Beutelwolf / Tasmanischer Tiger

  • Die ersten Ergebnisse der Expedition sind da:
    Aber leider gab es keine Sichtungen, oder gar Film- und/oder Bildmaterial. Als Misserfolg wird die Expedition trotzdem nicht bezeichnet.
    Die Teilnehmer haben 9 bislang nicht bekannte Zeugenberichte aufgetrieben und auch Kotproben eingesammelt, die angeblich zu groß für Teufel waren. Diese Kotproben werden demnächst in England untersucht.


    Ich warte erstmal gespannt auf die Analyse der Kotproben, bevor ich mir da jetzt ein Urteil bilde.
    In 3 Monaten soll übrigens die zweite Expedition anlaufen.


    Quelle: http://grenzwissenschaft-aktue…n-auf-der-suche-nach.html


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Na, das ist doch sicherlich eine Frage der finanziellen Mittel und der zur Verfügung stehen Zeit/ Man-Power.
    Die haben doch schon eine zweite Expedition angekündigt.


    Ich persönlich hätte auch weder Zeit noch Geld, um 3 Monate lang durchs Outback zu stapfen. 2x2 Wochen passt da schon eher. ;)


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • [video]

    [/video]


    Mir ist dieses Tier in Australien nicht begegnet - nicht in West, Süd, und Queensland. Selbst nicht auf Kangeroo-Island ;)
    Der australische Beutelwolf ist ausgestorben, und m.E. gibts da auch keine Clone


    ..........................


    Der Tasmanische Tiger auch Beutelwolf oder Tasmanischer Wolf genannt war das größte fleischfressende Beuteltier des australischen Kontinents. Er besaß etwa die Größe eines kleinen Wolfs. Seinen Namen Tasmanischer Tiger verdankte das Tier dem gestreiften Rückenfell, das der Tarnung diente. Als nicht sehr schneller, aber ausdauernder nächtlicher Jäger verfolgte er seine Opfer, bis diese erschöpft waren, um sie dann zu reißen.


    Ausgestattet mit einem ausgezeichneten Gebiss und einem Maul, das er bis zu 180 Grad öffnen konnte, kannte der Tasmanische Tiger bei der Jagd keine Gnade. Der Tasmanische Tiger gilt seit den Dreißigerjahren des letzten Jahrhunderts auf dem australischen Festland als ausgestorben, die letzten Exemplare der Art lebten auf Tasmanien.


    Im Südwesten der Insel wurde 1966 ein großes Schutzgebiet ausgewiesen, um den Tieren ein Rückzugsgebiet zu geben und so die Art zu erhalten. Bis heute wurde zwar kein Tasmanischer Tiger mehr gesichtet, aber nicht wenige Menschen glauben, dass es ihm in diesem Schutzgebiet gelungen ist, unentdeckt zu überleben ...


    (Quelle: Youtube)


    .............................


    Dieses Tier ist und bleibt ein Mythos

    Warum produziert die niederbayerische Filmgruppe gern Filme?


    "Weil wir auch Extremsituationen im Film durchleben können, die wir aber im wirklichen Leben nicht erleben möchten".

    Einmal editiert, zuletzt von Dark Moon ()

  • Es gibt ein neues Bild des "Gesuchten":

    0451-tasmanischer-tiger.jpg

    https://www.grenzwissenschaft-…hen-tiger-zeigen20190108/


    Wieder vom Festland, nicht von Tasmanien.

    Und wieder steht natürlich in Frage, ob es nicht doch ein räudiger Fuchs ist.

    Ich persönlich finde die Größe der Ohren interessant.


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther