Terroranschläge am 11. September 2001

  • lol...nabu wurde gesperrt:roll:.....wenn man seine perönlichen "argumente" gegen andere mal beiseite lässt, hat er doch so einiges ins forum eingebracht, was man sich anschauen sollte und mal drüber nachdenken sollte...


    ich weiss ich sprech anscheind gegen eine Wand....so hat es es den Anschein...aber schaut euch mal


    http://www.infokrieg.tv/


    an....da gibts ne doku "martial law 9-11: rise of the police state" die ganz interessant ist...ist zwar verdammt groß....aber lohnt sich allemal runterzuladen ...und wenn nur ein viertel von dem wahr ist, gibt das schon ganzschön zu bedenken...


    im übrigen war irgendjemand dabei und kennt die wahrheit?....nein?...warum kleb ihr dann so an eurem Standpunkt fest, als ob ihr die wahrheit kennt...nicht immer sind offizielle versionen wahrheitsgemäß, die menschen wollen betrogen werden, also betrüge sie!
    ..oder wollt ihr nur die eine Möglichkeit wahr haben...unabhängig davon was sich euch vor euch ausbreitet...


    ..ich für meinen fall klebe nicht an Standpunkten fest...ich betrachte jede Quelle eingiebig ( meistens jedenfalls :wink: ) und philosophiere über Inhalt und Sinn und natürlich prüfe ich auf Relevanz hin um eventuell meine Meinung zu revidieren oder anzupassen.
    So musste ich einsehen, nachdem mir Bilder gezeigt wurden, das wohl mit großer Wahrscheinlichkeit doch ein Flugzeug ins Pentagon gefolgen ist, und ich mich beim betrachten der Bilder im Maßstab des Lochs im Gebäude geiirt habe, sodass ich dachte, nur der rumpf habe das loch erzeugt....


    da fällt mir ein ztitat ein aus out of body-william buhlmann : "Bleiben sie die ganze zeit aufgeschlossen für den wandel. heißen sie ihn willkommen. machen sie ihm den hof. nur durch prüfung und nochmalige prüfung ihrer meinungen und vorstellungen machen sie fortschritte." - dale carnegie


    naja das wärs dann mal wieder von mir.....
    ich kann euch nur die doku ans herz legen (ohne euch überzeugen zu wollen) vlt können wir ja dann mal darüber disskutieren, in wie weit die informationen für uns relevant sind und so weiter und so fort.....denn ich glaube kaum das wir mal dazu kommen, ins nationalarchiv der usa zu fahren um dort paar sachen nachzuschlagen, sei es um die validität der informationen des videos zu überprüfen oder die der offiziellen version und um mehr hintergrundinfos zu erhalten.

  • Zitat

    im übrigen war irgendjemand dabei und kennt die wahrheit?....nein?...warum kleb ihr dann so an eurem Standpunkt fest, als ob ihr die wahrheit kennt...nicht immer sind offizielle versionen wahrheitsgemäß, die menschen wollen betrogen werden, also betrüge sie!
    ..oder wollt ihr nur die eine Möglichkeit wahr haben...unabhängig davon was sich euch vor euch ausbreitet


    Nein, wir waren alle nicht dabei. Aber die Toten und die Zeugenaussagen sprechen für sich. Aber wenn man meine Links weiter ignoriert, dann ist das natürlich nicht erfass- oder begreifbar.

  • Storm
    warum legst du uns eine Page ans Herz auf der anders denkende aufs übelste beschimpft werden?


    Ich zitiere jetzt einfach mal ein paar Sätze von dieser "TOLLEN" Seite.




    Zitat

    Beweisführung für HIV und H5N1 u.a. sind ein wissenschaftlicher Schwindel


    Zitat

    HIV ist ein unbewiesenes Phantom.


    Zitat

    Der Aidstest ist wertlos und gefährlich.


    Zitat

    Das Medikament AZT fördert Aids.


    Zitat

    Ein positiver Aidstest braucht Sie nicht zu beunruhigen - er ist wertlos


    Zitat

    Individuen die die jüdische Religion als Fassade für ihre diabolischen Mysteryreligionen benutzen


    usw usw.


    Aber gut zu wissen das auch du lieber Storm solche Leute unterstützen willst durch das verbreiten ihrer Website :roll:



    http://screwloosechange.blogsp…-deceptions-of-loose.html


    http://screwloosechange.blogsp…ceptions-of-loose_15.html


    http://screwloosechange.blogsp…distortions-in-loose.html


    schau dir doch auch mal diese Links an und dann sag mir wie diesem Herrn Jones solche Fehler unterlaufen konnten denn auf besagter Page werden die Filme von Herrn Jones als DIE WAHRHEIT verbreitet.


    Zitat

    im übrigen war irgendjemand dabei und kennt die wahrheit?....nein?...warum kleb ihr dann so an eurem Standpunkt fest, als ob ihr die wahrheit kennt...


    Schreib das doch mal ins Forum von der oben genannten Seite.
    Mann wird dich mit diesem Satz dort bestimmt freudig in die Arme nehmen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Ich bin Paranormal


    Minge beste Fründ es a Bergkristall
    Dä höht immer zo, dem verzäll ich dat all
    Ich leje ming Hand op, un heile janz schnell
    Maach wieder e Ferkel us ner Frikadell

  • Morpheus :


    Ich mein nicht die Seite, die interessant ist, ich meine die besagte Doku :roll: ....
    und es ist immer so, das auf anderen Seiten mit einem anderen Standpunkten natürlich Argumente gefunden werden, die gegen die andere Seite mit anderem Standpunkt spricht. :wink:


    Das Video ist nur ein Teil...und verzerrt wahrscheinlich die Wahrheit zugunsten des angepriesenes, das tut aber auch die gegenseite. Und sag jetzt nicht auf der und der Seite steht aber das und das.....überleg doch mal wenn du jemanden eine Story erzählen willst, die bestimmte sachen bewirken soll...da lässt du auch so manches weg und erzählst es anders um den gewünschten effekt zu erhalten....das gehört zum menschsein dazu....
    hast du dir die Doku überhaupt angeguckt!? kannst du verstehen mit was für einer denkweise da ran gegangen wird.


    ich bin kein pessimist, aber ich verschließe meine Augen nicht vor etwas, was durchaus sein könnte, wo es doch viel mehr indizien dafür gibt das da was nicht in ordnung ist, als das da alles im grünen bereich ist.
    ich nehme das worstcase scenario an und überlege was das dann zu bedeuten hat.


    D.h. Wenn ich auf einem Hochhaus stehe und an der Kante zum Abgrund bin und ich soll mich entscheiden ob ich da runter springe oder nicht ( hab ein paar paranormale fähigkeiten und deswegen stehe ioh da), dann nehme ich das worstcase scenario an...ich werde auf dem boden aufplatschen....und springe nicht...ABER HALT! ich würde es sogar machen, wenn es keien Rolle spielen würde...ob ich es nun schaffe oder nicht....
    hmmm....in unserem Fall ist es ein wenig anders....ich nehem das worstcase scenario an aber es spielt eigentlcih keine Rolle....das einzigste was ich mitnehme ist ein bischen mehr Aufmerksamkeit für gewisse Dinge, die um uns herum passieren...


    vlt wird mir das eines Tages mal helfen, wenn andere verblendet in den Untergang laufen, weil sie immer einen falschen optimismus hinterher gelaufen sind, in einer welt die von geld und machtgier beherrscht wird (tut mir leid die wahrheit zu sagen aber so isses nun mal, davor kannst auch du dich nicht verschliessen)


    mfg


    PS: Schuld ist nichts was man genau lokalisieren kann. sie ist vielmehr ein Gerüst aus Aktionen und Reaktionen, dessen Komplexität deutlich macht wie wenig wir über uns selbst wissen und wie viel wir glauben zu wissen

  • Zitat

    Das Video ist nur ein Teil...und verzerrt wahrscheinlich die Wahrheit zugunsten des angepriesenes,


    Ok also sind wir uns schonmal einig das es "verzerrt" dargestellt sein könnte, um eine gewisse Reaktion des Zuschauers zu provozieren.
    Also liege ich ja dann auch nicht falsch wenn ich sage es soll in gewisser Art und Weise den Zuschauer manipulieren?


    Zitat

    Und sag jetzt nicht auf der und der Seite steht aber das und das


    also willst du garnicht darauf hingewiesen werden wenn man dir anhand von "Seiten" nur aufzeigen will das du manipuliert wurdest?


    Zitat

    überleg doch mal wenn du jemanden eine Story erzählen willst, die bestimmte sachen bewirken soll...da lässt du auch so manches weg und erzählst es anders um den gewünschten effekt zu erhalten


    Dieser Satz sagt eigentlich genau das aus, was ich hier schon des öfteren über VTs geschrieben habe.
    Gerade bei den Zeugenaussagen die in den VTs zu lesen sind fällt mir die von dir beschriebene Vorgehensweise immer wieder auf. Es werden teile der Aussage einfach unter den Teppich gekehrt obwohl diese fehlenden teile sehr wichtig sind für den Sinn des eigentlichen Satzes.


    Zitat

    ich bin kein pessimist, aber ich verschließe meine Augen nicht vor etwas, was durchaus sein könnte,


    Dir ist aber schon klar was alles durchaus sein könnte?
    Es könnte durchaus sein das ich morgen im Lotto gewinne.
    Wird es wahrscheinlicher das ich gewinnen werde weil es doch durchaus sein könnte?
    Und wenn ich dir sage "ich werde Morgen im Loto gewinnen weil es
    durchaus sein kann das meine Zahlen gezogen werden", dann wird dein Gedanke wohl sein " Träum weiter".


    Zitat

    in unserem Fall ist es ein wenig anders....ich nehem das worstcase scenario an aber es spielt eigentlcih keine Rolle....das einzigste was ich mitnehme ist ein bischen mehr Aufmerksamkeit für gewisse Dinge, die um uns herum passieren...


    Nur weil du vom schlimmsten ausgehst bei den ereignissen vom 9/11
    erlangst du eine bessere Aufmerksamkeit für gewisse Dinge?
    Ich würde behaupten du bist dadurch voreingenommen für gewisse Dinge.
    Auch wenn es an dieser Stelle oftopic ist gebe ich dir gerne mal meine Meinung zu worstcase scenarien.
    Du lernst ein(en) Frau/Mann kennen, in deinem Kopf spielen sich deine worstcase scenarien ab. Unter anderem auch das sie/er dir irgendwann fremd gehen kann. Nun bist du bestens vorbereitet auf das was kommen könnte. Oder?
    Wie oft wird sich dieser Gedanke in eure Beziehung einschleichen und der Beziehung vielleicht im Wege stehen?
    Wer am Anfang schon ans Ende denkt wird blind sein für das was zwischendurch passiert.

    Ich hingegen lebe da ein wenig anders, ich Urteile erst dann über einen Menschen wenn auch wirklich was vorfällt. Hindert mich das am erkennen von Tatsachen? NEIN
    Hindert es mich daran zu erkennen das ich verarscht wurde?
    NEIN
    Glaubst du wirklich dein Schmerz wir kleiner sein als meiner weil du anschliessend sagen kannst " Ich habs ja schon immer gewusst" ?
    Verarscht werden ist wohl immer schmerzvoll mit dem Unterschied das du eine Fassade haben wirst hinter der du deinen Schmerz verstecken kannst
    ich hingegen werden meinen Schmerz und der anderen Hohn ertragen müssen.
    Ich denke meine Variante erfordert ein wenig mehr Mut als deine
    und meine Variante ist keineswegs blind für das Ende, sie erfordert halt nur den Mut und die Kraft das Ende zu ertragen ohne sich darauf vorbereitet zu haben.


    Zitat

    vlt wird mir das eines Tages mal helfen, wenn andere verblendet in den Untergang laufen, weil sie immer einen falschen optimismus hinterher gelaufen sind, in einer welt die von geld und machtgier beherrscht wird (tut mir leid die wahrheit zu sagen aber so isses nun mal, davor kannst auch du dich nicht verschliessen)


    auch hier nochmal, sie werden bestimmt nicht verblendet in den Untergang laufen, sie werden es nur später verarbeiten müssen als du. mehr auch nicht, doch bis dahin werden sie die glücklicheren Menschen sein als du.
    Tja und das die Welt von Geld und Machtgier beherrscht wird ist wohl nix neues aber deswegen unterstellst du allen gut von böse, wahr von unwahr nicht mehr unterscheiden zu können?
    Hast du jemals darüber nachgedacht das Geld und Machtgier auch der Grund dafür sein kann das die Wahrheit ans Tageslicht kommt?
    Die Geldgier der Menschen hat schon immer dafür gesorgt das die Lügen des anderen ans Tageslicht kommen.
    Die Machtgier der Politiker hat schon immer Flecken auf der sauberen Weste des gegenüber sichtbar gemacht.
    Wir leben in einer Welt voller Konkurrenz jeder Fehltritt des gegenübers wird ausgenutzt für eigene Zwecke.


    Nur nicht in der Welt der VTs, dort ist es noch machbar das 1000sende Menschen Mitwisser sind und die leben in einer schönen klaren Welt ausserhalb unseres Systems wo es noch sowas zu geben scheint wie "Ehre" oder wie willst du dir sonst erklären das die Verschwörer über Jahre hinweg zusammen halten ohne das der eine den anderen verpfeift?


    "Lügen haben kurze Beine" das war schon immer so und wird immer so bleiben.

    Ich bin Paranormal


    Minge beste Fründ es a Bergkristall
    Dä höht immer zo, dem verzäll ich dat all
    Ich leje ming Hand op, un heile janz schnell
    Maach wieder e Ferkel us ner Frikadell

  • Äußert guter Post Morpheus, wirklich.
    Trotzdem halte ich es für falsch zu sagen dass Leute die (zu?) frühzeitig ein Worst-Case-Szenario durchspielen nicht besser auf den Worst-Case eingestellt seien als solche die es nicht tun. Nach deiner Ansicht wären ja beispielsweise auch Feuerschutzübungen sinnbefreit. "Naja, wenn die Feuerwehr nich vorher übt, muss sie sich halt kurzfristiger drauf einstellen", oder was? Was schadet es denn sich Gedanken darüber zu machen was evtl. schlecht sein könnte und was man dagegen unternehmen kann? Ich glaube nicht dass es tatsächlich negative Aspekte hat. Eher positive, denn man ist schneller handlungsfähig.


    greetz


    eXo

    Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg.
    -- George Bernard Shaw

  • Exodus


    ich unterscheide zwischen Übungen von Situationen die schon da gewesen sind und worstcase scenarien.
    oder hast du schonmal eine Übung der Feuerwehr gesehen in der sie den Weltuntergang proben? :wink:



    Zitat

    Ich glaube nicht dass es tatsächlich negative Aspekte hat. Eher positive, denn man ist schneller handlungsfähig.


    Diese Scenarien die man durchspielt bewahren einen also im vorraus schon vor dem Schock der jeweiligen Situation? Du das glaube ich nicht, denn wieviele (und jetzt nehmen wir mal dein Beispiel oben) Feuerwehrmänner leiden, trotz aller Übungen die sie schon hinter sich haben, unter dem was sie dann in der Realität sehen?
    Warum werden diese nach schrecklichen Einsätzen sogar Psychologisch betreut? Kann es sein das die ganzen Scenarien die durchgespielt werden einen vielleicht doch nicht vor dem Schock der jeweiligen Situation bewahren können?

    Ich bin Paranormal


    Minge beste Fründ es a Bergkristall
    Dä höht immer zo, dem verzäll ich dat all
    Ich leje ming Hand op, un heile janz schnell
    Maach wieder e Ferkel us ner Frikadell

  • Exodus du sagst es...
    man ist einfach schneller Handlungsfähig, wenn man gewisse Scenarien mal in betracht gezogen hat, und kann sich folglich auch schneller vor Gefahren retten/ oder diese abwehren/verhindern...und dabei wird mir jeder Autofahrer zustimmen.....man fährt in dem bewusstsein das jeder andere Autofahrer jederzeit einen fehler machen könnte und hat im fall des falles ein quentschen mehr zeit zu reagieren als die die davon aus ihrem "schlaf" überrascht wurden. Deswegen trainiert man die Notbremse, deswegen macht man Feueralarmübungen, deswegen versichert sich der mensch um auf Situationen vorbereitet zu sein die durchaus mal eintreten können aber nicht müssen....er nimmt sozusagen worstcase scenarien an und erstellt schon vorher lösungen dafür um eben vorbereitet zu sein.



    naja aber morpheus ist wohl sehr verblendet....wenn ich mir diese statements von ihm anschaue:



    Zitat

    also willst du garnicht darauf hingewiesen werden wenn man dir anhand von "Seiten" nur aufzeigen will das du manipuliert wurdest?


    und


    Zitat


    Dieser Satz sagt eigentlich genau das aus, was ich hier schon des öfteren über VTs geschrieben habe.
    Gerade bei den Zeugenaussagen die in den VTs zu lesen sind fällt mir die von dir beschriebene Vorgehensweise immer wieder auf. Es werden teile der Aussage einfach unter den Teppich gekehrt obwohl diese fehlenden teile sehr wichtig sind für den Sinn des eigentlichen Satzes.


    @ Morpheus:


    Hast du meine letzten posts nicht gelesen!!??
    Du hälst also deine Meinung für die Wahrheit....kannst du denn überhaupt in betracht ziehen das die Regierung mit ihrer offiziellen version versucht zu manipulieren??? Das sie sich versucht in einem guten Licht darzustellen auch wenn das nicht der Wahrheit entspricht??? Wenn nicht: Herzlichen Glückwunsch, Sie sind VERBLENDET.


    Worüber wir sprechen sind zwei Seiten der gleichen Medaille, die sich nur anders Auswirken; auf gleichem Grund gebaut, aus einem Stück.


    Und wie schonmal gesagt, die Indizien sprechen gegen Bush, er hat mittlerweile sehr viel Böses in die Welt gebracht, auf dem Feldzug gegen den Terror.
    Ich sag dir was Terror ist. 2 Kriege anzufangen ist Terror (gegen die Welt), unschuldige Zivilisten zu töten das ist Terror. Siehst du da einen zusammenhang....Bush und Al Qaida sind vom gleichen Schlage, aus einem Stück, auf gleichem Grund gebaut.


    Verteidige nicht die einen noch die anderen, beide sind nicht das was sie vorgeben (obwohl alqaida ist das was sie vorgeben-> eine terrororganisation). Du weisst schon wie ich das meine (hoffentlich) :wink: .



    Stimmt so leider nicht....mein Schmerz wird immer so wie die von den anderen sein....nicht kleiner, vlt sogar größer...denn ich wusste von anfang an, das es passieren kann und konnte es dennoch nicht verhindern....
    aber auch das stimmt noch nicht ganz...denn die frage die sich mir stellt während ich so da meine worstcase scences mir ausmale, ist "spielt es eine Rolle?", sich über sowas gedanken zu machen?.
    Und indem Fall ist die Antwort NEIN!!!, denn es ist etwas was zum Leben dazu gehört, das ist das LEBEN, wenn soetwas passiert.


    In dem ich aber schonmal darüber nachgedacht habe und erkannt habe, das das das Leben ist, bin ich in meiner späteren Schmerzverarbeitungsphase vlt weiter,
    aber auch das spielt nicht so eine Rolle.
    Keiner mag Schmerzen, also warum mit dem Leben warten und dann plötzlich aufwachen wenn die Schmerzen da sind und rumheulen wie unfair das Leben denn sei.
    Dadurch das ich schon vorher weiss wie es ausgehen könnte, versuch ich die glückliche Zeit umso intensiver zu geniessen die mir gegeben wurde.
    In dem Sinne wäre ich also glücklicher als du wenn du schlafend erst aufwachst wenn es zu spät ist.
    Wer weiss vlt kann ich dann sogar die Schmerzen geniessen, weil sie doch ein Teil des Lebens sind und ich ja auch BEWUSST glücklich war......


    Zitat

    Wer am Anfang schon ans Ende denkt wird blind sein für das was zwischendurch passiert.


    hmmm...könnte sein das der text oben ein bisschen schwer zu verstehen ist, also will ich hier nochmal den Kern widerholen:


    Wer am Anfang ans Ende denkt geniesst die Zeit dazwischen um so mehr, weil er weiss das sein Glück nicht ewig wärt.




    Zitat

    auch hier nochmal, sie werden bestimmt nicht verblendet in den Untergang laufen, sie werden es nur später verarbeiten müssen als du.


    siehe das Beispiel mit dem Auto.....wer aufmerksam ist und mit dem schlimmsten von seiten der anderen fahrer rechnet, wird im falle des falles lebendig bei seiner familie eintreffen....wer nur schläft und erst reagiern will wenn es passiert, der kann sich gleich einsargen lassen.



    Zitat

    mehr auch nicht, doch bis dahin werden sie die glücklicheren Menschen sein als du.


    siehe oben


    Zitat

    Tja und das die Welt von Geld und Machtgier beherrscht wird ist wohl nix neues aber deswegen unterstellst du allen gut von böse, wahr von unwahr nicht mehr unterscheiden zu können?


    ich unterstelle garnichts :roll: ......nur die die Geldgierig und Machtgeil sind, tun alles um sich zu berreichern und das leider auch mit Mitteln wie manipulation , lügerein und und und.....und im heutigen Zeitalter mit dem Stand der Technik mit dem Aufgebot von Medien( die im übrigen nicht unabhängig sind wie sie sagen, denn sie leben auch nur von geld) ist es leicht möglich manipultionen so zu gestalten, das man nicht mehr wahr von unwahr unterschieden kann...
    siehe dir die Geldfälscher an. der Euro (die Blüte meine ich) ist mittlerweile so gut , das man auch nur sehr schwer vom original unterscheiden kann...(eine andere form von manipulation im übrigen)



    Zitat

    Hast du jemals darüber nachgedacht das Geld und Machtgier auch der Grund dafür sein kann das die Wahrheit ans Tageslicht kommt?
    Die Geldgier der Menschen hat schon immer dafür gesorgt das die Lügen des anderen ans Tageslicht kommen.


    Um eventuell größere Lügen zu verbergen zu rechtfertigen zu decken.


    Zitat

    Nur nicht in der Welt der VTs, dort ist es noch machbar das 1000sende Menschen Mitwisser sind und die leben in einer schönen klaren Welt ausserhalb unseres Systems wo es noch sowas zu geben scheint wie "Ehre" oder wie willst du dir sonst erklären das die Verschwörer über Jahre hinweg zusammen halten ohne das der eine den anderen verpfeift?


    Erklär das mal, bitte.....




    Zitat

    "Lügen haben kurze Beine" das war schon immer so und wird immer so bleiben.

    (der Satz war ja so was von überflüssig von dir)


    Du bist nicht zufällig so 1.30m groß :roll: :wink:


    So jetzt muss ich erstmal über meinen eigenen Text nachdenken, nicht das ich da was eingebaut habe was ich nicht so meine :wink: .
    Wenn doch werde ich ganz laut SCHREIEN.


    mfg



    Wer blind durch die Welt läuft, wird zwangsweise irgendwann gegen eine Wand laufen

  • ich nochmal.....sorry wenn ich dopplet poste aber morpheus hat einen neuen post gepostet denn ich noch nicht kannte, während ich meinen text schrieb..also.....


    durchgespielte sachen können einen nicht vor dem Schock bewahren, aber erstens drauf vorbereiten in dem sinne wie man sich vorbereitet hat und zweitens kann man sich in der situation dann richtig verhalten.


    die feuerwehrmänner haben meistens nicht den schock vom feuer selbst, darauf waren sie ja vorbereitet, was an die knochen geht sind die leichen, verbrannte körper...darauf konnte und kann niemand sie vorbereiten...(bilder von verbrannten sagen da garnichts, sie können nicht vorbereiten auf das gefühl was entstehet wenn du da bist und jemand verbranntes schreit um hilfe und du hast ihm am arm um ihm zu helfen aber du machst es nur noch schlimmer, weil du die ganze verbrannte haut herunter ziehst, und er schreit und sieht dich an)....das kann niemand verkraften...
    ..und morpheus darum ging es auch nicht

  • Zitat

    Hast du meine letzten posts nicht gelesen!!??


    hast du meine nicht verstanden? :wink:


    Zitat

    naja aber morpheus ist wohl sehr verblendet....wenn ich mir diese statements von ihm anschaue:


    jepp das behaupten alle Infokrieger :lol:


    Zitat

    Wenn nicht: Herzlichen Glückwunsch, Sie sind VERBLENDET.


    Herzlichen Glückwunsch Sie sind ein Infokrieger bitte wenden Sie sich an http://www.infokrieg.tv


    Zitat

    Worüber wir sprechen sind zwei Seiten der gleichen Medaille, die sich nur anders Auswirken; auf gleichem Grund gebaut, aus einem Stück.


    Das mag deine Meinung sein aber nicht meine



    Zitat

    Und wie schonmal gesagt, die Indizien sprechen gegen Bush


    Aha ist das so? Sprechen wir hier wirklich über Indiziem oder über ein Video welches dich manipuliert hat?
    Wurdest doch schon einmal vom Gegenteil überzeugt (Flugzeug & Penatgon) was macht dich auf einmal wieder sooooo sicher?



    Zitat

    Bush und Al Qaida sind vom gleichen Schlage, aus einem Stück, auf gleichem Grund gebaut.


    aha du Schlingel hast das Wort Medaille gegen Bush und Al Qaida ausgetauscht :mrgreen: :mrgreen:




    Zitat

    In dem Sinne wäre ich also glücklicher als du wenn du schlafend erst aufwachst wenn es zu spät ist.
    Wer weiss vlt kann ich dann sogar die Schmerzen geniessen, weil sie doch ein Teil des Lebens sind und ich ja auch BEWUSST glücklich war......


    Ich wache also erst auf wenn es zu spät ist aha? Legst du dich also zu früh schlafen oder wie kann ich das jetzt verstehen?
    Du mal ehrlich, muß man ein wenig Masochist sein um Schmerzen vlt sogar geniessen zu wollen? :?


    Zitat

    Wer am Anfang ans Ende denkt geniesst die Zeit dazwischen um so mehr, weil er weiss das sein Glück nicht ewig wärt.


    Wer am Anfang ans Ende denkt,
    -kennt seine eigenen Fehler wohl ziemlich gut
    -gibt der Ewigkeit keine Chance
    -liebt seinen Partner wohl nicht wirklich
    - hat wohl wenig Selbstvertrauen
    -ist unfair ?
    usw usw


    Zitat

    Optimisten leben länger


    Es liegt nicht an Geschlecht oder Alter, das hat die Studie der amerikanischen Mayo-Clinic gezeigt. Psychologen der Universität Michigan fanden mehr als 70 Jahre alte Daten der "Termin-Life-Cycle-Studie", bei der in den 20er Jahren mehr als 1500 hochbegabte Kinder Testblätter ausfüllten. Deren Lebensweg wurde seinerzeit verfolgt, bei den meisten bis in den Tod. Für knapp 1200 Teilnehmer kannten sie nicht nur die Todesursache, sondern konnten auch deren Sicht der Welt rekonstruieren.


    Dabei zeigte sich eines: Fast alle, die früh starben, waren der Meinung, ein Fehlschlag sei nicht etwa nur Zufall, sondern sei typisch für die Welt und das eigene Schicksal. Dabei war ein Unterschied besonders deutlich: Bei denjenigen, die "Tod durch Unfall oder Gewalt" erlitten, waren die Pessimisten besonders häufig vertreten, dabei wiederum die Männer mit überdurchschnittlichem Anteil. Das liege, so die Studienleiter, wohl daran, dass man Gefahren nicht ausweicht, wenn man sie ohnehin für unvermeidbar halte.


    Dann fahr mal weiter gannnnz vorischtig Auto :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Ich bin Paranormal


    Minge beste Fründ es a Bergkristall
    Dä höht immer zo, dem verzäll ich dat all
    Ich leje ming Hand op, un heile janz schnell
    Maach wieder e Ferkel us ner Frikadell

  • Morpheus :


    Nun ja, ich habe niemals gesagt dass der "Schock der Realität", dadurch dass Szenarien von beispielsweise Großbränden durchgeführt werden, absolut verhindert wird, aber du willst uns doch wohl nicht ernsthaft weißmachen, dass ein unvorhergesehenes, absolut unerwartetes Ereignis die Psyche nicht noch wesentlich mehr belastet als etwas mit dem man zumindest ansatzweise gerechnet hat?
    Mein Beispiel mit der Feuerwehr ist übrigens auf so gut wie alle anderen Szenarien (ja, auch den Weltuntergang, aber man muss ja nicht gleich übertreiben) anwendbar.
    Wenn dir jedoch ein anderes Beispiel besser gefällt: Ein (auch von Storm schon angesprochen) Autofahrer der ein Sicherheitstraining macht. Bei einem Sicherheitstrainig wie denen die z.b. vom ADAC (also für jeden Normalsterblichen erschwinglich) angeboten werden muss man mir einem präparierten Spezialfahrzeug eine Gefahrbremsung von beinahe 300km/h auf 0km/h durchführen, unter völlig unrealistischen Bedingungen (sehr breite Teststrecke, ohne anderen Verkehr usw.); und auch nur deswegen weil man sich der enormen Kräfte bewusst werden soll die bei so einer Bremsung auf den Fahrer wirken. So: Mit meinem Golf werde niemals auch nur entfernt 300km/h fahren (ich kann mich sogar wohl eher glücklich schätzen wenn ich über 180 komme ;-) ), doch behaupte ich dass das Erproben einer Bremsung bei 300km/h mich wesentlich besser auf so eine Situation vorbereitet hat als eine "normal Bremsung" bei realistischen Bedingungen. Sollte eigentlich jedem einleuchten.
    Achja, und wenn wir schon beim Werfen von Sinnsprüchen am Ende unserer Posts sind, dann kann ich auch noch etwas beisteuern: "Erwartet stets das Unerwartete" ;-)


    greetz


    ~€XodU$~

    Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg.
    -- George Bernard Shaw

  • ich kanns mir nicht verkneifen auch wenns OT ist:


    was lerne ich daraus?


    erstens: dumme menschen sind glücklicher und leben länger (oder auch "die dümmsten bauern haben die größten kartoffeln") und ..


    zweitens: männer können eben nicht autofahren (ich habs schon immer gewußt und finde es unfair, daß ich gleich viel autoversicherung zahlen muß wie ein mann)


    :lol:

  • Ich möchte auch noch kurz was einwerfen: Es gibt keine homogene Masse an "Verschwörungstheoretikern".
    Ich zB zweifle nicht an, dass vier Flugzeuge entführt und in Gebäude gelenkt wurden bzw. gelenkt hätten werden sollen. Aber ich bin davon überzeugt, dass die am. Regierung, dass die am. Geheimdienste von dem geplanten Anschlag wussten und keine Abwehrmaßnahmen ergriffen. Ausländische Geheimdienste hatten den am. Regierungsstellen eindeutige Warnungen übermittelt.
    Man kann es sich einfach machen und sagen: "Nun ja, da waren dann halt lauter inkompetente Leute, die die Warnungen nicht ernst genommen haben. Kann ja passieren."
    Dann stellt sich die grundsätzliche Frage nach der Sinnhaftigkeit des gigantischen Geheimdienst-Apparats der USA. Ein Beispiel: Wenn ein Bürger ausflippt und wild um sich ballert, kann das FBI oder die reguläre Polizei erst spät eingreifen. Es war unvorhersehbar, dass dies geschehen würde.
    Aber 9-11 war kein psychopathischer Racheakt eines Irren, sondern das mit Abstand größte, gewagteste, ausgetüfteltste Attentat einer Terrorgruppe, die es jemals gab. Ich kann mir aber absolut kein Szenario vorstellen, dass ALLE Geheimdienste die Vorbereitungen zu 9-11 "übersehen".
    Als US-Bürger würde ich die Frage an die Regierung stellen, wozu man eigentlich einen dermaßen teuren, in der Privatsphäre der Bürger schnüffelnden Geheimdienst-Apparat benötigt, wenn dieser das größte Attentat aller Zeiten "übersieht"? Noch dazu, wenn andere Geheimdienste offensichtlich davon Wind bekommen hatten, obwohl sie nicht einmal in den USA selbst operieren?


    Nein, für mich ist klar, dass die Regierung es wusste und sich viele Merkwürdigkeiten (zB woher hatten die so plötzlich eine komplette Aufstellung der Attentäte?) eben daraus ergeben, dass diese absichtliche Verhinderung der Attentate vertuscht werden musste. Es gibt da einfach keinen anderen Schluss, wenn man darüber nachdenkt.

  • Zitat

    Ich stimme Dir in soweit zu, das auch ich denke, die amerikanische Regierung hat Hinweise und Warnungen "übersehen" oder nicht ernst genommen...


    Und wenn du nur das denkst, laufen unsere Meinungen wieder weit auseinander. Tut mir Leid, aber die Planung eines Attentats wie 9-11 kann wohl schwerlich "übersehen" werden.
    Und "ernst nehmen": Wir reden hier ja nicht davon, dass Reptilienwesen aus dem Loch in der Antarktis gekrochen sind, in ihre Ufos einstiegen und dann Washington angriffen.
    Man kannte die Terrorgruppe, man wusste, dass sie Anschläge verübt hatte, man wusste, dass sie zu allem fähig war.


    Selbst wenn es so war und die Geheimdienste alle Warnungen ignorierten, wäre das doch ein ungeheurer Skandal, der Wellen hätte schlagen müssen. Das Vertrauen in die Geheimdienste hätte erschüttert werden müssen, die Führungsriege hätte wegen erwiesener Unfähigkeit ausgetauscht werden müssen - George Bush persönlich hätte ihnen in den Arsch treten müssen!
    Nach offizieller Version ist es doch so: "Tja, tut mir Leid, dass Sie einen Angehörigen verloren haben. Aber damit hat nun mal keiner gerechnet. Nix für ungut, kann ja mal passieren."
    Stattdessen ist man zur Tagesordnung übergegangen.
    Also: Entweder sie wussten es und haben nichts gesagt oder sie haben einfach geschlafen - egal wie, ein Skandal ist es, der völlig folgenlos blieb für diejenigen, die es verhindern hätten können.

  • Man wußte nach 9/11 das sie zu allem fähig waren. Außerdem waren die Amerikaner so selbstverliebt in ihre Sicherheit, das sie es einfach nicht glaubten oder wahr haben wollten.


    Aber weißt Du, man kann hinterher immer sagen... hätte... sollte... müßte...


    Die US-Regierung trägt sicherlich die Schuld, diese Warnungen ignoriert zu haben, aber immerhin war es ja eigentlich für die ganze Welt unvorstellbar, das so etwas passieren könnte. Wenn jemand vor 9/11 gesagt hätte, das er Flugzeuge ins WTC fliegen will, hätte man ihn doch nur müde belächelt, oder?!

  • Zitat

    Man wußte nach 9/11 das sie zu allem fähig waren. Außerdem waren die Amerikaner so selbstverliebt in ihre Sicherheit, das sie es einfach nicht glaubten oder wahr haben wollten.


    Ich darf kurz aus Wikipedias Artikel über Al Kaida zitieren:



    1993


    26. Februar 1993 – Sprengstoffanschlag auf das World Trade Center in New York, es sterben 6 Menschen und ca. 1000 werden verletzt.
    1995


    5. September 1995 – Projekt Bojinka wird gestoppt.
    13. November 1995 – Sprengstoffanschlag auf eine US-Militäreinrichtung in Riad (Saudi-Arabien), es werden 7 Menschen getötet.


    Anschlag auf den Khobar Tower in Zahran, nahe einem Luftwaffenstützpunkt der USA und Saudi-Arabiens1996


    25. Juni 1996 Sprengstoffanschlag mit einem LKW auf den Khobar Tower nahe dem saudisch-amerikanischen Luftwaffenstützpunkt in Zahran (Saudi-Arabien), es sterben 19 Menschen und 64 werden verletzt.
    1998


    7. August 1998 – Bombenanschläge auf die amerikanischen Botschaften in Nairobi (Kenia) und Daressalam (Tansania), es sterben insgesamt 224 Menschen. Die Verantwortung für die Anschläge übernahm die Organisation Islamischer Dschihad des Ägypters Aiman az-Zawahiri.


    Anschlag auf das World Trade Center (wird Al-Qaida zugeschrieben)


    2000


    12. Oktober 2000 – Anschlag auf die USS Cole (DDG-67) im Hafen von Aden (Jemen) – 17 Tote und 39 Verletzte.


    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Al-Qaida



    Zitat

    Aber weißt Du, man kann hinterher immer sagen... hätte... sollte... müßte...


    Sicher, aber wenn ich die Warnung erhalte, dass eine Terrorgruppe, die Amerika hasst und hunderte Tote zu verantworten hat, einen weiteren Terroranschlag plant, dann sollte ich eigentlich hellhörig werden.
    Das ist ja der entscheidende Punkt: Da hat nicht irgendein besoffener Typ einem CIA-Agenten gezwitschert, dass irgendeine nebulöse Gruppe irgendwas gegen Amerika plant.
    Da hat unter anderem der Mossad, der nun nicht gerade als Juxverein bekannt ist, dem CIA ganz konkret mitgeteilt, was Al Kaida plane.



    Aber egal, wir werden uns da ohnehin nicht einig.

  • Zitat

    Die US-Regierung trägt sicherlich die Schuld, diese Warnungen ignoriert zu haben, aber immerhin war es ja eigentlich für die ganze Welt unvorstellbar, das so etwas passieren könnte. Wenn jemand vor 9/11 gesagt hätte, das er Flugzeuge ins WTC fliegen will, hätte man ihn doch nur müde belächelt, oder?!


    Das stimmt so nicht...Erstens: North American Aerospace Defense Command (NORAD) hätte mitkriegen müssen, das Flugzeuge in den für die Luftfahrt gesperrten Bereich über NewYork (Manhattan und Co) und Washington DC eingedrungen sind, bzw schon viel früher bemerken müssen, das die Flugzeuge auf dieser Route waren. Folge: Abfangjäger wären schon viel früher losgeschickt worden und hätten so einiges verhindern können.


    Aber warum haben die den von NORAD geschlafen?


    Zweitens: Von den VTlern wird erzählt, das NORAD an dem Morgen und in der Zeit vor den Anschlägen Übungen gemacht haben soll, die unter anderem auch Flugzeugentführungen mit Ziel TwinTowers, Pentagon, WhiteHouse beinhalteten.


    In wie weit das wahr ist, kann ich so nicht sagen, aber es müsste dann ja Akten darüber geben.


    Naja aber sie hätten dann wohl damit gerechnet und haben Warnungen dennoch (vlt bewusst) ignoriert.



    Was ich ganz bemerkenswert finde, ist der Fakt, das sich ein Investor (Name entfallen), der schon einiges am WTC besaß, den kompletten Komplex vom WTC nicht lange vor den Anschlägen kaufte und ihn dann für ein vielfaches der Summe die er zahlte Versichern ließ.
    Auch der Umstand, das ein Nachbargebäude WTC-7 angeblich infolge seiner Schäden "sauber gesprengt" worden ist, ist bemerkenswert, da so eine Sprengung normalerweise, ja wochenlange vorbereitung bedarf.


    Ein Schelm wer sich dabei etwas Böses denkt. :mrgreen:


    mfg

  • Warte mal....der Luftraum ueber New York soll gesperrt sein?? Wo steht denn das? Soweit ich mich erinnere ist nur kurze Zeit spaeter ein Flugzeug auf Queens (oder war's die Bronx?) gestuerzt! Selbst WENN der Luftraum ueber Manhatten gesperrt ist (was ich anzweifle, aber es waere natuerlich moeglich), ueber den Ghettos ist er das anscheinend nicht, und wie lange braucht man wohl mit dem Flugzeug von der Bronx bis Manhatten? Fuenf Minuten? Wenn ueberhaupt so lange? Jedenfalls sicher nicht lange genug, um da grossartig zu reagieren!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Tina :


    Jup der Luftraum in Manhattan ist glaub ich gesperrt ( mein ich mal gelesen zu haben...nicht im Internet in einer seriösen Zeitschrift, kann sein das das direkt nach 9/11 war)....hab ein bisschen gegoogelt und hab bei wiki gefunden, das um einige Luftkratzer Verbotszonen bestehen.


    Hier der Link:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Flugverbotszone


    http://www.answers.com/topic/no-fly-zone


    Aber stimmt da ist mal was über den Ghettos runtergekommen....mein ich auch von gehört zu haben


    mfg