Ouija: Das Hexenbrett


  • "Ich habe einen Dämon beschworen, aber vergessen wie das geht!" <---unlogischste Aussage ever. Sollte das ganze wirklich möglich gewesen sein (was ich nicht glaube), dann vergisst man das doch nicht, muss doch ein prägendes Erlebnis sein.


    Wir können ja nicht wissen, was die beiden da genau gemacht haben, und in welchem Umfang das ganze ablief. Kann gut sein, dass sie 20 oder 30 Schritte durchführen und dabei auf bestimmte Dinge achten mussten.


    Paradice nur weil du das ganze wirklich total Paranormale Gedöns glaubst, musst du dir doch nicht allen Quatsch auftischen lassen.


    Es mag ja sein, dass er uns vielleicht auch nur auf den Arm nehmen will, aber ich geh bei jedem User, der ein Anliegen hat davon aus, dass er es ernst meint. Ob ich daran glaube oder nicht, ist dabei egal.
    Ich lasse mich lieber verarschen, als das Risiko einzugehen jemanden zu verletzen, der es wirklich ernst meint.


    Man hätte ihm einfach ganz normal sagen können: "Tut mir leid, aber du bist dafür im falschen Forum gelandet, hier wirst du zu dem Thema keine Hilfe bekommen" und fertig.

  • Dann überlegt mal. Fantasie? Hat damit nichts zu tun. Es gibt Dinge die ein Mensch nicht erklären kann und beim besten Willen weiß ich nicht was ihr her im Unterforum überhaupt sucht wenn ihr nicht im geringsten daran glaubt.


    Es ist überall das gleiche wenn etwas für den Menschlichen Geist nicht mehr erklärbar ist oder wenn etwas zu hoch für jemanden ist ist es unlogisch oder nicht existent.


    Genau diese Arroganz widert mich an weil keiner auch nur versucht über sich selbst hinaus zu denken.

  • Dann überlegt mal. Fantasie? Hat damit nichts zu tun. Es gibt Dinge die ein Mensch nicht erklären kann und beim besten Willen weiß ich nicht was ihr her im Unterforum überhaupt sucht wenn ihr nicht im geringsten daran glaubt.


    Es ist überall das gleiche wenn etwas für den Menschlichen Geist nicht mehr erklärbar ist oder wenn etwas zu hoch für jemanden ist ist es unlogisch oder nicht existent.


    Genau diese Arroganz widert mich an weil keiner auch nur versucht über sich selbst hinaus zu denken.


    Ich kann dich schon verstehen, aber jeder Mensch ist anders. Es hat keinen Sinn, sich darüber aufzuregen, glaub mir. Ich habe mich schon oft genug aufgeregt. :mrgreen:

  • Es gibt keine Dämonen und erst recht werden sie nicht mit irgendwelchen Spielzeugbrettern gerufen. Hier im Forum geht es darum einen Beweis zu finden, nicht irgend einem erfundene Mist aus nem schlechten Film zu glauben. Klar die Welt ist voller Dämonen und die kann man einfach so mal rufen und sind nette Wesen die mit ihrer Magie einem helfen. Tut mir Leid aber das ist einfach zu 100% totaler Bullshit

    Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

  • Leute die an sowas nicht glauben haben hier auch nichts verloren oder irre ich da wenn ihr nicht daran glaubt is das schön für euch aber wie könnt ihr so arrogant sein zu glauben das mich das interessiert.


    Dann bist du wohl im falschen Forum. Ich denke ein Esoterik-Forum wäre die bessere Wahl für dich gewesen. Mich interessieren zB. Mythologien verschiedener Kulturen und da eignet sich dieses Forum bestens für meine Interessen. Dürfte ich mich dann deiner Meinung nach hier auch nicht aufhalten?! Außerdem ist es immer gut wenn man die Meinung anderer liest/hört etc. um nicht alles engstirnig zu betrachten. Stell dir vor es gäbe hier keine Skeptiker, würde dir das besser gefallen, wenn man alles für bare Münze nimmt ohne zu hinterfragen?


    Statt einen sinnvollen Ratschlag zu geben, liefert ihr ihm nur Spott und eure Meinung zu dem Thema. Danach hat er ja nicht gefragt.


    Das ist doch nicht wahr! Ich zB. habe hier einen guten Ratschlag geliefert!: :evil:

    Es gibt für Probleme immer eine Lösung, auch ohne übernatürlicher Kräfte (sollte es denn überhaupt welche geben). Oft hilft ein offenes Gespräch um Konflikte zu lösen oder Geld zu sparen um sich das leisten zu können was man möchte, ohne das man Geld für Hokuspokus rauswirft, was eh nichts bringt.


    Es gibt Dinge die ein Mensch nicht erklären kann und beim besten Willen weiß ich nicht was ihr her im Unterforum überhaupt sucht wenn ihr nicht im geringsten daran glaubt.


    Ich versuche dir zu helfen, obwohl ich nicht an deine Dämonen glaube, ist das jetzt schlecht? Beschreib doch mal wie du diesen Dämon heraufbeschwört hast und was dich so sicher macht, das sich bei dir wirklich ein Dämon aufhaltet. Und warum willst du überhaupt nochmal einen Dämon beschwören? Und weißt du auch welchen Dämon du beschwören möchtest (wegen seiner Fähigkeiten und dem was er dir lehren kann)?


    Es ist überall das gleiche wenn etwas für den Menschlichen Geist nicht mehr erklärbar ist oder wenn etwas zu hoch für jemanden ist ist es unlogisch oder nicht existent.


    Man kann weder Existenz noch Nicht-Existenz beweisen. Da ich selbst noch keine Erfahrungen mit Dämonen hatte ist es für mich nicht existierend und ohne Beweise werde ich wohl nie dran glauben können, genauso wenig an Gott/Engel usw. und sofort.

  • Hm,


    oh je, die typische Weihnachtsatmosphäre. Einer haut dem anderen die Birne ein.
    Natürlich bietet der TE ja auch eine Steilvorlage. Aber die muss man ja nicht gleich so nutzen.


    Also, Du hast da ein Problem, von dem Du glaubst, dass nur eine übernatürliche Macht es lösen kann, und du willst nicht mit deinem Freund darüber reden. Wenn ihr gemeinsam einen Dämonen beschworen habt oder daran glaubt, eine Dämonin beschworen zu haben, dann denke ich einfach mal, dass ihr halbwegs gute Freunde seid. Und jetzt hast du ein Problem, dass du nicht mit ihm besprechen willst. Stattdessen ziehst du in Erwägung, einen Dämon zu konsultieren. Hmmm. Die üblichen Gründe, Hilfe "dort" zu suchen, sind Hass, Gier, mangelndes Selbstbewusstsein oder Liebe. Über die meisten dieser Gründe kann man ohne Probleme mit einem Kumpel reden. Zumindest mit einem, der Dämonen zu beschwören meint.


    Nun, du wirkst noch recht jung, jedenfalls von deinen Reaktionen her, eine gefährliche Zeit, so viele Emotionen.
    Hast du dich etwa in die Schwester deines Kumpels verknallt? Oder... ssssssss, da hilft dir auch kein Dämon. Trotzdem wäre es ziemlich interessant zu wissen, wie die angebliche Dämonenbeschwörung ablief, und vor allem, wie "euer" Dämon die Sache damals geregelt hat. Möglicherweise ist hier der Schlüssel zu finden, wie du dein Problem lösen kannst. Ich vermute, dass Ihr euch quasi unterbewusst programmiert habt, um euer Ziel zu erreichen. Wenn du dazu ein Ritual und ein Holzbrett mit Buchstaben brauchst, ist das wahrscheinlich OK. Andere Leute essen Backwerk, von dem gesagt wird, es sei transformiertes Menschenfleisch. Tu aber bitte nichts, was du später bereuen könntest.


    Wir können dir sicher nicht helfen, einen Dämon zu rufen, aber wir können helfen, die Dinge zu durchleuchten und zu erklären, und das kann möglicherweise dazu beitragen, dein Problem zu lösen.


    Grüße,


    DocMaT

  • Wir können dir sicher nicht helfen, einen Dämon zu rufen, aber wir können helfen, die Dinge zu durchleuchten und zu erklären, und das kann möglicherweise dazu beitragen, dein Problem zu lösen.


    Sehe ich auch so.
    Wir sollten uns die Geschichte von Demon the third erstmal anhören und können ihm dann evtl. andere Tipps (als Dämonen) geben.
    Jeder hier hat das Recht fair behandelt zu werden und darf seine Fragen unvoreingenommen äußern.


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Pass auf du musst bei Mitternacht in einen Bergwerksstollen und dort einen Beutel Salz herausschlagen und ihn in einer Mühle zermahlen. Damit "malst" du dann ein Pentagramm auf den Boden und setzt dich in die Mitte. Und jetzt kommt der gefährliche Schritt: Du breitest deine Arme aus und brüllst: "ICH GLAUBE JEDEN SCHWACHSINN AUCH DEN TOTALEN QUATSCH MIT DÄMONEN UND DEM QUIJA BRETT, ICH SOLLTE VIELLEICHT MAL LESEN WAS DER CARPENDER EFFEKT IST UND NICHT SO VIELE SCHLECHTE FILME GUGGEN" Wenn du das um ca 3:00 Nachts vor dem Schlafzimmer deiner Mom machst, dann kommt bestimmt kurz darauf ein Dämon...


    Man merkt deine Arroganz leider mal wieder-du machst wie immer alles lächerlich-mal davon abgesehen ob es Dämonen gibt oder nit-DTE hat ein Anliegen und das sollte man zunäscht mal ernst nehmen-selbst als Mod hats du dich kein bischen gebessert

    Zitat

    Jeder hier hat das Recht fair behandelt zu werden und darf seine Fragen unvoreingenommen äußern


    100% AGREE

  • Hallo Leute,
    ich hatte schon so einiges hier in der Wohnung erlebt.....Einige Zeit kommt es auch zur Ruhe,wirklich auch längere Zeit.
    Dann aber geschieht es .....ich schlafe immer im Wohnzimmer auf der Couch und überm Couch hängen 3 leichte Bilder....hängen
    nebeneinander....links hängt ein Bild mit Baum und rechts auch ein Baum und in der Mitte hängt ein Bild mit 2 Federn.Als ich morgens
    auf wachte,hing das Bild aus der Mitte also mit Federn halb herunter.....mir ist noch nie passiert,denn diese 3 Bilder hängen schon über einem
    Jahr und erst vorgestern soll halb herunter gehangen haben...die Nägel sitzen fest an der Wand.Nach dem das mit dem Bild passiert war,war gestern
    mir schon mehr unheimlich,als ich mich auf der Couch hingelegt habe um zu schlafen.....pochte es hinter Couch,als wenn es mich berührt hätte,kann das
    so nicht richtig erklären...ich drehte mich um,aber es ist niemand und dann war es gut,dann wieder passierte es,dann drehte ich mich wieder um,dann war Ruhe.
    Diese merkwürdige Pocherei oder wie sagt man,also als wenn es mich berühren wollte,hatte ich mal vor einigen Jahre erlebt,hatte jedoch Panik und schrie kurz
    auf,dann war wieder mal lange Zeit Ruhe.Diesmal bekam ich keine Angst,weil ich in dieser Wohnung so oft schon was erlebte.....Manchmal habe ich aber Angst!
    Ich weiß nur nicht,ob es daran liegen könnte,dass es vielleicht mit der Kindheit zu tun hatte,denn ich hatte eine schlimme Kindheit...und ich vesuche das immer
    noch in der Kindheit herauszufinden.....um nicht mehr zu verdrängen.Ich war auch bei der Psychologin,das habe ich alles soweit in den Griff bekommen.Ich weiß,
    dass es nicht hier hinein passt über Kindheit,wollte auch weiter nicht drüber schreiben,sondern nur kurz fragen,ob solche Spuk eventuell mit Kindheitstrauma zu tun hat,wo es noch nicht ganz verarbeitet wurde.Jedenfalls weiß ich nicht,woher sonst kommen könnte,warum es spukt,oder diese merkwürdige Berührung,wenn ich mich hingelegt hatte,was ja auch lange Ruhe war...... :!: :!:

  • Hinter der Couch ist garantiert der ungewoehnlichste Spukort, von dem ich bisher gehoert habe. Ich gehe aber mal nicht davon aus, dass es hinter Deiner Couch spukt! Steht die Couch direct an der Wand, und was ist auf der anderen Seite dieser Wand?

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Es kann sein das wenn du dich in deiner Gedankenwelt nur mit schlimmen Kindheitserrinerungen auseinandersetzt, die auch noch lange zurückliegen, das deine Wahrnehmung im Hier und Jetzt überfordert ist und dir vorgaukelt das z.B. dein eigener Herzschlag ein Geräusch/Gefühl außerhalb deines Körpers ist. Am Besten du machst mal eine Kur oder ähnliches, damit dein Geist/Verstand wieder zur Ruhe kommt und deine Umwelt klar wahrnehmen kann.

  • Hallo Leute,ich danke euch für Antworten.
    Liebe Tina,ja Couch steht direkt an der Wand und auf der anderen Seite steht ein langer Schrank an der Wand.
    Gestern als ich auf Couch schlief,ging ruhig zu...wie gesagt es kommt nicht immer vor.Ich glaube auch an Spuk,aber
    in anderen Wohnungen erlebte ich nicht,nur in der alten Wohnung mal kurz,aber hier war schlimmer....
    Ich muss dazu sagen,dass ich Katzen habe,2 Katzen reine Wohnungskatzen.....aber ich habe so einfach keine Ahnung,woher
    manche Spuk her kommt.Ich wollte mir Ouija Brett bestellen lassen,aber weder meine Tochter,mein Sohn wollen es nicht....
    Da ich sowieso ängstlich bin,aber ich würde schon sehr interessant finden,mit Ouija Brett anzufangen!!Kann ich auch allein
    mit Ouija Brett anfangen????Da ich aber gehört habe,besser wäre es mit zwei Leuten oder mit mehrere Leuten,aber 2 wären ok.
    Habt ihr mal mit Ouija Brett Erfahrungen gemacht????

  • Hallo Petra,


    von einem Ouija-Board wuerde ich tunlichst die Finger lassen. Wenn schon ein Pochen Dich so verunsichert und aengstigt, wirst Du durch das Board moeglicherweise eine Psychose erleiden. Allein kann man das Board uebrigens nicht benutzen, weil es durch unbewusste Muskelbewegungen der Teilnehmer funktioniert und nicht durch Geister.


    Moeglicherweise stammt das Pochen von diesem Schrank. Ich vermute mal, dass er aus Holz ist, und Holz arbeitet nunmal manchmal. Heizungsrohre koennten ebenfalls eine Erklaerung sein oder irgendwelche Schaedlinge in den Zwischenwaenden.

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Hallo Tina,nein,du hast mich missverstanden.Ich meinte pochen hinter Couch,wo ich sogar gespürt hatte,also
    jemand pochte auf meinem unterem Rücken,da ich linksseitig schlafe und mein Rücken an der Couch.Nicht der Schrank.
    Schädlinge????Welche Schädlinge meinst du?
    Ich hatte mal erlebt,das war so 2011 ungefähr oder 2012,mein Sohn kommt hier ins Wohnzimmer und ich sah,dass neben
    ihm eine Katze her ging,ich sagte vorsichtshalber zu ihm,dass er aufpassen sollte,da der Nico her geht,so heißt unser Kater.
    Er schaute hinunter und sagte zu mir,Mama,da ist er doch nicht.Ich sagte mit Unsicherheit,..Wie,ich hab doch eben Katze gesehen.
    Und recht hatte er!!!Denn Nico war woanders.Ich saß auf einem Couch und hatte eine Zeitschrift gelesen,und links sind Fenster und
    unten drunter eine Heizung.....ich sah irgendeine pechschwarze Katze an der Heizung vorbei und ging in eine Wand rein.....ich schaute
    richtig um und dann war es weg....Wir haben 2 Katzen die aber schwarz/weiß sind...und es ist doch unmöglich,dass irgendeine Katze
    in eine Wand rein ging.Das war auch wieder länger her.Liegt es vielleicht am Haus..ich würde eher verstehen,wenn es ganz alte Häuser
    sind,wo dort spuken könnte.Das Haus hier ist ca. 1960 alt.Wir wohnen auf Miete in der Parterre......

  • Mal so nebenbei, ist ziemlich anstrengend deine Texte überhaupt zu entziffern....


    Und nein, es gibt keine Katzen die in Wänden verschwinden. Ebenso gibt es auch keine Geister die sich hinter einer Couch verstecken und dort irgendwelche Pochgeräusche von sich geben. Noch dazu verstehe ich nicht warum immer jeder an irgendwelche Übernatürlichen Ereignisse denkt ?! Was ist mit Ungeziefer das sich eingenistet hat ? Ist das als Möglichkeit zu langweilig ? Mäuse oder Ratten die sich in deiner Couch eingenistet haben halte ich wesentlich realistischer als irgendwelche Geister.


    Mal abgesehen davon verstehe ich sowieso nicht warum man sich seelenruhig auf eine Couch legt bei der man öfter mal das Gefühl hat irgendwas würde einen berühren. Ich würde ja mal anfangen nachzuforschen ob sich irgendwas nichtparanormales in der Wohnung verirrrt hat.

  • Zitat

    Welche Schädlinge meinst du?


    Wie DragonSlayer schon sagte, Maeuse oder Ratten beispielsweise!


    Zitat

    würde eher verstehen,wenn es ganz alte Häuser
    sind,wo dort spuken könnte.


    Die Logik verstehe ich nicht. Wieso sollte es in ganz alten Haeusern eher spuken als in anderen?

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Ganz ruhig! Weder Paranormales, noch Ungeziefer müssen dafür verantwortlich sein.


    Wenn du auf dem Sofa schläfst und die Bilder an der Wand hinter dir hängen, ist es möglich, dass du während eines Traums eine fahrende Bewegung gemacht und dabei das Bild (gerade, wenn es leicht ist) dabei halb heruntergerissen hast. Gleiches kann auch passiert sein, wenn du nachts schlaftrunken aufgestanden bist, und du kannst dich evtl. nicht mehr daran erinnern.


    Das Pochen ist also eine Berührung deines Rückens und kein Geräusch? Normalerweise versteht man unter "Pochen" nämlich ein Geräusch; darum der Irrtum. Solche scheinbaren Berührungen können vorkommen, wenn sich die Muskeln entspannen. Es handelt sich also um keine echte Berührung, sondern um die Aktivität eines bestimmten Muskels. Ähnlich, wie wenn man beim Einschlafen das Gefühl hat, irgendwo runterzufallen, nur anders herum. Wenn du nervös oder gestresst bist, kann das öfter passieren. Ich selbst hatte das auch schon. Es war ein Gefühl, als wenn ich mich zu heftig gegen eine Eisenstange gelehnt hätte. Ich saß aber auf einem Hocker ohne Lehne. Es ist aber harmlos.


    Die schwarze Katze, die nicht da war: Du schreibst, ihr wohnt im Erdgeschoss. Die "Katze" war, wenn ich dich richtig verstanden habe, unter dem Fenster zu sehen. Vielleicht ein Schatten, der durch das Fenster fiel und so ähnlich aussah wie eine Katze, zumal eine Katze für dich ja auch naheliegend schien? Oder die andere Katze war eben vorbeigehuscht? Ihr habt ja schließlich zwei.
    Es ist auch möglich, dass dich deine Augen aufgrund von unterschiedlichen Lichtverhältnissen getrogen haben, wenn du gerade gelesen hattest und dann aufschautest. Auch Müdigkeit kann zu solchen falschen Wahrnehmungen führen. Ich selbst sah mal beim Einschlafen eine riesige Spinne, die hinter dem Schrank verschwand. Da wurde ich natürlich schnell wieder richtig wach! Obwohl mir klar war, dass das durch meine Müdigkeit gekommen sein musste, schaute ich nach. Wer will schon mit einer metergroßen Spinne zusammen übernachten? :D Natürlich war da nichts. Die Spinne existierte nicht, hatte aber lebensecht ausgesehen.