Blair Witch Project

  • Ich glaub direkt zu ner Hexe wirst du nix finden,aber vielleicht über die Frau die dort als Hexe beschuldigt wurde und verbrannt..Ich weiß nit wie der hieß..Ich weiß nur ich fang jetzt mal wieder intensiver an zu recherchieren...Na Buh,schaffste heute noch die 8 posts bis zum neuen Dienstgrad??? :lol:

  • Also, ich dachte dieser "Parr" der die Kinder getötet haben soll, ist auch eine erfindung der Filmproduzenten. Es hieß ja auch, daß die Zeitungsartikel zu diesen angeblichen Morden von den filmemachern gefaket worden ist?!?!


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Ich würde sagen die Geschichte ist wahr.Das sagt mein Bauchgefühl.
    (damit liege ich nicht schlecht...ist eine andere Geschichte).
    Als der Film gedreht worden ist,gab es viele misteriöse Vorfälle.

  • Nicht nur der Film täuscht seinen dokumentarischen Charakter vor, auch der unheimliche Mythos von einer Hexe in Blair, einem verlassenen Ort im Norden von Maryland, entsprang der Vorstellungskraft der Filmemacher. Mit akribischer Phantasie entwickelten sie eine historische Zeittafel. Dabei gingen sie 200 Jahre in der Geschichte zurück. Im Mittelpunkt steht eine rätselhafte Frau, die später nur noch die Hexe von Blair genannt wird. Im Laufe der Jahre ranken sich immer mehr Legenden um diese Person.


    Auch historische „Beweise“, wie die Ausgabe eines 1809 veröffentlichten Buches, das den Titel „The Blair Witch Cult“ trägt oder ein angeblich filmisches Dokument von ca. 1940, das über einen Serienmörder berichtet, der im Auftrag der Hexe handelte, wurden durch die Produzenten in die Welt gesetzt. Der Mythos stützt sich auch auf Fotos von Schauplätzen, die mit Ereignissen rund um das Blair-Witch-Phänomen in Verbindung gebracht werden.


    „The Blair Witch Project“ spinnt diese Legende nun weiter – mit neuen, fiktiven Dokumenten vom mysteriösen Verschwinden von Heather und ihrer Filmcrew. Mit Heathers Tagebuch, das von ihr während des Aufenthalts in den Wäldern geschrieben wurde. Mit Polizeifotos von Tatorten. Mit dem Fund der Filmrollen und Joshuas Auto, geparkt auf der Black Rock Road, das voll von Hinweisen zu sein scheint. Dazu kommen „echte“ Interviews mit Detektiven und den Eltern der Filmcrew, die nach ihrem Verschwinden aufgezeichnet wurden. Der Mythos der Hexe von Blair ist ein verschachteltes, vielschichtiges Rätsel mit vielen Fragen – und mehr als einer möglichen Antwort.


    Alle Geschehnisse rund um die drei Studenten zwischen dem 20. und 25. Oktober wurden (natürlich fiktiv) auf Filmspulen gefunden, verarbeitet und sind nun als Film „The Blair Witch Project“ bekannt.

  • Ich glaub alles was man über Blair Witch Project findet ist quatsch...Weil das nur Sachen vom Film sind...Man muss versuchen wesentliche Dinge zu finden die garnix mit dem Film zu tun haben...Wißt ihr wie ich dat meine?

  • Psycho_Billy : Heißt das, dass in Verbindung mit dem Film auch historische Dokumente "produziert" wurden? Hätte jetzt gedacht: Gut ok, geben sich viel Mühe mit Doku-Film, Internet-Seiten und verschiedenen Stories zu Parr und der Hexe quer durch Internet und andere Medien. Aber das die sich SO viel Mühe gegeben haben, ist ja Wahnsinn. Vorausgesetzt ich habe das richtig verstanden. Die haben also KOMPLETT alles erfunden?


    Ok, wenn die das so sorgfältig gemacht haben, gebe ich es auf. Man bekommt ja nie wieder Wahrheit von Lüge getrennt. Nicht, dass ich daran geglaubt habe (um Gottes Willen!) aber unser Gegenverfechter hat jetzt einen ganz schweren Stand.

    Soll ich ihnen etwas Kompott in die Anorakkapuze schütten?
    Zitieren? Is nich.
    Smileys? Vergiss es.

  • Also Leute, ich hänge jetzt seit Tagen mitten in der Geschichte von Maryland um was mehr raus zu kriegen...Bräuchte aber mal ne kleine Hilfe um das alles richtig zusammen zu basteln...Weiß einer genau wann die Hexe laut Film und dieser Parr waren,wann das alles geschehen ist..Wenn die die Geschichte im Film erfunden haben,müsste es ja auch ein Datum geben das ich zu vergleichszwecke nutzen kann...

  • Sicher hab ichs schon gesehen..Hab auch ne Seite gefunden wo bestätigt wird,das es alles erfunden ist...Ich glaub aber noch nit so dran..Es scheint ne wahre Grundlage zu geben..Ich hab so viele Infos bekommen,ich muss nur die Fakten,Daten und Aussagen miteinander vergleichen und das is nit grad wenig oder einfach...Also so wies momentan aussieht hats die Frau die als Hexe bezeichnet wurde wirklich gegeben...Will aber jetzt noch keinen voreiligen entschluss ziehen!!

  • Zitat

    The legend is a fake. True, there is a dark, dense woods to the west of town, but there is no Stick Manchild-stealing witch inhabiting those woods.



    Tääräää damit hätten wir auch das geklärt

  • Habe ich auch schon gesehen. Bestätigt mich bisher auch am besten. Habe auch schon versucht in Zeitungsarchiven (wobei fraglich ist, ob es aus den 40er welche im Internet gibt) nachzuforschen. Wo ist eigentlich Plage hin? Ich hätte doch gerne näheres von den "Beweisen" gewußt.

    Soll ich ihnen etwas Kompott in die Anorakkapuze schütten?
    Zitieren? Is nich.
    Smileys? Vergiss es.

  • Ich glaube Plage ist ob der Übermacht der Ungläubigen verschwunden! :wink:


    Ich finde es erstaunlich wie hartnäckig dieser Mythos weiterlebt, obwohl jetzt schon hundertmal festgestellt worden ist, daß alles gefaket war!


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Da sieht man malwieder wie sehr man sich von dem Medien abhängig machen lassen kann...Was siesagenist gesetz...versteht ihr was ich meine? ich finde das relativ erschreckend!

  • Echt schade! Es hat mich neugierig gemacht, was er herausgefunden haben will.
    Höchstwahrscheinlich wird in ein, zwei Jahren wieder jemand auftauchen und behaupten, er hätte Beweise. Mal abwarten.


    Eigentlich schon blöd für Burkittsville, dass ihr Städtchen dafür herhalten musste. Man hätte vor den Dreharbeiten mal die Bewohner fragen sollen (haben die das wohl gemacht?). Wahrscheinlich tauchen dort keine normalen Touristen mehr auf, die sich an den Sehenswürdigkeiten und an der Landschaft erfreuen, sondern nur solche, die die Hexe von Blair hautnah erleben wollen oder herausfinden wollen, was an der Story wahr ist. Naja, ein bißchen darauf einzugehen scheinen sie ja schon. Geld ist Geld. Und es macht bestimmt Spaß naiven Touristen die Hexe vorzuspielen.

    Soll ich ihnen etwas Kompott in die Anorakkapuze schütten?
    Zitieren? Is nich.
    Smileys? Vergiss es.

  • Skadi , es zeigt leider wie beeinflußbar und manipulierbar wir sind, und das ist in der Tat erschreckend!


    Gut das ich es da mehr mit Büchern und lesen habe, als mit Fernsehen. Der Fernseher steht bei unds mehr proforma im Wohnzimmer. Mein Mann informiert sich über PC und ich verschlinge förmlich Bücher. (Außer es kommt wirklich ein Mega-film oder eine interessante Doku, dann schalten wir auch ein)


    Es haben sich jetzt schon so viele Leute in diese Blair-Witch-Hexe reingesteigert, unglaublich! Ich meine, es spricht ja schon alleine das dagegen, daß der Fall nie von Parapsychologen, oder Geisterjägern, oder sonst wem untersucht worden ist. Noch nie hat sich jemand Wissenschaftlich damit beschäftigt. Ich finde, das alleine spricht schon für sich!


    LG Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Ich finde es gar nicht soooo schlimm, dass er an die Hexe und Parr glaubt.


    Viel schlimmer finde ich, dass er uns mangelnde Skepsis vorgeworfen hat und uns allein mit blassen Sätzen überzeugen wollte. Ohne Beweise geht doch schonmal gar nichts. Wie ich immer wieder gerne betone: Skepsis und Vorbehalte sind von allen Seiten gut. Egal von welcher.

    Soll ich ihnen etwas Kompott in die Anorakkapuze schütten?
    Zitieren? Is nich.
    Smileys? Vergiss es.

  • Ricya : Dokus sind manchmal auch scheiße. Ich habe mal eine von BBC gesehen, das war die reinste Hetze gegen Haie. Ich war vielleicht sauer! Schön finde ich die, die einfach nur Tiere beobachten, sich nicht einmischen und das Verhalten kommentieren (nicht so wie Crocodile Hunter! Ächz). Aber das wird hier wohl zu sehr Off-Topic.

    Soll ich ihnen etwas Kompott in die Anorakkapuze schütten?
    Zitieren? Is nich.
    Smileys? Vergiss es.