Paluxy-River-Spuren bei Glen Rose: Dinosaurier und Menschen Seite an Seite?

  • Nagerfreund
    hab mal etwas gegoogelt und dabei das hier gefunden:



    http://www.fosar-bludorf.com/ural/


    Wie man hier in einen eindeutigen Riss einen exakten Flussverlauf hineininterpretieren kann, ist mir ein Rätsel. Auch die anderen Angaben zu diesem Fund erscheinen mir sehr suspekt. Schirftzeichen soll er enthalten. Wo denn? Detailierte Fotos wären nett. Aus mehreren Schichten soll er bestehen. Wo ist hier der Link zur genauen mineralogischen Analyse oder wenigsten eine Literaturangabe? Auf Mikroskop-Aufnahen soll man Hightech-Bearbeitungsspuren erkennen. Wo sind denn diese Aufnahmen? Alles was man zu sehen bekommt sind winzigste, größtenteils nichtssagende Fotos eines Objekts, in das der Forscher offenbar genau das hineininterpretiert, was er sehen will.

    Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
    - Max Planck -

  • @E Schütze,


    mit anderen Worten, es handelt sich hierbei um die typischen Beweise der offiziellen Wissenschaftler, die ja auch aufgrund ein paar Knochensplitter meinen, einen ganzen Saurier abbilden zu können.

    Nimm nie einen Menschen wirklich ernst, der sich nicht einmal an seine letzten Leben erinnern kann

  • ...ich glaube da fasst sich grad jemand an den Kopf und schreit :D


    Sonnensohn .. Du kannst doch aber die Wissenschaftlichen Beweise nicht einfach ignorieren. Ich meine Wissenschaftler machen zum teil nichts anderes als hingehen, anfassen, auswerten. Ganz empirisch. Nur eben mit technischen Geräten. Das sind dann ja Dinge die man als ganz realistisch bezeichnen könnte. Und diese sollte man nicht ignorieren.


    Wenn man sie wiederlegen kann ok. Dann aber mit ebenso gründlich angestellten Untersuchungen oder zumindest logischen, untermauerten Argumenten

  • Ich will und werde das bestimmt nicht ignorieren, was echte (Natur-) Wissenschaftler ermitteln und bemessen. Den aus meinem Job weiss ich selbst um den Wert einer korrekten Arbeitsweise.


    Aber spätestens, wenn ich Solziologie, Psychologie und wie in diesem Fall, die Archäologie betrachte, so verlasse ich schon sehr das Gebiet der (Natur-) wissenschaften. Kein Wunder, dass diese Spekulanten alle paar Jahre ihre Erkenntnisse revidieren müssen.


    Als Techniker weiss ich, wo meine Grenzen sind und halte mich daran. Ich käme nie auf den Gedanken, etwas zu konstruieren, wo ich nur Mutmaßen kann. Das Resultat wäre, dass das ganze Ding zusammenbricht und viele Tote nomalerweise die Folge wäre.


    Aber von denen verlangt ja auch keiner, dass es stimmt, was sie sagen.

    Nimm nie einen Menschen wirklich ernst, der sich nicht einmal an seine letzten Leben erinnern kann

  • ---------------------------------
    Was denkt ihr wie alt die Menschheit wirklich ist ??? Ich denke sie ist wesentlich älter als wir wahrscheinlich Denken bzw. Vermuten....


    Zitat:
    In Glen Rose, Texas wurde in den 30er Jahren ein 16" (ca. 40cm !!) langer menschlicher Fußabdruck neben dem Abduck eines Dinosauriers gefunden. Die geologische Schicht des Fundes wird auf ca. 80 Mio. Jahre geschätzt.


    1944 entdeckt Waldemar Julsrud in der mexikanischen Stadt Acambaro seltsame Keramikfiguren.
    Zwischen 1944 und 1952 werden ca. 33500 davon ausgegraben. Das erstaunliche daran ist, das viele davon Dinosaurier und andere seltsame Wesen zusammen mit Menschen zeigen.
    Die Entstehungszeit der Skulpturen liegt zwischen 4500 v.u.Z (C14 Datierung von 1968) und 2500 v.u.Z (Thermolumineszenz Datierungen von 1973 und 1995)
    Über die Urheber dieser Skulpturen sowie über die Herkunft der Motive ist nichts bekannt, wohl auch deshalb weil sich noch kein Wissenschaftler ernsthaft mit den Funden beschäftigt hat.


    Bisher konnte noch kein Beweis gegen die Echtheit der Figuren vorgebracht werden.


    -------------------------------------------


    Wo ist das Problem??


    Jeder, der sich mal der Mühe einer nachhaltigen Rückführung unterzoegen hat, erinnert sich doch wieder daran, wie die Menschen derzeit mit den Sauriern zusammen gelebt haben. Und sie starben vor 75 Mio Jahren durch eine globale Katastrophe, die aufgrund von H-Bomben in Vulkannähe ausgelöst wurden.

    Nimm nie einen Menschen wirklich ernst, der sich nicht einmal an seine letzten Leben erinnern kann

  • Zitat

    Jeder, der sich mal der Mühe einer nachhaltigen Rückführung unterzoegen hat, erinnert sich doch wieder daran, wie die Menschen derzeit mit den Sauriern zusammen gelebt haben. Und sie starben vor 75 Mio Jahren durch eine globale Katastrophe, die aufgrund von H-Bomben in Vulkannähe ausgelöst wurden.


    Du solltest deine Rückführungen nicht bei Scientology machen...

    Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
    - Max Planck -

  • Hi Sonnensohn


    Zitat


    Zitat:
    In Glen Rose, Texas wurde in den 30er Jahren ein 16" (ca. 40cm !!) langer menschlicher Fußabdruck neben dem Abduck eines Dinosauriers gefunden. Die geologische Schicht des Fundes wird auf ca. 80 Mio. Jahre geschätzt.

    Welche schon längst als Dinosauriertrittsiegel entlarvt ist :) nichtmal die Kraeationisten führen diese mehr an !


    Zitat

    Wo ist das Problem??


    Jeder, der sich mal der Mühe einer nachhaltigen Rückführung unterzoegen hat, erinnert sich doch wieder daran, wie die Menschen derzeit mit den Sauriern zusammen gelebt haben. Und sie starben vor 75 Mio Jahren durch eine globale Katastrophe, die aufgrund von H-Bomben in Vulkannähe ausgelöst wurden.


    :D

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Hast du das "entlavt"?


    inwiefern verfügst du hier eigentlich über eigene Erfahrung.


    Um aber mal zum Kern der ganzen Sache zu kommen.
    Was hast du eigentlich davon, nur das nachzuplappern, was andere dir zum Fraß vorwerfen?


    Du meinst vielleicht, dass du nun gut informiert bist.
    aber was fängst du mit diesem Pseudowissen eigentlich an?

    Nimm nie einen Menschen wirklich ernst, der sich nicht einmal an seine letzten Leben erinnern kann

  • Hi Sonnensohn


    Zitat

    @E Schütze,


    mit anderen Worten, es handelt sich hierbei um die typischen Beweise der offiziellen Wissenschaftler, die ja auch aufgrund ein paar Knochensplitter meinen, einen ganzen Saurier abbilden zu können.


    Ja , wir wissen ja inzwischen , dass du weisst das alle unrecht haben , und du dank deiner Rückführungen beweisen kannst , das die Dinos durch H-Bomben in Vulkannähe vor 75 Mio Jahren ausgelöscht wurden ... aber wenn du obriges behauptest , zeigt dies , dass du von naturwissenschaftlicher Kenntnisgewinnung nicht den Haus einer Ahnung hast , von vergleichender Anatomie etc noch nie gehört hast , und wohl auch nicht ,dass auch der Skelettbau von Lebewesen sich an physikalische und konstruktionstechnische Gesetzmässigkeiten halten muss , und wie genau man Lebewesen rekonstruieren kann , beweisen zb die forensischen Wissenschaftler , wenn sie die gesichter unbekannter Toter wiederherstellen um deren identität zu klären ...
    das hört sich alles sehr nach Zillmer an ! der zufälligerweise auch Ingenieur ist :)

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • ich beziehe halt mein wissen nicht aus dubiosen rückführungen , und betrachte mein Unterbewusstsein und meine fantasie als reales Abbild der Welt ...wobei auch ich nicht ausschlissen kann , dass wir alle in eienr Matrix leben , und durch nichts weiter bist als ein Programm , kannst Du beweisen , dass Du als reale Person existierst ? dass deine Rückführungserinnerugne echt sind ? dass Du kein Fake bist ?????

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Zitat

    selbst höher entwickelte wesen sind nicht allmächtig. und einfach zu sagen: die sind halt höhrer entwickelt, die werde das schon können, einen solche aussage erklärt überhaupt nichts. darum ist es ja so wichtig, sich mal darüber gedanken zu machen, statt alles auf irgendwelche numinosen wesen zu schieben. klar, große gebäude verschwinden zu lasen, ist relativ einfach, aber was ist mit kleinen alltagsgegenständen, die mal irgendwer achtlos weggeworfen hat? solche sachen müssten sich zu millionen überall auf dem globus finden lassen, hätte es tatsächlich schon einmal zivilisationen auf der erde gegeben, die unseren technischen stand hatten.
    schau dir doch nur mal an, was archäologen so alles finden: kleinste gegenstände, die jahrtausende alt sind: schmuck, kleidung, achtlos weggeworfene notizen auf papyrus oder pergament. in wüstengegenden finden sich stellenweise sogar noch holzkohlereste von simplen lagerfeuern die vor mehreren jahrtausenden gebrannt haben. und angesichts solcher funde soll es unmöglich sein, die hinterlassenschaften einer untergegangen hightech-kultur zu finden? wo sind die jahrtausendealten plastikflaschen, turnschuhe, elektrokabel und dergleichen? dass in mehr als 200 jahren archäologiegeschichte nicht ein einziger solcher gegenstand gefunden wurde, zeigt eindeutig, dass es solche kulturen schicht und einfach nicht gegeben hat.


    jaaaaa...ich verbeuge mich und gebe dir recht...schliesslich bist DU ja ALLWISSEND und deine logik unbestreitbar *fies-grins*

  • @ Sonnensohn


    Zitat

    Du meinst vielleicht, dass du nun gut informiert bist.
    aber was fängst du mit diesem Pseudowissen eigentlich an?


    Und das von jemandem, der so etwas schreibt:


    Zitat

    Jeder, der sich mal der Mühe einer nachhaltigen Rückführung unterzoegen hat, erinnert sich doch wieder daran, wie die Menschen derzeit mit den Sauriern zusammen gelebt haben. Und sie starben vor 75 Mio Jahren durch eine globale Katastrophe, die aufgrund von H-Bomben in Vulkannähe ausgelöst wurden.


    elperdidos Pseudowissen lässt sich im Gegensatz zu deinen Rückführungen nachweisen. Oder gelten SF-Geschichten oder Träume für dich auch als Argumentationsgrundlagen?

  • ach ja Sonnensohn


    Zitat

    @E Schütze,


    mit anderen Worten, es handelt sich hierbei um die typischen Beweise der offiziellen Wissenschaftler, die ja auch aufgrund ein paar Knochensplitter meinen, einen ganzen Saurier abbilden zu können.

    Da du ja soooo bewandert in Naturwissenschaften bist ..die Forscher die Dinosaurier untersuchen heissen PALÄONTOLOGEN ..Archäologen untersuchen menschliche Hinterlassenschaften


    und soviel zu den "Knochensplittern"






    wenngleich solche Funde nicht die Regel sind , und kein paläontologe je behaupten würde , ein 100% ige rekonstruktion des ganzen Lebewesens durchführen zu können , denn zb die Färbung eines dinos ist , solange keine Farbpigmente überliefert werden , reine Spekulation ,und orientiert sich an rezenten spezies , de unter selben oder ähnlichen bedingungen lleben

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Sonnensohn

    Zitat

    Was hast du eigentlich davon, nur das nachzuplappern, was andere dir zum Fraß vorwerfen?


    damit hast du dir gerade ein mächtiges eigentor geschossen. denn wenn du zuvor schreibst


    Zitat

    Und sie starben vor 75 Mio Jahren durch eine globale Katastrophe, die aufgrund von H-Bomben in Vulkannähe ausgelöst wurden.


    dann gibst du dir ganz eindeutig die blöße, dass du selbst einfach anderer leute aussagen nachplapperst und offenbar nicht mal weißt, aus welcher quelle diese aussagen eigentlich stammen. darum auch mein scientology-hinweis. Deine 75 Mio. jahre alten H-Bomben basieren nämlich gar nicht auf (natur)wissenschaftlichen erkenntnissen, sodern sind eine reine erfindung von L. Ron Hubbart, der daraus eine geheime Lehre seiner "Kirche" gemacht hat. Nachzulesen hier: de.wikipedia.org/wiki/Xenu

    Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
    - Max Planck -

  • E_Splash

    Zitat

    jaaaaa...ich verbeuge mich und gebe dir recht...schliesslich bist DU ja ALLWISSEND und deine logik unbestreitbar *fies-grins*


    was soll das denn bitte jetzt? wenn du keine argumente hast, wirst du ausfallend? Hab ich behauptet, allwissend zu sein? Nö, würd ich auch nie, weil ich's nunmal nicht bin. ich bilde mir meine meinung nur eben lieber anhand von nüchternen fakten, als die unumstößlichen "wahrheiten" von anderen leuten blind zu schlucken. wenn du mir also eindeutige indizien zeigen kannst, die für eine uralte hightech-zivilistation sprechen, dann immer her damit. aber sarkasmus ist keine grundlage für eine vernünftige diskussion.

    Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
    - Max Planck -

  • Zitat von "Sonnensohn"

    mit anderen Worten, es handelt sich hierbei um die typischen Beweise der offiziellen Wissenschaftler, die ja auch aufgrund ein paar Knochensplitter meinen, einen ganzen Saurier abbilden zu können.


    Na ja, ein bisschen hat er doch Recht. Etliche Paläantologen haben auch schon zugegeben, dass sie meist nur unvollständige Überreste finden. Dann haben sie einfach Knochen aus Plastik oder Ton nachbauen lassen, um ein vollständiges Skelett präsentieren zu können. Solche gefälschten Skelette stehen teilweise auch in Museen. Ich frage mich, wie viele Rohrkrepierer es da wohl gegeben hat. Ich weiß, dass das ein ernstes Thema ist, aber gerade muss ich grinsen, weil ich mir ein T-Rex-Skelett mit einem Triceratopsschädel vorstelle. xD <LOL>


    Gruß Nagerfreund

  • Och ne Nagerfreund




    Zitat

    Na ja, ein bisschen hat er doch Recht. Etliche Paläantologen haben auch schon zugegeben, dass sie meist nur unvollständige Überreste finden. Dann haben sie einfach Knochen aus Plastik oder Ton nachbauen lassen, um ein vollständiges Skelett präsentieren zu können. Solche gefälschten Skelette stehen teilweise auch in Museen. Ich frage mich, wie viele Rohrkrepierer es da wohl gegeben hat. Ich weiß, dass das ein ernstes Thema ist, aber gerade muss ich grinsen, weil ich mir ein T-Rex-Skelett mit einem Triceratopsschädel vorstelle. xD <LOL>


    Und wieder präsentiertst Du uns deine völlige Unwissenheit udn (gewolltes?) nicht verstehen wollen von Fakten ...Klar haben sie fehlende Knochen ersetzt , zb mittels Abgüssen von Skeletten derselben Gattung bzw sehr nah verwandten Arten wo diese Knochen vorhanden sind ...Zb das Brachiosaurus brancai JANESCH Skelett im Berliner Naturkundemuseum , besteht aus den Überresten von drei verschiedenen Tieren derselben Art , da die Knochen bei jedem einzelnen Tier nicht ausreichten um es ganz zu rekonstruieren , und einige Knochen sind dort auch aus Gips , zb der Schädel ,weil sich die Originalteile für weitere Forschungen im Archiv des Museums befinden , das Diploducus carnegeii skelett ist zb ein völliger Gipsabguss eines Originalskeletts das von dem millionär Carnegie als Dank für die Namensgebung in mehreren exemplaren anfertigen und an mehrer museen in der Welt evrschenken liess :roll: wenn man ein menschliches Skelett mit Knochen verscheidener Menschen gleicher Statur oder Proportion ersetzt , bzw den fehlenden Linken Oberschenkelknochen mit einem seitenverkehrtem Gipsabguss des rechten Oberschenkelknochens versieht , ergibt das also eine völlig unrealistische Rekonstruktion ??? :wink:

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • @ elperdido


    Ich weiß, du stehst nicht auf Freundlichkeit. Was ich meinte war Folgendes: Wenn damals zwei unbekannte Dinosaurier an derselben Stelle gestorben sind, die zu unterschiedlichen Arten gehörten, und Jahrmillionen später, sind von beiden Skeletten nur sehr wenig übrig. meinst du nicht, dass ein Paläantologe dann glauben könnte, dass das Skelett nur einem Dinosaurier gehört, und es dann falsch zusammensetzt.


    Gruß Nagerfreund