Paluxy-River-Spuren bei Glen Rose: Dinosaurier und Menschen Seite an Seite?

  • Ich weiss um die Intensität, mit der die aktuellen Wissenschaftler die Liniare Evolution verteidigen. Aber ich weiss auch, wie sie Stückchen für Stücken imemr mehr davon zugeben, was alle, die sich an vergangene Leben erinnern schon immer gewusst haben.


    Die aktuellen Wissenchaften scheinen mir eher auch den Zweck zu verfolgen, uns aufzuzeigen, dass wir dumm, auf höhere Hilfe angewiesen und auch sonst extrem unvollkommen sind. Eben dumme Wesen, die nur noch klar kommen können, weil es so "nette Instituionen" gibt, die uns schützen und helfen.


    Und ganz ehrlich, ich sehe das in vielen Aspekten anders.

    Nimm nie einen Menschen wirklich ernst, der sich nicht einmal an seine letzten Leben erinnern kann

  • Hi sonnensohn


    wer hier wem "verdummt" ist die Frage ?!


    Zitat

    Die aktuellen Wissenchaften scheinen mir eher auch den Zweck zu verfolgen, uns aufzuzeigen, dass wir dumm, auf höhere Hilfe angewiesen und auch sonst extrem unvollkommen sind. Eben dumme Wesen, die nur noch klar kommen können, weil es so "nette Instituionen" gibt, die uns schützen und helfen.


    das klingt eher nach Religion und den Päläo Setis , als nach aktueller "Wissenschaft" wo ja unbedingt Götter und Aliens den menschen zu höherer "Weihe" gebracht haben , und natürlich bequem die Frage umgangen wird , wer denn den Göttern und ET´S die Intelligenz gab , und wenn diese sich evolutionär entwickelt haben , warum dann nicht die Menschen ?


    Zitat

    Aber ich weiss auch, wie sie Stückchen für Stücken imemr mehr davon zugeben, was alle, die sich an vergangene Leben erinnern schon immer gewusst haben.

    Was du natürlich auch belegen kannst ?! ;)

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Können es denn die Wissenschaftler?
    etwas die "geile Zunft", die damals bei der 1. Eisenbahn wissenschaftlich berechnet hat, dass man keine Geschwindigkeiten über 20 km/ h aushalten kann.


    Kennst du das REALIEN-Buch.
    Es war das übliche, naturwissenschaftliche Lehrbuch um die Jahhundertwende bis zum 1 Weltkrieg. Weil mein Vater es so machte, habe ich ihm mal eins aus ebay gekauft. Also was dort, vor nicht einmal 100 Jahren für "wissenschaftliche Fakten" genannt wurde, ist heute kaum noch nachvollziehbar. Selbst so einfache Beschreibungen, wie die Größen der Planten weichen extrem vom heutigen Stand ab.


    So viel zu Beweis unserer Archäologen, Astronomen oder Biologen.


    Im Gegensatz dazu gleichen sich ALLE Beschreibungen zur atomaren Katastrophe vor 75 Mio Jahren. Egal, wann und wo jemand begann sich an dieses Ereignis zu erinnern.

    Nimm nie einen Menschen wirklich ernst, der sich nicht einmal an seine letzten Leben erinnern kann

  • Hi sonnensohn


    Na toll ...dann dürfte dir auch aufgefallen sein , dass sich Wissenschaft ENTWICKELt ! dass sie eben nicht auf Dogmen beruht und unumstösslichen "Wahrheiten" sondern dass sie sich ständig selbst in der beweislast sieht , und auch Thesen überarbeitet werden müssen , dass bedeutet Fortschritt , im gegensatz zu den unumstösslichen immmerwährenden Wahrheiten von religionen oder gewissen GreWis


    Zitat

    Im Gegensatz dazu gleichen sich ALLE Beschreibungen zur atomaren Katastrophe vor 75 Mio Jahren. Egal, wann und wo jemand begann sich an dieses Ereignis zu erinnern.

    Ach wer erinnert sich denn an die atomare Katastrphe vor 75 Mio Jahre ! wo ist der beweis , dass es da überhaupt eine gab ? woher hast du deine Wahrheiten ????


    Zitat


    So viel zu Beweis unserer Archäologen, Astronomen oder Biologen.

    Klar , und weil die nur lügen , funktionieren heute ja auch keinerlei technischen geräte , keinerlei medikamente , keinerlei errungenschaften wie PC (du postest deine Beiträge ja sicher per Telephatie?) etc etc


    Zitat

    Können es denn die Wissenschaftler?
    etwas die "geile Zunft", die damals bei der 1. Eisenbahn wissenschaftlich berechnet hat, dass man keine Geschwindigkeiten über 20 km/ h aushalten kann.

    Tja , und was haben schon alles die Grenzwissenschaftler für Unsinn behauptet ?! wie oft wurde schon der weltuntergang von Sekten propagiert und UFO Landungen von UFOlogen ....da kommst Du mit Sachen aus den Anfangsjahren der Wissenschaft , als die dampfmaschine das Nonplusultra der technik war ...mach dich bitte nicht lächerlich :(

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • !

    Zitat

    Können es denn die Wissenschaftler?
    etwas die "geile Zunft", die damals bei der 1. Eisenbahn wissenschaftlich berechnet hat, dass man keine Geschwindigkeiten über 20 km/ h aushalten kann.

    ...ausserdem ist diese Aussage so falsch, es waren einige Wissenschaftler die dies behaupteteten ! aber ein Behauptung eines Wissenschaftlers ist eben nur eine These oder Behauptung , solange sie nicht verifiziert ist , also durch weitere Beobachtungen oder Argumente erhärtet oder gar bewiesen werden kann (wie zb Wegeners Kontinentaldrifttheorie), solange kann auch ein Wissenschaftler , der ja auch nur Mensch ist , behaupten was er möchte ..


    Zitat

    Es war das übliche, naturwissenschaftliche Lehrbuch um die Jahhundertwende bis zum 1 Weltkrieg. Weil mein Vater es so machte, habe ich ihm mal eins aus ebay gekauft. Also was dort, vor nicht einmal 100 Jahren für "wissenschaftliche Fakten" genannt wurde, ist heute kaum noch nachvollziehbar. Selbst so einfache Beschreibungen, wie die Größen der Planten weichen extrem vom heutigen Stand ab.

    zeimlich dummes argument , denn welche Technischen Möglichkeiten hatte die Wissenschaft zum 1 WK und welche heute ! also logisch , dass viele Lehrmeinungen revidiert werden mussten ! das ist eben Wissenschaft ..weiterentwicklung , und nicht nur ständiges Wiederkäuen , auch wenn längst Gegenbeweise vorliegen und deren Ignorierung , bzw der Versuch sie durch andere erfundene oder ebenfalls wiederlegte "Argumente" zu entkräften , wie es leider das Gross der autoren in der PS/UFO Scene versucht ...

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • du tuste ja echt so, als wenn du in deiner kindlichen Art echt glaubst, dass die "Wissenschaftler" sich hinsichtlich der Frage um das Alter der Menschheit von den Quacksalbern des Mittelalters unterscheiden?


    Sie orakeln

    Nimm nie einen Menschen wirklich ernst, der sich nicht einmal an seine letzten Leben erinnern kann

  • ich habe schon sehr viele getroffen (einschließlich meiner Person), die sich an das Kommen und Gehen von Kulturen, Zivilisationen und Sternensytemen und ganzen Universen erinnern können.


    abe rnoch nie habe ich einen getroffen, der mir einigermaßen glaubhaft aufzeigen konnte, dass der Mensch erst seit 1-2 Mio Jahren existieren soll

    Nimm nie einen Menschen wirklich ernst, der sich nicht einmal an seine letzten Leben erinnern kann

  • Wer ist wir?


    Du
    oder die Archäologen ?


    Was ist mit der der atomar verstrahlten Erdschicht, aus der Zeit von vor 75 Mio Jahren ?


    Was ist mit der Relief-Landkarte, die 120 Mio Jahre alt sein soll?



    Du kennst doch bestimmt Erich van Däniken. Und da erinnere ich mich an dieses Bild, wo ein Man in einem Klein-Raumschiff sitzt, wo hinten die Feuerstrahlen heraus kommt. Fast jeder erkennt hierbei sofort, was es darstellen soll. Aber unsere "gelenkten" Achäologen, tun so, als wenn es irgend eine religöse Szene ist.


    Was willst du von solchen Wissenschaftler halten, die selbst nicht einmal das offensichtliche zugeben dürfen? Sie lügen, biegen und schiefen, wenn es um offensichtliche Sachen geht. Und dabei ist das alles erst ein paar x-tausend Jahre alt. Was erwartest du da, wenne s um x-100 Mio Jahre geht?


    Warum diese Verwirrung von oben befohlen wird, weis ich nicht. Aber die Absicht, uns dumm zu halten ist offensichtlich.

    Nimm nie einen Menschen wirklich ernst, der sich nicht einmal an seine letzten Leben erinnern kann

  • E_Splash

    Zitat

    vielleicht wurden die ja ausgelöscht, damit die nachkommenden zivilisationen sich ihres schicksals nicht so schnell bewusst werden


    und wie willst du das anstellen alle spuren einer Zivilisation restlos auszulöschen? da wäre ich aber mal sehr gespannt...



    Zitat

    Wer ist wir?


    Du
    oder die Archäologen ?


    Macht das einen Unterschied? ich bin vertraut mit den archäologischen methoden und ich weiß, wo ich nach wissenschaftlichen publikationen suchen muss. und die sind letztlich die einzige Quelle, die uns bezüglich archäologischer funde zur verfügung stehen. wenn funde einfach totgeschwiegen würden (was nicht der fall ist), dann frage ich mich, wo däniken und co ihre informationen her haben...


    Zitat

    Was ist mit der der atomar verstrahlten Erdschicht, aus der Zeit von vor 75 Mio Jahren ?


    Quellen bitte


    Zitat

    Was ist mit der Relief-Landkarte, die 120 Mio Jahre alt sein soll?


    Quellen bitte


    Zitat

    Du kennst doch bestimmt Erich van Däniken. Und da erinnere ich mich an dieses Bild, wo ein Man in einem Klein-Raumschiff sitzt, wo hinten die Feuerstrahlen heraus kommt. Fast jeder erkennt hierbei sofort, was es darstellen soll. Aber unsere "gelenkten" Achäologen, tun so, als wenn es irgend eine religöse Szene ist.


    Ja ich kenne Däniken sehr gut, hab mehrere Bücher von ihm gelesen und diverse Videos gesehen. Der Mann ist unseriös und seine thesen längst widerlegt, dass kannst du hier in zahlreichen threads und in mehreren anderen websites nachlesen, das nochmal zu wiederholen wäre sinnlos.
    was das raumschiff angeht, bin ich nicht ganz sicher, welches du meinst. fallst du die grabplatte von paleque meinst, da ist kein raumschiff zu sehen, das hat sich däniken mit aller gewalt zusammengesponnen. vielleicht meinst du auch das, was wie ein komet mit einem kleinen männchen drin aussieht. meines wissens ist das irgendeine kirchenmalerei und stellt letzlich auch nichts anderes dar als einen kometen, in dem ein heiliger drinsitzt. die assoziation zu einem fluggerät liegt zwar nahe, aber solange da nur ein schweif zu sehen ist und keinerlei steuerknüppel oder triebwerk oder sonst irgendwas konkret technisches, erscheint mir die erklärung mit dem kometen wahrscheinlicher.


    Zitat

    Was willst du von solchen Wissenschaftler halten, die selbst nicht einmal das offensichtliche zugeben dürfen? Sie lügen, biegen und schiefen, wenn es um offensichtliche Sachen geht. Und dabei ist das alles erst ein paar x-tausend Jahre alt. Was erwartest du da, wenne s um x-100 Mio Jahre geht?


    Warum diese Verwirrung von oben befohlen wird, weis ich nicht. Aber die Absicht, uns dumm zu halten ist offensichtlich.


    Mal eine Frage: Wieviele Archäologen und Altertumswissenschaftler hast du bisher persönlich getroffen? Oder hast du zumindest mal ein paar Bücher von diesen Leuten gelesen? Zumindest das solltest du machen, bevor du mit solchen Beschuldigungen anrückst. Solche Anschuldigungen zeigen nämlich nur eins: davon, wie wissenschaft funktioniert, scheinst du keine ahnung zu haben.

    Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
    - Max Planck -

  • und was ist, wenn ich jetzt sage:


    "Du und all ihr Archäologen" habt keine kein wirkliches Wissen, sondern reimt euch nur etwas zusammen?


    Nur weil ihr eine Quasi-Logik aufbaut, ist eure wissenschaftliche Vorgehensweise lückenhaft und so schlecht, dass eure angeblich sicheren Erkenntnisse schon in Kürze wieder revidiert werden müssen.


    Auch Karl-Marx hat seine Wahnideen vollkommen logisch aufgebaut.


    Aber Logik ersetzt nie Wissen.


    Ich selbst habe als dipl. Ingenieur eine naturwissenschftliche Ausbildung hinter mir und weiss sehr wohl, wo die Grenzen der naturwissenschaftlichen Beweisbarkeit liegen. Und was dieArchälogen betrifft, so sind sie genau so wenig Wissenschaftler, wie es Solziologen, Psychologen oder Archäologen sind. All diese Pseudowissenschaftler vermischen in eklatanter Weise Wissen mit Vermutungen und Beweise mit Überzeugungen.


    Und was deine Frage nach den quellen bettrifft: "Wer sagt dir denn dass diese Quelle Tatsachen bringt"?


    Aber ich weis, ihr Glaubensbrüder der angeblichen Wissenschaften vertragt keine Kritik an dem wackeligem Gebäude, was ihr Wissenschaft nennt. Denn ihr glaubt, vermutet, aber ihr wisst fast nie was ihr da sagt. Denn beweisen könnt ihr fast nie etwas.


    Und speziell zu dir,
    was weisst du denn?
    was hast du denn von all dem je mit eigenen Augen gesehen?
    Bist du ein Zeitreisender, der selbst dabei war,
    oder wer gibt dir das Recht, hier von Wissen-schaft z sprechen?



    Ha

    Nimm nie einen Menschen wirklich ernst, der sich nicht einmal an seine letzten Leben erinnern kann

  • Ich lebe ja nach dem Motto: Jedem das seine, aber was ich hier lese hört sich an wie aus einem Kitschroman geklaut.


    Zitat

    "Du und all ihr Archäologen" habt keine kein wirkliches Wissen, sondern reimt euch nur etwas zusammen?


    Erstaunlicherweise kann vieles, das zusammengereimt wurde mit logischen und fundierten Untersuchungen und Beweisen erklärt und gefestigt werden. Du wiederum schreist nur lauthals herum und hast bis jetzt keine einzige Quelle für dein "Wissen" benannt. Nicht wollen oder können läuft in diesem Fall auf das selbe hinaus.


    Zitat

    Nur weil ihr eine Quasi-Logik aufbaut, ist eure wissenschaftliche Vorgehensweise lückenhaft und so schlecht, dass eure angeblich sicheren Erkenntnisse schon in Kürze wieder revidiert werden müssen.


    Wie sieht es in dieser Hinsicht denn bei dir aus? Immerhin kannst oder willst du uns dein Wissen anscheinend nicht glaubhaft machen, da du, wie gesagt nur rumschreist, aber uns keine Möglichkeit gibst, uns deine Theorien mal in schriftlich dargelegter Form zu Gemüte zu ziehen.


    Zitat

    Aber Logik ersetzt nie Wissen.


    Stimmt. Aber ich weiß nichts von dem, was du zu wissen meinst, sondern nur das, was wissenschaftlich belegt wurde.


    Zitat

    Und was deine Frage nach den quellen bettrifft: "Wer sagt dir denn dass diese Quelle Tatsachen bringt"?


    Danke, damit sind alle meine Fragen beantwortet.


    Zitat

    Denn beweisen könnt ihr fast nie etwas.


    Womit du dich gerade selber zu dem bezichtigt hast, was du der Wissenschaft vorwirfst: denn du kannst anscheinend noch weniger beweisen als die Wissenschaft.


    Zitat

    nö...aber vielleicht gibts ja höher entwickelte wesen in dieser unendlich grossen welt? Rolling Eyes


    Die wie einen H-Bomben Angriff überlebt haben, während fast alles andere Leben auf dieser Welt drauf gegangen ist?

  • Ha Sonnensohn




    Zitat

    Ich selbst habe als dipl. Ingenieur eine naturwissenschftliche Ausbildung hinter mir und weiss sehr wohl, wo die Grenzen der naturwissenschaftlichen Beweisbarkeit liegen. Und was dieArchälogen betrifft, so sind sie genau so wenig Wissenschaftler, wie es Solziologen, Psychologen oder Archäologen sind. All diese Pseudowissenschaftler vermischen in eklatanter Weise Wissen mit Vermutungen und Beweise mit Überzeugungen.

    Beeindruckend :D damit hast Du natürlich die allwissende Weisheit !



    wie schreibst du in einem anderen tread !



    Du hast einen völligen Realitätsverlust und reimst dir dein eigenes weltbild zusammen :(
    Du heisst nicht zufällig Zillmer ??? und was die Psychologen angeht ;) Du solltest mal einen aufsuchen , du leidest offensichtlich an egozentrischen Größenwahn und Manie ...Tja , auch Ingenieure sind nicht vor psychischen erkrankungen gefeit ..ansonsten erledigt sich jede weitere Diskussion mit Dir ...da könnte man auch mit einem Taliban über die Rechte der faru debattieren

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Hi E_Splash


    Zitat

    also wenn elperdido jemals irgendjemandem zustimmt, dann renn ich 10km nackt durch die stadt Laughing Laughing Laughing Laughing

    Na dann mal viel Spass beim rennen :D das ist nämlich schon oft passiert ! sogar Nagerfreund habe ich schon zugestimmt :D! tja , entweder hast du eine sehr selektive wahrnehmung , oder du hast echt versucht mich mit dieser Falschausage zu diffamieren ? was ich ja aber natürlich niemals von Dir glauben würde ;)

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Sonnensohn
    möp! :roll:


    E_Splash

    Zitat

    will ICH das anstellen? nö...aber vielleicht gibts ja höher entwickelte wesen in dieser unendlich grossen welt? Rolling Eyes schon mal daran gedacht?


    selbst höher entwickelte wesen sind nicht allmächtig. und einfach zu sagen: die sind halt höhrer entwickelt, die werde das schon können, einen solche aussage erklärt überhaupt nichts. darum ist es ja so wichtig, sich mal darüber gedanken zu machen, statt alles auf irgendwelche numinosen wesen zu schieben. klar, große gebäude verschwinden zu lasen, ist relativ einfach, aber was ist mit kleinen alltagsgegenständen, die mal irgendwer achtlos weggeworfen hat? solche sachen müssten sich zu millionen überall auf dem globus finden lassen, hätte es tatsächlich schon einmal zivilisationen auf der erde gegeben, die unseren technischen stand hatten.
    schau dir doch nur mal an, was archäologen so alles finden: kleinste gegenstände, die jahrtausende alt sind: schmuck, kleidung, achtlos weggeworfene notizen auf papyrus oder pergament. in wüstengegenden finden sich stellenweise sogar noch holzkohlereste von simplen lagerfeuern die vor mehreren jahrtausenden gebrannt haben. und angesichts solcher funde soll es unmöglich sein, die hinterlassenschaften einer untergegangen hightech-kultur zu finden? wo sind die jahrtausendealten plastikflaschen, turnschuhe, elektrokabel und dergleichen? dass in mehr als 200 jahren archäologiegeschichte nicht ein einziger solcher gegenstand gefunden wurde, zeigt eindeutig, dass es solche kulturen schicht und einfach nicht gegeben hat.

    Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
    - Max Planck -

  • Zitat von "elperdido"

    sogar Nagerfreund habe ich schon zugestimmt


    Yo, das ist wirklich schon passiert. :lol:


    Sei doch freundlicher zu Sonnensohn.


    Zitat

    Du hast einen völligen Realitätsverlust und reimst dir dein eigenes weltbild zusammen
    Du heisst nicht zufällig Zillmer ??? und was die Psychologen angeht Du solltest mal einen aufsuchen , du leidest offensichtlich an egozentrischen Größenwahn und Manie ...Tja , auch Ingenieure sind nicht vor psychischen erkrankungen gefeit ..ansonsten erledigt sich jede weitere Diskussion mit Dir ...da könnte man auch mit einem Taliban über die Rechte der faru debattieren


    Deinen Lieblingsfeid Zillmer in allen Ehren, aber seit wann stehst du mit der Esoterik auf Kriegsfuß. Der Glaube an die Reinkarnation ist bei zwei Dritteln der Weltbevölkerung zugegen. Was findest du denn so schlimm daran, wenn einer davon überzegt ist, dass er schon mal im alten Rom gelebt hat, u.ä.? :?


    @ Einsamer Schütze


    Zitat

    Was ist mit der Relief-Landkarte, die 120 Mio Jahre alt sein soll?


    Quellen bitte


    Habe ich. Magazin2000plus: Ausgabe: März 2007 oder Oktober 2004.


    Gruß Nagerfreund