Experiment unter Schamanen

  • Wir sind ja ein lustiges Völkchen und trauen uns selber nicht über den Weg. Also haben wir eine Reihe von Experimenten ins Leben gerufen. Mit "uns" meine ich eine Hand voll (um genau zu sein: 7) Schamanen.
    Experiment Nr 1 war sich in der Anderswelt zu treffen. Trefferquote mit exakter Beschreibung der Klamotten: 98%
    Aber da des ne leichte Übung is *protz* und nicht wirklich praktisch, es sein denn man will ne Konferenz auf die etwas andere Art gestalten, haben wir uns was praktischeres gesucht: Verlorene Gegenstände finden :mrgreen:.
    Schuld war ich, die mal wieder *hust* ihren blöden Schlüssel nicht finden konnte und auf nem ganz anderen Forum *fg* gelesen hab, wie Schamanen ihre Fähigkeiten üben. Daraus haben wir unseren Kontest gebastelt.
    Nunja, die Regeln sind ganz einfach: Jemand wählt einen Gegenstand und der andere muss in der Zwischenwelt zu der Wohnung reisen und dort nach dem Teil suchen. Die Hilfe von Geistern und Krafttieren ist erlaubt, die machen sich aber nen Spaß dadraus, den Schamanen in die Irre zu führen. Man hat nur einen Versuch und muss dann sagen wo der Gegenstand liegt *gg*
    Mein Partnerschamane, der mich heute mittag angereist hat, wusste sogar, dass ich einen Grobi auf meinem Bildschirm sitzen hab... er hat meine Wohnung noch nie betreten. Okay... er macht des nun auch seit 25 Jahren, ich werd noch lange üben müssen um sooo gut zu sein :)
    Aber dank ihm weiß ich wo mein Kellerschlüssel hin ist 8)

    Ein kluger Herrscher überlegt gründlich, bevor er Gewalt gegen jemanden anwendet, dessen Worte ihm nicht gefallen.


    -Lord Vetinari

  • Hört sich an als wärt ihr ziemlich erfahren ...da muss ich dioch gleich mal in eigener Sache fragen .



    Ich habe heute nach Lesen in diesem Forum mal verscucht eine AKE zu haben.
    Nach 4 einhalb Stunden ist mit ,glaube ich eine gelungen.
    Ich war also halber in meinen Zimmer am schlafen und plötzlich war ich in meinen Wohnzimmer . Ich hatte irgendwie einen schreck und wolllte sofort wieder in meinen Körper...und öffnete nach 2 Sekunden meine Augen.
    Mir kam es vor,als ob ich erst verzögert die Augen öffnete...
    Gesehen habe ich nur die Vorhänge aus dem Wohnzimmer ...ziemlich deutlich.


    War das ein Traum oder so eine AKE ?



    Was sind übrigens "krafttiere" ?

  • Dafür spricht ,dass ich keine 1sekunden Träume habe und nicht plötzlich aufwachen kann,wenn ich gerade will.


    Nur stutzig macht mich,dass ich sofort im Wohnzimmer war ...also ich habe nicht erlebt wie ich meinen Körper verlassen habe,so von Außen gesehen habe ich ihn auch nicht.
    Und als ich wieder in den Körper wollte ,spürte ich nur einen kurzen "Sog" ,sah kurz nicht und konnte mich wieder bewegen.


    Ist das normal ? Ich habe irgendwie nicht geplant im Wohnzimmer zu landen ...obwohl ich mich aber bis dahin auch nicht erinnern kann,war ja irgendwie wie in trance oder halbschlaf.


    Also,ich glaube es war doch eine. Weil es trotz einiger Unischerhieten definitiv kein Traum sein konnte.
    Ich werde ich nochmal probieren und mich vergewissern.

  • Ich würde gerne auf Juvi's Experimente zurückkommen...


    Sich "dort" zu treffen, finde ich schon ziemlich klasse und ist doch sicher ganz schwer und nicht so leicht, wie Du sagst, oder? Ich fände es schon sehr nützlich - kann man sich denn dabei unterhalten oder Informationen austauschen oder sieht man die Anderen nur und kann nicht groß agieren.


    Wie habt ihr die 98%ige Übereinstimmung der Klamotten verifiziert? Und jetzt sag bitte nicht, alle waren schwarz gekleidet - wäre ja auch ein bißchen simpel.



    Wie hat Dein Partnerschamane das mit dem Schlüssel gemacht??? Kuckt er in Deine Wohnung und sieht ihn einfach irgendwo liegen und hat Dir dann gesagt, wo er ist??? Das ist ja absolut phantastisch.
    Klappt das immer bzw. öfter? Oder ist es vielleicht doch eher Zufall?
    Wir könnten ja ein eigenes Experiment machen: Komm mich doch mal besuchen und such.... hm, Mist jetzt im Moment habe ich nichts verlegt.... ;-) oder sag mir, was Du bei mir gesehen hast?


    Kann man das wirklich erlernen? Oder braucht man dazu eine mediale Begabung? Und wie übt man sowas? Ach, wenn ich nur mehr Zeit hätte, würde ich mich auch gerne solchen Dingen widmen - das klingt wirklich toll.


    Kannst Du z.B. auch sehen, wie es jemandem geht, wenn Du ihn "besuchst" - also, ob er gesund oder krank ist. Und wenn ja, kannst Du auch erkennen, unter welcher Krankheit jemand leidet?



    Monroe beschreibt ja, daß er mal eine Freundin in die Seite gekniffen hat - diese zusammengezuckt ist und anschließend an der Stelle einen blauen Fleck hatte (Wingman hat dies schon öfter zitiert).
    Ist das wirklich möglich??? Und wenn ja, wie??? Das würde doch bedeuten, daß der EK irgendwie mit Materie interagieren kann. Andererseits ist bekannt, daß Astralreisende durch Wände gehen können. Was ist, wenn ein EK durch einen Menschen durchgeht - spürt dieser dann vielleicht einen kalten Schauer?


    Und wie sieht es mit Astral-Sex aus? Gibt es den wirklich?


    PS: Was ist denn ein Grobi? :oops:

  • Zitat von "gutemine"

    Monroe beschreibt ja, daß er mal eine Freundin in die Seite gekniffen hat -diese zusammengezuckt ist und anschließend an der Stelle einen blauen Fleck hatte (Wingman hat dies schon öfter zitiert).
    Ist das wirklich möglich??? Und wenn ja, wie???


    Ich denke mal - aus meiner Sicht - das es bestimmt möglich ist. Nur kann ich leider aus eigener Erfahrung nicht bestätigen, dass es mir schon einmal gelungen ist jemanden zu kneifen. Ich denke auch, dass das größtenteils eine Frage von genug Bewusstsein ist. Deshalb sollte man nicht denken, das alles immer so leicht zu bewältigen ist.


    Zitat von "gutemine"

    Das würde doch bedeuten, daß der EK irgendwie mit Materie interagieren kann. Andererseits ist bekannt, daß Astralreisende durch Wände gehen können. Was ist, wenn ein EK durch einen Menschen durchgeht - spürt dieser dann vielleicht einen kalten Schauer?


    Im Zustand der Ausserkörperlichkeit ist es immer möglich durch Materie durchzudringen. Ich hatte zwar auch schon Momente wo ich es nicht konnte, aber ich gehe mal davon aus, dass ich entweder eine zu hohe Dichte hatte oder es mir nicht vorstellen konnte hindurch zu gelangen. Es ist oft schwierig bei einer AKE wirklich mal genug Bewusstsein zu haben und anschließend noch darauf zu achten nicht mit seinen Gedanken abzudriften.
    Durch Menschen hindurch zu gehen ist selbst mir noch nie passiert, da ich denke das es wichtigeres gibt als sich mit soetwas zu befassen.


    Zitat von "gutemine"

    Und wie sieht es mit Astral-Sex aus? Gibt es den wirklich?


    Soweit mir bekannt ist - vom lesen her - bin ich schon der Meinung das es so etwas gibt. Nur ist der sog. "Astralsex" mehr mit einem gewaltigen Energieaustausch zu betrachten. Aber aus einigen Berichten von Buhlman´s Buch: Secret of the Soul" ging hervor, dass es auch einige AKl´er gab die den Astralsex als wirklich körperlich empfunden hatten.
    Es ist halt alles eine Sache des ausprobierens :wink: .


    Luisant

    Durch bloßes logisches Denken vermögen wir keinerlei Wissen über die Erfahrungswelt zu erlangen; alles Wissen über die Wirklichkeit geht von der Erfahrung aus und mündet in ihr.
    (Albert Einstein)

  • Boah... soviele Fragen... zuerst die einfachste:


    Das ist Grobi:



    Zitat

    Sich "dort" zu treffen, finde ich schon ziemlich klasse und ist doch sicher ganz schwer und nicht so leicht, wie Du sagst, oder? Ich fände es schon sehr nützlich - kann man sich denn dabei unterhalten oder Informationen austauschen oder sieht man die Anderen nur und kann nicht groß agieren.


    Man führt ganz normale Gespräche, allerdings sind die für jeden anders. Es werden wesentliche Sachen übermittelt... wir haben zum Beispiel eine Technik des energetischen Abschirmens für große Menschenmassen gezeigt bekommen und geübt. In der Anderswelt kann man soetwas viel gezielter üben, da man die Effekte visuell begreifen kann. Ausserdem werden Gefühle ganz anders transportiert... offener und in Bildern... schwer zu beschreiben.


    Zitat

    Wie habt ihr die 98%ige Übereinstimmung der Klamotten verifiziert? Und jetzt sag bitte nicht, alle waren schwarz gekleidet - wäre ja auch ein bißchen simpel.


    Wärend einer Andersweltreise trägt man selten das selbe wie in der Realität. Jeder Schamane hat ein eigenes Outfit... und die sind eigentlich selten ganz schwarz ;) Meisten praktische und bequeme Sachen *gg* Also etwas, das ich RL kaum tragen würde *grins*


    Zitat

    Wie hat Dein Partnerschamane das mit dem Schlüssel gemacht??? Kuckt er in Deine Wohnung und sieht ihn einfach irgendwo liegen und hat Dir dann gesagt, wo er ist??? Das ist ja absolut phantastisch.
    Klappt das immer bzw. öfter? Oder ist es vielleicht doch eher Zufall?


    Also... meine Trefferquote ist dermaßen mies... *fg* ich üb halt noch... aber 2 aus der Gruppe hatten bei 4 von 6 Versuchen nen Treffer.


    Zitat

    Wir könnten ja ein eigenes Experiment machen: Komm mich doch mal besuchen und such.... hm, Mist jetzt im Moment habe ich nichts verlegt.... ;-) oder sag mir, was Du bei mir gesehen hast?


    In deiner Privatssphäre hab ich nichts zu suchen :) Selbst wenn du nicht wirklich dran glaubst, dass soetwas passiert und auch wenn meine Quote ein Witz ist... ich glaube es wäre ziemlich krass für dich, wenn ich dir sagen könnte, dass du zB blau/weiß gemusterte Bettwäsche hast oder sowas... verstehst du was ich meine?


    Zitat

    Kann man das wirklich erlernen? Oder braucht man dazu eine mediale Begabung? Und wie übt man sowas? Ach, wenn ich nur mehr Zeit hätte, würde ich mich auch gerne solchen Dingen widmen - das klingt wirklich toll.


    Keine Ahnung ob des jeder kann... ich gehör zu den Schamanen mit Schlüsselerlebnis *zuckt die Schultern*


    Zitat

    Kannst Du z.B. auch sehen, wie es jemandem geht, wenn Du ihn "besuchst" - also, ob er gesund oder krank ist. Und wenn ja, kannst Du auch erkennen, unter welcher Krankheit jemand leidet?


    Ja, nein. *gg* Ich krieg mit wenn jemand krank ist, aber da ich mich in einer Zwischenwelt bewegen sehen Krankheiten anders aus... zB wie fiese große Würmer, die aus der Seite rauskommen oder schwarze Flecke über der kranken Stelle... ich kann das dann Entfernen, allerdings mach ich sowas ungerne auf Distanz... lieber wenn der Mensch bei mir ist, dann hat das auch nochmal nen psychologischen Effekt.


    Zitat

    Ist das wirklich möglich??? Und wenn ja, wie??? Das würde doch bedeuten, daß der EK irgendwie mit Materie interagieren kann. Andererseits ist bekannt, daß Astralreisende durch Wände gehen können. Was ist, wenn ein EK durch einen Menschen durchgeht - spürt dieser dann vielleicht einen kalten Schauer?


    Alles was du in der AW tust, hat Auswirkungen auf die "normale" Welt. Wenn du genug Energie reinsteckst, kannst du weit mehr als "nur" nen blauen Fleck bewirken...
    Von nem kalten Schauer hab ich noch nichts gehört. Ich vermeide aber auch durch andere Menschen durchzulatschen, weil ich so ihre gesamte Aura auslesen könnte und das wäre eine unverantwortliche Nichtbeachtung der Privatssphäre!


    Zitat

    Und wie sieht es mit Astral-Sex aus? Gibt es den wirklich?


    Öhm... keine Ahnung *gg* das wäre mir zu ätherisch *fg* *kicher*

    Ein kluger Herrscher überlegt gründlich, bevor er Gewalt gegen jemanden anwendet, dessen Worte ihm nicht gefallen.


    -Lord Vetinari

  • Oh, ich muß mich entschuldigen, weil ich noch nicht geantwortet und mich für die Antworten bedankt habe. :oops:


    "Grobi" *hihi* da stand ich ja voll auf'm Schlauch. Kenne ich natürlich. Ich habe gedacht, es wäre was "Schamanisches" oder ein Schrumpfkopf oder sowas. :wink:


    Zitat von "Juvi"

    ich glaube es wäre ziemlich krass für dich, wenn ich dir sagen könnte, dass du zB blau/weiß gemusterte Bettwäsche hast oder sowas... verstehst du was ich meine?


    Och nö, ich würde mich freuen, wenn DU mich mal besuchen kämst.
    Letzens hatte ich eine beginnende AKE/Traum und ich sah jemanden direkt über mir und habe mich zuerst tierisch erschrocken. Dann habe ich selbst zu mir gesagt, das ist bestimmt nur Juvi, die sich meine Bettwäsche ankucken will. :)
    Hat zumindest geholfen, die Angst war weg, ich war voll luzid und konnte eine AKE einleiten. War leider schnell wieder rum. Aber auch ich übe ja noch.


    Zitat von "Juvi"

    ...sehen Krankheiten anders aus... zB wie fiese große Würmer, die aus der Seite rauskommen oder schwarze Flecke über der kranken Stelle... ich kann das dann Entfernen, allerdings mach ich sowas ungerne auf Distanz... lieber wenn der Mensch bei mir ist, dann hat das auch nochmal nen psychologischen Effekt.


    Hm, habe ich mir schon gedacht, daß man nicht direkt einen Gallenstein oder so sehen kann. Gerade der psychologischen Effekt ist meiner Meinung nach extrem wichtig!!! Die Ärzte heutzutage haben gar keine Zeit mehr, dem Patienten richtig zuzuhören. Und es gibt viele Krankheiten, die vielleicht nicht unbedingt psychologische Ursachen haben, aber doch durch einen "schlechten" Seelenzustand negativ beeinflußt werden. Ich denke, daß besonders ältere und auch sensible Leute darunter leiden, daß Ihnen niemand so richtig zuhört und sie ernst nimmt.


    Juvi
    Kannst Du uns noch mehr Dinge erzählen, die Du so gelernt hast, oder ist das alles geheim? Was war Dein Schlüsselerlebnis (wenn nicht zu privat)? Wie aufwendig (Dauer, Kosten) ist eine Schamanenausbildung und wie findet man einen passenden Lehrmeister?


    Zitat von "Luisant"

    "Astralsex" mehr mit einem gewaltigen Energieaustausch zu betrachten. Aber aus einigen Berichten von Buhlman´s Buch: Secret of the Soul" ging hervor, dass es auch einige AKl´er gab die den Astralsex als wirklich körperlich empfunden hatten. Es ist halt alles eine Sache des ausprobierens


    Hm, ja, das habe ich auch gelesen - kann es mir aber immer noch nicht so richtig vorstellen... naja, passiert mir vielleicht ja noch....


    Bleibt nur Üben, Üben, Üben - also geh ich jetzt ab ins Bett und übe...

  • Zitat

    Kannst Du uns noch mehr Dinge erzählen, die Du so gelernt hast, oder ist das alles geheim? Was war Dein Schlüsselerlebnis (wenn nicht zu privat)? Wie aufwendig (Dauer, Kosten) ist eine Schamanenausbildung und wie findet man einen passenden Lehrmeister?


    Geheim ist nichts *gg* da viele Techniken einfach individuell sind und für andere gar nicht klappen :)
    Mein Schlüsselerlebnis ist tatsächlich sehr privat und hat in diesem Forum nichts zu suchen. Es war ein Trauma in meiner Kindheit (böse Zungen behaupten daher käme mein Knacks *gg*)
    Das bedeutet natürlich nicht, dass ich seit meiner Kindheit Schamanin bin, den ersten Versuch einer Schamanischen Reise hab ich so mit 14 gemacht. Mein Lehrer hat mich mit 17 "aufgegabelt". Ein Freund hat die Dioagnose Krebs ziemlich nüchtern an den Kopf geknallt bekommen. Daraufhin bat er mich, dochmal mit schamanischen Techniken was zu machen. Ich hab also ne Reise gemacht und hab auf dieser Reise nen anderen Mann getroffen, der genau das selbe Ziel verfolgte. Ich dachte erst "juhu, ich hab meinen Geistführer gefunden" aber er sagte mir schon wärend der Reise, dass er kein Geistwesen ist. Wir haben dann so gut wir konnten versucht, das schlimmste zu beseitigen. Die Ärzte haben meinem Freund noch im besten Fall 6 Monate diagnostiziert, er hat noch 4 Jahre lang nahezu schmerzfrei gelebt. Ich hab dann meinem Freund erzählt wen ich getroffen hab, und er beichtete mir, dass er nicht so ganz wusste was ich drauf hab, und nen befreundeten Schamanen zusätzlich um Hilfe gebeten.
    Der Schamane hat mich dann ne Woche später angerufen (nachdem wir beide wieder fit waren *gg*) und wir haben uns getroffen. Seitdem ist er mein Lehrer und Mentor, auch wenn er die meiste Zeit in Equador und den Staaten verbringt. Die Dauer einer Ausbildung ist lang. 40 Jahre sind keine Seltenheit. Du wirst sowohl von "irdischen" Lehrern ausgebildet, als auch von Geistwesen.


    Was lernt man alles so? Heilen, den Umgang mit Geistwesen, wie deine Psyche damit umgeht plötzlich mit Urenergie konfrontiert zu werden, wie du bei blockierten Landstrichen die Energie wieder fließen lassen kannst, welche Nachwirkungen es haben kann, wenn du unvorsichtig bist (die sind absolut nicht zu unterschätzen) und auch ganz "banale" Sachen, wie Menschenkenntnis (daran üb ich gerade *gg*) oder wie man Energien für seine Zwecke einsetzt. Schamane sein, bedeutet nicht, dass man ein friedvolles Leben irgendwo in der Prärie führt. Wenn die Geistwesen was von dir wollen, dann nerven sie solange, bis du ihnen hilfst. Ich konnte mal 8 Wochen lang bloß 2 Stunden pro Nacht schlafen, weil ich einem Naturgeist nicht helfen wollte (bzw es einfach nicht konnte). Ich hab dann aufgegeben und meinen Lehrer gebeten ihm zu helfen. Danach gab der Geist Ruhe und ich hatte wieder was gelernt, näcmlich, dass es auch legitim ist, andere um Hilfe zu bitten wenn man was nicht kann.


    Noch etwas zum Thema Geld für die Ausbildung: Auch Schamanen müssen leben. Das tun sie meisten von Spenden und den Job, den sie hauptberuflich ausüben.
    (Ein Schamane sollte niemals Geld für eine Heilung verlangen, wenn er noch nen anderen Job hat, der ihn versorgt.)
    Man selber wiederrum sollte sich immer fragen, wieviel war mir die Arbeit jetzt wert. Ich selbt hab mir meinen Lehrer nicht ausgesucht, sondern er ist zu mir gekommen. Mein Lohn an ihn ist ein Gästezimmer und leckeres Essen, wenn er ein Wochenende bei mir ist. (Er kommt nicht aus unserer Kultur, deswegen freut es ihn immer, wenn wir die Stadt unsicher machen.) Das meiste läuft bei uns über Emails, und ab und an übers Telefon. Das klappt sicher nicht für jeden, aber bei mir geht es sehr gut.


    Wenn man Seminare oder Workshops besucht, dann ist es das gute Recht des Schamanen, Geld dafür zu verlangen, dass er vorher sehr viel zeit und Energie in die Ausarbeitung steckt. Aber auch das sollte sich in Grenzen halten. Es ist eine Gradwanderung zwischen "Wieviel sind ich und meine Arbeit mir wert" und "Wieviel kann ich dafür seriös verlangen".


    Wie du siehst, das Thema Geld ist ein heikles Thema. Bei mir ist es zB so, dass ich auch mit nem Kuchen als Lohn glücklich bin, ich kann mich aber auch genauso gut über Bares freuen (wer kann das nicht ;) ).


    Konnte dir dieser Wortschwall nun etwas helfen? *gg*

    Ein kluger Herrscher überlegt gründlich, bevor er Gewalt gegen jemanden anwendet, dessen Worte ihm nicht gefallen.


    -Lord Vetinari

  • Juvi


    ich backe dir den leckersten kuchen der stadt, wenn du mal bei mir vorbei schaust - allerdings nicht real sondern in deinen traumreisen... :)
    aber mal spaß beiseite. was du da schreibst klingt für mich sehr interessant und unglaubwürdig zu gleich. ich denke ich bin wohl ein sehr "realistisch" veranlagter mensch und versuche sicher viel zu viel mit meinem verstand zu erklären. was du da so schreibst erinnert mich irgendwie an castaneda. ich gebe zu, dass mich seine bücher schon sehr berühren. bin aber doch äußerst skeptisch gegenüber seinen beschrieben zauberpraktiken eingestellt. dafür findet man aber auch eine menge guter ansätze für das reale leben in seinen büchern...


    ich weiß nicht in wie weit man sich als mensch in bestimmte dinge hineinsteigern kann, sodass unser gehirn anfängt situationen und erlebnisse zu generieren, welche wir allerdings als "real" interpretieren. auch habe ich wirklich angst vor den menschen, die lediglich aus egozentrischen gründen behaupten dass sie diese dinge erfolgreich praktizieren können. und so befinde ich mich permant in dem dilemma, nicht zu wissen wem man trauen kann und wer einen nur (bewußt oder unbewußt) verarscht.