Aliens unter uns?pilze, evolution und der weg der götter ;)

  • Ich werde mich zu diesem Thema in diesem Thread nicht mehr äussern.
    Hier wird von einem Drogenberater behauptet das LSD nicht gefährlich sei.
    Im Drogenthread bin ich jederzeit zu sprechen!


    @ Shimna


    Schreibe deine Meinung über Drogen im allgemeinen mal bitte ein bisschen genauer im Drogenthread aus!



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • Zitat von "Chinsko"

    UUh,dazu hab ich keine Quelle,ne ich mach mir nicht die Mühe für etwas was sehr Bekannt ist.


    Sehr bekannt ist höchstens, dass LSD keine körperliche Abhängigkeit verursacht. Aber wahrscheinlich werden wohl auch Kokain, Extacy, Canabis und weiß der Henker was noch alles an Obdachlose ausgegeben. Jedenfalls nach Meinung derer, die sich nicht die Mühe machen, sich zu informieren.



    Zitat von "Chinsko"


    Herr Schneider ,wer ist nochmal der spamer mit den paar kümmeligen Worten?


    Du bist der Spamer, indem du nicht nur uninformiert schreibst, sondern sofort unverschämt wirst, wenn man dich mit der Nase auf dein unausgegorenes Halbwissen stößt.
    Aber mach ruhig weiter mit deiner Methode zu behauten, dass es sowieso jeder wüsste und man es deshalb nicht zu belegen bräuchte.


    Jeder, der ein wenig Verstand hat, weiß, wie billig du argumentierst.


    Und falls du nicht noch mitteilen kannst, wo es in Deutschland eine behördliche LSD-Ausgabestelle für Obdachlose gibt, habe ich mit dir auch nichts mehr zu diskutieren.
    Dazu habe ICH nämlich weder Zeit noch Lust.

  • Ich warte ja immer noch auf die Antwort von Eche


    und was das Gesamtbild anbelangt. ich habe hir nur Unsinn gelesen. *kopfshüttel*
    hier werden Drogen total verharmlost. und zweitens ich wüsste auch gerne wo es sowas gibt, das Behörden oder Einrichtungen Drogen herausgeben. ich könne mir vorstellen sowas wie Drogenersatz. das Alkoholkranke oder Heroinabhängige Ersatzdrogen bekommen. auf ärztlicher Anweisung oder so. selbst das wird kontrolliert und überwacht und nicht wild verteilt. :winks:

  • Herr Schneider


    Mein Gott ich hab damals ne Sendung im TV auf vox Süddeutsche Tv gesehen.Ich habe echt keine Lust mir alles rauszukramen,weil es bei euch nichts bringt.
    Die Drogen,und ja,stell dir vor,es sind auch andere,werden dort ausgehändigt.
    Das macht man nicht aus Spaß,sondern damit die Leute von den Straßen weg kommen und den Drogenkonsum etwas kontrollierter einnehmen und die Straßen sauberer bleiben.
    In der Sendung war es irgendwo in Berlin,nähe nem Bahnhof,warum kann man sich ja denken.
    So und weil ich dazu keine Quelle hab gröhlst du ich hab mich nicht Informiert?
    Ich schaue wenigstens solche Sendungen und gebe das wieder woran ich mich erinnern kann.
    Hingegen machst du dir ja anscheinend null Mühe mal zu suchen.


    Stell dir vor,es gibt sogar Fahrdienste,die Obdachlose,wenn sie dann wollen,im Winter in Notunterkünfte bringen,damit sie nicht im Schlaf erfrieren.
    Aber dazu brauch ich ja auch ne Quelle ne?Ist schwer vorzustellen,oder.
    Möchtest mich so hinstellen ich würde diese Menschen verpöhnen,dabei bist du der jenige der von so was nichts hören will und sich nicht vorstellen kann,dass sich jemand um Obdachlose kümmert.


    Wo sind denn deine Argumente?Was von dir kommt ist,Spinner,hirnlos,billig.
    Da hab ich dir ne PM geschrieben,das du es versuchen sollst das sein zu lassen,aber hat nicht viel gebracht.
    Wenn ich keine Argumente habe,du hast rein garnichts.
    Ich habe genauso in der PM geschrieben das so etwas nicht unbedingt noch weiter gepostet werden muss,schreibst selbst nur Unfug und willst nicht mehr weiter "diskutieren"
    Dann lass es doch und beleidigen kannste mich auch in der PM,das ist wirklich billig.

    “Mein Homer ist kein Kommunist. Er ist vielleicht ein Lügner, ein Schwein, ein Idiot und ein Kommunist, aber er ist kein Porno-Star!”


    Grandpa Simpson

  • Zitat

    ich bin in der Drogenberatung tätig seit 10 Jahren,


    Und ich bin Bundeskanzlerin... :roll:



    Zitat

    Es gibt ein recht auf Rausch mein Guter


    Nö, gibt es nicht.
    Würdest Du in der Suchtberatung tätig sein, wüsstest Du das.



    Ich find's ja lustig, wenn die Leute Mist erzählen - aber sich dreist mit erlogener Kompetenz zu beflügeln und dann derartigen Blödsinn abzulassen, ist einfach nur schlecht... :roll:

  • Chinsko ,
    da du die Zeit hast, hier groß und breit deine Probleme mit mir zu posten, hättest du auch die Zeit gehabt, vielleicht mal eine Quelle zu bringen. Kann ja nicht so schwer sein, wo es doch in jeder größeren Stadt Obdachlose geben soll, die der Staat auf einen LSD-Trip geschickt haben soll.


    Eine solche Quellen-Angabe wäre auch viel eleganter als deine persönlichen Angriffe. Denn damit könntest du dann sehr einfach dich ins Recht und mich ins Unrecht setzen.


    Und woher willst du eigentlich wissen, dass ich nicht selbst danach gegoogelt habe?



    P.S.

    Zitat

    schreibst selbst nur Unfug und willst nicht mehr weiter "diskutieren"


    wo habe ich Unfug geschrieben?
    habe ich geschrieben, ich will nicht mehr diskutieren? Oder habe ich geschrieben, dass ich unter bestimmten Umständen nicht mehr diskutieren will? Kannst es ja nachlesen.

  • Zitat von "Herr Schneider"

    LSD-Trip geschickt haben soll


    So hab ich das in keiner Form geschrieben,das mal so am Rande.


    Zitat von "Herr Schneider"

    Eine solche Quellen-Angabe wäre auch viel eleganter als deine persönlichen Angriffe


    Natürlich wäre es schön,hätte ich eine Quelle,aber ich habe keine,aber wenn das dein einziges Argument ist mich
    persönlich anzugreifen,wie du es zu genüge getan hast,dann tut es mir Leid.
    Ich habe das wieder gegeben,an das ich mich noch erinnern kann,wenn du in meinem letzten Beitrag liest weißt du auch in welcher Sendung ich es gesehen habe,danach habe ich schon vor dem ganzen streit hier gegoogelt,aber weil ich noch keinen Erfolg hatte weiß ich ja was ich gesehen hab.
    Und mir vergeht,bei solchen Aussagen die du von dir gibst die Lust weiter zu suchen.


    Zitat von "Herr Schneider"

    wo habe ich Unfug geschrieben?
    habe ich geschrieben, ich will nicht mehr diskutieren? Oder habe ich geschrieben, dass ich unter bestimmten Umständen nicht mehr diskutieren will?


    Der "Unfug" bezog sich auf deine Beleidigungen und das weißt du


    So,es ist verständlich das ich mich nicht Beleidigen lassen muss,vorallem nicht unter den Umständen das ich grad keine Quelle zur Hand habe,aber von dir selbst nichts Objektives zum Thema kommt.

    “Mein Homer ist kein Kommunist. Er ist vielleicht ein Lügner, ein Schwein, ein Idiot und ein Kommunist, aber er ist kein Porno-Star!”


    Grandpa Simpson

  • Gehts hier eigentlich noch um das Topic oder geht es um Schneiders Hexenverbrennung oder soll ich euch noch ein wenig aus meinem Leben als ehrenamtlicher (nicht offizieller) Drogenberater erzählen?


    Na lieber nicht, ich will hier niemanden überfordern, der kleine Troll über mir will sich lieber mit Usern bashen, soll er das tun.


    Habt ihr eigentlich eine Ahnung, wie lange Drogen bereits von Menschen verwendet werden?

  • Zitat von "Shinma"

    der kleine Troll über mir will sich lieber mit Usern bashen, soll er das tun.


    Habt ihr eigentlich eine Ahnung, wie lange Drogen bereits von Menschen verwendet werden?


    Der bist ja wohl du,denn erstens,hab ich mehrmals geschrieben,dass es in der heutigen Zeit recht gefährlich ist,aber davon will man ja nichts wissen,deshalb verläuft sich ja jeder Anschluss einer Diskussion deinerseits ins nichts. und du mit deiner Drogenverherrlichung darfst wohl nicht erwarten das man dich streichelt.


    Bisher hört man von dir Kultur hier,alte Völker und Reisen.Was neues kommt da auch nicht.Wie sich Völker vollgedröhnt haben steht in keinem Aspekt mit dem heutigen Drogenkonsum.
    Und nochmal,weils so schön ist...
    Ich kann Drogen nicht gut heißen,weil ich zuviele schlechte Erfahrungen gesammelt habe.
    Vorallem aber,ist es nicht vorstellbar und nicht Tragbar wenn heutzutage Drogen von jedem eingenommen werden darf als wären es Gummibären.
    Am besten wäre wohl die Politiker schmeissen sich auch alle was ein,mal sehen was die so erleben,ich freu mich schon auf neue Gesetze.
    Zu deiner Frage,wie lange die Menschen schon Drogen nehmen.Das heißt doch nicht das sie die Wahrheit,den Weg,oder sonst was gesehen hätten.

    “Mein Homer ist kein Kommunist. Er ist vielleicht ein Lügner, ein Schwein, ein Idiot und ein Kommunist, aber er ist kein Porno-Star!”


    Grandpa Simpson

  • Kinder geht`s noch ?
    Ich hatte schon mal im Verlauf dieses Threads gebeten persönliche Angriffe zu unterlassen. Der Thread ist mir eigentlich zu schade um ihn zu schließen. Sollte es aber so weitergehen, mache ich hier, zumindest vorübergehend dicht. Ich habe bis jetzt noch Niemanden hier persönlich benannt, daher bitte ich allgemein darum hier wieder sachlich zu diskutieren.


    Grüße
    Peter

  • @Troll


    Zitat

    und du mit deiner Drogenverherrlichung


    Drogenverherrlichung?Bitte mit Zitaten darlegen, dass ich Drogen verherrliche, ansonsten erfüllst du den Tatbestand der Verleumdung.


    Zitat

    Der bist ja wohl du,denn erstens,hab ich mehrmals geschrieben,dass es in der heutigen Zeit recht gefährlich ist


    Das Drogen HEUTZUTAGE gefährlich sind steht hier nicht zur Debatte, wir reden in diesem Topic über das Thema "Evolution, Pilze (...).


    Zitat

    Bisher hört man von dir Kultur hier,alte Völker und Reisen.Was neues kommt da auch nicht.Wie sich Völker vollgedröhnt haben steht in keinem Aspekt mit dem heutigen Drogenkonsum.


    Und schon folgt die nächste Blamage deiner Person.Nochmal, es geht nicht um Drogenkonsum der BRD 2009, sondern um Einfluss von Drogen in der Menschheitsgeschichte UND ob sie etwas verändert haben könnten.


    Zitat

    Ich kann Drogen nicht gut heißen,weil ich zuviele schlechte Erfahrungen gesammelt habe.
    Vorallem aber,ist es nicht vorstellbar und nicht Tragbar wenn heutzutage Drogen von jedem eingenommen werden darf als wären es Gummibären.


    Nochmal, es steht hier gar nicht zur Debatte, das du "Drogen nicht supi knorke" findest.Anbei mal an dich, ich habe selbst 10 Jahre Drogen genommen, daher der scherzhaft gemeinte Vergleich eines Drogenberaters.Ich nehme jetzt seit einem Jahr keine mehr und werde es auch nicht mehr, weil ich Angst vor Abstürzen habe.


    Trotzdem ich diese Erfahrungen gemacht habe, werde und kann ich Drogen nicht verteufeln, doch wie gesagt, DARUM GEHT ES HIER NICHT.Punkt.


    Zitat

    Zu deiner Frage,wie lange die Menschen schon Drogen nehmen.Das heißt doch nicht das sie die Wahrheit,den Weg,oder sonst was gesehen hätten.


    Auch darum geht es nicht, Spamer.


    Ich habe mal eine Zeittabelle herausgesucht, in der man ganz gut sieht, wie lange die Menschheit bereits Drogen jeglicher Art zu sich nimmt.


    http://www.gifte.de/Drogen/zeittafel.htm


    Ich meine, dass sie definitiv beeinflussen, z.B. die "Traumzeit" der Aboriginies.


    Noch mal an dich Chinsko , bitte unterlasse es, mich nochmal anzuschreiben, du hast einfach keine Ahnung und gehst undifferenziert und ignorant an das Thema heran, ich habe dir bereits schonmal mittgeteilt, dass wir nicht jedes Mal beweisen müssen, dass die Erde eine (fast) Kugel ist, um korrekt über Gravitation zu plaudern, dir fehlt Grundwissen und deswegen ist diese Diskussion sicher nicht deine Kragenweite, sicherlich ist es interessant mit dir zu plaudern in anderen Themen, hier NICHT!

  • Zitat von "Shinma"

    als ehrenamtlicher (nicht offizieller) Drogenberater


    Na also... so kommen wir der Sache schon näher...
    Das Ehrenamt in Ehren - aber vielleicht solltest Du das Sachgebiet wechseln, denn wenn Du Deinen Schützlingen das erzählst, was Du hier offenbarst, dann ist schon... schwierig...


    Das ist übrigens durchaus relevant für die Diskussion (und betont kein persönlicher Angriff, mehr eine Kritik...), weil es doch erheblich ist, welchen Zugang die Diskussionspartner jeweils zum Thema haben. Sich da irgendwelche fachlichen Berater-Erfahrungen anzudichten ist schon ziemlich daneben...



    Zitat von "Chinsko"

    Wie sich Völker vollgedröhnt haben steht in keinem Aspekt mit dem heutigen Drogenkonsum.


    Und das, Shinma, erzählt Dir jemand, der von Suchtberatung keine Ahnung hat und nicht mal so tut...
    Beachtlich, weil es nämlich - aus suchttherapeutischer Sicht - zwar ein wenig schnodderig formuliert, jedoch im Kern vollkommen richtig ist. Das ist der berühmte "Kontext", der beim Thema "Drogen" doch recht wichtig ist - diesen Kontext und seine Bedeutung verdrehst Du leider offenbar erheblich...



    Aber Eure Diskussion wird parallel HIER bereits geführt, mit teils recht ähnlichen "Argumenten"... vielleicht solltet Ihr das Schlachtfeld wechseln, wie Lexi es ja auch schon anempfohlen hat.



    So, ich geh jetzt wieder mit den anderen Kindern spielen... 8-):mrgreen:

  • Zitat von "Shinma"

    Drogenverherrlichung?Bitte mit Zitaten darlegen, dass ich Drogen verherrliche, ansonsten erfüllst du den Tatbestand der Verleumdung.


    Entnehme ich aus fast jeden deiner Beiträge.


    Zitat von "Shinma"

    Das Drogen HEUTZUTAGE gefährlich sind steht hier nicht zur Debatte, wir reden in diesem Topic über das Thema "Evolution, Pilze (...).


    Und da hast du zu geschrieben es wäre besser zu warten bis der Threadsteller sich meldet.Was hinsichtlich seiner Threaderstellung bis zum heutigen nicht wieder schreiben schwer gestalten lassen könnte.


    Zitat von "Shinma"

    Nochmal, es geht nicht um Drogenkonsum der BRD 2009, sondern um Einfluss von Drogen in der Menschheitsgeschichte UND ob sie etwas verändert haben könnten.


    Schön,da schneidet man wieder was an mit dem "volldröhnen" der Völker und das wird mal eben zur Seite geschoben.Nett,willst du nun Diskutieren?denke nicht.


    Zitat von "Shinma"

    Anbei mal an dich, ich habe selbst 10 Jahre Drogen genommen, daher der scherzhaft gemeinte Vergleich eines Drogenberaters.


    Achso,jetzt war es nur ein scherz?


    Zitat von "Chinsko"

    Zitat:
    Zu deiner Frage,wie lange die Menschen schon Drogen nehmen.Das heißt doch nicht das sie die Wahrheit,den Weg,oder sonst was gesehen hätten.



    Auch darum geht es nicht, Spamer.


    Natürlich geht es auch darum.Wie man auch aus deinen eigenen Beiträgen lesen kann.


    Echt,nerv wen anders.dir gehts hier anscheinend nicht ums Topic,ich sag nur LSD,wer hat damit nochmal angefangen :lol:


    Zitat von "Winterstolz"

    zwar ein wenig schnodderig formuliert


    Na!Ich komme ausm Ruhrpott,kann nichts dafür :mrgreen:


    Bin dann auch mal raus.Ich will weder meine Anzahl der Beiträge puschen noch die der anderen.
    Werd mir aber vlt mal den entsprechenen Drogenthread durchlesen :twisted:

    “Mein Homer ist kein Kommunist. Er ist vielleicht ein Lügner, ein Schwein, ein Idiot und ein Kommunist, aber er ist kein Porno-Star!”


    Grandpa Simpson

  • Das Wort "Droge" und dessen negative Konnotationen im westlichen Abendland bedingen natürlich sehr eingefahrene gesellschaftliche Konstruktionen. Letztendes ist diese Ablehnung teil der weißen und patriarchalisch eurozentrischen Matrix, ein Überbleibsel aus der Kolonialzeit, der ähnlich wie der Race- oder Genderbegriff ein mittlerweile stark diskutiertes Thema im akademischen Diskurs ist. Das gesellschaftliche Skript ist in der öffentlichen Wahnehmung jedoch immer noch ausschließlich negativ geprägt, was paradoxerweise nicht für Alkohol gilt :D Aber Hemd wie Hose, egal ob man Drogen mag oder nicht, wie sie letztlich zu bewerten sind ist doch gar nicht das Thema. Um auf das Thema einzugehen sollte man die Drogendebatte mal ruhen lassen und das ganze wertfrei angehen...

  • Jap, ist hier aber nicht möglich, weil sich ständig selbsternannte Moralapostel einschalten und ihre völlig uninteressante Empörung kundtun.


    EDIT Cat:
    Ein-Satz-Post und achte mal ein bisschen auf deinen Ton...in deinen letzten 3 Beiträgen lässt der stark zu wünschen übrig.


    @die anderen:
    Könnten wir bitte zum eigentlichen Thema zurück kommen?

  • Zitat von "Shinma"

    @die anderen:
    Könnten wir bitte zum eigentlichen Thema zurück kommen?


    Ich denke die Gemüter sind in letzter Zeit abgekühlt.
    Man könnte nochmal nen Versuch starten :lol:

    “Mein Homer ist kein Kommunist. Er ist vielleicht ein Lügner, ein Schwein, ein Idiot und ein Kommunist, aber er ist kein Porno-Star!”


    Grandpa Simpson

  • Ich sehe kein Stück was Pilze mit Aliens zu tun haben sollten. Das Problem liegt einfach darin, dass der Mensch in Schubladen denkt. Und nur weil er die Pilze nicht in (die vom Menschen geschaffenen) Schubladen stecken kann, soll es was Ausserirdisches sein? Und verehrt wurden nicht die Pilze. Sie galten halt als "Türöffner" für geistige Türen etc. Naja is klar. Wenn ich mir etwas einschmeisse, das mein ganzes Denken beeinflusst (das tun nebenbei Psychopharmaka, ziemlich viele Gifte und so ziemlich alle anderen Stoffe in den richtigen Mengen auch. Sogar Zucker) und ich Leute habe die mir glauben, dann ist es klar, dass das Verehrt wird.
    Was mich immer wieder aufregt ist, dass nur weil ein Glauben alt ist, er gleich zur untermauerung von Argumenten benutzt wird. Vielleicht waren die Mayapriester einfach Sektenführer? Mal im Ernst, das ist ALLES immer nur gerede. Wenn ich jetzt eine Religion gründe und genug Blöde finde die mir glauben, dann kann ich auch meinen Urin als heilig hinstellen und ihn sehr sehr sehr sehr teuer verkaufen. Man muss halt eben nur genug Dumme finden die die Geschichte glauben -> Fiat Lux


    Der Mensch sollte einfach einmal anfangen sich nicht immer als Nonplusultra zu sehen. Er hat eben ein Botanikmodell, in das Pilze nicht so wirklich reinpassen. Who cares? Muss halt ein neues System her oder das alte erweitert werden. Und das Argument dass Pilze ja soooo alt werden gilt nicht, denn es gibt auch jahrtausend alte Bäume, Korallen etc und die sind ja auch nicht ausserirdisch nur weil sie so alt werden.

    Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

  • Wie man die Dinger auch nennen mag, an der Wirkung tut sich nix. Bei einem vergesellschaftetem Zugang ist sie zweifelslos explosiv.
    Fragt sich nur in wie fern der Gebrauch ursächlich für die menschliche Entwicklung war. Im Garten Eden -Szenario sicherlich nicht förderlich für die Herrschaft der Götter / Aliens über ihre "Schöpfung".
    Ob der Treibstoff der jugendlichen Auflehnung gegen ihre Eltern, auch der Treibstoff der menschlichen Auflehnung gegen ihre Schöpfer war? Emanzipation hatt Tradition :D


    Übrigens können Pilze im Weltraum überleben.

  • Zitat

    Übrigens können Pilze im Weltraum überleben.

    Auch die Erde zählt zum Weltraum. ;) Wenn du damit aber das Vakuum meinst, stimmt das nicht so ganz - Pilze führen zwar keine Photosynthese aus und brauchen auch kein Kohlenstoffdioxid, aber dafür sind sie wie wir heterotroph, ernähren sich also von organischen Verbindungen. Also kann auch ein Pilz im Weltraum nur da überleben, wo es anderes Leben gibt.
    Vielleicht meintest du ja Sporen? Dazu gibt es einige Theorien, z.B. dass unser Leben aus auf Meteoriten mitgereisten Sporen entstanden ist. Diese Theorie konnte bis jetzt noch nicht widerlegt werden.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes