Dosenklopfen

  • Hallo ihr,


    vor einigen Jahren stellte ich fest, dass einige Leute bevor sie eine Ge-
    tränkedose öffnen, diese mit dem Zeigefinger kräftig betippen um so
    zu verhindern das es anschließend eine Sauerrei gibt. Ich glaubte eigent-
    lich nie dass es funktioniert, fing aber irgendwann selbst damit an.
    Glaube eigentlich imer noch nicht dass es was bringt, und wenn ist der Effekt
    warscheinlich eh sehr gering.


    Ist bestimmt wie mit dem Münzenreiben am Automaten.


    Falls jemand was weiss, sagt bescheid - sonst Klopf ich weiter in unwissenheit
    meine Dosen.


    Grüsse


    Friend

  • also für das Münzenreiben hab ich keine erklärung
    aber das mit der dose ist wirklich so (ich glaub das dardurch die luft aus dem getränk austritt und so nur luft und kein luft wasser gemisch austritt)


    wenn jemand das wiederlegt wäre ich froh es besser zu wissen

  • Das kannst du auch mit Kohlesäurehaltigen Getränken in Klarsichtflaschen probieren, es sammeln sich beim schütteln lauter Bläschen an den Aussenwänden an, die beim öffnen nach oben treiben, und die Flüssigkeit dabei hinaustreiben. Wenn man klopft, werden die Bläschen von der Wand abgestoßen, und das darin enthaltene CO2 sammelt sich in der Oberfläche des Getränks, bzw. in dem Freiraum zwischen Getränk und Deckel, deshalb zischt es zwar, wenn das Gas entweicht, aber die Flüssigkeit wird nicht nach oben getrieben.