Schon mal darüber nachgedacht?

  • Hi allerseits erstmal,


    ich bin hier neu und es gab zwei Möglichkeiten mich hier mit diesem Thema mal aneinanderzusetzten:


    1. Das Forum solange durchstöbern bis ich es gefunden habe(und warscheinlich meinem Ruhestand sehr nah bin)


    2. Oder das Thema nochmal ansprechen.


    Das mal so vorweg.


    Ich mache mir schon seit einiger Zeit Gedanken, ob die Menschheit nicht schon mal viel weiter war als jetzt, sich sprichwörtlich in die Steinzeit gebombt hat (oder auch natürliche Katastrophen) und jetzt wieder auf die Beine gekommen ist.


    Wir sehen hier Überreste von myterösen Kulturen und rätselhafte Bauwerke.


    Wenn ich jetzt eine moderne Raketenabschussrampe nehme und so 20000 Jahre warten würde. Dann würden nach einem großen Krieg oder einer Katastrophe noch einige Menschen wissen was das eigentlich mal war.
    Ca. 150 Jahre danach ist es vorstellbar, daß durch das Abtragen von brauchbaren Teilen und Erosion nur noch einige größere und schwere Teile vorhanden sind.
    Nach 2000-3000 Jahren werden in einigen Silos oder Funkräumen dann die ersten mächtigen Krieger oder Herrscher feierlich bestattet.


    Und so nach 20000 Jahren kommen die ersten, mit Shorts und Moskitonetz ausgerüsteten Forscher, die dann vorsichtig den Staub von beiseitepinseln. Die machen dann ´ne Weile ein dummes Gesicht und dann ist alles klar: wir haben es hier mit einer uralten Kultur zu tun, die hier mit tausenden von Sklaven aufwendige Grabstätten gebaut hat.


    Ist nur so ein Gedanke und ich wäre dankbar, wenn hier jeder mal seine Meinung dazuschreibt. Auch für andere Ansichten bin ich offen.

  • Zitat

    Ich mache mir schon seit einiger Zeit Gedanken, ob die Menschheit nicht schon mal viel weiter war als jetzt, sich sprichwörtlich in die Steinzeit gebombt hat (oder auch natürliche Katastrophen) und jetzt wieder auf die Beine gekommen ist.


    Gibt es auch nur annähernd irgendeinen Grund für diese Annahme? Ich sehe nämlich keine, wie kommst du auf sowas? War das jetzt nur irgendein Gedanke, der dir in der Schulpause eingefallen ist, oder steckt mehr dahinter?


    Für mich klingt das im Moment sehr sinnfrei, und ich kann nicht nachvollziehen, wie du auf sowas kommst.

  • Zitat

    Schon mal drüber nachgedacht???


    Finde ich als Threadtitel nicht so passend :)


    Wie sollen wir ihn unbenennen Papi ?


    ^i^

    Mehr als die Vergangenheit interessiert
    mich die Zukunft,


    denn in ihr gedenke ich zu leben.


    *~'°*Albert Einstein*~'°*


    Nun,haben wir schon nachgeschaut wo ich war und was ich getan habe ? *lächel* :roll:

  • Das mag sein, das es etwas unpassend war. Könnt ihn gerne umbenennen in Nur so ein Gedanke...


    Wie ich auf sowas gekommen bin? Ganz einfach. Wenn ich mir den Kult um die Pyramiden ansehe ist es doch schon ein bisschen traurig zu sagen, daß ein Volk mit Sklaven tonnenschwere Steine durch die Wüste schleppt um eine Person drinne zu bestatten.


    Es sieht für mich eher so aus, als wären sie aus einem anderem Grund gebaut und als Grabstätten zweckentfremdet wurden.

  • Hallo


    Ja, ich habe schon öfter darüber nachgedacht, wer weis was nach der Endzeit kommt, vieleicht waren die Kulturen vor uns so weit entwickelt das sie keine Hardware von vorlauten Powersellern aus Ebay steigern mußten um zu komunizieren vieleicht konnten sie Informationen auf Steinen oder in Wänden speichern und lesen mit Mitteln die wir Heute nicht mal erahnen können. Vieleicht waren sie an einen Punkt angekommen an den es nicht mehr weiterging und sich das ganze System mehrfach überholt hat und dann einfach zusammengebrochen ist.....
    Vieleicht hben sie uns auch Botschaften hinterlssen nur wir interpretieren sie falsch....

  • Zitat

    Wenn ich mir den Kult um die Pyramiden ansehe ist es doch schon ein bisschen traurig zu sagen, daß ein Volk mit Sklaven tonnenschwere Steine durch die Wüste schleppt um eine Person drinne zu bestatten.


    Ob das traurig ist oder nicht, hat doch mit dem Thema nichts zu tun.
    Es ist auch traurig, dass die Nazis die Juden verfolgt haben, trotzdem muss man sich dann nicht irgendwo einen anderen "nichttraurigen" Grund herbeileiten.


    Zitat

    Es sieht für mich eher so aus, als wären sie aus einem anderem Grund gebaut und als Grabstätten zweckentfremdet wurden.


    Bist du ein Ägyptologe? Wie kommst du darauf, dass sie es aus einem anderen Grund getan haben sollen? Wenn du dich mit der Kultur Ägyptens so gut auskennst, solltest du wissen, dass dies eben der Grund dafür war, völlig unabhängig davon ob du den traurig findest oder nicht.


    Desweiteren ist das, was du geschrieben hast immer noch keine Antwort auf meine Frage...

  • Nun, wenn er ganz alleine auf diese Möglichkeit gekommen ist, so ist das doch gar nicht mal schlecht @ Messias
    Ob wir diese Theorien nun schätzten oder nicht, sie werden hier in unzähligen Threads besprochen, man muss ja nur mal in das Ägypten-Unterforum schauen :wink:
    Es gibt also durchaus Leute die dem ebenfalls nachgehen Papi. Von Zweifeln an der Evolutionstheorie, über versunkene Hochkulturen, bishin zu weltraumreisenden Pharaonen, findest du hier jede abstruse Story.


    „Die Wahrheit verletzt tiefer als jede Beleidigung.” ~ De Sade
    ¯¯¯¯¯¯¯
    ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

  • Danke für Eure Antworten. Ich habe mich mitunter ein wenig mehr hier bei euch im Forum umgesehen und die ein oder andere Theorie gefunden und eine Menge interressanter Ideen.


    Sorry, wenn meine erster Thread etwas unbeholfen und unverständlich war, da mir zu dem Zeitpunkt noch nicht so klar war, wie detailliert hier einige Leute ihre Ansichten oder Ideen ausführen. Wenn ich mich etwas besser informiert habe und vielleicht einige Fotos und Quellen zu dem Thema finde, werde ich mich sicherlich wieder dazu melden.


    Zitat

    Desweiteren ist das, was du geschrieben hast immer noch keine Antwort auf meine Frage...


    Zitat

    Gibt es auch nur annähernd irgendeinen Grund für diese Annahme? Ich sehe nämlich keine, wie kommst du auf sowas? War das jetzt nur irgendein Gedanke, der dir in der Schulpause eingefallen ist, oder steckt mehr dahinter?


    Der Gedanke ist mir gekommen, als ich geschäftlich mal wieder in Deutschland war und das Buch: Verbotene Archäologie von Richard L. Thompson gelesen hatte.


    In diesem Buch wird die menschliche Evolotion, so wie wir sie uns vorstellen in Frage gestellt und diese These mit Funden, "moderner" Menschenknochen in sehr alten Gesteinsschichten ,belegt.
    Das Buch kann für ungeduldige Leser, die eine schnelle Antwort erwarten, etwas schwierig wirken, da zwischendurch einige lange Passagen mit geologischen Abhandlungen etwas ermüdend sind.


    Ich hoffe, Dir eine entsprechende Antwort geliefert zu haben. Das war der Grund für meine Idee.

  • Zitat

    vieleicht konnten sie Informationen auf Steinen oder in Wänden speichern und lesen mit Mitteln die wir Heute nicht mal erahnen können.

    .Naja in steinen und Wänden . ich weiß ja nicht. Wie soll das den gehen. Aber du hast ja dort ein vielleicht hingesetzt.


    Zitat

    Vieleicht waren sie an einen Punkt angekommen an den es nicht mehr weiterging und sich das ganze System mehrfach überholt hat und dann einfach zusammengebrochen ist.....

    Dies rist aber sehr ungenau. Wie ist es zusammengebrochen?Einfach so kann ich mir nicht vorstellen. Die Welt geht ja bei uns nich von heute auf morgen unter. vielleicht meinst du damit das es durch eine Naturkatastrophe zerstört wurde.Erdbeben etc. baer wenn duie so weit wären wie du es gesagt hats , dann wären sie doch imstande gewesen dies zu kontrollieren ,wenn sie schon inormationen in steinen speicher konnten. Indirekt können wir das ja auch. Wir speichen sie nur auf den Wänden und nicht in. Hieroglyphen(sry wenns falsch geschrieben iist)

  • Ja den Antarktistext kenne ich.


    Ist aber glaube ich zu schön um wahr zu sein. Wenn man mal so ein bissl googelt, dann findet man immer nur diesen Text auf etlichen deutschen Seiten. Selbst der Satellitenname bringt mich immer wieder auf die deutsche Fassung dieses Textes. :roll:


    Ich habe auch mal nach dem Namen des Forschers, des Schiffes "Nevyl" und dem Blatt New Navigator(woher der festgenommene Journalist ist) gegoogelt und es gibt absolut keine Informationen her.


    Entweder leistet das FBI und CIA ganze Arbeit, oder es ist leider eine Ente.


    Mal abgesehen davon, (ist meine persönliche Meinung) denke ich dass die Idee in der Antarktis nach versunkenen Kulturen zu suchen, garnicht schlecht. Wenn im 15. Jahrhundert(bitte nicht drauf festnageln) ein türkischer Admiral namens Piri Reis eine Karte findet von der Antarktis, wie sie unter dem Eis aussieht, dann ist schon möglich dass es vor einigen tausend Jahren lohnenswert war diesen Flecken Erde zu besuchen. (nochmals: selbstpersönliche eingene und meine Meinung)

  • Es ist so, dass sich nicht alle Kulturen gleichschnell entwickeln, alle durchlaufen die selben Phasen, aber nicht zur gleichen Zeit. So gab es Bronzeverarbeitung außerhalb Europas schon viel früher als in Europa.


    Demzufolge fängt auch die Bronzezeit auf verschiedenen Plätzen der Welt zu verschiedenen Zeiten (BP) an.


    Und nein wenn du mit weiter entwickelt soetwas meinst wie, dass es schon vor uns Menschen gab, die in "dieser" Zeit lebten und Bomben hatten, dann ist es definitiv nicht so, wenn es so wäre würden Archäologen nämlich Reste dieser Kultur finden und die gibt es nicht.

    Wenn du dich mit den Teufel einlässt verändert sich nicht der Teufel, der Teufel verändert dich...

  • Ja das wir die verschiedenen Epochen zu verschiedenen Zeiten durchlebt haben mag eine Sache sein, aber man muss auch an eine andere denken ... und zwar, war meinetwegen die Region des römischen Reiches ... Ägypten und generell das heutige Europa in der Antike sehr weit entwickelt. Doch was geschah dann?
    Plötzlich kam das Mittelalter und die Menschen haben kaum besser gelebt, als die Vormenschen in der Steinzeit.
    Ich finde es doch etwas bedenklich, dass all das Wissen einfach mal so ausgelöscht wurde! Was is denn großartiges geschehen, dass plötzlich niemand mehr Ahnung vom Tuten und Blasen hatte?


    Mag vielleicht komisch klingen, aber vielleicht wurde der Mensch ja doch von Außerirdischen auf der Welt ausgesetzt und wiel sie so weit entwickelt waren oder irgendwas nich gestimmt hat, hat man einen großen Teil ausgelöscht oder auch alle und einen neuen Prototypen ausgesetzt? ;)
    Is nur so n Gedanke der mir grade durch den Kopf ging... sicher es gibt keine Beweise dafür, aber die gibt es für viele Dinge nicht! *gg*

  • Ich erinnere mich daran, dass man in Indien die Reste von geschmolzenen Gesteinsschichten fand. Forscher haben bestätigt, dass solche Schmelzungen ausschließlich durch eine nukleare Explosion hervorgerufen werden können. Angesichts der kaum mehr vorhandenen Strahlung hätten derartige Explosionen allerdings vor mehreren zehntausend Jahren stattfinden müssen. Anderfalls würde im betrofffenen Gebiet eine weit höhere Strahlung auf dem Geigerzähler angezeigt werden.
    Ich halte das durchaus für ein Indiz für weit ältere Kulturen.
    Und nicht zu vergessen ist, dass, wenn es sich um eine Kultur handelte, die weit höher entwickelt war als die heutige, sie durchaus in der Lage gewesen sein könnte, ihre Spuren nahezu vollständig zu verwischen, bewusst oder unbewusst.

  • Hi Ludovic

    Zitat

    Ich erinnere mich daran, dass man in Indien die Reste von geschmolzenen Gesteinsschichten fand. Forscher haben bestätigt, dass solche Schmelzungen ausschließlich durch eine nukleare Explosion hervorgerufen werden können.

    Code
    1. Welche Forscher ? Namen ? welches Fachrichtung ? ...und wiso nur durch nukleare Explosion ? was bitteschön ist mit Vulkanismus , oder ist Magma kein geschmolzenes Gestein ? oder entstand eine "Glasbildung" aber selbst dafür könnte es natürliche Ursachen geben .

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Die Namen sind mir entfallen. Es war eine Dokumentation auf dem Discovery Channel. Und wenn diese Leute sagen, es wäre aufrgund der Konsistenz nur eine Nuklearexplosion als Usache möglich werden diese Leute in irgendeiner Weise recht haben, denn ich bezweifle sehr, dass der Discovery Channel Stümper für seine Dokumentationen befragt.

  • HI Ludovic


    Kannst Du dich wenigstens noch an den Namen der Sendung erinnern ? damit man näher nachforschen kann ...ansonsten ist das nicht sehr aussagekräftig , weisst Du genau dass es der Discovery Channel war ?!

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...