30 Milliarden Welten !

  • Aber Affen haben ja auch ein "Gehirn" nur sie handeln instinktiv. Warum handeln wir nicht instinktiv?



    Größeres Gehiner---> Intelligenter ist denke ich falsch.


    Es gibt Tiere die haben ein größeres Gehirn und sind nicht intelligent, sondern sie handeln instinktiv.



    Vielleicht können Tiere in mio von Jahren auch mal "denken".
    Bei uns muss es ein Grund geben warum es so schnell ging.

  • Zitat

    Größeres Gehiner---> Intelligenter ist denke ich falsch.


    Es gibt Tiere die haben ein größeres Gehirn und sind nicht intelligent, sondern sie handeln instinktiv.


    Du hast schon recht, Intelligenz hängt von den Verbindungen zwischen den einzelnen Synapsen usw. ab. Auserdem liegt Intelligenz im Auge des Betrachters, ich glaube ich hab das mal in irgend nem Post beschrieben (Ihr solltet am besten mal "Der Schwarm" von Frank Schätzing lesen). Andererseits liegt Intelligenz tatsächlich teilweise an der Größe. Ein Schwein ist ungefähr so schwer, vielleicht etwas schwerer, als ein Mensch. Nagut viel schwerer. Dennoch hat es nur ein Gehirn von der größeeiner Zitrone. Und dass ein Wal ein größeres Gehirn als ein Mensch hat ist nur logisch, das macht ihn aber nicht Schlauer. Beim Thema Mensch-Affe sind es aber all diese Dinge die den Menschen schlauer machen, und das Thema größe ist nicht das Geringste.


    Zitat

    Bei uns muss es ein Grund geben warum es so schnell ging.


    Ich denke ich habe das schon erklärt aber vielleicht fang ich mal etwas früher an. Unser Vorfahre, ein Verwandter der Menschenaffen, ist einfach früher auf den Boden gekommen (die heutigen Menschenaffen befinden sich gerade in diesem Übergangsstadium). Den Rest der Geschichte hab ich im letzten Post schonbeschrieben.


    Aber wie du sicher bemerkt hast hab ich ja dazugeschrieben dass das nur eine Theorie (von den meisten Experten anerkannt) ist. Ich glaube einfach mehr an einen Evolutionsschub (wie es ihn anscheinend in der Evolutionären Geschichte schon öfter gegeben haben soll) als an eine Auserirdische Macht die uns manipuliert.


    Gruß Beat

  • Hallo Baba !


    Zitat


    Und das liegt NICHT an den Skeptikern sondern an den (leicht) Gläubigen


    Ich verstehe - würdest du dann auch einstimmen, wenn man die Gesellschaft als lichtgläubig einstufen würde ? Zum Beispiel was die Medien angeht, tägliche News... eigentlich könnte man auch alle Religionen miteinbeziehen (bitte nicht falsch verstehen)


    Gruß Hoova

  • Die grosse Mehrheit der Oeffentlichkeit IST leichtglaeubig. Entweder das oder einfach desinteressiert! Eins greift oft ins andere, denn die meisten Menschen glauben unbesehen, was sie nicht hinterfragen, und nur jemand, der desinteressiert ist, hinterfragt nicht.


    Dann gibt es noch die, die deshalb nicht hinterfragen, weil sie etwas bestimmtes glauben WOLLEN, einfach weil es ihnen ein besseres Gefuehl gibt.


    Zitat

    Wir sind komischerweise "plötzlich" intelligent geworden, bauen Autos, Computer, Flugzeuge.... Und die Affen?


    Ploetzlich?? Das klingt so als wenn ein Steinzeitmensch auf einmal ein Auto konstruiert haette. :) Die Intelligenz, die wir heute besitzen, war ein langer Prozess. Sie erwies sich als nuetzlich, deshalb hat sie sich weiterentwickelt. In der Nische, in der Affen leben, brauchen sie sie in der Form nicht.


    Zitat

    Aber Affen haben ja auch ein "Gehirn" nur sie handeln instinktiv. Warum handeln wir nicht instinktiv?


    Glaube es oder nicht, wir reagieren durchaus auch instinktiv, wenn unsere Instinkte angesprochen werden! Genau wie die Affen! :)

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Hi Hoova,


    Ich finde Tina hat das sehr schön auf den Punkt gebracht, trotzdem hier nochmal meine persönliche Meinung dazu:


    Ja würde ich! Zumindest beim Großteil der Gesellschaft. Allerdings ist es durchaus nachvollziehbar wenn Menschen einige Nachrichten einfach als Fakt hinnehmen, immerhin hat jedes Individuum seine eigenen Probleme welche es ausreichend beschäftigen. Da kann man von ihm nicht noch erwarten, dass es sämtliche Nachrichten hinterfragt die ihm eigentlich egal sein könnten.
    Desweiteren gibt es Nachrichten die man ohne weiters glauben kann, weil sie leicht zu überprüfen sind. Zum Beispiel kommt die Nachricht, dass VW ein neues Auto auf den Markt gebracht hat.
    Wenn ich zweifel habe gehe ich einfach zu einem größeren VW-Autohaus und überzeuge mich selbst davon.
    Um nochmal auf das Individuum zurück zu kommen...
    Wenn es sich für ein Thema speziell interessiert, dann ist es denke ich in der Pflicht Dinge zu hinterfragen die das Thema betreffen oder zumindest mit berechtigter Kritik am Thema konstruktiv umgehen zu können.
    Ist es dazu nicht in der Lage bezeichne ich es als Leichtgläubig.
    Allerdings kann ich dir nicht sagen wo bei mir die Grenze zwischen Gläubigkeit und Leichtgläubigkeit liegt. Sicher, so gesehen müssten wohl die meisten Christen, Juden, Moslems sofern sie an ihre Religion glauben auch leichtgläubig sein.
    Aber hier gibt es auch Menschen die nach eigenen Angaben spirituelle Erfahrungen (z.B. in Form von Visionen) gemacht haben welche sie von der Richtigkeit ihres Glaubens überzeugt haben. Klar, es könnte sich hier um Spinner und Scharlatane handeln, aber da man nicht in die Köpfe der Menschen gucken kann sollte man nicht vorschnell Urteilen.
    Ich würde auch nie Jemanden als leichtgläubig bezeichnen, der Zeuge eines vermeintlich Paranormalen Phänomens geworden ist, solang er (wenn vorhanden) rationale Erklärungen nicht kategorisch ausschließt.
    Um es jetzt mal verallgemeinert in einem Satz zu quetschen:
    Gläubige sind für mich Menschen die mit Hilfe ihres Glaubens ein angenehmeres Leben führen können und nicht solche die an einem Glauben festhalten nur weil sie Recht behalten wollen.


  • wer sagt dass Affen nur instiktiv handeln. Wie weist man einBewusstsein nach? Ich glaube schon, dass Affen mehr als nur instiktiv denken.
    http://de.wikipedia.org/wiki/B…in#Bewusstsein_bei_Tieren

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
    Tötet alle Schmetterlinge!

  • Ich glaube fest Ja es gibt welche !
    nur glaube ich nicht an Kontakt wegen der Entfernung .
    Es gibt für mich eine sehr Interessante frage ob da draußen Nachts weit hinter Andromeda "Andere" in den Himmel schauen und das Selbe
    wie wir sich Fragen ???
    Ich wäre schon begeistert wenn eine Sonde hier ankommt... (ohne Böse Absicht)
    das kann ich mir noch Real Vorstellen... vielleicht kann da schon oft etwas was Unbemerkt vorbei . . .
    bei unsern eigenen Raum Müll könnte sie sicher sogar Unbemerkt direkt anliegen und Verglühen...
    (Drinnen Lagen die Lösungen für alle unserer Probleme von
    Weltfrieden bis Unsterblichkeit :grins: :grins: :grins: )
    Wir haben ja auch mal ne LP in das All abgeschickt (Ohne Player :p )

    (Fast immer) Tolleranz in gegenseitigen einvernehmen . . .


    und wenn nicht erst noch mal bei einen Kaffee & Zigarillo drüber sinnen !!!

    Mit vorzüglicher Hochachtung . . .

  • hatte vor kurzen einen Bericht gesehen aus den hervor ging für
    eine Erd änliche Welt die Inteligentes Leben hervor bringt müßten die Bedingungen auf über 100 Stellen nach dem Komma gleichstimmig sein !
    Sollte es so stimmen hallte ich 30 Miliarden Welten
    doch für weit zu hoch. 3000 bis 3 Milionen halte ich (aus den Bauch raus) schon für viel . . . aber wer weiß es wirklich?
    Eine Welt andere würde mir schon mal reichen .
    Ich möchte auch nicht auschliessen das die UFO´s wir selbst sind
    da wir vieleicht doch noch mal die Zeitreise behrschen werden .
    Klar , kühne Vermutung. Aber das die Zeit keine Konstante sein muss ist ja bewiesen . Trotz der Paradoxen möchte ich diese Vatiante nicht ausschlissen !
    Denkt zufällig wer vergleichbar ? :?

    (Fast immer) Tolleranz in gegenseitigen einvernehmen . . .


    und wenn nicht erst noch mal bei einen Kaffee & Zigarillo drüber sinnen !!!

    Mit vorzüglicher Hochachtung . . .

  • war wohl doch nicht so aus dem Bauch raus meine Schätzung... :lol:
    Hatte wohl schon mal was gelesen /gehört... und vergessen
    Jedenfalls habe ich wieder einen Bericht geshen in dem es heist :
    Das es viele Formeln zu errechnung der Wahrscheinlichkeit von Exo-Welten gibt ,
    (die mehr oder weniger anerkannten Formeln...)
    alle bewegen sich in dem Bereich von 3500 möglichen Welten
    die mit unserer vergleichbar währen.

    (Fast immer) Tolleranz in gegenseitigen einvernehmen . . .


    und wenn nicht erst noch mal bei einen Kaffee & Zigarillo drüber sinnen !!!

    Mit vorzüglicher Hochachtung . . .