Reptiloide / Echsenmenschen

  • schön, dann verstehen wir uns ja :) .


    glaube mir, ich würde es toll finden wenn es eine ausserirdische Lebensform auf der Erde geben würde. Erschreckend aber toll. Ich glaube auch an ausserirdisches Leben im All. Nur glaube ich nicht, dass die schon hier gewesen sind. Ich lasse mich aber jederzeit durch Beweise vom Gegenteil überzeugen. Nur müssen die Beweise für mich mehr sein als nur Landschaftsbilder vom Mars ;). Schauen wir mal was die Zukunft bringt.


    Noch einen schönen Tag


    Gruß


    IP

  • Auf http://www.sabon.org ist ja das Interview mit Lacerta zu lesen in dem einige interessante Sachen erwähnt werden.


    Auf der selben Seite gibt es jedoch auch ein Interview mit einem Afrikanischen Stammesführer der von seinen Erlebnissen berichtet
    nachdem zufolge die Reptiloiden garnicht so freundlich sind wie es im ersten erwähnten Interview den Anschein macht.


    Ich glaube: FALLS sie wirklich existieren hat Lacerta nicht die volle Wahrheit gesagt.
    Sie erwähnt dass sie Fleisch essen MÜSSEN
    Zitat: "Der Hauptunterschied zwischen Ihnen und uns ist, daß wir Fleisch essen müssen, weil unser Körper die Proteine braucht. Wir können nicht völlig wie Vegetarier leben wie Ihre Art, weil unsere Verdauung absterben würde und wir nach einigen Wochen oder Monaten ohne Fleisch sterben würden. Viele von uns essen rohes Fleisch oder andere Dinge, die Sie anekeln würden."
    und im 2. erwähnten Interview wird erklärt dass sie Menschenfleisch essen (Tausende Fälle von vermissten Kindern in Südafrika und Nordamerika welche aber der Kinderprostitution zugeschrieben werden weil man schlichtweg keine Ahnung hat wo sie abgeblieben sind).
    Sie erklärt weiterhin dass sie sich "Nutzvieh" halten (ich glaube nicht das Rinder unter der Erde leben und dort gemütlich ihr Gras kauen können).


    Ich würde es ihr abkaufen das sie freundlich ist und nur zu Studienzwecken auf der Oberfläche verweilt aber ihre Artgenossen sind es gewiss nicht.
    Zitat:"Wenn Sie diesen Punkt erreicht haben, sollten Sie wissen, daß wir dann definitiv Ihrer Gegenwart gewahr sind. Sie sind schon in großer Gefahr, wenn Sie in den runden Raum eingetreten sind, aber besonders, sollten Sie eins der zwei reptilartigen Symbole auf den Wänden finden. "

    Was viele sich fragen ist wieso sie nicht auf die Oberfläche treten wenn sie uns so überlegen sind.
    Meiner Meinung nach ist auch diese Frage einfach zu beantworten.
    Eine weitere Aussage ist dass ca. 800 Reptos in einer unterirdischen Kolonie leben
    "Die Hauptgebiete von uns sind jenseits der Arktis, der Antarktis, Innerasien, Nordamerika und Australien"
    Rechnet mal selber nach, ich denke ihr werdet mir zustimmen das sie ganz einfach zahlenmässig unterlegen sind.


    Ok. soviel dazu. Was haltt ihr davon?

  • Hey Ufogucker ich habe mir jetzt auch mal die Mühe gemacht und mich mit den Links zu David Icke befasst :D


    Am besten fand ich die Stelle als Diana die englischen Royals als Eidechsen enthüllte, da ist mir ein Licht aufgegangen, das habe ich mir doch schon immer gedacht :wink: Das erklärt auch warum die Queen zu gerne als alter Drachen bezeichnet wird, aber Spaß bei Seite, wärte das möglich ?
    Man hat da natürlich so seine Zweifel, mögich ist alles, unmöglich auch. Allgemeinen Erläuterungen Ickes zum Thema Freiheit und eigener Meinungsbildung möchte ich mich durchaus anschließen, was die restlichen Ausführungen angeht kann ich mich nicht festlegen, da müsste ich erstmal in Erfahrung bringen ob dass mit der genetischen Verwandtschaft der weltlichen Machthabenden wirklich stimmt, Icke wirft ja nicht gerade mit Quellenangaben um sich. Wenn ja wäre das sicherlich erstaunlich und wahrhaftig nicht nur mysteriös sondern schlichtweg eine ziemliche Massenverarsche. Aber nun gut, mal sehen...


    „Die Wahrheit verletzt tiefer als jede Beleidigung.” ~ De Sade
    ¯¯¯¯¯¯¯
    ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

  • Ich halte das ganze für sehr unglaubwürdig das solche Wesen überhaupt existieren, und das einige der Ranghohen Machthaber auf der Welt ihnen angehören, wir aber davon nichts merken da wir nur die proezierte Hülle der Reptilo-Wesen sehen..
    Das sie Rituale abhalten, in dennen Menschen geopfert werden um dann ihr Blut u. Fleisch zu verzehren halte ich zu sehr an die altmodische Anschauung der satanistischen Zeremonien angelehnt.


    Ich habe auf anderen Seiten gelesen das diese Retilo-Wesen unter der Oberfläche riesige Basen haben sollen und künstliche Sonnen, das die Eingänge durch ein Hologram geschützt seien sollen usw. nun wer kommt auf sowas ?
    Jemand der es tatsächlich gesehen hat o. jemand mit blühender Fantasie ?


    Doch all diese vielen Zeugenaussagen geben einem schon zu denken, den soviel Menschen können sich nicht irren, es bleibt nur eine Frage gibt es diese "Zeugen" auch überhaupt, den es wird immer ein Pseudonym gewählt um die Personen vor zu neugierigen Lesern zu schützen, dies stellt wiederum die Glaubwürdigkeit in Frage..


    Ich selbst bin da eher vorsichtig was Reptoiden angeht..

  • Hi.


    Mit den Reptos bin ich auch sehr skeptisch, schliesse sowas aber genauso wie vieles andere nicht 100%ig aus.


    Das mit den Reptos im Erdinneren ist aber noch ne andere Story und projezieren sollen sich die für uns nach David Icke auch nicht, sondern es ist eher eine Projektion ihres wahren Reptilienwesens, welches in ihnen steckt, was manche gesehen haben wollen.


    Laut Icke werden die Blutlinien der Familien, die geeignet sind dafür besetzt.


    Ist wirklich ne kranke Story.


    Rituale der Mächtigen finden allerdings nachgewiesenermaßen statt.


    Guckt euch doch das hier mal an.


    http://www.infokrieg.tv/order_of_death.htm


    Vielleicht gibt es das ja auch bei google video oder so, dann müsst ihr nicht erst downloaden.


    Guckt euch am besten auch mal die anderen Alex Jones Filme an.


    http://www.infokrieg.tv/policestate3.htm


    http://www.infokrieg.tv/Martial_Law_911_deutsch.htm

  • Diese ganzen reptiloidenstorys sind doch die reinsten Münchhausiaden :)


    Sie stammen von den Dinosaurieren ab und fressen rohes Fleisch , und dann veröffentlichen sie ausgerechnet ein bild des pflanzenfressenden Iguanodons :) (auch unsere Vorfahren verzehrten ja mal roghes Fleisch , und trotzdem haben wir uns weiterentwickelt)


    Sie entwicekln sich unter der Erde ! und werden dort zu einer Hochkultur mit künstlichen Sonnen :) hätten sie sich unter der Erde entwickelt , wären sie blind weil Höhlenlebewesen numal keine Sehkraft benötigen ..also brauchen sie später auch keine künstlichen Sonnen :)


    Wenn sie so Hochentwickelt sind , warum verlassen sie dann unseren Planeten nicht ? ausserdem sind sie auch noch Gestaltwandler , was keine Lebensform auf diesem Planeten egschafft hat ...dass ich alles dermassen abstrus :) dass es nicht lohnt , auch nur eine Sekunde weiter darüber nachzudenken ...Da sind ja Grimms Märchen ja besser durchdacht und logischer ...wer an sowas glaubt muss wirklich phatologisch manisch sein.

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Woher wollt ihr das wissen? Wie oft wart ihr denn schon im Inneren der Erde. Also ich glaube schon, dass es diese Reptiloiden wirklich gibt! Und nebenbei, im Buch steht nicht, dass sie von den Iguanodons abstammen, sondern, dass ihre Handknochen gelegentlich verwechselt werden. In dem Buch steht auch, dass es die künstliche Sonne schon gab, bevor die Reptos kamen. Und sie sind auch keine Gestaltwandler, die sich in Menschen verwandeln können, sondern dazu in der Lage, einem Menschen glauben zu machen, er sähe einen Artgenossen vor sich.


    Zuerst lesen, dann kommentieren!

  • Kleine Anmerkung:


    Es gibt 2 Repto-Storys.


    Die von David Icke und anderen und die andere von denen in der Erde usw.


    Habe zwar mal eine Art Bell - Sendung gehört, wo das vom einem, ich glaube bekannten Zulu-Schamanen in einen Zusammenhang gebracht wurde, aber den kann man sich für später aufheben, wenn man die beiden Themen getrennt "studiert" hat.


    Letztendlich hängt es wohl irgendwie zusammen, wenn es diese Dinge überhaupt gibt, doch sind es in erster Linie 2 getrennte Storys.


    Das mit den besetzten Formwandlern ist von Icke u. co.


    Er sagt, dass bestimmte Blutlinien von mächtigen, bekannten Familien durch Rituale von Reptiloidenwesen aus der unserer materiellen Dimension am nächsten gelegenen geistigen Dimension besetzt werden und diese gelegentlich in bestimmten Situationen, z.B. ebenfalls bei Ritualen, sozusagen durchscheinen.


    Sowas soll z.B. auch Diana bei Charles gesehen haben und da gibt es noch ganz andere Geschichten.


    :wink:

  • [color=yellow]Ein Interview mit einem menschlichen Reptilwesen


    Liebe Leute.


    Moechte anfragen wer weiss etwas mehr darueber?
    Gibt es Goetter? Oder haben wir menschliche Reptilwesen, (Lacerta), die im Innern der Erde leben sollen, als solche gehalten? Sie sollen auch UFO besitzen.


    Lies das vom 16. Dezember 1999 in Schweden: :roll::roll::roll:


    http://www.allenbach-ufo.comhttp://www.allenbach-ufo.com[/url] (UFO-Chronik)

  • Hi, lies dir unter Kryptozoologie den Thread:" Schnappschuß eines Reptilmenschen" durch.


    Da wurde dieses Interwiew schon mal gepostet mit mehreren Meinungen dazu.


    Nur ein Tipp!


    LG Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Also ich glaube daran...


    Dieser Text fasst eigentlich alle meine eigenen Erkenntnisse über Außerirdische (und Innerirdische) und Psi-Kräft der letzten zwei Jahre zusammen. Ich habe also keine Zweifel an der Richtigkeit dieses Textes.

  • Nein interviewt hab ich noch keinen.... schade eigentlich ... (also falls das einer von euch liest... *winkwink*... ) hmm, nein im ernst... hab mich in den letzten zwei jahren sehr stark mit Feldraumtheorien und Multiversumstheorien beschäfftigt und bin dann zu einer übereinstimmenden Erkenntnis gekommen (wie, ich glaube im zweiten Text)... naja... aber wenns Müll is... dann beweis doch das es gefakt ist... (ich weiß dass vielen jetzt der spruch einfallen wird: beweis du doch das es nicht gefakt ist -> und das kann ich nich... ich kann vorerst nur daran glauben... also seit offener und glaubt doch was ihr wollt :):):)

  • Ich halte es für eigenartig, das dieses Wesen ein Interview gibt, dem Interviewer aber verbietet, Fotos zu machen. Zudem plaudert die mal locker viele Geheimnise ihres Volkes heraus, das ja so streng geheim ist. Und warum offenbart nur sie die Existenz ihres Volkes? Warum gibt es nur ein "Ja, wir exestieren. Und wir haben Schuppen!"-Geständis?

  • Du hast anscheinend das interview nicht richtig gelesen... Angeblich gibts "sie" diese geheimnisse preis um zu schauen wie die menschen auf "die wahrheit" reagieren. hmm, und dass mit dem photo, kann ich dir nich beantworten, aber frag sie doch selbst... :)

  • Manche Menschen sind so naiv und leichtgläuibig , dass es für sie dann schon gefährlich wird ...gefundene Opfer für Gurus, Sekten und Betrüger jeglicher Coleur...Wenn heute irgendjemand behaupten würde , er wäre Kaiser Babarossa oder Arthus und hätte die letzten Jahrhunderte im Cryoschlaf verbracht , würde er wohl auch genug "gläubige" finden .

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...