Phobos-Theorien

  • Hoi Zämma (bin neu hier und lege schon mal los)


    Ich möchte Euch meine Phobos-Theorie präsentieren.


    Wie wir alle wissen schrumpft unsere Sonne zusammen. Irgendwann kommt dann das Ablöschen des Lichts. Früher musste Sie ja enorm heisser gewesen sein. Also waren wir zuerst auf einem der Monde des Saturns. Jupiter schliesse ich aus, da dieser früher zu heiss war, und wenn man die Hitzequellen Sonne und Jupiter zusammenzählt, dürfte es früher zu heiss auf den Monden des Jupiter gewesen sein.


    Also ist die Menschheit in den Jartausenden vorgerückt, gegen die Erde. Das wird durch die Tatsache bewiesen, dass wir erst vor circa 10'000 Jahren aus dem Nichts aufgetaucht sind. Es gibt keine Verbindung zwischen Homo Neandis und Homo Sapiens. Man hat keine Funde zwischen diesen zwei Stadien gemacht.


    Auch die kürzlichen Fund sind sehr wage aufgezeichnet worden. Fast als wolle man es "beweisen".


    Nun gibt es eine Theorie, von wenigen, über Phobos.


    Phobos kreist in der verkehrten Richtung um den Mars. Hat eine stark elyptische Umlaufbahn. Zudem muss er nach Massenberechnungen innen hohl sein. Seine Dichte ist ja zu gering.


    Meine Theorie war folgende:
    - Falls die 1. amerikanische Raumsonde Phobos erreicht, und zudem klar erkennbar sein wird, dass es sich um einen grossen Satelliten handelt, dann werden die USA diese Raumsonde als "verloren" und zerstört bekanntgeben.
    - In diesem Fall müssen aber zwangsläufig die Amerikaner sofort eine 2. und eine 3. Sonde losschicken und wiederum dürften diese "verlorengehen".


    Und so war es auch. 3 USA-Raumsonden hintereinander sind verlorengegenagen.


    Die russische Raumsonde ist auch "kaputtgegangen".


    Nun ist auch eine europäische Raumsonde für den Mars "verlorengegengen". Wer sagt uns, dass sie nicht auf Phobos ist?


    Man stelle sich vor: auf einem äusseren Schott des Phobos würde in babylonischer oder hebräischer Schrift stehen wie man es öffnet und schliesst? Das dürfte Religionspolitisch unratsam sein.

    siehe: http://www.utfeldo.de/astro/as_08.htm
    "Die russische Sonde Phobos 2 entdeckte ein schwaches aber stetiges Ausströmen von Gas auf Phobos. Unglücklicherweise war Phobos 2 kaputt, bevor sie den Grund dieses Phänomens feststellen konnte: Wasser ist der beste Grund. Phobos 2 sendete einige Bilder zurück."


    Und zudem: Falls Phobos wirklich aus Wasser und Eis bestehen sollte, wie kommt dann der Krater hinein. Eis und Wasser zerspritzen förmlich bei einem solchen Einschlag!


    Die folgenden Bildern untermauern meine Theorie eines riesigen Satelliten (oder doch ein Raumschiff?):




    Hier sehe ich ganz klar eine Parabolantenne auf ihren Ständer.



    Auch hier verschiedene Parabolantennen auf ihren Ständer:



    Herzlichen Dank an: http://palermoproject.com



    Und HIER der Einbruch der äusseren Hülle von Phobos:



    Was zu beweisen war: INNEN HOHL!


    was sagt ihr dazu?


    Nochmals herzlichen Dank an: http://palermoproject.com


    ciao
    Vonkrumm

    Stanislaw Jerzy Lec (06.03.1909 - 07.05.1966) polnischer Satiriker
    Autoververtreter verkaufen Autos, Versicherungsvertreter Versicherungen. Und Volksvertreter?

  • ah sehr interessabt, gute infos :). das wäre dann wohl die erdnahe basis von extraterristrischen lebesnformen würde ich jetzt spontan annehmen.
    dazu muss ich aber sagen die parabolantennen seh ich irgendwie nicht...sieht für mich eher aus wiel kleine steinhügelXD.



    Gruß, Vani. :D

  • Hallo Vonkrumm


    Also kannst Du lückenlos , deine Ahnenlinie der letzten 3000 Jahre nachweisen ? bist Du also ...oder einer deiner Vorfahren ein ET? ...wieviiele T.Tex mögen wohl im Laufe von 70 Millionen Jahren die Erde bevölkert haben ? nehme man mal 1 Million spezies pro Jahr :) und davon wurden bbisher weniger als 10 skelette gefunden ...also sind die Wahrscheinlichkeiten für eine fossile Überlieferung sehr gering ...haben wir den lückenlose Nachweise der züchtung für unsere Haustierrassen ? also stammt der Pekinese nicht vom wolf , sondern ist von Aliens erzeugt worden ?....und dass wir nicht einzigartig sind , beweist ja unser noch etwas primitiverer Verwandte , der Schimpanse ...der immerhin auch Naturkheilkunde kennt , Kriege mit Waffen führt , und primitive Werkzeuge benutzt ...also warum wird immer versucht den menschen auf eine "besondere Stufe" zu stellen ? ob durch götter oder Aliens ? ist es für einzelne so schlimm nichts besonderes zu sein

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • das ist großer quark....die sonne ist in den letzten 10.000 jahren nicht wesentlich geschrumpft....
    schön und gut das es keine verbindung zwischen homo neanderthalensis und homo sapiens sapiens gibt...aber gehen wir davon aus, das sich unsere urväter vom jupiter auf den weg zur übersiedlung auf die erde gemacht haben..
    warum hausten dann unsere vorfahren in höhlen und musste wieder bei 0 anfangen..und warum war nicht wenige menschen auf der erde....
    wenn andere planeten die gar nicht die klasse-m haben bewohnt wurden..warum sind dann nicht alle mit tausenden von raumschiffen gekommen und haben hier hochmoderne basen gebaut statt in der steinzeit von vorn anzufangen..
    und das sonden und satelliten abstürzen etc ist doch normal..berechnungsfehler...menschen sind nicht perfekt...
    bestes beispiel der eine brücke zwischen deutschland und der schweiz.....berechnungsfehler da die statiker auf beiden seiten der brücke falsch gemessen haben..dadurch waren beide brückenteile glaube ich mit 50cm höhenunterschied aufgerichtet...wenn bei so banalen konstruktionen schon sowas peinliches passiert, dann dürfen satelliten kaputt gehen....
    bin grade bissel vom thema abgekommen :wink:

  • Hallo an vanilla, elperdido und flopo


    Erlaubt ihr mir die Frage:


    Seid ihr extrem religiös?


    Es gibt einfach Sachen die die extrem Religiösen niemals dulden würden:
    Dass die "sogenannten Götter" Raumschiffe benutzt haben.


    Ihr kommt mir vor wie 3 Gottesfürchtigen, die hinter dem Forum Prä-Austronautik auf den Nächsten warten. Mit der Neanderthaler-Keule in der Hand, wohlverstanden.


    Warum sonst tummelt Ihr Euch in der Prä-Austronautik?


    Geht bitte in euren Tempeln den falschen Göttern beten, ja!


    Vielen Dank und Grüessli

    Stanislaw Jerzy Lec (06.03.1909 - 07.05.1966) polnischer Satiriker
    Autoververtreter verkaufen Autos, Versicherungsvertreter Versicherungen. Und Volksvertreter?

  • Hi Vokrumm


    Ich bin in keinster Weise gläubig :) auch nicht leichtgläubig !;) im gegensatz zu Dir , der sich hier eine Ersatzreligion zusammenzimmert , und sich darüber beschwert , dass SEINE Wahrheit angezweifelt wird ...was willst Du ? eine Sekte gründen ? wir beten keine Götter an ...im Gegensatz zu Dir , der Aliens zu seinem Gott-ersatz stilisiert hat , und natürlich keinerlei Zweifel an seinen Göttern duldet ...kann ja nicht weit her sein , mit der Beweiskraft deiner Aussagen , wenn du dich sofort mit der Neanderthaler-keule verteidigst ;) ausserdem ist der Neanderthaler nicht unser Vorfahr und nur entfernt mit uns verwandt ...aber solche Erkennntnisse sind ja den meisetn Alien Gläubigen entgangen , da man sich lieber in die eigenen kleine Welt zurückzieht .

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Was weißt Du über ausserirdische Antriebstechnologie? Alien Raumschiffbau ? usw ...um mit solcher Bestimmtheit sagen zu können , daß in den Überlieferungen von Raumschiffen die Rede ist ?! vor 150hundert Jahren hättest Du genauso felsenfest behauptet , dss die Götter Zeppeline oder Balloone benutzt haben , die mit Dampfmaschienen ausgerüstet waren J weil dieses dann der Stand der Technik gewesen wäre , den Du hineinterpretiert hättest ..der stand der technik durch die bösen , verteufelten Wissenschaften ...Du erklärst die Forschungen von 150 Jahren Wissenschaft von zig tausenden Forschern in den Bereichen Ehtnologie, Aräologie, Paläontologie, Gentik , Medizin , Physik, Geologie ,Astronomie usw für null un dnichtig , stellst Behauptungen auf , und wunderst dich wenn man diese anzweifelt?!


    Behauptungen müssen auch beweisbar sein !
    Duch Behauptungen , und Mystifizierungen und Pseuso religiöses Gehabe wird leider die Parawissenscahft immer mehr zum Paraokkultismus , ohne dass sich noch ernsthaft damit auseinander sesetzt wird und jeder ernsthafte Forschungsversuch wird damit diskreditiert.

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Zitat

    Hi Vokrumm


    Ich bin in keinster Weise gläubig auch nicht leichtgläubig ! im gegensatz zu Dir , der sich hier eine Ersatzreligion zusammenzimmert , und sich darüber beschwert , dass SEINE Wahrheit angezweifelt wird ...was willst Du ? eine Sekte gründen ? wir beten keine Götter an ...im Gegensatz zu Dir , der Aliens zu seinem Gott-ersatz stilisiert hat , und natürlich keinerlei Zweifel an seinen Göttern duldet ...kann ja nicht weit her sein , mit der Beweiskraft deiner Aussagen , wenn du dich sofort mit der Neanderthaler-keule verteidigst ausserdem ist der Neanderthaler nicht unser Vorfahr und nur entfernt mit uns verwandt ...aber solche Erkennntnisse sind ja den meisetn Alien Gläubigen entgangen , da man sich lieber in die eigenen kleine Welt zurückzieht .


    danke!! hast mir alles aus dem mund genommen was ich dazu schreiben wollte....ich bin genauso wie elper nicht in der geringsten weise gläubig..total atheist....
    und nicht wie du (will dich nicht angreifen) mit deinem pseudo-alien kram...es ist ja schön und gut sich selber was zu erschaffen und zu versuchen die welt zu verstehen..aber respektieren dann auch die anderen meinungen...denn du hast keine beweise für deine theorien...
    sorry aber das ist mir echt zu albern mit dir noch weiter zu diskutieren, da ja dein gesülze eh nur das richtige ist.

  • außerdem würd ich als gläubiger die neanderthaler gar nicht akzeptieren.....ich würd nur preisen, was in der bibel steht....das tu ich aber leider nicht...daher zügel deine worte hier nächstes mal...
    bisschen an die nettiquette musst du dich schon halten-...sonst bist hier ganz schnell wieder weg!!!...
    danke

  • ebenfalls^^ ich bin auch ein atheist und ich finde es lächerlich wie du die kritik aufnimmst. anstatt zu diskutieren udn eine erklärung zu suchen flüchtest du dich in abneigung und irgendwelche beschuldigungen ... :roll:




    Gruß, Vani.

  • Zitat

    Und HIER der Einbruch der äusseren Hülle von Phobos:



    Was zu beweisen war: INNEN HOHL!


    Wo bitte ist da ein Einburch? Das ist ein Felsen der einen scharfen Schatten wirft, mangels Atmosphäre.


    Ich will dich ja nicht angreifen, aber so Leute die so vehement die abstrusesten Theorien versuchen zu verbreiten, sind nicht gerade förderlich dafür dass der Otto-Normalbürger solche Themen überhaupt jemals auch nur im Ansatz mal ernst nehmen wird..

  • richtig....
    aber vll meinte er auch mit dem satz " Was zu beweisen war: INNEN HOHL! " sich selbst... :roll:
    sorry...aber mal ernsthaft...zeig uns erstmal schlagfeste beweise, bevor du hier berge als höhlen darstellst und hügel als parabolantennen...
    nun bist du wieder an der reihe!!

  • Zitat

    Warum sonst tummelt Ihr Euch in der Prä-Austronautik?


    Geht bitte in euren Tempeln den falschen Göttern beten, ja!


    Ein kluger Herrscher überlegt gründlich, bevor er Gewalt gegen jemanden anwendet, dessen Worte ihm nicht gefallen.


    -Lord Vetinari

  • Irgend wie... ich weiß nicht... in der letzten Zeit kommen nur noch solche abstrusen Verschwörungstheorien hier zum Vorschein. Seid ihr so unzufrieden mit eurem Leben hier auf der Erde oder was ist der Grund dafür?


    Findet ihr die Erklärung, das wir nun mal vom "Affen" abstammen so unglücklich, das ihr verzweifelt versucht andere Theorien aufzustellen?


    Selbst wenn es alles so wäre, würde es euch glücklicher machen? Glaubt ihr, die "holen" euch wieder oder was ist der Sinn und Zweck des Ganzen?


    Und wenn dieses "Raumschiff", dieser Satellit wirklich da oben herum kreist, glaubt ihr ernsthaft unsere "Urväter" würden es zulassen, das wir Erdlinge uns hier unten selbst zerstören? Ich glaube nicht, das es irgend wo eine andere Rasse im Universum gibt, die so grausam wie die Unsere sein kann?


    Wir wären die "Kinder" dieser Rasse und ist es nicht so, das man seine Kinder liebt? Wie kämen sie dazu, das sie einfach abhauen würden?


    Und wenn man sich dann im Internet verzweifelt auf die Suche nach irgend welchen Bildern macht (vor allen Dingen absolut unscharfen Bildern), in die man dann mit Mühe und Not etwas hinein intepretieren kann... also gehts noch?!


    Und vor allen Dingen dann, wenn man die (vernünftigen) Argumente der Diskussionsgegner vollkommen aussen vor läßt und sich völlig in seiner eigenen Welt verliert - sollte man da nicht besser mal etwas drüber nachdenken?


    Religion hat damit auch überhaupt nichts zu tun... lediglich mit Vernunft und gesundem Menschenverstand.

  • "Findet ihr die Erklärung, das wir nun mal vom "Affen" abstammen so unglücklich, das ihr verzweifelt versucht andere Theorien aufzustellen? "


    Also wenn Ihr vom Affen abstammt ist das Euer Familienproblem. Ich stamme nicht vom Affen ab.


    Übrigens:
    "Bahnt für den Herrn einen Weg durch die Wüste!
    Baut in der Steppe eine ebene Straße unserem Gott!
    Jedes Tal soll sich heben, jeder Berg und Hügel sich senken.
    Was krumm ist soll gerade werden, und was hügelig ist werde eben.
    Dann offenbart sich die Herrlichkeit des Herrn....das Gras verdorrt,
    die Blume verwelkt, wenn der Atem des Herrn darüberweht."
    (Jesaja Kap.40 Abs.3/4/5/7 alt. Testament)


    Warum braucht der Herr eine Landepiste?


    ciao

    Stanislaw Jerzy Lec (06.03.1909 - 07.05.1966) polnischer Satiriker
    Autoververtreter verkaufen Autos, Versicherungsvertreter Versicherungen. Und Volksvertreter?

  • das ja schön und gut...trotzdem bist du auch ein ur-ur-urenkel der affen....ob du willst oder nicht....
    nun zu deinem auszug aus dem testament...
    also mit viel interpretation kann ich dir folgen..zumal ich auch sehr gerne e.d.v lese....
    trotzdem bin ich manchen auszügen skeptisch gegenüber, da die bibel 1.schon zig mal übersetzt und dadurch eventuell "verfälscht" wurde
    2. da ich leider kein hebräisch kann, und du wohl auch nicht, kann ich dieses nicht nachprüfen, da für mich papier sehr sehr geduldig sein kann und jeder klaumauk niedergeschrieben werden kann und wird und sich immer gläubige finden, die das als wahr abstempeln...
    3. auf der anderen seite muss ich dir aber halbwegs recht geben, da viele schriften aus verschiedenen religionen merkwürdigerweise die selben göttlichen wurzeln haben bzw überall die selben merkmale auftauchen, das die götter das wissen etc brachten und immer mit flugmaschinen hantieren..
    3.1 zietiere ich nochmal 2. "da für mich papier sehr sehr geduldig sein kann und jeder klaumauk niedergeschrieben werden kann und wird und sich immer gläubige finden, die das als wahr abstempeln."
    da ich mich bei manchen sachen auch leicht mitreisse und es nicht so sehr subjektiv sehe....

  • Zitat

    Wie wir alle wissen schrumpft unsere Sonne zusammen. Irgendwann kommt dann das Ablöschen des Lichts.


    Davon habe ich noch nie was gehört, das die Sonne schrumpft. Es sei denn du meinst in 50000000Millionen Jahren. Was meinst du mit Ablöschen des Lichtes?

  • In der Bibel kann man alles finden wenn man es nur sucht... Ich sage dazu nur Bibelcode... Aber irgendwie klingt das schon sehr plausibel... Hmmm aber es wird doch immer nur von EINEM Gott gesprochen! Sowas wie ein Botschafter?

    Meinet ihr wohl gar, eine Todsünde werde das Äquivalent gegen Todsünden sein, meinet ihr, die Harmonie der Welt werde durch diesen gottlosen Misslaut gewinnen?


    Friedrich Schiller, Die Räuber