Reptiloide / Echsenmenschen

  • @ Plejaden


    Ich hab mich jetzt vorallem auf das hier bezogen:
    http://www.paraportal.de/ftopic4749.html
    In welchem sich die angebliche Reptiloidin relativ abfällig über die Menschheit äussert, und ihrer Rasse das alleinige Anrecht auf die Erde zuspricht, was ja doch sehr übertrieben, und nicht gerade vereinbar mit einer derart intelligenten Spezies wäre...


    „Die Wahrheit verletzt tiefer als jede Beleidigung.” ~ De Sade
    ¯¯¯¯¯¯¯
    ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

  • @Ultimatik



    Bitte, bitte, bitte lies meine Links.


    Oooohhhh ich verzweifel noch, wenn sich nicht endlich mal jemand über David Ickes Story äussert, sondern nur über diese verdammte Lacerta und so.


    Das Thema, welches ich eigentlich in diesem Thread diskutieren wollte, waren die Behauptungen von David Icke und Arizona Wilder und so über die Reptoloiden Formwandler.


    Oh, hätte ich diesen Thread doch bloss anders genannt.


    Habe nichts dagegen, wenn auch über andere Repto-Szenarien hier diskutiert wird, aber bitte, bitte auch über Davids und co´s Behauptungen.


    Bitte!!!!!!!!!

  • Ufogucker


    Hi!


    Ich wollte mich ja auch mal zu David Icke äußern...also ich habe mir das Interview von ihm durchgelesen. Allerdings nur fast alles dann wurde es mir zu kopliziert. Was mir aber aufgefallen ist...das die königlichen Familien ( also mit blauen Blut ) darin verwickelt sind.
    Das war erstmal neu für mich, was mir allerdings unheimlich vorkam ist die Tatsache das die Ziele der Geheimloge Illuminaten unter anderem ist die Königsfamilien abzuschaffen. Jedenfalls war das früher eins ihrer Ziele. Ob es heute noch genauso ist weiß ich nicht. Das sehr merkwürdige ist jetzt das ich persönlich unregelmäßigen Kontakt mit einem Autoren und Wissenschaftsjournalisten habe der selbst einer königlichen Familie entstammt.
    Dies wäre ja nicht schlimm, nur dieser Autor versucht die Machenschaften der Geheimlogen aufzudecken indem er in seinen Büchern darüber schreibt.
    Ich frage mich ob das was mit dem von David Icke beschriebenen Szenarien zu tun haben könnte.
    Also, im Klartext: Das die Illuminaten um das Geheimnis der Königsfamilien wissen und deshalb eins ihrer Ziele die avschaffung der Monarchie ist.
    Ich sage aber schonmal im voraus das hier den Namen des Autoren nicht nennen werde. Nur für den Fall das jemand fragt denn schließlich soll das nicht in einer Hexenjagt enden.


    Gruß aus Gelsenkirchen

  • Ja - das ist es, allerdings muß man viele Tatsachen, ohne Hintergrundwissen hinnehmen - aber alles ist sehr logisch nachvollziehbar ! Mich würde ein weiterer Lacerta - Teil interessieren bzw. wann er rauskommt - und das ist die einzige Sache, die mich hier etwas skeptisch macht - bzw. wann das nächste Treffen stattfindet!

  • Ich fine man müsste mal einen Experten in den Themengebieten Physik, Paläontologie, Anthropologie usw. bitten das Interview zu lesen und vielleicht einige Ungereimtheiten aufzudecken... Weil da hört sich so einiges für mich suspekt an z.B. Diese Reptoloiden manipulieren uns ja so dass wir sie als Menschen sehen. Was ist wenn irgendein Verbrecher einen Reptiloiden abknallt? Dann würde der tot und sein und seine Gedankenmanipulationskünste müssten auch aufhören und dann müsste man ihn eigentlich in seiner wirklichen Gestalt erkennen!

  • Was würde ein experte bringen wenn dieser angeblich
    mit den falschen Grundvorstellungen an den Sache geht?


    Der würde es sowieso als falsch abtun, oder zumindest als interessante Theorie die nicht bewiesen werden kann.


    Und wie gross ist die Wahrscheinlichkeit dass ein Verbrecher ausgerechnet einen von denen erwischt?


    Wenn das der Wahrheit entspricht werden sie sich wohl kaum mitten in Grossstädten aufhalten

  • Vielleicht ist die wahrscheinlichkeit nicht groß aber die reptiloiden studieren ja die menschen oder so und es sind eben mehr menschen in der stadt als auf dem land, und wenn man hört wie oft und wie viele Menschen in z.B New York überfallen und getötet werden muss doch einmal ein Reptiloid dabei sein! Naturkatastrophen usw. häten doch auch mal einen erwischen müssen.

  • Zitat


    Vielleicht ist die wahrscheinlichkeit nicht groß aber die reptiloiden studieren ja die menschen oder so und es sind eben mehr menschen in der stadt als auf dem land, und wenn man hört wie oft und wie viele Menschen in z.B New York überfallen und getötet werden muss doch einmal ein Reptiloid dabei sein! Naturkatastrophen usw. häten doch auch mal einen erwischen müssen.


    Wieso muß da ein Reptiloid dabei sein ??? Sofern es Reptiloide Wesenheiten gibt, die seit tausenden von Jahren unter der Erde leben, dann halte ich sie für ein Civilisation, die es nicht als befriedigend findet, Menschen auf den Straßen New Yorks abzuknallen.


    Wenn sie existieren - dann sind sie uns in spiritueller Hinsicht absolut überlegen - für sie wäre es nicht nötig - diese Wesen sind sich unserer Unwissenheit bewußt - Wir nicht !


    PEACE

  • David Icke liefert nicht einen Beweis, ich vermute mal der kommt auch aus der ehemaligen Studentengemeinschaft 'Van Helsing' die sich in den 90ern einen Spaß gemacht hat und versch. Verschwörungst. Bücher herausgebracht hat. Sein Stil ist ähnlich....

  • Hallo Hoova,


    Zitat von "Hoova"

    Wieso muß da ein Reptiloid dabei sein ??? Sofern es Reptiloide Wesenheiten gibt, die seit tausenden von Jahren unter der Erde leben, dann halte ich sie für ein Civilisation, die es nicht als befriedigend findet, Menschen auf den Straßen New Yorks abzuknallen.


    Wenn sie existieren - dann sind sie uns in spiritueller Hinsicht absolut überlegen - für sie wäre es nicht nötig - diese Wesen sind sich unserer Unwissenheit bewußt - Wir nicht !


    in einer welt in der es reptiloiden gibt hättest du mit dieser behauptung evtl. sogar recht. aber es wurde nie behauptet, dass diese einfach jemanden abknallen. denn wer diese sätze:


    Zitat von "Klodämon"

    Was ist wenn irgendein Verbrecher einen Reptiloiden abknallt?


    und


    Zitat von "Klodämon"

    wenn man hört wie oft und wie viele Menschen in z.B New York überfallen und getötet werden muss doch einmal ein Reptiloid dabei sein!


    richtig liest, versteht auch was klodämon eigentlich meinte.


    aber wie gesagt, nur auf einer welt auf der es reptiloide gibt. hier auf der erde gibt es nämlich keine.


    gruß


    IP

  • Meine Meinung auf den punkt gebracht ist dass es keine Reotiloiden gibt, denn warum sollte eine so hoch entwickelte Zivilisation den Menschen helfen? Sie sagen ja dass die erschaffung des Menschen von Ausserirdischen geleitet wurde und dass es unnatürlich gewesen sei. Warum sollten sie uns jetzt vor den Ausserirdischen beschützen? Dass wär ja auch unnatürlich die Geschehnisse mit Hilfe von den reptos herumzureissen! Wenn wir vernichtet werden würden wär die Suppe die die Aliens gekocht haben auch wieder ausgelöffelt!

  • Nafalgar - wie auch immer deine gute Frage gemeint war " sie ist sehr gut" :lol::lol:



    ja es gibt Bilder und das tolle ist, dass sie jeder schon kennt, wenn auch in einem anderen Status der Entwicklung !


    Gedanken :
    Licht fliegt von der Erde zur Mitte der Galaxie - es benötigt 26.000 Jahre - während dieser Zeit überfliegt es jede Art der Welt, die man sich vorstellen will ! Was sich auf unserem Palaneten in der Vergangenheit abgespielt hat, geht über den normalen Menschen-Verstand


    Unsere Welt,ist aus mir unerklärlichen Gründen in eine Ignoranz Haltung gelangt die auf "Un - Falsch - Unnötig - Wissen" basiert und "Sich selbst" in diesem geistigen Gefängnis gefangen hält/ will.
    Verschiedene Religionen sind entstanden und versuchen, sowie auch die Wissenschaft "sucht", eine Antwort auf die Frage des Lebens, des Seins und der Herkunft des Menschen zu finden.


    Es tauchen in Mythen - sowie in der Neuzeit immer wieder "Wesen" auf: Echsen, Riesen, Zwerge, Menschen "g"- doch sie werden ignoriert - Märchen !!! Der Mensch weiß über die Vergangenheit des Planeten Erde eigentlich nichts. Man weiß lediglich, dass es Eiszeiten, Polsprünge etc. gab. Die Reptiloiden kennen wir hier nur in einem früheren oder anderem Modus der Entwicklungsstufe.


    http://de.wikipedia.org/wiki/Echsen


    Die Lacerta Wesen oder von George Lucas auch "Rakata" genannt werden in einer anderen Schrift auch als Schlange mit dem "Bösen" gleichgestellt.


    Gedanke :
    Die kleinen Echsenwesen......ja genau...die Greys wieder - sind Wissenschaftler (evtl. von den Lacertas selbst) die Menschen in sogenannte Fliegende Untertassen entführen, um "IHRE EIGENE" Genetik aufrecht zu erhalten - das wäre logisch denn laut "Lacerta Interview" leben sie unterirdisch in großen Lichthallen, was nicht wirklich gesund sein kann - Würde aber bedeuten das Lacerta einfach nur ein falsches Interview gegeben hat und die Schlange würde uns belügen !
    Dann würde HAARP auch Sinn machen und erklären warum eine solche Anlage, genau wie andere unterirdische Tunnelstädte (evtl. sogar ala "CUBE" FILM) finanziert werden - bzw. offiziell als (millitärische) Forschungseinrichtung gelten.
    Das würde sich wiederum mit den (Halb)wissenschaften decken - bzw. auch mit den Dogmen und schließlich dem ganzen System,dass die Welt beherrscht (du sollst)


    Schulen könnten dazu beitragen das Individuum zu fördern, anstatt Theorie in die Gehrine zu pressen, die einzig und allein auf "Wirtschaft" ausgelegt ist - keine geistige - emotionale Entfaltung. Es sollte ein spielerisches Entdecken der wunderbaren Natur sein, die jeder auf eigenene Weise in der GRUPPE entdecken kann - ein ganz wesentlicher Terminierungs-Prozess der Entfaltung geschieht bei den meisten Menschen, wenn sie einmal angefangen haben zu glauben/ denken sie seien "erwachsen" und anfangen zu glauben, dass die Welt nicht änderbar ist und es schon "IMMER" so war - AHA !


    Sind es die geheimen Projekte mancher fremder Wesen, die uns für ihre eigenen Interessen benutzen - aus diesem Grund ihre eigene Identität lächerlich machen ???


    Warum nimmt laut Dr. Gerhard Neukum ( MARS HRSC high - resolution - stereo - camera ) ein gewisser Hr. Baenkert keinen Kontakt mit Hoova, wie am Telefon besprochen (11.05.06), auf ? Ich habe ihm ein paar direkte Fragen gestellt und ich muß sagen, er war sehr aufgeschlossen: "Ja das ist nicht so einfach....!" - Es exisiteren also doch HRSC Bilder von CYDONIA - einmal zuvor war die Atmosphäre verschmutzt.
    Bezüglich meiner Frage, wegen auffallender Strukturen - DR.: " Das wenn man neuere Bilder gewisser Locations sieht, man noch viel mehr glauben würde, dass es intelligente Wesen erbaut haben !" Noch im selben Atemzug : " Aber wir wollen es erklären, wie soetwas auf natürliche Art und Weise entstanden ist !" sry total vom Thema abgekommen "g"


    Anscheinend gibt es Technologien - atombetriebene Tunnelbohrmaschinen - , die in der Lage sind härtestes Gestein zu fräßen,
    so dass es sich zu Magma verflüssigt und sich beim weiteren Vordringen der Bohrmaschiene wieder verhärtet.
    Lacertas könnten Wesen sein, die diese Technologie quasi als Standard betrachten, um sicher vor sehr "VIELEM" zu sein !


    Wir sind uns nicht im geringsten bewußt- in welcher Situation wir uns befinden - geschweige den wer hier gut und böse ist zu urteilen und ob überhaupt "g"


    Hier was über Untergrundbasen :
    http://nostradamus-prophezeiun…brother/unterirdisch.html


    Es ist auf jeden Fall interessant, was George Lucas hier über eine Rasse mit dem Namen "Rakata" schreibt zumal ich die Ähnlichkeit zu "Lacerta" erstaunlich finde.


    http://www.starwars-union.de/i…ikon&aktion=info&lid=1710


    "Es ist heftiger !"

  • Zitat von "Nafalgar"

    Gibts Fotos von Reptiloiden? Hab leider noch nie ein Foto gesehn. Wäre nett wen jemand eins reinstellen könnte!


    mfg


    da das ganze humbug ist gibt es natürlich keine bilder.




    Zitat von "Hoova"

    Weiß nicht was ich davon halten soll !


    http://www.simonplace.de/


    erstmal der richtige link: http://www.simonplace.de/index.php?id=0021


    ist meines wissens nach ein fake und wurde auch hier im forum schon gepostet. habe jetzt nur keine lust den ganzen krypto bereich zu durchsuchen.


    gruß


    IP

  • Hallo irrer Polterer, es ist ein sehr heikles Thema - du meinst es ist Humbug, ich akzeptiere deine Meinung !
    Was ich nicht ausser Betracht lassen kann ist, was Reptilians angeht, immer wieder eine Sache, die mich dann doch ein Wenig nachdenken läßt:


    "Da taucht – wie aus dem Nichts – die Schlange auf. Sie ist schlauer als alle anderen Tiere des Feldes, sagt die Bibel. Das meint: Sie steht für eine besonders tiefe, freilich – dem Wesen der Schlangen ähnlich.


    Wenn ich die Bibel jetzt objektiv als eine Information sehe - dann gehe ich davon aus, dass sie versucht einfach und abstrakt Begebenheiten in Form von Schrift wiederzugeben - wenn also von einer Schlange, welche man als ein Echsen/Reptil-artiges Wesen ansehen kann, die Rede ist, die auch noch "schlauer" als alle anderen Tiere zu sein scheint, wird doch von genau dem gesprochen was totaler Humbug ist - irgendwas muß dran sein


    könnts ja mal hier lesen : http://egora.uni-muenster.de/f…ophie/sp_auto_37509.shtml

  • Weisst ud Hoova, normalerweise bin ich ja auch nicht so. Noch vor einem Jahr hätte ich es auch anders formuliert. Allerdings habe ich langsam keine Lust mehr hier im Forum mit Leuten zu diskutieren die dafür nicht offen sind (damit möchte ich dich jetzt nicht direkt ansprechen). Hier kommen Leute her die sagen: "Ich habe einen Punkt am Himmel gesehen, das kann nur ein Ausserirdischer gewesen sein" oder "Gestern Abend beim Fernsehen hat mich etwas am Arm berührt. Das war 100% meine tote Oma!" oder "Gestern habe ich im Park ein seltsammes Tier gesehen. Ich weiss nicht genau was es war, war aber 100% nichts natürliches!".


    Mit diesen Leuten kannst du nicht diskutieren. Die kommen hier ins Forum um eine Bestätigung zu erhalten. Wenn du denen sagst es war nichts aussergewöhnliches werden sie stur und manchmal sogar beleidigend. Ich erinnere mich da an ein Foto im Gespenster Forum.


    Und es werden täglich mehr hier im Forum. Man kann Argumente bringen bis zum umfallen, trotzdem bleiben diese Leute stur. Sie selbst bringen aber keinerlei Beweise. Nur die Aussage: "Es ist aber so!!"


    Deswegen werde ich es eben genauso machen. Reptiloiden sind Humbug. Es gibt keine Beweise, weder Fotos noch alte Zeichnungen noch schriftliche Aufzeichnungen in denen direkt von einer Reptiloiden-Zivivilisation unter der Erde gesprochen wird. Zitate aus der Bibel halte ich da nicht als besonders glaubwürdige Quelle. Zumal ich dort keine Anspielung auf Repiloide sehe.


    noch einen schönen Tag


    IP

  • Zitat


    Mit diesen Leuten kannst du nicht diskutieren. Die kommen hier ins Forum um eine Bestätigung zu erhalten. Wenn du denen sagst es war nichts aussergewöhnliches werden sie stur und manchmal sogar beleidigend. Ich erinnere mich da an ein Foto im Gespenster Forum.


    Verstehe - da muß ich dir echt Recht geben - zumal es mich an meine eigenen Behauptungen erinner, was Leben oder einstige Zivilisationen auf dem Mars angeht - ja - nicht alles was am Himmel leuchtet und blinkt muß ein UFO sein - vor zwei Tagen konnte man die ISS gut erkennen, wie sie ihre Bahnen über Deutschland zog - da war eine tolle Reflektion, evtl. mit der Sonne - da hätte man sich auch denken können... aber es war die ISS.


    Zitat


    Zitate aus der Bibel halte ich da nicht als besonders glaubwürdige Quelle. Zumal ich dort keine Anspielung auf Repiloide sehe.


    Nicht direkt - finds halt erstaunlich dass es eine sprechende Schlange ist und dass es auch den Anschein macht, dass diese Schlange schlauer ist als alles andere Tiere, was ich persönlich eben damit interpretiere, dass sie intelligenter zu sein scheint...


    Jetzt kann man sagen, dass es eine reine Fantasygeschichte ist oder dass ein gewisser Kern wahr ist - wie auch immer ob jetzt Anunaki oder Echsenwesen - sie tauchen immer wieder in der Geschichte auf... aber jetzt ist mir klar geworden warum du Humbug meinst


    Gruß Hoova