• Irrwisch schrieb


    Zitat

    Für die Wissenschaft ist es bereits seit 150 Jahren abgehakt. Da kräht kein Hahn mehr danach.


    und wieder einer illusion mehr beraubt :cry:

    Koichi Tohei:
    "Die Kraft des Geistes ist grenzenlos, die Kraft der Muskeln ist begrenzt."

  • Ich war zwar net selber dabei aber er hat mir davon erzählt bevor er starb... Von wegen sie hätten Gläserrücken gespielt und er hat gefragt wann er stirbt...
    Da kam übermorgen raus und da isses auch passiert...
    da hat ihm abends ein Taxi mitgerissen und war aufm Weg ins Krangenhaus gestorben... Auf ner langen geraden, hell beleuchteten Straße...


    Naja die Fragen die man halt net stellen sollte sind wann, wo und wie man stirbt...
    Aber ich denke ma das wissen wir alle.

  • Naja, ich stehe der Wissenschaft ja sehr sehr skeptisch gegenüber.
    Denn, Wissenschaftler sind unter sich meistens gar nicht einig. Der eine behauptet dies, der andere das und wieder jemand anderes behauptet was ganz anderes. Gläserrücken und das ganze andere, hängt meiner Meinung nach wieder mit Glauben zusammen.


    Im übrigen, Wissenschaftler versuchen ja immer allerhand zu vertuschen.
    Was denkt ihr denn, was die Bevölkerung tun würde, wenn die mal eben erklären, dass es Geister geben würde.
    Hysterie? Wahrscheinlich.


    Ich lasse mich nicht von Wissenschaft oder anderen Menschen etwas vorgaukeln. Ich glaube, was ich glauben will und nicht das, was andere Glauben.

  • Zitat

    Im übrigen, Wissenschaftler versuchen ja immer allerhand zu vertuschen.


    Ja, aber nicht weil sie mehr wissen als wir, sondern weil sie manche Dinge selbst nicht erklären können! :wink:


    Zitat

    Was denkt ihr denn, was die Bevölkerung tun würde, wenn die mal eben erklären, dass es Geister geben würde.


    Wird so nie passieren, da es Geister in dem Sinne von eigen-denkende Wesen nicht gibt! (Meine Ansicht) Und die Wissenschaftler, die sich schon seit 100 Jahren mit Geister beschäftigen (Parapsychologen z.B.) streiten die Existenz von Geistern ja nicht ab, nur ihre Erklärungen, wie sie zustande kommen, wird von den "Schulwissenschaftlern" oft abgewiegelt. :? (Weil eben schwer zu beweisen)


    Zitat

    Hysterie? Wahrscheinlich.


    Eher unwahrscheinlich, da sowieso die Mehrzahl der Bevölkerung an paranormale Dinge glaubt, egal ob mit oder ohne Wissenschaft!


    Zitat

    Ich lasse mich nicht von Wissenschaft oder anderen Menschen etwas vorgaukeln. Ich glaube, was ich glauben will und nicht das, was andere Glauben.


    Das ist natürlich richtig, aber da läuft man wieder Gefahr, daß man sich in etwas verrennt, was gar nicht existent ist. Ein bißchen Skepsis und Hinterfragung, warum etwas so ist, oder wie es so etwas geben kann, ist besser als blindwütiger Glaube. :wink:


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Natürlich richtig.
    Man sollte sich immer beide Seiten ansehen und dann entscheiden.


    Zu den Wissenschaftlern:
    Im Grunde meinte ich des ja so. Sie können es nicht beweisen, also gibt es das auch nicht und fertig.
    Anstatt zu sagen, dass es durchs Unterbewusstsein möglich ist, Dinge zu bewegen oder sonstwas ABER es auch durchaus möglich ist, das Geister der Grund sind.
    Nein, es wird das gesagt was man beweisen kann, alles andere existiert nicht. Das macht mich teilweise auch ein wenig wütend. Dafür gibt es zu viele Beispiele.


    Ja, das viele an Paranormale Dinge glauben, weiß, denke ich, jeder.
    Aber man sollte es sich so vorstellen:
    Es ist bewiesen, das niemand die Welt und den Menschen erschaffen hat. Die Katholiken glauben aber immer noch. Beten, tun und machen etc. Man kann denen alles sagen was man will. Sie streiten es ab.
    Nun stelle man sich vor, das ganze passiert andersherum.
    Es gibt viele Menschen die psychisch so labil sind, das sie Panik- und Angstattacken bekommen.
    Das ist bei mir nicht anders. Ich bin psychisch auch nicht gerade stark. Befasse mich mit dem Thema sogut es geht, aber auch bei mir brennt mal ne Sicherung durch. Obwohl ich überzeugt davon bin, das es paranormales gibt.
    Wenn das aber öffentlich bewiesen wird...ich sags ganz ehrlich, ich würd wahrscheinlich nicht mehr ohne Licht schlafen gehen.


    Aber jeder Mensch ist anders!!!



    Zum Topic nochmal:
    Ich hab es einmal ausprobiert, aber da nichts passiert ist, wollte ich es nicht nocheinmal machen. Ich habe zuviel schlechte Dinge darüber gehört.
    Für mich scheint es so, als wenn das "Spiel" erstmals gut ausgeht und interessant war, aber man teilweise mit einem verdammt hohen Preis dafür bezahlt.

  • Zitat

    Sie können es nicht beweisen, also gibt es das auch nicht und fertig.
    Anstatt zu sagen, dass es durchs Unterbewusstsein möglich ist, Dinge zu bewegen oder sonstwas ABER es auch durchaus möglich ist, das Geister der Grund sind.
    Nein, es wird das gesagt was man beweisen kann, alles andere existiert nicht. Das macht mich teilweise auch ein wenig wütend.


    Mich auch, vor allem weil die paranromale Forschung deshalb etwas auf der Strecke bleibt. In andere Wissenschaften werden Milliarden investiert, während Parapsychologen nicht solche Mittel zur Verfügung stehen.


    Dazu kommt auch, daß diese Richtung der Forschung auch noch von zuvielen belächelt und nicht ernstgenommen wird! :(


    Aber Du hast recht, das ist :offtopic:


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • nun ja ich hab des heute auch 2 mal memacht einmal mit kumpels in der schule da hatt des auch geklappt und wir ham nichts persönliches gefragt.
    Aber komischerweise hatt der geist englisch gesprochen.
    naja dann am schluss wo wir gehen wollten hatt nur einer die hand daraufgelassen und einer hat die bibel mit jesu geburt aufgeschlagen hingehalten . ds glas ist weggerutscht ganz langsam .
    okay dann sind wir gegangen und ich habs daheim nem kumpel erzählt und der meinte wir machen des auch alo ham wir des im seinem zimmer gemacht erste halbe Stunde nix . Dann aber fragte ich ob einer da sei dann ist es auch ja gegangen.


    Dann hama gefragt nach den namen meiner Oma und opa .
    Und als wir uns gerade neue fragen überlegten(mit der hand auf dem glas ) fing es an sich zu bewegen es . es schrieb : wOLLT IHR WISSEN WIE ICH GESTORBEN BIN ? ... .
    ich sagte nein .


    Dann fig es wieder ann : ihr werdet : und dann hab ich die hand runter


    vor lauter schiss


    dann mein kumpel so versuchen wir es nochmal
    Dan kam ´´ich bins wieder´´
    aber er war es garnicht denn ich fragte ih ob er meinen großvater kenne er sagte ´´ja wir waren kriegskameraden´´ dann fragte ich ob er sicher sei . Er antwortete ´´ was soll das heißen ´´
    und ich fragte ´´ Wo mein GV gestorben ist
    Antwort ´´Ich starb vor ihm´´´
    der geist hatte aber eine ganz andere ausdruckswahl als der erste
    deswegen denke ich es war ein anderER



    bei dem erstem geist fragte ich ob er wisse wer jesus ist er sagte ´´Gott ist mein feind ´´

  • Hallo erstmal, bin neu hier, treibe mich aber schon seit Monat hier rum und lese immer interessiert mit. Hauptsächlich interessieren mich Pyramiden (war wegen denen sogar schon mal in Gizeh und zwei weitere mal sonst noch in Ägypten), aber auch die Kryptozoologie, Ausserirdische und das Geisterwesen interessieren mich stark.


    Nun zu meiner Erfahrung/Bitte bezüglich Gläserrücken.


    Wie man hier liest und es allgemein bekannt ist hat wohl schon fast jeder dieses Gläserrücken ausprobiert!? Einige erfolgreicher als andere.


    Auch ich habe vor ca. 10 Jahren ein paar mal mit 2 Kolleginen und einem Kollegen dieses Mysterium versucht auszuprobieren. Leider ohne grossen Erfolg. Wir haben es 3-4 mal versucht, haben sämtliche Klischees berücksichtig (Kerzen, Nachts, dunkler Raum, Witchboard aus Pappe selbst gemacht, umgekehrtes Glas, Geist rufen, usw.). Bis auf ein einziges mal ist überhaupt nichts passiert. Aber auch bei diesem einzigen male ist nicht "viel" passiert. Das Glas bewegte sich nicht wirklich (bin mir nicht mehr 100%ig sicher). Der Raum war nur durch das Kerzenlicht erläuchtet, ansonsten war es stockdunkel, alle Fenster und Türen waren zu, wie immer.


    Jedenfalls gingen auf einmal alle Kerzen (es waren glaub 6 Stk. grosse Weisse) aus und wir voller Panik gingen zum Lichschalter und machten das Licht an, da es stockdunkel war. Licht an, und was sahen wir, der ganze Tisch war voller Kerzenwachs überall so tropfweise.


    Dieses Erlebnis ist wie gesagt schon ne weile her und ich hatte es auch jahrelang vergessen/verdrängt, was auch immer. Aber jetzt interessiert mich das wieder und ich habe ein grosses Verlangen, dieses Gläserrücken wieder einmal auszuprobieren.


    Ich weiss, viele von euch raten davon ab, aber mind. genau so viele sagen es sei nichts schlimmes und wie gesagt, fast jeder hat das wohl schon mal gemacht.


    Da es ja sowieso gemacht wird, nicht nur von mir, wäre es doch sinnvoll, wenn jemand, der sich mit der Materie GUT auskennt hier die Regeln preisgeben würde. Vieles wurde schon genannt, aber so eine Zusammenfassung von einem "Profi" wäre nicht schlecht.


    -"Rituals"-Ablauf
    -Wie müssen die Buchstaben angeordnet sein, braucht es Zahlen oder ein Pentagram wie viele sagen und wozu?
    -Was sollte man speziel Beachten?
    -Welche Fragen sind tabu?
    -Was sind so standard-Fragen, welche gut gefragt werden können?
    -was ist genau zu beachten wenn man sich vom Geist verabschiedet?
    -Was ist bei bösen Geistern zu beachten?
    -usw.


    ich hoffe jemand kann genau Auskunft geben.


    Vielen Dank :)


    Gruss Timmy

  • Aloha :)
    Ich wollte jetzt mal ein Thema ansprechen (das ich per Suchfunktion noch nicht gefunden habe).
    Es geht um das Thema "Online Gläserrücken"
    Ich habe zufällig, da ich mich für das Thema interessiere und ein wenig rumgegoogelt habe, diese Seite hier entdeckt:
    Klick mich!
    [Sollte der Link aus irgendeinem Grunde nicht in Ordnung sein oder hier Unerwünscht sein, entferne ich ihn natürlich sofort wieder :)]
    Dort auf dieser Seite kann man mittels einens Online-Ouija-Brettes (oder wie auch immer man das Schreiben mag), kontakt mit Geistern aufnehmen.
    Die Frage ist nur, funktioniert sowas tatsächlich? Ginge eine art Geisterbeschwörung tatsächlich Online? Oder ist das so nur ein alberner Partyspass und kann, wenn man es nicht mit Glas, Brett oder was auch immer tut, das ganze erst gar nicht funktionieren?
    Was haltet ihr davon? Klingt die möglichkeit so etwas online zu machen realistisch? kann sowas überhaupt funktionieren?
    Auf der Seite selber fand sich auch eine Anleitung dazu, diese wich allerdings massiv zu den meisten Anleitungen und Anweisungen des normalen Gläserrückens ab.
    Es wurde nicht davor gewarnt das ganze Alleine zu machen. In dem Bereich, "Fragen an den Geist", stand sogar man könne den Geist Fragen wann und wie er gestorben ist. Dabei heißt es doch im Allgemeinen, dass dies niemals getan werden sollte, solange der Geist nicht freiwillig drüber reden will.
    Die Seite rühmt sich dafür, ziemlich expertig zu sein :)
    Ich fand allerdings, als ich das alles gelesen hab, dass sie alles andere als besonders Expertenhaft mit sowas umgehen. Sie scheinen da eher sogar die Gefahren von Gläserrücken ein wenig zu sehr unter den Teppich zu kehren, meint ihr nicht auch?
    Ist diese Seite am Ende nur großer Hokuspokus, Humbug und Quatsch?
    Ich würde mich freuen , wenn ihr mir sagt was ihr von dem allen haltet. Es würde mich auch interessieren, ob ihr ein Online-Gläserrücken überhaupt für möglich haltet. Wenn ihr zudem eigene Erfahrungen und ähnliches zum normalen Gläserrücken niederschreiben wollt, würde ich mich auch darüber freuen.
    Wie bereits erwähnt, ich interessiere mich für dieses Thema. Habe selber allerdings noch kein Gläserrücken gemacht und weiß auch nicht, ob diese Onlinemöglichkeit so schlau, funktionierend und sinnvoll wäre und ob ich mich überhaupt jemals ans Gläserrücken wagen will (Ist ja einigermaßen Gefährlich)
    Über Meinungen, Antworten auf meine Fragen und alles weitere freue ich mich schon :)


    so long,
    me,myself and i

  • also ich habe das soeben mal ausprobiert + ein paar andere Sachen auf dieser Seite. Bei deinem angezeigten Link passiert gar nichts, und andere "Orakel" dort ergaben für mich nur einen Kauderwelsch :/
    Daher halte ich es mal für unsinnig (zumindest war es so bei meinem Versuch).


    Es kann zwar passieren das sich die Maus ungewollt zu Buchstaben hinbewegt...allerdings würd ich da ehr überlegen ob nicht das Programm da etwas mitspielt.
    Geister rufen indem man sich vor den PC setzt hört sich für mich auch sehr komisch an....sollte man nicht eine besondere Atmosphäre schaffen? Ich denke mal ein flimmernder Bildschirm und eine Hand auf der Maus sind dafür nicht sehr geeignet.


    --> Halte daher Online"anrufungen" für Humbug..


    Asche über mein Haupt


    edith: Normales Gläserrücken hat bei mir bisher auch noch nicht geklappt, liegt aber auch wohl an der Unernsthaftigkeit mit der meine gruppe an das werk ging..who knows

    Hail, to the queen of death
    Her shadow walks with you
    Remember her kind
    And understand life


    ~Hagalaz Runedance~

  • Hallo Leute,


    ich habe mich, bevor ich in dieses Portal eingetreten bin, nie mit Geistern oder Aehnlichem auseinandergesetzt. Und ich muss sagen, diese Geschichten über Gläserrücken (habe zwar nur ein paar wenige gelesen) tönen irgendwie beeindruckend.


    ABER - warum wird dieses Gläserrücken nicht eingesetzt, um z.B. verschollene Kinder oder Erwachsene zu suchen????


    Ich meine, ab und zu verschwinden Kinder oder Erwachsene und ich habe niemals davon gehört oder gelesen, dass mit Hilfe des Gläserrückens irgend etwas gefunden wurde oder so. Es könnte doch zu einem guten Zweck eingesetzt werden. Oder irre ich mich da???

  • Zitat

    ABER - warum wird dieses Gläserrücken nicht eingesetzt, um z.B. verschollene Kinder oder Erwachsene zu suchen????


    Ganz einfach......weil es Mumpitz ist! ;)


    Man kann mit Gläserrücken weder Geister beschwören, noch irgendwelche Seelen kontaktieren, und noch weniger kann man damit Hellsehen!


    Wie ein paar Seiten vorher schon erwähnt wurde, beschäftigt sich nicht einmal mehr die Parapsychologie mit dem Phänomen (welches eigentlich gar keines ist).
    (Ich verweise wieder einmal auf den "Carpenter-Effekt")


    Für mich persönlich ist Gläserrücken ein nettes Spielchen, daß sich Jugendliche gerne gönnen um sich einmal schön zu gruseln. Mit dem Ergebnis, daß hinterher viele an Paranoia leiden, da sie sich bei allem, was dann schiefläuft einbilden, sie hätten sich einen "bösen Geist" eingefangen! :roll:


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Liebe Rycia,


    danke für Deine Antwort. Ja, so muss es wohl sein. Ich sehe es auch so wie du, zumal es, wenn es irgenwie möglich wäre, irgend etwas zu beinflussen, es auch möglich sein sollte, dies im Positiven Sinne zu tun.


    Denn, wenn es so etwas wie Geister überhaupt gibt, dann sicherlich v.a. GUTE. Auch bei Menschen gibt es v.a. gute Menschen. Ich persönlich kenne keine wirklich böse Menschen, oder dann nur äusserst selten.


    Interessant ist es aber trotzdem, dass es offenbar - wie ich schon in einem anderen Thread erwähnt habe - gewisse kirchliche Kreise darin eine Gefahr des Teufes sehen, das sich sozusagen in die Seele der Menschen einnisten will, wenn ich richtig verstanden habe. Warum eigentlich dieser Aberglaube???

  • Ich habe noch keine wirliche Séance mitgemacht, aber ich denke ähnlich wie einige andere darüber.
    Natürlich kann man es eben nicht beweisen und vermuten, aber aus persönlicher Sicht denke ich, dass es bei Séancen keine verstorbenen sind.
    Prüft man zum Beispiel irgendwelche erfragten Daten, wird man oft enttäuscht was das angeht.


    Dass man nun irgendwie hellsehen könnte oder Menschen finden kann, das wäre mir völlig neu.
    Allerdings fidne ich es absolut falsch es als "Mumpitz" zu bezeichnen. Der Begriff an sich ist schon unglaublich abwertend und das ungerechtfertigt.


    Faktisch existieren diese Phänomene und bei Séancen passieren diverse Sachen, die man sich nicht erklären kann.
    Ob das nun die Kraft der eigenen Psyche ist, verstorbene oder andere Entitäten, lässt sich eben nicht sagen. Weder von den Wissenschaftlern, noch von irgendwelchen anderen Leuten.
    Ich meine, selbst die Tatsache, dass man z.B. durch seine psyche Dinge bewegt ist nicht bewiesen.
    Kann alles sein, muss aber nicht.


    Als Spielerei von Jugendlichen würde ich es auch nicht bezeichnen. Sicherlich gibt es da zum Teil leute, die zum Teil nervenkitzel suchen, aber man kann auch ganz einfach seine neugier befriedigen oder eben kritisch an die Sache herangehen.
    man kann Techniken wie Wärmebildkameras, Infrarot e.t.c einbringen und durchaus interessante Ergebnisse erzielen.
    Soetwas muss nicht mit einer Séance verbunden sein, aber es klappt garantiert, dass man irgendwelche Entitäten beschwört und das auch Folgen haben kann.


    Es kommt allerdings nur was kommen möchte und meistens sind es dann Entitäten mit negativen Absichten, was man auch sofort spürt.


    Persönlich hege ich auch Zweifel daran, dass es Seelen von verstorbenen sind, aber irgendetwas ist da. Selbst wenn es nur Einbildungen sind, sind Einbildungen, die man z.B. als Hotospots auf wärmebildkameras wahrnimmt doch sehr faszinierend. Besonders wenn mann klar ausschließen kann, dass es irgendwelche wärmefelder sind, die sich des öfteren auch aus erklärlichen Gründen im raum bilden.

  • Ricya

    Zitat von "Ricya"

    Ganz einfach......weil es Mumpitz ist! ;)


    Man kann mit Gläserrücken weder Geister beschwören, noch irgendwelche Seelen kontaktieren, und noch weniger kann man damit Hellsehen!

    Ich gebe Dir Recht.
    Aber Du hast die Frage nicht richtig beantwortet. Es wurden und werden auch heute noch Hellseher aufgesucht, die z.B. mit Schreibtischchen, Ouija-Brettern und ähnlichem Humbug vermisste Personen zu finden versuchen. Als Beispiel wären z.B. Croiset, Hurkos oder Allison zu nennen. Sogar Lady Wonder, ein Pferd, wurde wegen einem vermissten Kind aufgesucht. Sie alle hatten Erfolge vorzuweisen. Allerdings weiß man nichts über die Mißerfolge. ;)


    Auch Brigitta Sirny-Kampusch, die Mutter von Natascha Kampusch (entführt vom 2.März 1998 bis 23.August 2006), hatte eine Hellseherin aufgesucht. Zumindest steht das im Buch von Brigitta Sirny-Kampusch: "Verzweifelte Jahre". Naja, gebracht hat die Hellseherin jedenfalls nichts.



    Aber was die Geister angeht, da fällt mir nur ein Zitat der Serie "psych" ein, als sie einen Spukvorfall untersuchen:
    Gus: "Ich hab hier ne kalte Stelle. Genau hier. ... Merkst Du´s?"
    Shawn: "Ja! Ja, allerdings! Hier ist wirklich etwas! ... Du stehst unter einem Luftschacht."

  • Irrwisch


    Du denkst also, es handle sich hier ausschliesslich um Lügengeschichten? Ok, es gibt schon krasse Geschichten, wie u.a. diejenige von Legendary.


    Also, es ist absolut nicht so, dass ich jetzt daran glauben möchte - nein, ich persönlich glaube nicht daran - aber warum sollten denn all diese Leute so Lügengeschichten erfinden?


    Und warum scheint dieses Gläserrücken, wenn man so im Internet sucht, gefährlich zu sein? Ist das wirklich alles Einbildung? Und ich meine, auch wenn man psychisch labil ist, was hat das Eine mit dem Anderen zu tun? Psychische Probleme nach dem Gläserrücken?


    Amsivarier


    du meinst irgendwelche Entitäten? Es muss sich also nicht zwangsläufig um menschliche Seelen handeln? Aber irgend etwas muss es wohl sein?

  • Zitat

    Allerdings fidne ich es absolut falsch es als "Mumpitz" zu bezeichnen. Der Begriff an sich ist schon unglaublich abwertend und das ungerechtfertigt.


    Amsivarier ;


    Ich persönlich sehe es aber als Quatsch an, und so drücke ich es auch aus!
    Warum betreiben Menschen Gläserrücken?


    Mit Sicherheit nicht, um sich eine "Entität" auf einer Wärmebildkamera anzusehen, nur um dann zu sagen: "ach, da ist ein Wärmefeld, daß ist durch meine Psyche entstanden, weil ich mir "einbilde" eine Kraft heraufbeschwört zu haben".


    Menschen betreiben Gläserrücken oder Seancen weil sie eben damit rechnen Kontakt zu "Dämonen" oder gar Verstobenen zu erhalten. Und aus eben dieser Sicht halte ich es für Unsinn.


    Da das Phänomen(wenn man es so nennen mag) trotzdem interessant ist, weil eben die menschliche Psyche dabei wilde Kapriolen schlagen kann, will ich nicht abstreiten, aber für mich hat das alles nichts mit irgendwelchen mystischen oder spirituellen Dingen zu tun.


    Damit komme ich zu:

    Zitat

    Und warum scheint dieses Gläserrücken, wenn man so im Internet sucht, gefährlich zu sein? Ist das wirklich alles Einbildung? Und ich meine, auch wenn man psychisch labil ist, was hat das Eine mit dem Anderen zu tun? Psychische Probleme nach dem Gläserrücken?


    Ja, das Eine hat sehr wohl etwas mit dem Anderen zu tun!
    Ich möchte versuchen es an einem Beispiel zu erklären.


    Folgendes Szenario:
    4 Menschen wollen Gläserrücken, einerseits aus Spaß und andererseits aus Neugier.
    Man sitzt zusammen am Tisch. Zuerst ist alles noch lustig. Man fängt mit harmlosen Fragen an, z.b. "Werde ich meinen Traumpartner finden?" Dann werden die Fragen spiritistischer: "Gibt es Geister?" Die Antwort lautet:"Ja". Das Glas wurde unbewußt auf diese Antwort gerückt (Carpenter-Effekt, Hurra). So, die Ersten werden nun schon zusammenzucken. Wie unheimlich! Die Fragen werden eindringlicher: "Ist in diesem Augenblick ein Geist unter uns?" Antwort, wieder :"Ja". So, und nun fängt das Ganze an gefährlich zu werden. Von den 4 Personen sind drei etwas sensibel. Einer der dreien psychisch sogar überaus labil. Die drei sensiblen glauben nun schon zu fühlen, daß da "Etwas" im Raum ist. Man steigert sich in die Situation hinein. Bei der nächsten Frage wird die Antwort lauten, daß es ein böser Geist ist, der sich für irgendetwas rächen will. Panik! Ab so einem Zeitpunkt ist es gar nicht ungewöhnlich, daß die drei "sensiblen" alle das gleiche Empfinden, nämlich, daß da was "Böses" im Raum ist! Man könnte es "Massenhaluzination" nennen, die nur entsteht, weil sich die drei gegenseitig hochschaukeln. Die Angst wird zu groß, man bricht das Ganze ab!
    Die Folgen werden erst in den nächsten Tagen sichtbar:
    Den einen "unsensiblen" berührt das Ganze überhaupt nicht. Er lebt völlig normal weiter und betrachtet alles eher von der lustigen Seite. Zwei der "sensiblen" ist es doch etwas unheimlich. Man sieht sich immer um: "Ist da jemand", leichte Paranoia schleicht sich ein. Bei dem psychisch labilen Teilnehmer herrscht die nackte Panik. Er ist in absolutem Verfolgungswahn geraten und redet sich ein, den bösen Geist nicht mehr loszuwerden. Seine Psyche wird ihn weiter in die Enge treiben, den sein Gehirn wird ihm allerlei Dinge vorgaukeln. Er wird Nachts nicht mehr alleine schlafen können, den bei jedem Geräusch wird er zusammenzucken und glauben der Geist will ihm schaden..........und so weiter. Es wird sich so weit hochschaukeln, bis er in psychiatrische Behandlung muß, weil es ihm nicht mehr möglich ist, ein normales Leben zu führen!


    So, soweit meine Erklärung, warum ich Gläserrücken für sehr gefährlich halte. Und mein geschriebenes Beispiel ist auch in der Wirklichkeit schon oft genug passiert!


    Ganz nach dem Motto:


    "Die Geister die ich rief´, werd´ich nun nicht wieder los!"


    Nur, daß es eben keine echten Geister sind, sondern die, die unsere Psyche uns erscheinen läßt!


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Zitat von "Sunshine"

    Irrwisch


    Du denkst also, es handle sich hier ausschliesslich um Lügengeschichten? Ok, es gibt schon krasse Geschichten, wie u.a. diejenige von Legendary.

    Wo steht, dass ich es für Lügengeschichten halte???


    Ich weiß über den Carpenter-Effekt bescheid und hab auch schon hin und wieder mit nem Ouija-Brett bei Freunden mitgemacht. Ich fand es erstaunlich, wie krass manche dieser Teilnehmer abgingen, als sich das Planchet tatsächlich bewegte.


    Für die Gefährlichkeit des Gläserrückens brachte Ricya ein gutes Beispiel. Es gibt auch Fälle, bei denen die Personen nicht mehr das Haus verlassen hatten, ohne den "Geist" zu befragen.

  • Danke für Eure Antworten. Wie gesagt, bin ich neu und absolut nicht vertraut mit dieser Materie.


    Es hat mich bisher auch nicht im geringsten interessiert. Aber ich komme - ehrlich gesagt - nicht mehr aus dem Staunen heraus, dass dieser Carpenter-Effekt solche Dinge auslösen kann und finde es äusserst interessant.


    Und ja, das was Ricya schildert kann ich sehr gut nachvollziehen. Man kann sich in der Tat in etwas reinsteigern und finde es irgendwie schon beängstigend, was sich diese jungen Menschen antun. Sie scheinen ja völlig davon überzeugt zu sein.