Wer kennt diese Bilder?

  • Mahlzeit,


    zu dem Mexiko Ufo kann ich nicht wirklich was konstruktives beitragen also lass ich es einfach ganz.
    Interessant sind jedoch die Bilder der Ufos über Washington.
    1952 war eigentlich das UFO Jahr überhaupt in den USA und es kam in nur 6Monaten zu 16000Sichtungen. Die meisten kann man sicher auf die damalig ausbrechende UFO- Manie zurückführen aus der ja auch die sogenannten "Kontaktler" hervorgingen.
    Der Washingtonfall weist jedoch so einige interessante Punkte auf:
    Die ersten Erscheinungen gab es am 19.07.52 um 23.40. Fluglotsen entdeckten auf 2Radarschirmen 7 langsam fliegende Objekte. Laut Fluglotse Harry G. Barnes waren die Objekte ca. 20km vom National Airport entfernt bei einer Geschwindigkeit von 160-200km/h.
    Die gleichen Beobachtungen wurden auch auf dem Luftwaffenstützpunkt Andrews in Maryland gemacht.
    Nachts um 3Uhr wurden F4 Nachtjäger an den Himmel geschickt um die Objekte abzfangen. Als die Jäger an besagten Ort ankammen waren die Objekte verschwunden. Als die Jäger dann wieder verschwanden tauchten die Objekte wieder auf und blieben bis zum Morgengrauen. Erst dann verschwanden sie wieder.
    Die Air Force äusserte sich zu diesem Vorfall erstmal gar nciht.
    Später kam die Erklärung auf das dieser Zwischenfall Folge einer Inversionslage sei.
    Genau dasselbe Szenario wiederholte sich am 26.Juli.52 ab 22.30Uhr. Diesmal bestätigten auch Piloten von Verkehrsmaschinen merkwürdige Erscheinungen am Himmel.
    Diesmal wurden F-94 Abfangjäger hoch geschickt. Es kam zu einem sogenannten "Foo Fighter" Zwischenfall. Ein Pilot berichtete von den Ufos umzingelt worden zu sein um das sie dann wieder verschwanden.
    Am 29.Juli erklärte Generalmajor John Samford das die beiden Ereignisse durch eine Inversionslage hervorgerufen wurden.
    Dies ist bis heute die offizielle Erklärung.


    Gruß X

    Erst die Intelligenz hat es uns Menschen möglich gemacht zu begreifen wie unendlich dumm wir doch sind!