die Nachrichten und da wurde in dem letztem Jahrzehnt so ab 1996 immer häufiger von Flugzeug abstürzen berichtet. Und ich habe noch nie auch nur im entfertesten davon gehört, das sich ein FLugzueg beim absturz pulverisiert hat, sei es auf dem Feld oder frontal gegen einen berg geflogen....es waren immer mal mehr mal weniger weit verstreute Trümmerteie im Gebiet...aber auf Amerikanischem Boden passieren ja die physikalisch Bahnbrechenden Sachen immer zu erst :wink: .


    Naja letzendlich ist das meine Meinung...und so lange die Akten nicht der öffentlcihkeit zugänglich gemacht werden und die Beteiligten schweigen werden wir wohl nie absolut die Wahrheit kennen......
    Vlt wars ja bin laden nicht
    Vlt wars auch ein gemeinschaftsprojekt von bush und bin laden, die hatten doch auch geschäftlcih zu tun miteinander (deren familien auf jeden fall).


    Ich kenn die Wahrhiet nicht oder behaupte sie zu kennen , aber ich glaub weder den einen noch den anderen...zu viele sachen sind da ungeklärt.



    Edit Zensur: Link entfernt, da nicht mehr verfügbar.


    die siete von den machern: http://loosechange911.com



    Nabu-kudurri-usur & @ Morpheus:


    Ihr solltet lieber zu sachlichen Debatten zurückkehren und euch nicht gegenseitig beleidigen, denn das führt zu garnichts und sät nur Hass und Wut.
    Ihr solltet vlt mal versuchen eure Meinung für einen Moment zu revidieren und euch für die "Gegenseite" Aspekte überlegen warum die Recht haben könnten...und dann zum SChluss alles nochmal zusammenfügen und seine Meinung überdenken..
    Letztendlich zeigt so ein Ankeifen doch nur, das ihr nicht recht erwachsen /geistig gewachsen seid um solche Diskussionen ordentlich und mit Sinn zu führen. (So hat es den Anschein)


    Also bitte zurück auf ein hohes Niveau




    mfg Storm
    Da fällt mir eine Signatur ich glaub aus diesem Forum ein...ich hoff das ist nicht copyright geschützt :wink: , aber es passt hier so gut:


    Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

  • Zitat

    Ich beschwere mich an dieser Stelle zum 1. mal ganz offen über diese Person in der Hoffnung das dieser Meschenverachtung und vor allem dem verhöhnen der Opfer vom 9/11 endlich ein Ende gesetzt wird.


    Niemand verhöhnt hier die Opfer. Ich verhöhne Deine Bilder zu den angeblichen Wrackteilen und Deine Desinfo Post´s. Dich verhöhne ich nicht, über Dich kann ich nur lachen und das herzhaft.


    Zitat

    Wo bleiben die Original Aussagen?


    Geh doch mal in die Medienarchive, schau mal was Fox News und wie sie alle heißen, berichtet haben. Der Bürgermeistervon Shanksville hat oben zitiertes vor laufenden Kameras gesagt. Nur für Leute die die Wahrheit ergoogeln, bleiben solche Sachen außen vor. Wie auch die Dokumente von Operation Northwoods. Geh den Quellen nach die ich gepostet habe. Es gibt außer den Medienarchiven auch noch etliche sehr gut dokumentierte 9-11 Archive. Für BILD Leser sind dokumentierte Aussagen halt Verschwörungstheorien. Halb Amerika besteht auf eine neue unabhängige Untersuchung. Warum wohl? Warum hat 7-7 in London und die Madrid Bombings in der offiziellen Version die gleichen Schwachpunkte? Weil es genauso gefakt ist, wie der gesamte internationale Terrorismus.


    Aber ein netter Versuch, hier ein paar Emotionen mit einzubringen. :lol:


    Leg Dich wieder hin.... :roll:

    Es hilft nichts das Recht auf seiner Seite zu haben, man muss auch mit der Justiz rechnen. (Dieter Hildebrand)

  • Zitat

    Du beziehst dich in deinen Aussagen und Quellen wohl auf ein Video(alternative Doku "Louder than words") welches im Internet kursiert, wo der Autor nicht so recht an die offizielle Version von 9/11 glauben kann. (Korrigiere mich wenn ich falsch liegen und gib dann bitte alle deine Quellen an und lass die unglaubwürdigen bitte raus...).


    Das ist nicht die einzige Doku, da gibt´s nochm mehr, die allesamt berechtigte Zweifel haben. Habe schon alles mögliche gepostet, blätter mal zurück im Pentagon und 9-11 Thread.


    Zitat

    Naja letzendlich ist das meine Meinung...und so lange die Akten nicht der öffentlcihkeit zugänglich gemacht werden und die Beteiligten schweigen werden wir wohl nie absolut die Wahrheit kennen......


    Ganz recht, wir wissen nicht ganz genau wie es war, wir wissen aber das es nicht so war, wie es behauptet wird.


    Gute Seite übrigens, die Du anführst. Leider habe ich schon zig mal den Link gepostet, aber so ausgeschlafene wie der Autohändler wollen das nicht sehen....Passt nich in ihr Weltbild (Der schrieb letztlich, die offizielle Seite hätte Beweise :lol::lol: ). Chemtrails gibt es nicht, überhaupt hat nach solchen Leuten die Elite kein Dreck am Stecken. Auch Orginaldokumente von z.B. Operation Northwoods werden ignoriert, obwohl das Muster das Selbe ist und dieser Vorgang bestens dokumentiert ist.


    Da lohnt eine Diskussion nicht.

    Es hilft nichts das Recht auf seiner Seite zu haben, man muss auch mit der Justiz rechnen. (Dieter Hildebrand)

  • Zitat

    Eigentlich nicht viel....
    aber da ich ja Allgemeine Ingenieurwissenschaften studiere verstehe ich ein wenig von Materielien und deren Härte/Haltbarkeit. Und ich kann euch sagen, dass so ein Flugzeug nicht so einfach pulverisiert wird. Und das so ein paar Flügel schon heftige Spuren im Gebäude hinterlassen haben müssten. Zu dem Pulverisieren nochmal....auch wenn es so hohe temperaturen gegeben haben sollte...so sollten aber dennoch die triebwerke nahezu intakt geborgen werden müssen, da sie die bauteil darstellen, die durchaus temperaturen um 1900 Grad abkönnen, Kerosin aber nicht so heiss brennt um die zu pulverisieren ( das wäre wohl während des fluges ziemlich schlecht Very Happy ) [ Triebwerkwerkstoffe: neben den herkömlichen stoffen wie eisen und alu sind da noch alu-titan legierungen ( für die schaufeln), spezielle nickel legierungen die in der brennkammer verwendet werden und noch ein paar andere].


    Das sind auch die Punkte die hier diskutiert werden!


    Und um es mal von verschieden perspektiven zu sehen, es ist von jeder perspektive gleich wie Du schon geschrieben hast! Es sind viele ungereimtheiten und noch offene Fragen!


    Ich bin auch dafür wieder zum eigentlichen Thema zurück zu kommen!


    Für die VT ist es ein sichtlicher aspektpunkt videoaufzeichnungen und zeugenberichte beschlagnahmt bzw. einholen die mit schweigepflicht unterschrieben werden mussten!


    Du bringst es wieder auf dem fraglichen Punkt:


    -Wo sind die Flugzeugwrackteile???


    Schönen gruß HannKing

  • Hallo an alle sachlich Diskutierenden



    Endlich mal wieder zwei Nachrichten die zum eigentlichen Thema zurückkehren, denn ehrlich gesagt bin ich langsam Müde geworden beim lesen dieser kindischen Streiterein(sorry aber mit Diskusion hat das nichts mehr zu tun).


    Letztendlich ist es doch so das immer Beweisen für diese VT´s gefordert werden aber sorry wirklich überzeugende Beweise für die öffentliche Version habe ich auch noch nirgents gesehen(die Betonung liegt auf Überzeugende). Ich sehe das genauso wo oben schon beschrieben. Wie kann ein Flugzeug mit fast 40m Breite das mit einer hohen geschwindigkeit in ein Gebäude rast nur ein so relativ kleines fast rundes Loch hinterlassen an dessen linker und rechter Seite nicht die Spur eines Kratzers zu sehen ist. Wo sind denn die Tragfläschen und die Triebwerke hin die ja offensichtlich nicht im Gebäude eingeschlagen sind. Sollte da nicht ein wenig mehr auserhalb des Gebäudes zu finden sein als das was gefunden wurde.


    Und das es einige ungereimtheiten bezüglich der Videoaufnahmen gibt ist doch auch nicht von der Hand zu weisen (z.B das angebliche Beweisvideo des Einschlages ins Penthagon). Für mich ist das kein ausreichender Beweis das da eine Boing ins Penthagon geflogen ist. Das da was eingeschlagen ist steht außer Frage aber niemals eine Boing.


    Wie ist denn das Photo zu erklären auf dem ein Computer und ein Buchständer an der offenen Wand des Penthagons zu sehen ist. Beide ohne irgentwelche Brandspuren obwohl dort ja so hohe Temperaturen geherrcht haben das ein komplettes Flugzeug zerstört hat. Alles schon recht merkwürdig.


    Auch ich gebe weder der einen noch der anderen Seite recht weil für mich die Wahrheit irgentwo dazwischen liegt.

  • Zitat

    In dem Video waren Bilder zu sehen von dem Einschlagsloch bevor das Pentagon Teil eingestürzt ist....da war also das (ich glaub der meinte das waren) 8m grosses Loch. Und weit und breit nichts von Flugzeugtrümmern zu sehen. Daran stören mich zwei Dinge: Zum einen so ein Flugzeug hat Flügel (so normaler weise) und wenn das Flugzeug nun frontal in so ein Gebäude fliegt, dann sollte die Flügel durchaus spuren am gebäude hinterlassen, oder nicht!?. Da waren aber keine Spuren...nur ein grosses schwarzes Loch so als ob nur der Rumpf eingeschlagen hat. Und wie gesagt keine Trümmer(ausser die paar kleinen Teile die sie da gefunden haben), aber dazu später mehr.


    Es gab also keine Trümmer?
    Dann frage ich mich was z.B dieses Foto
    http://www.geoffmetcalf.com/pentagon/images/11.jpg
    hier so alles zeigt
    Woher kommen dann diese Zeugenaussagen her die von Krosin berichten wenn es doch kein Flugzeug war?
    http://www.ratical.org/ratville/CAH/F77penta04.html
    Was trägt der nette Mann denn hier?
    http://911myths.com/html/pentagon_4.html
    Wo kommt denn die Türe her?
    http://911myths.com/html/pentagon_7.html
    Was liegt denn da überall rum?
    http://911myths.com/html/pentagon_16.html
    http://911myths.com/html/pentagon_13.html
    http://911myths.com/html/pentagon_10.html
    http://911myths.com/html/pentagon_0.html


    Als ob nur der Rumpf eingeschlagen hätte?
    Edit Zensur: Link entfernt, da nicht mehr verfügbar.



    Zitat

    Im Video hat man Bilder von einem Krater 10m Durchmesser auf einem Feld gesehen und wie eben nur ein paar kleine Teile dei von jedem x-belibegen SchrottPlatz für Flugzeuge stammen könnten. Der Typ im Video meinte, das sei mit dem Fall am Pentagon, das zweite Mal in der Geschichte, das keine größeren Trümmerteile oder verwertbare Trümmerteile gefunden wurden und das erste mal, das keine Leichen geborgen wurden.


    Und was ist mit den Teilen der Flugzeuges die im Nahe gelegen Waldstück gefunden wurden?
    http://911myths.com/html/flight_93_6.html
    http://911myths.com/html/flight_93_7.html


    Und das Teil hat vermutlich jemand unbeobachtet dort eingebuddelt?
    http://911myths.com/html/flight_93_3.html


    aha Pulverisieren wie du es nennst gibt es also nicht?
    Edit Zensur: Link entfernt, da nicht mehr verfügbar.




    Frage mich gerade wer das Wort Pulverisiert ins Spiel gebracht hat denn die offiziellen Stellen waren es nicht.

    Ich bin Paranormal


    Minge beste Fründ es a Bergkristall
    Dä höht immer zo, dem verzäll ich dat all
    Ich leje ming Hand op, un heile janz schnell
    Maach wieder e Ferkel us ner Frikadell

  • Zitat

    Keineswegs, Du hast Deine Meinung gepostet, mehr nicht.


    Falsch, ich hab dich und deine Meinung widerlegt, es war eindeutig weder das Triebwerk einer A-3 noch das einer RQ-4. Desweiteren hab ich aufgezeigt welche Teile eines Rolls-Royce RB.211 Triebwerkes es gewesen sind. Das ist keine Meinung, sondern nachprüfbare Fakten. Damit ist deine Aussage solange widerlegt bis du bisher nicht widerlegte Argumente dagegen bringst.


    Zitat

    Nicht falsch, denn die FAA hat dass bestätigt. Schwarz auf Weiß.


    Und jeder der sich davon selbst überzeugen will kann dies tun unter:
    Edit Zensur: Link entfernt, da nicht mehr verfügbar.
    Och, schau mal einer an, stimmt ja gar nicht was du schreibst...

  • Zitat

    Ach so, Depleted Uranium gibt´s gar nicht, hä.


    Es gehört schon besonderes Geschick das extra von mir deutlich hervorgehobene Problem zu überlesen.


    URANMANTELGESCHOSS


    Kannst du mir erklären was das ist? Rein rhetorische Frage, natürlich nicht, weil es das schlichtweg nicht gibt. "Uranmantel" ist ein Begriff aus dem Atombombenbau und bezeichnet eine zusätzliche Schicht Uran welche die Explosionskraft deutlich vergrößern kann, allerdings auch den Fallout deutlich erhöht. Das was diese ganzen Pseudoexperten meinen wenn sie Uranmantelgeschoss sagen ist eher ein "Urankerngeschoss". Der Mantel spielt bei panzerbrechender Munition so gut wie keine Rolle, worauf es ankommt ist der Kern der die Panzerung durchschlagen soll. Jedem der sich auch nur ein wenig damit auskennt fällt das sofort auf, andere halten sich halt lieber am Begriff DU auf. Manchmal ist es halt doch besser zu schweigen...

  • Wärst Du nur so pingelig mit Deinen Recherchen wäre Dir das mit der FAA nicht passiert und Du würdest schon lange nicht mehr behaupten es wäre eine Boing in´s Pentagon geflogen :roll:

    Es hilft nichts das Recht auf seiner Seite zu haben, man muss auch mit der Justiz rechnen. (Dieter Hildebrand)


  • Quelle: Edit Zensur: Link entfernt, da nicht mehr verfügbar.


    Die haben natürlich alle keine Ahnung und zu viele van Helsing Bücher gelesen.. :lol: :lol:


    Ihr könnt Euch echt rühmen, nach allmistery ist das der erbärmlichste 9-11 Thread in der BRD.


    Morph, netter Versuch mit dem albernen und wieder einmal zusammenhanglosen und nichtsagendem Bild zu rechtfertigen, dass es möglich ist, dass eine Passagiermaschine pulverisiert. Genauso wie der Rest Deiner Linksammluing absoluter Müll ist. Auf den ersten Bildern (und die sind entscheidend) gibt es keine Wrackteile außer diesem fragwürdigen Triebwerk und ein ppar verbogenen Blechteilen die von allem möglichen stammen können.
    Hat er mal wieder sein Google vergewaltigt, wie süß.


    So sieht´s aus wenn ein Flugzeug abstürzt:


    Edit Zensur: Links entfernt, da nicht mehr verfügbar.

    Zitat

    Desweiteren hab ich aufgezeigt welche Teile eines Rolls-Royce RB.211 Triebwerkes es gewesen sind.


    Das war ein schöner Ausatz, aber belegt und aufgezeigt hast Du gar nix. Du hast versucht, mehr nicht. Und da sind Fachleue anderer Meinung.

    Es hilft nichts das Recht auf seiner Seite zu haben, man muss auch mit der Justiz rechnen. (Dieter Hildebrand)

  • Hi Nabu-kudurri-usur


    Es ist wohl ein riesiger Unterscheid , ob ein flugzeug abstürzt , und am Boden zerschellt ,wobei sich dabei , je nach dem wo das flugzeug zerbrach , auch Wrackteile über Kilometer verteilen können , oder ob es in einfestes Hindernis fliegt udn danach noch von den Gebäudetrümmern zerschreddert wird ...es ist bezeichnend dass viele dieser V-Theorien von arabischen Medien in die Welt gesetzt werden ...erst mittels Terror die Bevölkerung in Angst versetzen , und dann mittels Desinformation udn Lügenverbreitung , noch Misstaruen und gesellschaftliche Konfusion erzeugen ...so kann man gesellschaften anschlissend noch von innen zerrütten und verunsichern .Für welche islamistische Organisation arbeitetst du denn ?

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Ist doch schön zu sehen dass du nun einsiehst dass es nicht das Triebwerk einer A-3 oder RQ-4 war, und genauso schön zu sehen dass du einsiehst dass die Flugzeuge nicht mehr bei der FAA registriert sind.


    Der letzte Punkt:

    Zitat

    Das war ein schöner Ausatz, aber belegt und aufgezeigt hast Du gar nix. Du hast versucht, mehr nicht. Und da sind Fachleue anderer Meinung.


    Na dann widerlege mich. Sollte ja nicht schwierig sein, oder? :wink:

  • Zitat

    Wärst Du nur so pingelig mit Deinen Recherchen wäre Dir das mit der FAA nicht passiert und Du würdest schon lange nicht mehr behaupten es wäre eine Boing in´s Pentagon geflogen


    Dir ist der Fehler mit der FAA passiert, und jeder kann deinen Fehler nachprüfen indem er selbst beim Onlinedienst der FAA vorbeischaut. Aber ist sicherlich auch eine ungeheure Verschwörung :roll:


    Ach, und ich habe nie behauptet es ist eine Boeing da rein geflogen. Ich habe lediglich festgestellt dass es möglich ist, und ich habe deine Triebwerksbeweise und die unsinnigen Aussagen deiner Experten widerlegt. Und Boeing schreibt man immer noch mit E...

  • Zitat

    Für welche islamistische Organisation arbeitetst du denn ?


    :mrgreen::mrgreen::mrgreen::mrgreen::mrgreen::mrgreen::mrgreen:


    elperdido die Frage finde ich sogar berechtigt :lol:

    Ich bin Paranormal


    Minge beste Fründ es a Bergkristall
    Dä höht immer zo, dem verzäll ich dat all
    Ich leje ming Hand op, un heile janz schnell
    Maach wieder e Ferkel us ner Frikadell

  • @ Morpheus:


    Auf deinen Bildern sind einfach nichtsagende Trümmer zu sehen, die erstens viel zu klein ( pulversisiert aussehen) und zweitens doch recht sporadisch für solche Ereignisse wie Flugzeugabstürze sind.
    Auf deinem Bild (Link)

    Zitat

    Als ob nur der Rumpf eingeschlagen hätte?
    Edit Zensur: Link entfernt, da nicht mehr verfügbar.


    Da ist nichts vom Einschlag von Flügel zu sehen...die Fassade ist nicht mal angekratzt, da wo die Flügel hätten einschlagen sollen (ein paar Brandflecken , und das von Tonnenschweren Flügeln mit Triebwerken dran. Sorry aber das ist so als ob du versuchen würdest mit Butter Metall zu schneiden -> unmöglich).


    Sonst sind deine Bilder recht dürftig...beweisen also garnichts.


    Aber wenn du mal Zeit hast schau mal hier nach:


    Edit Zensur: Link entfernt, da nicht mehr verfügbar.


    http://www.ralph-kutza.de/11__…ody_pentagon-boeing_.html


    Und besonders hier:


    Edit Zensur: Link entfernt, da nicht mehr verfügbar.


    Die Seiten sagen zwar auch nichts oder beweisen erst recht nichts, aber sie zeigen, das es an der Story die von der Bush Regierung erzählt wird hinten und vorne etwas nicht stimmt.


    Ich bin zwar nicht gemeint gewesen, aber es geht mir hier nicht um

    Zitat

    Meschenverachtung und vor allem dem verhöhnen der Opfer

    , denn das Menschen bei dem Anschlag sterben mussten ist sehr zu bedauern und leider wahr.
    Mir geht es hier darum den Leuten zu zeigen, das sie ihre Meinung aufgrund von Medieninformationen und Statements der Regierung aufbauen, die allesamt gefälscht sein können. Die Menschen werden von hinten bis vorne belogen und sie nicken auch noch zustimmend, wenns darum geht den Wahrheitsgehalt ihrer Anschauung zu verifizieren.
    Und das Politiker öfters mal nicht so ganz die Wahrheit erzählen ist wohl allen bekannt, und das die Medien auch mal die Tatsachen verdrehen und den Politikern, Geldgebern ergeben sind, ist dem aufmerksamen Bürger auch nicht entgangen.


    Und was mich dann auf die Palme bringt, das durch so eine unfundierte und für die heutige Zeit allerdings häufige ( wenn nicht immer, weil man ja nicht an jedem Ort der Welt sein kann und auf die Medien angewiesen ist zu erfahren was in anderen Ländern vor sich geht) Meinungsbildung, Hass und Entzweiung der Menschheit gesät und gefördert wird.
    Und es ist nicht so das nur der gemein Mop und Pöbel auf diese Maschen der Politik und Medien hereinfällt, die gebildeten sind die ersten die ihren Hass kundtun. Nicht für alle sichtbar, aber im verborgenen auf der Arbeit in der Personalabteilung oder einfach nur auf der strasse wo sie von aussen klug und gebildet aussehen und denen man dann begenet und man den Hass in ihren Augen sehen kann.


    Die Frage ist nicht "was ist geschehen?" oder "wer war es?", das spielt keine rolle mehr es macht die Menschen nicht wieder lebendig die ihr leben ließen, die Frage ist "in was für einer welt wollen wir leben und in was für einer welt leben wir?"


    "sind die 'Guten' wirklich die Guten und die 'Bösen' wirklich die Bösen? oder sind wir nur zu blind geworden um zwischen Gut und Böse korrekt zu unterscheiden?"
    "Ist die Menschheit überhaupt noch fähig dies zu erkennen in der heutigen Zeit von Technik die alles Möglich macht?" (auch großangelegte Manipulationen)
    "Ist Macht und Geld ein erstrebenswertes Ziel?"
    "Sprich ist der Kapitalismus der Richtige Weg oder bringt er das Böse im Menschen zum vorschein?"


    Es gibt noch endlos viele Fragen, die sich ein jeder mal Stellen sollte, vielleicht kommen wir ja dann irgendwann auf einen erstrebenswerten Weg zurück, wo die Menschheit wieder beginnt Mensch zu sein.



    mfg Storm


    Und mal wieder Signaturen die hier zum Text passen (ich bitte um verzeihung wegen der benutzung dieser :oops: ) :


    Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.


    "Mundus vult decipi, ergo decipiatur" - Die Menschen wollen betrogen werden, also betrüge sie.

  • Zitat

    Dir ist der Fehler mit der FAA passiert, und jeder kann deinen Fehler nachprüfen indem er selbst beim Onlinedienst der FAA vorbeischaut. Aber ist sicherlich auch eine ungeheure Verschwörung


    Falsch. Die FAA hatte die Anfrage bestätigt. Dass das jetzt noch abrufbar ist hat niemand behauptet. In jedem gut sortierten 9-11 Archiv wirst Du fündig.


    Dein Ausastz widerlegt keinesfalls die Aussagen derer die sie gebaut haben oder vertreiben. Dein hanebüchener Kram ist mit der Aussage der Hersteller null und nichtig.


    Ach so, noch mal ein Wort zu den angeblichen intenational/islamitischen Terroristen (ist aus der Vergangenheit, aber in Anbetracht der Tatsache das die CIA die Al- Quaida auf die Beine gestelllt hat mehr denn je aktuell:




    Aber dafür müsstet ihr dass tun was ihr offensichtlich nicht könnt, nämlich richtig lesen und nicht nur dumm googeln...


    :roll:

    Es hilft nichts das Recht auf seiner Seite zu haben, man muss auch mit der Justiz rechnen. (Dieter Hildebrand)

  • ich habe gerade einen interessanten Link gefunden:


    http://www.whatreallyhappened.…entagon_eyewitnesses.html



    Zitat

    Don Fortunato

    “Traffic was at a standstill, so I parked on the shoulder, not far from the scene and ran to the site. Next to me was a cab from D.C., its windshield smashed out by pieces of lampposts. There were pieces of the plane all over the highway, pieces of wing, I think.”



    Ein weiterer Link auf dieser Seite führt auch noch zu den Fotos vom Pentagon...


    Aber ich wette, all diese Zeugen sind einfach wieder nur Lügner, oder?! :shock: