Paluxy-River-Spuren bei Glen Rose: Dinosaurier und Menschen Seite an Seite?

  • Und welcher Mensch soll diese Spuren vor Millionen von Jahren verursacht haben :?:
    Damals gab es soweit ich weiß noch keine Menschen und erst recht keine aufrechtgehenden.

    Imagination is more important than knowlegde.
    Knowledge is limited.
    imagination encircles the world
    Albert Einstein

  • interessant . interessant :) oder fazinierend , würde Spock sagen ...
    Wennn "Wissenschaftler" sagen die Ica Steine sindüber 6000 jahre alt , sagen sie die Wahrheit , aber ansonsten lügen sie alle und sind alle Verschwörer ...Also Gute Wissenschaftler (allePro-Prä -Seti und die bösen) ...
    einige Steine sind also über 6000 Jahre alt (da lebten wahrscheinlich noch Mammute auf der Insel Wrangel) ... sind die Ritzereien auf den steinen auch so alt ? , und bei allen Ritzereien ? oder wurden noch nachträglcih einige Ritzereien angebracht ...erinnert mich ein wenig an die "Würzburger Lügensteine " :)
    www.uni-wuerzburg.de/palaeontolo ... teine2.htm
    oder den Schwindel um den
    Piltdown Menschen :)


    www.sinnesphysiologie.de/fertig/ ... glaubl.htm


    ein Musterbeispiel für gefälschte "Beweise" ...deshalb gibt man heute angebliche "Beweise" wohl auch so ungerne aus den Händen ...Ach ja , die pösen Wissenschaftler lassen sie ja dann verschwinden oder behaupten , es sei eine Fälschung...

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • In 15 Millionen Jahren haben sicher mal ein paar außerirdische Astronauten vorbeigeschaut, so unwahrscheinlich wäre das eigentlich nicht. Aber anscheinend haben sie sich nicht angesiedelt, sonst hätten wir da ein Problem..
    Vielleicht waren sie ja nur auf der Durchreise, und dachten sich "Ach schaun wir uns ma die Flora und Fauna hier an", vielleicht außerirdische Wissenschaftler die gar nicht an Kolnialisierung interessiert waren, sowas müsste es doch auch geben.


    „Die Wahrheit verletzt tiefer als jede Beleidigung.” ~ De Sade
    ¯¯¯¯¯¯¯
    ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

  • Also mir sind keine "Fussspuren" bekannt , die sich nicht als mineralogische Anomalien oder eben als Fährten von Tieren entpuppt hätten , und der Lononer Hammer aus Texas entspricht genau einem Mineralogen Hammer , wie er im 19 Jahrhundert von Miners und Geologen benutzt wurde


    hier einiges zu den Fussspuren , dem Londoner Hammer usw.
    www.geocities.com/capecanaveral/ ... ra-pm.html
    richter.alein.de/darwin.htm

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Also nochmal zum thema zeitreise:
    Ich denke das es nicht möglich ist denn ich habe auch gute gründe.
    1.Es gibt immer nur die gegenwart , jeder lebt in der gegenwart , es gibt eigentlich keine zukunft bzw. vergangenheit. Das mit der krümmung durch die schnelle fortbewegung hört sich interressant an wenn man bedenkt das sich parallelen in der unendlichkeit schneiden 8) .
    Aber dennoch halte ich das für schwachsinn da es wissenschaftlich bewiesen ist das es nichts schnelleres gibt als Lichtgeschwindigkeit :!:
    soviel dazu , die spuren sind sehr wahrscheinlich von Außerirdischen ,
    dazu kommt das die auf irgendner insel solche komischen überreste von einem sehr komischen stammes gefunden haben die sehr klein sind.
    die wissenschaftler streiten sich da es sich eigentlich um keine andere rasse der vormenschen handeln kann.Und zum thema das sie sich nich angesiedelt haben , hmm , das glaub ich noch nicht mals wahrscheinlich haben sie sich mit den affen fortgeplanzt und deßhalb sind wir jetz so intelligent :lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::!:

  • Hi sSsCARED


    Zitat

    auf irgendner insel solche komischen überreste von einem sehr komischen stammes gefunden haben die sehr klein sind.


    Du meinst bestimmt die "Hobbits" von Flores :)


    www.weltderwunder.de/wdw/Mensch/ ... t_Hobbits/



    Zitat

    die wissenschaftler streiten sich da es sich eigentlich um keine andere rasse der vormenschen handeln kann

    Woher hast du diese Info?


    Zitat

    die spuren sind sehr wahrscheinlich von Außerirdischen


    welche spuren ?

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • das wäre ja ma kuhl denn wäre ich mit meinen 153 ja doch nicht soo klein


    aber naja schon komisch ich kanns mir garnicht richtig vorstellen das stellt ja alles wieder aufn kopf vonwegen evolution und so o.o

  • ich warscheinlich nicht ;_;
    gerade mal 15 und wohl ncihtmhr wachsend ;_; sonn scheiß ^^ aber naja so is das leben ^^



    wenn es wirklich so kleine menschen gab.. warum wissen wir noch nichts von denen? es wird ja immernoch gesgat das es sie gibt bzw stämme erzählen von kleinen haarigen menschen die sie gesehen haben oder so

  • wir wissen mehr über unser sonnensystem als über diesen scheiß planeten auf dem wir leben :!: Um wieder zum thema zurückzukommen hab ich nochma im spiegel nachgelesen ( der is schon älter) und es gibt 2 parteien von wissenschaftlern die einen sagen es wären krüppel ( was schwachsinn ist denn es wird jawohl keinen ganzen stamm mit krüppeln geben) und die anderen sagen es wäre eine neue rasse , der schädel sieht ziemlich komisch aus , fast so wie meiner , nach hinten zusammengezogen und groß :lol:
    P.S: skadi du wächst bestimmt noch ich meine ich bin zwar erst 14 aber mit 15 hört man ja nich aufzuwachsen :!::!::!::!::!:

  • Hi Skadi :)


    Zitat

    aber naja schon komisch ich kanns mir garnicht richtig vorstellen das stellt ja alles wieder aufn kopf vonwegen evolution und so o.o


    WISO? man muss davon ausgehen , dass Inselrassen , aufgrund der ebschränkten ressourcen meist sehr kleine Formen von Festlandrassen darstellen , die sich oftmals ,durch die Isolation ,auch völlig anders entwickeln .
    hier einige Zwerg-Inselformen :) wie Zwerg-Dinos,Zwergmammute und Elefanten usw


    de.wikipedia.org/wiki/Altelefanten
    www.wissenschaft.de/sixcms/detail.php?id=266131
    www.mammutmuseum.ch/html/mammut.html
    www.schwarzaufweiss.de/Nordzyper ... ichte1.htm


    und hier ein Link speziell zur Evolution auf Inseln :)


    www.kersti.de/O000501.HTM

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • --@ GA$$I


    ------------
    Seit dem 20. Jahrhundert tauchen immer wieder merkwürdige Fußabdrücke auf, welche auch mit modernster Technik von Geologen nicht genau gedeutet werden können. Die Fußabdrücke haben das aussehen wie das moderner Schuh bzw. moderner Astronautenbekleidund und doch sind sie manchmal Millionen von Jahren alt. Sie bringen das Weltbild unserer Wissenschaftler mit ihren Alter ganz schon ins Schwanken und eine Lösung scheint nicht in Sicht!
    -------------


    doch es ist doch alles ganz einfach.
    Und jeder Mensch, die sich mal eine Zeit lang aktiv mit Rückführungen befasst hat, weiss, dass die Menschheit (selbst auf der Erde) deutlich älter ist, als man es heute offen zugeben mag.


    Das letzte wirklich größere Ereignius war vor 75 Mio Jahren iuer auf der Erde. Wo dann eine global angelegte Bombardierung der Erde mit H-Bomben zur Auslösung der derzeit blühenden Erdzivilisation und u.a. zur Ausrottung der Saurier geführt hat.

    Nimm nie einen Menschen wirklich ernst, der sich nicht einmal an seine letzten Leben erinnern kann

  • Hi sonnensohn


    Zitat

    Seit dem 20. Jahrhundert tauchen immer wieder merkwürdige Fußabdrücke auf, welche auch mit modernster Technik von Geologen nicht genau gedeutet werden können. Die Fußabdrücke haben das aussehen wie das moderner Schuh bzw. moderner Astronautenbekleidund und doch sind sie manchmal Millionen von Jahren alt. Sie bringen das Weltbild unserer Wissenschaftler mit ihren Alter ganz schon ins Schwanken und eine Lösung scheint nicht in Sicht!

    Diese "Schuhabdrücke" (wie zb der berühmte Trilobit der angeblich zertreten wurde)sind schon längst als Geologischen Ursprungs geklärt , auch wenn die PS Scene , wie auch die fundamentalistischen Kreationisten dieses partout ignoriert , und immer wieder dieses als "beweis" anführt



    Zitat

    Einer genaueren Überprüfung hält der 'versteinerte Schuhabdruck' jedoch nicht stand. Glen Kuban hat sich dieser Aufgabe angenommen (17). Seiner Analyse zufolge enthält die Gesteinsplatte mehrere echte Fossilien von Trilobiten, aber der 'Fußabdruck' selbst ist aus verschiedenen Gründen kritisch zu betrachten. Bei genauer Betrachtung der gesamten Form des Fußabdruckes läßt sich erkennen, daß er aus einem zerbröckelten Muster auf einer Gesteinsplatte besteht, die mit anderen aus der Fundgegend vergleichbar ist. Es gibt keine Hinweise darauf, daß der 'Fußabdruck' Teil einer Abdrucksequenz war, wie man sie üblicherweise finden müßte (18) Außerdem ist der 'Fußabdruck' sehr flach und zeigt keine Verformung durch den Druck des Körpergewichts und gibt keine Hinweise auf die Bewegung des angeblichen Schuhträgers. Der Trilobit selbst macht nicht den Eindruck, als sei er zertreten worden. Ähnliche Gesteinsmuster sind in der Wheeler-Formation häufig zu finden, darunter beispielsweise Gesteinsplatten die konzentrische ovale Muster von unterschiedlicher Farbe zeigen.


    www.talkorigins.org/faqs/paluxy/meister.html

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...