Reptiloide / Echsenmenschen

  • Hallo.


    Da hier so viele Leute gerne über Ausserirdischen-Theorien spekulieren,
    habe ich mir gedacht, dass ich einfach mal dieses Thema anschneide.
    Finde es sehr spannend, weiss aber auch nicht so recht, was ich davon nun halten soll.
    Zutrauen würde ich es "IHNEN" ja. :lol::lol:


    Ich meine die Geschichten über die Reptiloiden-Formwechsler, die z.B. David icke in seinem Buch "the biggest secret" beschreibt.
    Habe mir einige Sachen dazu gesaugt. Z.B coast to coast-Art Bell Sendungen zum Thema oder auch das berühmte, lange Interview mit einer, untertrieben gesagt, Zeugin Arizona Wilder ( Pseudonym ).


    Finde dieses Thema irgendwie sehr spannend und finde, es gehört sozusagen zum Allgemeinwissen eines jeden, der sich mit solchen "Ausserirdischen-Theorien" beschäftigt.


    Habe dazu hier auch noch nichts gesehen.


    Also nehmt es als Hinweis und schaut mal ins Netz. Z.B.


    http://www.davidicke.com/


    Oder guckt euch am besten mal das Interview mit David icke über sein Buch "the biggest secret" an:

    http://www.phoenix-raum.ch/tex…interview_david_icke.html


    oder hier:


    http://members.internettrash.c…atenkinderderschlange.htm


    auch interessant:


    http://members.internettrash.com/medwiss2/illuminaten.html


    http://www.das-gibts-doch-nich…ch.php?index1=719&test1=0


    Ich frage mich immer irgendwie bei dem Typen, wie es sein kann, dass es anscheinend niemanden von den dort Erwähnten stöhrt, was er über sie schreibt. Zumindest habe ich noch nichts davon gelesen oder gehört.
    Doch mehr dahinter? Lieber nicht öffentlich diskutieren? Oder nur zu unwichtig?
    Auf der anderen Seite sieht er mir irgendwie sehr eigenartig aus und könnte auch einfach ein geschickter und dreißter Buchautor mit einer guten Masche sein. :wink:


    Ob das nun stimmt oder nicht, darüber denke ich nicht ernsthaft nach, solange ich davon selber nichts in meinem Leben erlebe, was wohl eher unwahrscheinlich ist.


    Sehe es erstmal als spannende Geschichte, über die ich gerne mal die ein oder andere Meinung hören würde.

  • Ja natürlich, die Reptiloiden stammen von den Sauriern ab, leben unter der Erde, arbeiten mit uns zusammen, und zwar gegen böse Außerirdische. Außerdem läuft ja sowieso eine Verschwörung bei den Amis, und wenn das mal durch ist werden alle die "anders" denken deportiert nach sonstwohin. Aller wichtigen Entwicklungen in Medizin und Technik kommen entweder von denen, den Aliens oder aus unterirdischen Forschungslabors wo mit entführten Menschen rumexperimentiert wird. Und es ist nur eine Frage der Zeit bis die Aliens angreifen, darauf bereiten sich die Geheimniskrämer und die Schuppengesichter vor.


    Sry, ich hab nicht alles gelesen was du so als Link hattest, aber ich hab darüber schon zu viel gelesen als dass ich das ernst nehmen könnte. Wo sollen die denn herkommen? Warum hat man nie was von denen gefunden? warum haben die 2 Arme und Beine und augen und man kann sie mit UNSEREN Echsen vergleichen? Wenn es Außerirdische wären könnte man das wohl nicht, wenn sie von hier kommen hätte man längst irgendwas gefunden. Leute die sowas schreiben sind Wichtigtuer, oder wie David Icke, verdienen ihr Geld damit, dass genügend Leichtgläubige das kaufen. Aber eigentlich bin ich ja nur neidisch. Irgendwann schreib ich auch son Buch, so schwierig da Inhalt zu finden ist das ja nicht, hab ja 10 volle Finger ;)

  • Du solltest wirklich nochmal gründlicher lesen, denn das was du schreibst, zeigt mir, dass du offenbar so ziemlich gar nichts gelesen hast.


    Nimm dir doch mal etwas Zeit. Lies das Interview.


    Ist für mich auch nur ne Geschichte, solange ich davon nichts selber sehe.
    Aber eine spannende :wink:

  • Hab ich auch nicht, hab ich ja geschrieben ;) Der erste Absatz ist nur die grobe Zusammenfassung dessen was ich bisher über sowas gelesen habe ;)


    Aber ich hab das Interview jetzt mal gelesen, ist ja ne lange Angelegenheit..


    Aber trotzdem ist das unglaubwürdig, wer da alles wem was erzählt und gezeigt haben soll, warum denn? Wenn die im geheimen bleiben wollen, warum zeigen die sich dann teilweise irgendwelchen Leuten?


    Oder die Sache mit dem Blut und den blonden und blauäuigen...ist wieder mal so eine Geschichte wo so ziemlich alles verarbeitet wird was man sich überhaupt an Mysterien und Verschwörungstheorien denken kann. Und natürlich die "Zeit des Erwachens" die jetzt grade anbricht, das ist nur eine andere Form der Endzeit, die ja schon immer mal hätte kommen sollen. Achja und der Mars, die kommen natürlich von da, und die Mikrochips die Menschen kontrollieren...


    Also es ist eine unterhaltsame Geschichte, seh ich so wie du, aber ich denke gerade WEIL da so ziemlich jeder Murks verarbeitet ist drin stößt er in gewissen Kreisen auf große Glaubwürdigkeit ;)


    In einigen Dingen hat er natürlich recht, in vielen Kulturen gibt es Geschichten über Reptilien, Echsenartige Götter etc, aber ich denke man muss das einfach mal aus dem Gesichspunkt her sehen, dass gerade Schlangen überall auf de Welt vertreten sind, und schon sehr fremdartig sind, teils auch gefährlich. Dass dann daraus Mythen entstehen kann ich mir schon gut vorstellen, und so Mythen und sonstige Stories bauschen sich über die Zeit ja immer mehr auf, bis es eben gleich Schlangenwesen waren die aus irgendeinem See gekrochen kamen und Blut trinken wollten und Kinder geopfert haben..

  • Ja, ist schon komisch die Story. :wink:


    Er ist aber auch nicht der Einzige, der darüber Bücher schreibt. :shock:


    Bei dem letzten Link, glaube ich, steht darüber einiges.


    Die Story mit Diana finde ich irgendwie krass.


    Dass da irgendwas nicht stimmt, auch wenn es vielleicht nichts mit den Reptos u. co zu tun hat, klingt imho schon nicht ganz abwegig.
    Kam mir schon damals alles sehr eigenartig vor, als es passiert ist.


    Musst den Link über Dianas Tod mal lesen, Ares!

  • Zitat

    Musst den Link über Dianas Tod mal lesen, Ares!


    Hab ich getan. Es ist erstaunlich. Man nimmt irgendwas her, und versucht krampfhaft eine Verschwörung zu beweisen, gegen Ende des Textes wird das immer abstruser, mit irgendelchen alten Göttern für die die beiden standen, und das sie schwanger war, ist gar nicht bewiesen, aber direkt darauf wird schon wieder aufgebaut!


    Wenn ich so einen Unsinn lese wie :


    Zitat

    Für eineinhalb Stunden operieren sie Diana und "kämpfen um ihr Leben".


    Zitat

    Es wäre durchaus möglich, daß es dieser Fötus war, den die auserlesenen Ärzte (und Logenmitglieder?) mit ihrer Operation suchten, als sie "um ihr Leben kämpften".


    Wow, also ich kenne nicht viele Orte wo man einen ungeborenen Fötus in sonem Körper suchen muss. Ich glaube ich als Nichtmediziner mit wenig Anatomiekenntnissen bräuchte vllt so lange wenn ich den Fötus nicht "verletzen" will. Aber mehrere Ärzte?


    Aber das alles ist wie gesagt komisch, weil einfach was hergenommen wird und dann aus einigen wenigen (zugegeben teilweise merlwürdigen) Fakten so eine Story zu bauen, bei der auf der einen abstrusen Behauptung die nächste aufbaut.


    Ich könnte genauso sagen dass mein neuer Nachbar ein Reptiloid ist, denn ich habe ihn bisher erst einmal gesehen, und das im dunkeln an den Briefkästen. Ergo sieht er wahrscheinlich im dunkeln besser, sicher Infrarotblick wie Schlangen, und da er tagsüber nicht zu sehen ist versteckt er sich! Er MUSS ein Reptiloid sein! Und warum in meinem Haus? Wollen die mir was, weil ich hier poste? Sicher, er ist ja ein Reptiloid, also muss er das vorhaben. Das würde auch erklären warum es im Haus seit es Winter geworden ist weniger Insekten gibt, der frisst die sicher! Ich bin mir ganz sicher er ist ein Reptiloid, ich sollte mal bei ihm einbrechen um die Überwachungsgeräte zu zerstören!

  • Zitat

    Ich könnte genauso sagen dass mein neuer Nachbar ein Reptiloid ist, denn ich habe ihn bisher erst einmal gesehen, und das im dunkeln an den Briefkästen. Ergo sieht er wahrscheinlich im dunkeln besser, sicher Infrarotblick wie Schlangen, und da er tagsüber nicht zu sehen ist versteckt er sich! Er MUSS ein Reptiloid sein! Und warum in meinem Haus? Wollen die mir was, weil ich hier poste? Sicher, er ist ja ein Reptiloid, also muss er das vorhaben. Das würde auch erklären warum es im Haus seit es Winter geworden ist weniger Insekten gibt, der frisst die sicher! Ich bin mir ganz sicher er ist ein Reptiloid, ich sollte mal bei ihm einbrechen um die Überwachungsgeräte zu zerstören!


    :lol::lol::lol:


    Ne, aber die Umstände, unabhängig von der daraus geschußterten Story, sind doch schon eigenartig.
    Sagst du ja selber.
    Mehr meinte ich ja auch nicht.
    Aber das mit dem Anschnallen innerhalb der einen Minute oder den Videokameras und der kaum vorhandenen Bewachung ist schon komisch

  • Ja es ist halt schwierig, aber es kann auch durchaus sein dass da mehrere Zufälle zusammentrafen.


    zB die Motoradfahrer, die ominösen, soweit ich mich erinnern kann waren das doch Paparazzi?
    Das mit dem Anschnallen kann auch ein Zufall gewesen sein, nimm mal an der hat das nicht getan weil er als Leibwächter das halt nicht macht, aber Diana oder Dodi haben drauf bestanden, weil die ja nun schnell unterwegs waren, also wenn der "Chef" sagt er solle das machen, dann hat ers vllt gemacht, und kurz drauf war zufällig der Unfall.
    Die Kameras...vllt hatte der Mann in der Zentrale grad weiblichen Besuch und ist aus Versehen auf nen Knopf geraten wos die Kameras ausgeschaltet hat.


    Ich mein, ich habe nichts davon selber gesehen oder überprüft, also kann ich ja nur vermuten, aber es gibt halt jeden Tag solche Zufälle, und wenn die nicht grad zufällig (hehe) zusammentreffen fällt das nie auf. ;)

  • Zitat

    Ich mein, ich habe nichts davon selber gesehen oder überprüft, also kann ich ja nur vermuten, aber es gibt halt jeden Tag solche Zufälle, und wenn die nicht grad zufällig (hehe) zusammentreffen fällt das nie auf.


    Final Destination :wink:

  • Es gibt da noch was zu den Erscheinungen in Reptiloider Form. Ich vermute dass die Erscheinungsformen (kleine Graue, Reptiloide, Humanoide oder Hirsche oder Himmelschlitte von denen in Alaska die Rede ist, ich denke dass "SIE" sich den jeweiligen Kulturen oder Religiösen Umständen anpassen. Ich vermute dass SIE sich als DAS zeigen, was wir wollen oder wie wir uns SIE vorstellen. Es mag vielleicht echt weit gehen aber ich vermute dass es sowohl Wesen im ALL gibt, welche wir in unserer Dimension wahrnehmen aber auch solche die aus einer anderen kommen. Die aus einer höheren beherrschen es direkt mit unserem visuellen Gehirn zu kommunizieren, dass könnte heißen dass ein anderer GAR NIX sieht und ein anderer wie ich und ein Freund vor sieben Jahren, nachts am Himmel ein blauer FEUERBALL in ungefähr 1-2 KM Entfernung - bitte gebt kein Kommentar, wenn nicht ein hilfreiches. Dieser hatte aufgrund seiner Entfernung ca. 5-15 Meter im Durchmesser und er flog Richtung Wald. - Es hat mich irgendwie schockiert aber zugleich erfreut als ich über die Tageszeitung vor einem halben Jahr, also es sind nach diesem Ereignis knapp sieben Jahre vergangen und ich laß es im Anhang eines Artikel, quasi eine Legende hier wo ich aufgewachsen bin. Dies muß niemand glauben, ich möchte das nicht jedoch wollte ich es denen berichten, für die es von Bedeutung ist. Ich kann mir bis heute nicht erklären, was es war und mein Kumpel, der immer noch zu meinen wenigen aber guten Freunden gehört hat es auch gesehen und wir erstarrten in diesem Moment, denn uns war klar, dass es etwas mächtiges und sehr weises ist, was wir da sahen. - Ich würde es wahrscheinlich nicht glauben wenn ich es nicht selber gesehen hätte und dieses Etwas war wunderschön.

  • bitte versteh es nicht als blödes kommentar...aber ihr seid sicher das es kein sattelit oder komet oder sowas in die richtung war? ich weis ja das man wenn man etwas bestimmtes erlebt plötzlich einfach WEIS das es so ist und nicht anders also könntest du gut rechthaben..aber die frage muss ich jetrz einfach stellen(auch weil warscheinlich nähere erläuterungen folgen :wink: ).




    Gruß, Vani.

  • Zitat

    Ich vermute dass die Erscheinungsformen (kleine Graue, Reptiloide, Humanoide oder Hirsche oder Himmelschlitte von denen in Alaska die Rede ist, ich denke dass "SIE" sich den jeweiligen Kulturen oder Religiösen Umständen anpassen.


    Hirsche?!?!


    Ich frag nur...


    (Wobei ich mich immer schon gewundert habe, warum die so komische Geweihe haben.... DAS sind Antennen...)

  • @ Vanilla*
    Zum blauen Ball : Ich bin in den Sommernächten oft draussen und schlafe liebend gern unter dem Himmel, sodass ich ihn sehen kann. Satteliten kenne ich und sie haben eine konstante Umlaufbahn (Ekliptik). Dieses blaue etwas flog am Horiziont in einer Höhe von, wie ich es einschätzen konnte zwischen 500 - 1000m und das waagerecht. Für ein Beispiel halte ein zwei Eurostück mit ausgestrecktem Arm vor dich und dann kommst du hin wie groß es war. Für mich ist es klar das es kein Sattelit war.


    @ JD
    Ich glaube du ziehst es ein wenig ins lächerliche aber du kannst auch recht haben, vielleicht ist ein HIrschgeweih eine Art Antenne. Ich bin kein Hirsch und kann es nicht beurteilen, aber Erscheinungen sind nun mal immer verschieden. Zumal es in den Nordischen Mythen heißt, dass inmitten des Hirschgeweihs ein hell leuchtendes Kreuz zu sehen war - ich zitiere in diesem Fall eine Legende, die im Norden verbreitet ist, zumal es hier den Umständen entspricht. Das Hirschgeweih hat vielleicht mehr Bedeutung als man denkt.



    Ein anderes ko(s)misches Phänomen sah ich letzten Sommer am Himmel, 10 min lang blinckte ein Stern 90° über uns auf, deshalb viel er mir durch Zufall auf - gut das Ding war kein Sattelit, den ein solcher muß sich in einer konstanten Ekliptik bewegen sonst... Es kann sein dass es ein Spiel aus warmen und kalten Luftschichten war, die den sternengroßen Punkt zum blinken brachten - aber er blinkte im 10 sekunden Takt ca. 3 min und dann war es auch schon wieder vorbei. Das mit den blauen oder andersfarbigen Feuerbällen scheint auf jeden Fall global aufzutretten.

  • Hirsche?! Antennen?! Also bitte^^.... Das klingt wirklich seeehr krank :lol:


    Hirsche sind eigentlich eine Zivilisation, die in Alaska einen unterirdischen Powerstaat führt und mit ihren Hörnern Nachrichten von ihren schuppigen auf dem rumhuschenden Freunden empfangen? Egal was ihr nehmt, sagt mir wo ihrs her bekommt!


    (Ich entschuldige mich im vornherein dafür!)

    Meinet ihr wohl gar, eine Todsünde werde das Äquivalent gegen Todsünden sein, meinet ihr, die Harmonie der Welt werde durch diesen gottlosen Misslaut gewinnen?


    Friedrich Schiller, Die Räuber

  • Ich hielt er für nötig meine oralen Ergüssen preiszugeben^^!


    Nun wie bereits gesagt: Hirsche mit Antennen? Wie sollen diese Gebilde aus Horn Funksignale empfangen können? Das ist quatsch... genauso wie Reptilien-Menschen... Ich hab vor kurzem ein Bild von einem "Hybrid" gesehen also halb Mensch, halb Alien und das war echt ziemlich doof...
    Solche "Menschen"... wo sollen die Leben? Mit hohler Erde kann ich nichts anfangen...

    Meinet ihr wohl gar, eine Todsünde werde das Äquivalent gegen Todsünden sein, meinet ihr, die Harmonie der Welt werde durch diesen gottlosen Misslaut gewinnen?


    Friedrich Schiller, Die Räuber

  • Wo bleiben ernsthafte posts von Leuten, die sich mit dem Thema auseinandergesetzt haben?


    Hatte auf etwas mehr gehofft!


    Und bitte nicht beim Stichwort "Reptiloide" gleich an irgendwelche anderen Reptilien-Storys denken (Hohlwelt und so), sondern erstmal Links lesen.

  • also, muss doch nun auch nochmal meinen senf hier abgeben. ich halte reptiloiden sowie die hohlwelt theorie für totalen quatsch. und so langsam mache ich mir echt sorgen im hoova. es gibt übrigens auch geostationäre satelitten und das blinken kann durch hoch fliegende wolken entstanden sein. leute, warum sollte eine so hoch entwickelte rasse wie die reptiloiden irgendwo versteckt in höhlen leben wenn sie doch die erde beherschen könnten? bitte bleibt doch auch mla auf dem boden. ich galube langsam hovva versucht sich hier über uns lustig zu machen denn wenn er das mit dem hirschgeweih wirklich ernst gemeint hat sollte er ganz schnell einen arzt aufsuchen. irgendwann ist auch mal schluss und ich finde es so langsam lächerlich. ich dachte hier soll ernsthaft über solche themen gesprochen werden aber wenn jemand in wirklich alllem ein verschwörung sieht hört es langsam auf. als nächstes kommt der thread :" die mäuse in meinem keller spionieren mich für die reptiloiden aus, durch ihre mäuselöcher haben sie einen direkten durchgang zur hohlen erde und können mit ihren ohren (die in wirklichkeit parabolantennen sind) geheime botschaften senden.


    bitte bitte kommt so langsam wieder auf den boden der tatsachen zurück und übertreibt es nicht.


    gruß


    IP