Schlimmer Traum....

  • Ich hatte einen sehr furchbaren Traum vor 2 monaten ungefähr.
    Ich laufe auf einem Weg , laufe und laufe... aufeinmal falle ich in ein Loch rein... ich falle runter, falle und falle.......
    mir war bewusst, DIES IST DIE HÖLLE , ich hatte panische Angst, ich diesem Traum habe ich bemerkt, SCHEISSE... wenn ich jetzt noch tiefer falle komme ich in die Hölle an, deshalb hat mein gehirn "PIEP"! gemacht, AUFWACHEN SOFORT !!!
    Als ich zurückkehrte aus diesem Traum war ich wieder in der realität, aber in einer Art Starre... eine dunkle starre, war alles leer im kopf, nach ner minute war ich richtig wach wieder.
    Ich wollte mal fragen ob das schlimm ist :(
    hatte jemand so ein ähnliches erlebnis ?
    UND was wäre passiert wenn ich mich im Traum einfach in diese Hölle fallen gelassen hätte? Wäre es dann vorbei gewesen mit dem Traum und wäre von selbst aufgewacht? oder wäre ich vielleicht in echt Tot gewesen oder in Koma gefallen??


    Bitte hilft mir... ich habe echt angst seitdem es passierte, und ich rede kein misst, es ist wirklich so passiert, vielleicht sind es auch nur psychische ängste vor der hölle und es ist nix schlimmes... ich habe echt keine ahnung

  • Was das Thema, Schwärze und Schlafstarre angeht, habe ich Dir schon in dem anderen AKE-Thread geantwortet. http://www.paraportal.de/ftopic4821.html


    Wie kommt es, daß Du ständig "kirchliche" Dinge träumst, von Hölle, Gebeten, Kirchen usw. Bist Du religiös erzogen worden? Versucht Dir jemand ein schlechtes Gewissen einzureden? Weshalb träumst Du solche Dinge?


    Für mich klingt das ziemlich seltsam, weil ich nicht religiös bin und somit auch keine Angst vor der Hölle oder sowas habe. Denk mal drüber nach, ob Dir im echten Leben etwas Angst macht. Normal ist das nicht... sich soooo vor der Hölle (die es eh nicht gibt) zu fürchten.

  • das wahrscheinlich sind das komische blöde ängste von mir, ich bin ja nicht religiös...


    ich glaube nur an gott, aber ich glaube schon bisschen an die hölle...
    also wo kommen denn die schlechten menschen sonst hin:D


    aber ich verstehe nicht warum ich von so ner kacke träume, ich bin ja kein schlechter mensch, im gegenteil....
    aber danke dir für die tipps und so.. das beruhigt mich echt zu hören, diese schwärze nach dem alptraum hat mir halt angst gemacht, nächstes mal versuche ich mich zu entspannen, mal sehn was geschieht..
    bis jetzt konnte ich mich durch willenskraft immer wecken, dauert halt bisschen:D

  • Zitat von "paranormal"

    ich glaube nur an gott, aber ich glaube schon bisschen an die hölle... also wo kommen denn die schlechten menschen sonst hin:D


    Die werden genauso wiedergeboren, wie die Guten. Naja, vielleicht müssen sie sich erstmal mit einem Leben als Schnecke abfinden. :wink:


    Zitat von "paranormal"

    bis jetzt konnte ich mich durch willenskraft immer wecken, dauert halt bisschen:D


    Das ist im Prinzip der erste Schritt, wenn man wirklich keinen Bock mehr auf den Traum hat. Der nächste Schritt ist eigentlich, den Sinn des Traumes zu hinterfragen, während man ihn träumt und ggf. jemanden im Traum zu fragen, was dieser Traum bedeutet. Für Fortgeschrittene (luzide Träumer) bietet sich an, den Traum zu ändern, das was einem Angst macht, zu eliminieren und den Traum in einen schönen Traum zu verwandeln.

  • Zitat

    Die werden genauso wiedergeboren, wie die Guten. Naja, vielleicht müssen sie sich erstmal mit einem Leben als Schnecke abfinden. Wink


    Gut, dass du vielleicht sagtest, denn da, muss man vorsichtig sein, generell ist es nicht immer einfach, zu sagen, der Mensch ist schlecht, und der Mensch ist gut, das hängt dann auch stark von der subjektiven Betrachtungsweise ab. Und selbst wenn ein Mensch z.B einige schlechte Taten vollbracht hat, muss das nicht heißen, dass er als irgendein Tier wiedergeboren wird, der Mensch ist (Achtung, meine Meinung) auf der Erde um Erfahrung zu sammeln, das heisst gute und schlechte.

  • Ähm es gibt einfach kein Gut oder Böse. Das ist pure subjektive Einbildung. Es gibt nur formen von Ausdruck. Was für den einen schlecht ist, ist für den anderen Gut. Es liegt auch hier im Auge des Betrachters, und nicht wir sind diejenigen die Entscheiden werden, welche forum von Ausdruck angebracht ist, oder nicht.


    Abgesehen davon, bin ich der Meinung, dass sich jeder selbst nach seinem Tod "richten" wird. Sprich man wird einfach verstehen, ob das Leben so wie es geführt wurde den Zweck erfüllt hat, den es erfüllen sollte. Es wird niemand von einem fremden Gerichtet. Das ist eben meine Meinung, und meine Meinung beinhaltet auch, dass nur hier eine Hölle möglich ist. Nur hier in der physischen Welt. Wir machen uns unsere eigene ganz persönliche Hölle, aus der jeder alleine kommen muss.


    paranormal du bist da ein gutes Beispiel. Du dachtest sofort dieses Fallen bedeute, du landest in der Hölle.
    Oder in deinem anderen Thread schreibst du, wie schlimm es war in diesem "Nichts" zu sein, ohne Gefühle, oder Gedanken. Einfach nur zu sein. Es gibt Glaubensgruppen die genau das erreichen wollen, und nennen es Nirvana.
    Du verstehst sicher, dass diese Ängste die du hast zwar sehr real für dich sind, aber du durchaus etwas dagegen tun kannst. Klingt zwar dahergeredet, aber es stimmt... am besten ist es immer noch sich seinen Ängsten zu stellen, und sich immer wieder vor Augen zu halten, dass einem rein gar nichts passieren kann. Mir persönlich hilft das enorm. Wenn du das nächste mal fällst... dann versuche es zu genießen. Vielleicht findest du ja noch gefallen daran wer weiß...

  • ich habe heut im bericht im fernseher gesehen , dass jemand hypnotisiert wurde und er nicht mehr aufgewacht ist danach...
    die ursache lag daran, dass der hypnotisierte seine ängste ERST bei der hypnose gesehen hat und dadurch diesen shock zustand bekommen hat und nie wieder aufgewacht ist halt...


    deshalb halte ich es jetzt für keine gute idee das ich mir selbst die ganze zeit sage : ich träume.. ich träume....
    weil wenn ich einen bewussten luziden traum herbeirufe , dass ist ja auch fasst wie hypnose oder nicht?


    ich hab dann angst die tiefen ängste , was sich wirklich in meinem unterbewusstsein verbirgt zu entdecken und dann auch nicht mehr aufzuwachen oder nie wieder...


    ich glaub ich mach das lieber nicht, einen luziden traum herbeirufen.. hab echt angst , man sollte nicht selbstmeditation oder sowas ähnliches machen,mein freund hat auch schon öfter gesagt das leute wegen solchen meditationen und hypnosen verreckt sind
    und gerade ICH sollte es meiner meinung nach sein lassen, weil ich so viel im unterbewusstsein drin hab und auch viele ängste.....

  • Zitat

    ich habe heut im bericht im fernseher gesehen , dass jemand hypnotisiert wurde und er nicht mehr aufgewacht ist danach...
    die ursache lag daran, dass der hypnotisierte seine ängste ERST bei der hypnose gesehen hat und dadurch diesen shock zustand bekommen hat und nie wieder aufgewacht ist halt...


    Habe ich ja leider nicht gesehen, aber wenn jemand während der Hypnose stirbt, wie will jemand beurteilen können, dass er während der Hypnose ausgerechnet seine Ängste gesehen hat? Wen oder was er gesehen hat, weiß doch dann niemand.



    Zitat

    deshalb halte ich es jetzt für keine gute idee das ich mir selbst die ganze zeit sage : ich träume.. ich träume....
    weil wenn ich einen bewussten luziden traum herbeirufe , dass ist ja auch fasst wie hypnose oder nicht?


    Du kannst einen luziden Traum nicht mit Hypnose vergleichen, das eine ist das einwirken in einen vorhandenen Traum, den du sowieso hast, das andere ist das herbeiführen eines Trancezustands.


    Zitat

    ich glaub ich mach das lieber nicht, einen luziden traum herbeirufen.. hab echt angst , man sollte nicht selbstmeditation oder sowas ähnliches machen,


    Man sollte nicht meditieren? Warum nicht? Meditation und luzide Träumen sind etwas völlig verschiedenes.


    Zitat

    mein freund hat auch schon öfter gesagt das leute wegen solchen meditationen und hypnosen verreckt sind


    Es gibt Leute die sind beim schlafen, beim essen, beim baden, beim Sport und in der Schule gestorben, willst du all dies jetzt auch sein lassen?


    Zitat

    und gerade ICH sollte es meiner meinung nach sein lassen, weil ich so viel im unterbewusstsein drin hab und auch viele ängste.....


    Du hast doch die Anleitung zum luziden träumen gelesen, da steht drin, und es entspricht der Wahrheit, dass du ohnehin solch einen Traum bekommen kannst, ob du es mit Affirmation probierst, oder ob du es gar nicht willst, ist dabei egal, und es ist doch besser, mit so einem Traum umzugehen, wenn man es trainiert hat, als auf einmal hilflos nicht weiter zu wissen, oder?


    Ich will dir ja nicht vorschreiben, was du tun sollst, und was nicht, dass musst du schon selber wissen, deine Ausführungen sind allerdings nicht wirklich Argumente um das praktizieren von Affirmation oder ähnlichem zu unterbinden...

  • paranormal

    Zitat

    mein freund hat auch schon öfter gesagt das leute wegen solchen meditationen und hypnosen verreckt sind


    Na, einen tollen Freund hast Du - wo hat er denn das gehört????
    Man stirbt nicht an Meditationen, Hypnosen, luziden Träumen, AKEs oder ähnlichem. Man stirbt an Krankheiten, Hunger, Kälte, Hitze, (zu viel) Drogen, bei Unfällen und durch Waffen!!! Ganz einfach! Nicht mehr und nicht weniger.


    Zitat

    ich hab dann angst die tiefen ängste , was sich wirklich in meinem unterbewusstsein verbirgt zu entdecken und dann auch nicht mehr aufzuwachen oder nie wieder...


    Wenn Du wirklich so viele Ängste hast, solltest Du Dich einem Spezialisten anvertrauen, vielleicht einem Psychologen oder Psychiater.


    Desweiteren könntest Du einige Sachen nachlesen, bezügl. der Themen, die hier besprochen wurden - Du scheinst da einiges durcheinander zu bringen. Außerdem sollte Dir Dein Freund nicht solche Sachen/Unfug erzählen, das macht Dich ja noch ängstlicher.



    tRife
    Deine Einstellung gefällt mir. :)

  • lol. ...
    der hat es mir ja nicht nur erzählt, ich hab das ja selbst im fernseher gesehen, aber ich meinte NUR bei hypnosen oder medtationen, von luziden träumen war nicht der rede, ausserdem habe ich auch nicht behauptet das derjenige gestorben ist bei der hypnose, sondern verreckt, damit meinte ich, er ist halt nich mehr aufgewacht.....er war nicht bei bewusstsein.


    aber egal, mal ne andere frage bitte für die leute die es mal erlebt haben und eine ahnung davon haben, was bedeutet der traum wenn die zähne vorm spiegel abfallen??
    ich habe das gestern geträumt, das war so eklig :x
    will das nicht wieder träumen :shock:

  • Zitat

    aber ich meinte NUR bei hypnosen oder medtationen, von luziden träumen war nicht der rede,


    Du fragtest, ob luzides Träumen nicht einer Hypnose gleich komme...

    Zitat

    weil wenn ich einen bewussten luziden traum herbeirufe , dass ist ja auch fasst wie hypnose oder nicht?


    Zitat

    ausserdem habe ich auch nicht behauptet das derjenige gestorben ist bei der hypnose, sondern verreckt, damit meinte ich, er ist halt nich mehr aufgewacht.....er war nicht bei bewusstsein.


    Gut, das mag ein Missverständnis gewesen sein, aber du solltest wissen, das "verrecken" Umgangssprachlich das selbe wie "das zeitliche segen" "dahinsiechen" "sterben" heisst..


    Zitat

    aber egal, mal ne andere frage bitte für die leute die es mal erlebt haben und eine ahnung davon haben, was bedeutet der traum wenn die zähne vorm spiegel abfallen??
    ich habe das gestern geträumt, das war so eklig Mad
    will das nicht wieder träumen Shocked


    Naja, ich würde da jetzt keine direkte Bedutung filtern, klingt für mich eher nach nem Albtraum. Vielleicht heisst es aber auch das du deine Milchzähne verlierst und erwachsener wirst oder so... :)