Die größte Verbrecherorganisation - Die EU

  • Obwohl die Seite "Verschwörungstheorien" heißt, handelt es sich hierbei um keine Theorie, sondern leider um eine Tatsache. Denn es entspricht doch der Wahrheit, dass es sich bei der EU um eine der weltweit größten Verbrecherorganisationen handelt.


    Es begann damit, dass uns von den Politikern vorgelogen wurde, wie gut es uns in der EU gehen würde. Tatsache ist, dass es in Europa noch nie soviel Arbeitslose und solche Armut gab, wie jetzt. Ich bin Österreicher und uns geht es relativ (?!) gut. Aber wenn man sieht, wie eine Weltwirtschaftsmacht wie Deutschland stürzt, ist das schon krass.


    Die EU wurde gegründet, um den Wirtschaftsverkehr besser organisieren zu können. Wenn es der Wirtschaft aber so gut geht, warum schliessen dann Firmen und verlegen ihre Produktion in Billiglohnländer, wie z. B. nach China ?


    Überall wird eingespart, überall Menschen entlassen. Nicht bei der EU. Da gibt es doch tatsächlich Kommissare, die auf deutschen Gemüsemärkten nachmessen, welche Krümmungen eine Gurke hat. Wird die von der EU vorgegebenen Maße überschritten, darf die Ware nicht verkauft werden. Im Salzkammergut wurde der Vogelfang verboten. Dabei handelt es sich um eine, sicher fragwürdige, Traditon, wobei aber die Vögel wieder freigelassen werden. In Spanien, wo allerdings Stiere zur Volksbelustigung bestialisch abgeschlachtet werden, sagt keiner was.


    Und wichtige Dinge, wie z.B. ein einheitliches Stromsystem für Lokomotiven, bekommen diese in Brüssel sitzenden Idioten sowieso nicht gebacken. Eine EU-Größe für Hühnereier oder Briefkästen ?!.Bald wird man uns vorschreiben, wieviel Gramm pro Tag wir kacken dürfen.
    Und das der Euro zum Teuro wurde, ist leider auch Tatsache.


    Die allgemeine Vereinheitlichung sowie Multi Kulti tragen auch nur dazu bei, dass die viele, interessante aber kleine Kulturkreise ihre Identität verlieren und alles verwässert wird.


    Versteht mich bitte nicht falsch, ich habe nichts dagegen, dass man am Frieden und der Wirtschaft in Europa zusammenarbeitet, aber muss es so extrem und negativ ausarten ???

  • Also mit was ich in deinem Beitrag grosse Probleme habe ist vor Allem der Begriff "Verbrecherorganisation".


    Für mich was das Nazi-Regime eine Verbrecherorganisation, ebenso Castros Regierung, die Mafia, Bin Ladens Taliban-Regime und einige mehr.



    Aber die EU gehört eindeutig nicht dazu. Sie hat nur Probleme mit der Kleinkariertheit und den speziellen Wünschen von einigen Beamten und Ländern und ist nicht fähig, ein vereintes Europa, wie geplant, zu schaffen (Falls man das überhaupt jemals schaffen würde - schliesslich kann man auch keine Elefanten und Mäuse zusammen nähen).


    Was ich also meine, ist, dass die EU eindeutig kein Verbrecher-Staat ist, sondern nur eine ziemlich unfähige (Vielleicht auch mangels Koorperationsunfähigkeit der verschiedenen EU-Ländern) Organisation.



    Bei uns in der Schweiz gibt es übrigens für diese Gurken-Krümmungs-Messer, respektive ganz allgemein für kleinkarierte Menschen, einen Begriff, der lautet "Bünzli-Schwiizer" - das, denke ich, passt am ehesten zur EU :grins:

  • Die EU ist bestimmt keine Verbrecherorganisation.. Vielleicht solltest Du mal wieder Deine Wortwahl überdenken (vgl. die Walfanggeschichte).


    Hättest Du "unfähig" oder evtl. auch "korupt" geschrieben, hätte man das vielleicht als Grundlage nehmen können. Aber Verbrecherorganisation..?
    Nee wirklich nicht....


    Zitat

    Die EU wurde gegründet, um den Wirtschaftsverkehr besser organisieren zu können.


    Das hat sie eindeutig geschafft, keine leidige Rennerei zum Zoll, nur weil man ein Paket in ein anderes Land versenden will...

    Zitat

    Wenn es der Wirtschaft aber so gut geht, warum schliessen dann Firmen und verlegen ihre Produktion in Billiglohnländer, wie z. B. nach China ?


    Die Unternehmen sind einzig und allein ihren Besitzer gegenüber verantwortlich, wenn die einen höheren Gewinn wollen, da muß ein Unternehmen das umsetzen... (Über die moralische Verantwortung kann man sich streiten...) Doch damit hat die EU auch nichts zu tun, sie kann nur zum Teil die Voraussetzungen für preiswerte Arbeit schaffen, denn die Steuerpolitik ist Sache der einzelnen Länder...


    Zitat

    Da gibt es doch tatsächlich Kommissare, die auf deutschen Gemüsemärkten nachmessen, welche Krümmungen eine Gurke hat. Wird die von der EU vorgegebenen Maße überschritten, darf die Ware nicht verkauft werden.


    Also ich finde es gar nicht so schlecht.. Denn wenn die z.B. Gurken nicht den Normen entsprechen, sie z.b. zu klein sind, dann ist es Betrug am Kunden... Oder ein anderes Beispiel: Du kaufst Dir ein Auto mit 200 PS, stellst später aber fest es hat nur 100PS, dann wirst Du Dich auch aufregen...

    Zitat

    Und wichtige Dinge, wie z.B. ein einheitliches Stromsystem für Lokomotiven, bekommen diese in Brüssel sitzenden Idioten sowieso nicht gebacken.


    Das findest Du wichtig...? Es ist mir z.B. völlig egal mit welcher Stromart die Lok versorgt wird, denn ich zahle die gefahrenen Kilometer und nicht die Stromaufnahme... :lol:
    Noch was auf den britischen Inseln und in Gibraltar fahren die Autos sogar auf der falschen Straßenseite... :shock: Das finde ich viel schlimmer :lol:

    Zitat

    Eine EU-Größe für Hühnereier oder Briefkästen ?!.


    Zu den Hühnereiern muß ich Dir leider sagen, dass es die Normen (Handelsklassen) schon längst gibt... Die Größe der Briefeinwurfschlitze ist übrigens auch genormt , genauso wie die Größe der Briefumschläge...


    Zitat

    Die allgemeine Vereinheitlichung sowie Multi Kulti tragen auch nur dazu bei, dass die viele, interessante aber kleine Kulturkreise ihre Identität verlieren und alles verwässert wird.


    Bitte überprüfe mal die Definition von "Multi Kulti".... Da kommt bei mir etwas anderes heraus...


    mfg

    Früher war alles besser, sogar die Zukunft....
    ------
    §1: Wer Mod´s lobt, wird mit Forenurlaub nicht unter 2 Wochen bestraft...

  • Die EU steckt einfach noch in den Kinderschuhen. Wenn du zb. ein Geschäft aufmachst, läuft doch alles auch nicht alles vom ersten Tag an reibungslos, oder?


    In ein paar Jahrzehnten werden sich auch diese Sachen eingespielt haben.


    Ich finde, es nur schade, das du die EU als Verbrecher bezeichnest. Wir haben in der EU freies Recht auf Meinungsäußerung, wir führen keine Kriege und die Menschenrechte werden beachtet, außerdem haben wir eine gute Umweltpoliti


    ganz zu schweigen von anderen Ländern.

  • ich find die aufmachung dieses threads auch nicht grad berauschend gut aber ....


    so große zusammenschlüsse haben irgendwie noch nie auf dauer gehalten...und ich kann mir nicht vorstellen daß es bei der eu anders sein wird. dafür sind die mitgliedstaaten einfach viel zu unterschiedlich (und damit meine ich nicht religion oder kultur sondern einfach wirtschaftlich)

  • Die EU eine Verbrecherorganisation zu nennen finde ich auch sehr überzogen. Das ist sie bei weitem nicht. Natürlich hat sie ihre Probleme aber das liegt daran dass sie einfach viel zu groß geworden ist in kurzer Zeit. Mittlerweile sind 25 Staaten in der EU und jeder Staat will das beste für sich selbst. Im Europäischen Rat, der über die grundsätzliche Politik der EU entscheidet, herrscht bei Abstimmungen das Recht der Einstimmigkeit. Ich nehme an jeder kann sich vorstellen wie schwer es ist bei 25 Nationen, die unterschiedlicher nicht sein können, es hinzukriegen, dass alle zustimmen.


    Ich denke mal ein Problem der EU ist , wie in vielen anderen Systemen auch, die übermäßige Bürokratie. Wenn man überlegt die EU-Kommission besteht aus 25 Kommissaren und für diese Kommissare arbeiten noch ca. 20.000 andere Beamte. Da ist übermäßige Bürokratie vorprogrammiert.


    Allerdings muss ich auch sagen, dass es auch zweifelhafte Handlungen gibt. Ich habe einmal davon gehört , dass ein Händler aus England vom EuGH angeklagt wurde, weil manchen seinen Kunden die Waren in Pfund abgewogen hat und nicht in Kilo wie es vorgeschrieben ist. An sich ist eine einheitliche Gewichtsgröße gut, aber zu diesem Bericht muss man dazu sagen, dass der Mann seinen Kunden freistellt, ob sie es in Kilo oder Pfund abgewogen haben wollen... :roll:

  • Hallöchen zusammen !


    Hallo Jochen: Es ist sehr wichtig, gerade für den eur. Warenverkehr, dass es gleiche Stromkreise für die Bahn gibt. Dabei erspart man sich nämlich viel Zeit, man muß Loks nicht umkuppeln etc.. Die Aussage: "ich zahle meinen Ticketpreis für die gefahrenen Kilometer" zeigt von deiner Engstirnigkeit.Die Gurken auf diesem Markt lagen frei auf dem Tresen, d.h. Krümmung hin oder her, es wird nach Gewicht bezahlt !!(wo bleibt da der Beschiss ?, es sei den du wirst beim Abwiegen betrogen)
    Und Multi Kulti heisst :mehr Kulturen,- willst Du mir einreden, dass z.B. Griechen und Dänen die selbe Kultur haben, wenn bei dir dabei etwas anderes herauskommt, dann hast Du dich vertan. Wenn noch dazu die EU-Verfassung verabschiedet wird, wird sich allerhand ändern und ob dann Steuersachen wirlich nur noch den Ländern überbleibt wage ich zu bezweifeln.


    Und zu Dir, JD: Du rühmst die Meinungsfreiheit in der EU und selbst willst Du sie mir absprechen.


    Bei euren Ansichten darf es nicht verwundern, wenn Politiker leichtes Spiel haben und euch nur als Wahlvieh benutzen. Und habt Ihr überhaupt nachgedacht was uns eine doppelte Regierung kostet,- die Bundesregierung in unseren Hauptstädten und die Sesselbubser in Brüssel ?


    Wenn man dazu noch Steuergelder verprasst ( oder gar veruntreut) für allmöglichen Schwachsinn , dann nenne ich das Betrug, und Betrug ist ein Verbrechen ( siehe Titel ). Gehe einmal zum Aldi und stehle eine Dose Fisch, so schnell kannst Du gar nicht schauen und Du bist verurteilt wegen Diebstahl. Scheinbar findet Ihr es in Ordnung wenn man die Kleinen fängt und die Großen laufen lässt.


    Da kann man nur sagen : Gute Nacht Europa ! :roll:

  • Hallo laird Chris

    Zitat

    Die Aussage: "ich zahle meinen Ticketpreis für die gefahrenen Kilometer" zeigt von deiner Engstirnigkeit.


    Das hat wohl nichts mit Engstirnigkeit zu tun, sondern eher mit Desinteresse meinerseits.
    Aber es ist schön zu lesen, das Du einerseits die EU verteufelst, aber andererseits nach einer EU-Regelung schreist...


    Wenn die EU-weite Vergleichbarkeit von Produkten gefordert wird, muß man auch akzeptieren das in einer Norm alle produktspezifischen Formen erfasst werden, also auch die Krümmung einer Gurke... Und wenn diese dann nicht der Norm entspricht, muß sie halt vom Markt genommen werden...


    Multi Kulti heißt bei mir das mehrere Kulturen nebeneinander existieren dürfen und können... Das hat nichts mit Gleichmacherei zu tun und ist auch von der EU nicht gefordert...
    Ich für meinen Teil z.B. wäre nicht bereit mir diesen (für mich grausamen) Wiener Dialekt anzugewöhnen, nur weil ich nach Wien ziehen würde...


    Zuletzt würde ich gern noch eines wissen... Was hat eine Verfassung mit Steuerrecht zu tun, das habe ich leider nicht verstanden, aber ich bin ja hier um etwas zu lernen...


    mfg

    Früher war alles besser, sogar die Zukunft....
    ------
    §1: Wer Mod´s lobt, wird mit Forenurlaub nicht unter 2 Wochen bestraft...

  • Die Globalisierung macht die Welt nur kaputt, da geht nur die Individualität der verschiedenen Kulturen verloren, stellt euch mal vorbei irgendwann wäre die Welt eine Einheit. Man könnte nicht mehr entscheiden ob man lieber in einem solchen System oder in einem anderen leben will usw., und von der EU hab ich gar nichts, was bringt sie mir persönlich? Nichts, ich darf doppelt so viel für alles zahlen, das ist alles was ich selber merke. Und dass man es tatsächlich in Erwägung zieht die Türkei, ein Volk, dass vielleicht in 200 Jahren mal aufgeklärt und somit human und tolerant wird, in die EU aufzunehmen.. bitte? Das kann doch wohl nicht sein? Und mit der gleichen Währung in verschiedenen Ländern zahlen zu können, finde ich viel mehr schlecht als gut, dabei geht schon wieder ein Stück Individualität verloren.


    Ich bin vollkommen gegen Globalisierung, eher dafür, dass man noch mehr unterteilen sollte..

    "Der Glauben ist das naive Mittel der Unwissenden das angeblich Unerklärliche zu erklären." -Lehner ;)

  • Ich habe nie jemandem die Meinungsfreiheit genommen, lediglich darauf hingewiesen, das "Verbrecher" in ZUsammenhang mit der EU wohl falsch ist... wie schon einmal gesagt, haben wir mehr Freiheiten als gewisse andere Länder und ein einigermaßen gut funktionierendes System... besser jedenfalls als in anderen Ländern...


    das meinte ich dmait

  • Da stimme ich dir zu, hängt wahrscheinlich davon ab wie man "Verbrecher" definiert, ob ein reicher Mafiaboss, eine korrupte Regierung, der Junge der dem Nachbar die Kirschen klaut...
    :lol:

    "Der Glauben ist das naive Mittel der Unwissenden das angeblich Unerklärliche zu erklären." -Lehner ;)

  • Hallo Jochen !


    Scheinbar bist Du ein bißchen ein Querulant. Allein der Satz "es ist schön zulesen, dass Du einerseits die EU verteufelst, aber andererseits nach einer EU-Regelung schreist..". Abgesehen davon, dass ich nicht nach einer EU Regelung schreie, wollte ich mit dieser Aussage nur beweisen, dass bei Dingen, die wirklich wichtig wären, keine konstruktiven Ideen zustande kommen, während man andererseits bei Unwichtigkeiten einen Konsenz findet. Und wer ist da jetzt kleinlich? Mir ist lieber eine krumme Gurke vom richtigen Bauern, als dieses genmanipulierte Gemüse, dass keinen Geschmack hat und die Sonne nie gesehen hat. Außerdem,warum soll eine Gurke nicht krumm sein ???Wenn die EU einmal einen Bananengeradebieger braucht, werde ich Dich vorschlagen. Wahrscheinlich bist Du auch dafür, dass die Hühner in Zukunft eckige Eier legen, damit man sie besser stapeln kann :lol::lol:


    Was hat die EU-Verfassung mit den Steuern zu tun ??? Merkst Du nicht, wie die Rechte der Staaten auf Eigenständigkeit immer mehr beschnitten werden ? ..... und was war mit dem Dockarbeiterstreik an Europas Küsten ?? Hast Du daraus nichts gelernt, oder ist das auch nur Desinteresse ???


    Das Endergebnis wird so ausschauen, dass nur noch wenige Leute Arbeit haben, und die sozialen Spannungen immer extremer werden,-siehe die Unruhen in Frankreich. Und das ist erst der Anfang !


    --------


    Habe ich doch noch etwas vergessen : JD, Du nennst ein System in "Ordnung" in dem es Millionen von Arbeitslosen gibt ? Wo Schwerverbrecher, die Kinder ermorden nach ein paar Jahren wieder freikommen um weiterzumorden ? Wo Manager lügen und betrügen und dazu noch vom Staat gedeckt werden ? Ich hoffe, ihr seid noch jung, denn dann hätte ich Verständnis für eure Unbekümmertheit.

  • Larid Chris, ich finde Du nimmst Dir ein wenig zu viel heraus. Ich denke, das Alter nichts mit Reife oder einer guten Meinung zu tun hat. Selbst wenn Du 40 oder 50 Jahre alt bist, kannst Du vielleicht von einigen Dingen weniger Ahnungen haben, als ich sie habe (nicht auf dieses Thema bezogen, sondern allgemein).


    Nie habe ich behauptet, das die EU fehlerfrei ist, aber wenn man es mit anderen Systemen vergleicht (beispielsweise USA oder China), können wir doch froh sein, in dieser Gemeinschaft zu leben.


    Ich finde es auch nicht gut, das es so viele Arbeitslose gibt, da ich seit kurzem selbst einer davon bin und ich mich in diesem Land damit ziemlich alleine gelassen fühle. Auch finde ich nicht gut, das Sexualverbrecher nach ein paar Jahren wieder auf freiem Fuß gesetzt werden.


    Aber es gibt auch gute Seiten. Das Gesundheitssystem zum Beispiel ist meines Wissens nach eines der besten auf dieser Welt. Wenn wir krank sind, können wir zum Arzt gehen, in anderen Ländern wird man bei Zahlungsunfähigkeit wieder auf die Straße gesetzt.


    Oder wie in China, das man wegen religiöser oder politischer Meinung verschleppt oder eingesperrt, sogar getötet wird. Findest Du das ein gut funktionierendes System?


    In Russland sterben Menschen, weil sie im Winter keine Heizung haben. Hast du so etwas schon einmal von Deutschland gehört? In Einzelfällen vielleicht.


    In Afrika wird man in vielen Ländern nicht Herr über Hunger, Seuchen und Kindersterblichkeit.


    Würdest Du es vorziehen, in China, Russland oder Afrika zu leben? Oder in irgend einem anderen Land?


    Sicherlich, ich würde auch gerne lieber woanders leben, aber das sind romantische Träume, weil es egal ist, wo du hingehst, du wirst immer auf Probleme im System treffen.

  • Zitat von "laird Chris"

    Scheinbar bist Du ein bißchen ein Querulant.


    Ja, das bin ich wohl und es ist schön, das ich es in diesem Land sein kann.
    Nicht nur in Deutschland, sondern auch in Europa... Wenn ich in China leben würde, wäre ich mit hoher Wahrscheinlichkeit im Knast, vielleicht auch mit Dir als Zellengenosse... :shock:


    Zitat

    Abgesehen davon, dass ich nicht nach einer EU Regelung schreie, wollte ich mit dieser Aussage nur beweisen, dass bei Dingen, die wirklich wichtig wären, keine konstruktiven Ideen zustande kommen, während man andererseits bei Unwichtigkeiten einen Konsenz findet.


    Da zeigt sich deutlich, das jeder Menschen seine Prioritäten anders setzt, für den einen ist die Vergleichbarkeit der Eisenbahnsysteme wichtig, bei dem anderen die Vergleichbarkeit der Nahrungsmittel. Jedem das seine....
    Die EU ermöglicht es uns ja...


    Zitat

    Wenn die EU einmal einen Bananengeradebieger braucht, werde ich Dich vorschlagen.


    Das ist in Ordnung, wenn man bedenkt das EU-Mitarbeiter nach einem sehr günstigen Steuersatz besteuert werden... :lol:


    Zitat

    Wahrscheinlich bist Du auch dafür, dass die Hühner in Zukunft eckige Eier legen, damit man sie besser stapeln kann


    Da muß ich Dich allerdings enttäuschen, denn eckige Eier würden eine Genmanipulation erfordern, die ich persönlich ablehne, zudem würde eine neue Flut von EU-Normen auf uns zu kommen... Und! Was viel wichtiger ist, ich wäre genötigt mir neue Eierbecher zu kaufen....


    Zitat

    Was hat die EU-Verfassung mit den Steuern zu tun ??? Merkst Du nicht, wie die Rechte der Staaten auf Eigenständigkeit immer mehr beschnitten werden ? ..... und was war mit dem Dockarbeiterstreik an Europas Küsten ?? Hast Du daraus nichts gelernt, oder ist das auch nur Desinteresse ???


    Nun erzähl hier doch mal ,was die EU-Verfassung mit dem Steuerrecht zu tun hat...!!! Die Dockarbeiter haben absolut nichts mit dem Steuerrecht der EU zu tun... Denn das ist ARBEITSRECHT... ! Solltest Du den Wunsch nach mehr Informationen zu dem Thema haben, kannst Du Dich vertrauensvoll an mich wenden.


    Zitat

    Das Endergebnis wird so ausschauen, dass nur noch wenige Leute Arbeit haben, und die sozialen Spannungen immer extremer werden,-siehe die Unruhen in Frankreich. Und das ist erst der Anfang !


    Das Endergebnis wird wohl so aussehen,nur hat das seine Ursachen nicht in der Existenz der EU. Sondern sind die Folgen einer verfehlten Sozial- und zum Teil der Einwanderungspolitik der Länder.


    Zitat

    Ich hoffe, ihr seid noch jung, denn dann hätte ich Verständnis für eure Unbekümmertheit.


    Eigentlich ist es unsinnig diesen Satz zu kommentieren, aber als Querulant kann ich es mir leider nicht verkneifen.
    So sage ich Dir,Chris, ich hoffe Du bist noch jung, damit ich Dir Deine Unwissenheit verzeihen kann... Dies verbinde ich mit der Hoffnung, dass Dir noch viel Zeit bleibt dieses Defizit zu beheben...


    mfg

    Früher war alles besser, sogar die Zukunft....
    ------
    §1: Wer Mod´s lobt, wird mit Forenurlaub nicht unter 2 Wochen bestraft...

  • Erst einmal muß ich sagen, daß ich als Deutscher die Regierung in Österreich sehr bewundere. Die konsequente Politik, die in Österreich von Rechtsliberalen und Konservativen betrieben wird, sollte eigentlich ein Vorbild für Deutschland sein. Es ist schon bezeichnend, daß sich die deutsche Regierung einreihte in die EU-Front, die vor einigen Jahren gegen Österreichs Bürger hetzte. Ich bin jedenfalls immer wieder froh, wenn ich nach Österreich komme. Dazu eine persönliche Anmerkung: Ich hatte vor drei Jahren eine Notoperation in Zams (kein Skiunfall!). Im Spittal war das gesamte Team sehr freundlich und professionell. Die Operation ist perfekt gelaufen. Als ich dann nach Deutschland zurückkam und zur Nachuntersuchung mußte, war der Unterschied wie Tag und Nacht: unfreundliches, frustriertes Personal, dämliche Vorschriften etc.


    Also Ihr in Österreich dürft Euch wirklich nicht beschweren.

  • Ich weiss nicht, warum ihr die EU immer mit Russland oder China vergleicht. Aber es stimmt, besser auf einem Auge blind als auf beiden.


    Und bezüglich der Erfrorenen in Russland .Mittlerweile sind auch in Deutschland Leute erfroren und jeder einzelne ist einer zuviel. Was das Gesundheitssystem betrifft: ja, es geht uns (noch) gut. Aber warum jammern dann die Krankenkassen so ?? Warum wird oft schon bei dringenden Oprerationen eingespart. Oder verbreiten eure Medien Lügenprobaganda ??? Und Jochen: mit Dir in einer Zelle könnte wirklich lustg sein -wir könnten sehr viel diskutieren. Und das Arbeitsrecht sowie Steuerrechte etc. können ebenfalls eines Tages von Brüssel bestimmt werden. Oder glaubst Du, das die Währung das einzige bleibt, das gleichgemacht wurde. Und wenn Ihr die USA kritisiert,- die sind doch genauso für die Globalisierung wie die EU !!! Und Jochen, nix für ungut mit dem Querulanten, Deine Aussagen beweisen wenigstens, dass Du Dich wirklich mit der Materie beschäftigst...auserdem mag ich Querulanten (vielleicht weil ich selber einer bin?). Ich finde Euch alle trotzdem amüsant und das meine jetzt lieb (glaubt aber ja nicht, dass ich mich bei Euch einschleimen will) :wink: :wink: Und Wiener Dialekt,- denn mag auch ich nicht !


    Euer (?) versöhnlichgestimmter


    Laird Chris

  • Zitat

    ja, es geht uns (noch) gut.


    und daran wird sich auch so schnell nichts ändern, da wir ein Sozialstaat sind, sprich der Staat kümmert isch auch um die "Kleinsten".


    Und das die ganzen Gesetze, systeme und auch das Steuersystem vereinheitlicht werden, ist nur eine frage der zeit, da stimme ich dir zu

  • Zitat

    und daran wird sich auch so schnell nichts ändern, da wir ein Sozialstaat sind, sprich der Staat kümmert isch auch um die "Kleinsten".


    oi oi, das glaub ich persönlich nicht...wenn man ein bisschen die aktuelle entwicklung verfolgt, wird man sehen, wies in jahrzehnten aussehen wird...nämlich ganz anders; ich wünsche allen, die dann nicht wirklich backup haben, viel spaß..