Andere Dimension?

  • hi, zu erstmal will ich fragen ob es möglich sit für einen menschen mit dem grobstöflichen in eine andere dimension zu gelangen?


    und jetzt die geschichte: (die geschichte ist volkommen ernst gemeint) Also vor 2 jahren war ich faste täglich joggen, und ich joggte immer auf dem friedhof fands da immer so ruihg und leer. Es gab aber einen tag da war alles am anfang normal, nur es war ein wenig nebelig war mir aber egal bin wie imemr meine runden gelaufen und dann schlagartig war der nebel so stark das man die kaum mehr als 5 m weit gesehen hat. Bin dann ein stückchen weiter gejoggt bis ich dann stehn blieb um mich um zu gucken, (jetzt nochmal zu sagen ich kenne den friedhof in und auswendig) aber als ich da im nebel stand war ich an einer stelle wo ich noch nie war unten auf dem boden waren steine in kreis vorm aufgestellt wie eine zeihl scheibe da die in verschiedenen farben waren. Dort waren auch alte gräber die ich noch nie gesehen habe auch wege und alles es war mir komplett neu, und ich ahtte auch nen komisches gefühl so mulmich war mir bin dann aber weiter gejoggt und dann plötzlich war der nebel weider weg und ich stand an einer stelle des freidhofes wo ich nie her jogge. AM nächsten tag dachte ich mir das hätte am nebel gelegen uch habe versucht diese stelle nochmal zu suchen. Ich habe da angefangen wo am friedhof auch so steine im kreis angeordnent sind aber ich hab mich umgesehen und die ganzen wege waren anders und es waren keine gräber da, dann bin ich dahin gejoggt wo ich halt plötzlich wieder aufgetaucht bin und bin da nen bissel rum gelaufen. Aber nix, danach dachte ich mir einfach "lauf den ganzen friedhof einmal ab dann wirste das bestimmt finden" aber wirklich nirgendsow waren die alten gräber, die im kreis angeordneten steine und die wege wo ich lang gejoggt war habe ich nicht iweder gefunden.


    ALso was meint ihr was das war? eine verirrung im nebel daran glaube ich nicht da ich mich an die gräber erinnern kann ich bin näher heran gegangen. Dann was denkt ihr davon das ich in einer anderen Dimension war?


    Bitte nur enrstgemeinte antworten. Und achja falsch das im falschen forum gestezt wurde bitte verschieben.


    mfg

  • Berichte von solchen "Switchings" gibt es einige (meist aber nur in meditativen Stadien, wo der Körper ruht). Auch scheinbare Zeitwechsel (wenn sie nicht das Selbe sind, wie "Switchings") werden berichtet (das z.B. jemand noch an der selben Stelle steht, aber plötzlich alles mittelalterlich um in herum abläuft).


    Meine (zugegeben weit hergeholte) Hypothese ist, das man in solchen Situationen ein starkes Flashback an eine andere Inkarnation (anderes Leben) bekommt, und dann auch für kurze Zeit seine so Umgebung wahrnimmt (auch eine Vermischung zwischen aktueller "Realität" und einem solchen Flashback könnte möglich sein). Entweder man ist an einer Stelle, die in einem früheren Leben bedeutsam war (z.B. Marktplatz), oder man bekommt ein Flashback durch gewisse Umgebungsvariablen und Sinnesreize. die stark an eine Szene aus einem früheren Leben erinnern und diese Daten aus dem Unterbewußtsein hervorschnellen lassen.


    Wieder andere Hypothesen gehen davon aus, das auf konventioneller Materie (Landschaften, alte Gegenstände und Gebäude...) ein Energiemuster "aufgeprägt" sein könnte, welches mit dem menschlichen Geist unter gewissen Umständen "kompatibel" ist, und eine Szene aus einer anderen Zeit von diesem Ort zeigt.


    Sorry, ich weiß, das sich diese Möglichkeiten sehr weit hergeholt anhören, aber was anderes fällt mir momentan aus dem paranormalen Bereich nicht ein. Natürlich sollte man auch an physische (bzw. sog. "natürliche") Erklärungsversuche denken, wie z.B. ungewöhnliche Halluzinationen durch starke Überanstrengung (ok, recht fadenscheining) oder andere physische Ursachen. Ich tendiere aber eher zu einer paranormalen Begebenheit. Aber in Grunde kannst nur du das für dich beurteilen, da du es erlebt hast. Vielleicht findest du noch weiteres Material dazu im Netz. Ich hab momentan leider keine Quellen parat, da ich mich mit diesem speziellen Thema noch nicht näher beschäftigt habe.


    Hoffentlich konnte ich dir dennoch etwas helfen...

    Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
    - Wingman (2013)

  • Noch besser wäre es natürlich, eine Digicam (am besten mit Videofunktion) parat zu haben (vorrausgesetzt, man "landet" wirklich physisch dort).

    Selbsterfahrung - der kleine, aber feine Unterschied zwischen Wissen und Weisheit.
    - Wingman (2013)

  • Vielleicht kannst du dich ja über das frühere Aussehen des Friedhofs informieren, alte Fotos oder sonstiges Bildmaterial, versuch doch mal dich zu erkundigen!
    Vielleicht waren es versteckte, abgerissen, damalige, unterirdische oder sonstige Gräber?

    "Der Glauben ist das naive Mittel der Unwissenden das angeblich Unerklärliche zu erklären." -Lehner ;)

  • ok es hat gewisse ähnlichkeiten nur das die zeit bei mir normal abgelaufen ist. Ich werde mal nachforschen ob der friedhof vielleicht mal umgebaut wurde.


    Schnoeddel
    das wäre ne gute idee denn entweder trügt mich meine erinnerung oder auf den grab steien stand nix, aber ich glaube ehr mein erinnerung trügt mich.