Deckt euch ordentlich zu!

  • Der Abhacker ist eine echte Urban Legend, es heisst er kommt Nachts und schaut welche Körperteile nicht bedeckt sind, und alle körperteile die unter dem Hals liegen darf er abhacken alles was oberhalb liegt also Hals und kopf darf er nicht berührern ......


    Das heisst liegt ein Bein von euch außerhalb der Decke darf er es nach seinen Rechten abhacken .....


    Im ersten Moment klingt die Geschichte wohl etwas lächerlich aber leider wurde sie mir damals eingebloit (ich weiss nicht von wem) und ich kann immernochnicht ohne decke schlafen...habe mich mal erkundigt und es geht tatsächlich vielen leuten so das sie ohne decke nicht schlafen können .....


    wenn ich wach bin enfinde ich die geschichte als kindisch und lächerlich doch nahts decke ich mich immer richtig zu als wäre es ein Schutzschild! Aberglaube ?


    Wie geht es euch ? Könnt ihr ohne decke schlafen?

    Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

  • Mir wurde diese Geschichte zwar nicht erzählt und ich kann mich auch nicht erinnern, eine ähnliche gehört zu haben, aber ich konnte auch nie ohne Decke schlafen. Außer im Sommer. Da ist es mir zu heiß und völlig egal, was passiert, wenn ich nicht richtig zugedeckt sein würde. Viel zu heiß um über sowas nachzudenken. Aber diese Geschichte scheint mal wieder ein Produkt dieser hirnlosen Gedankensprünge der Menschen aus früheren Zeiten gewesen zu sein: Das Kind will sich nicht zudecken lassen, also schocken wir es mit einer Horrorgeschichte. An die Folgen wurde natürlich nicht gedacht. Find ich grausam... Ich meine, sicher muss ein Kind auch mal schlechte Erfahrungen machen, damit es dies oder jenes in Zukunft sein lässt. Meine Mutter hat mir zum Beispiel mal erzählt, dass ich als Kind immer die Herdplatte anfassen wollte und weil ich nicht ruhe gab, hat sie mich das machen lassen. Es hat höllisch wehgetan und ich hab es auch nie wieder gemacht. Aber solche Geschichten empfinde ich als Schwachsinn. Vorallem für sensiblere Kinder.

    Need someone to nurse me, reach out for the first person I see
    Comfort's the helpless sole vanity, caressing the broken heart of me

  • Da schliesse ich mich Passiflora voll und ganz an. Völliger Blödsinn, solche Geschichten. Genau dasselbe gilt für den Weihnachtsmann, der immer als ach so böse dargestellt wird. "Wenn Du nicht artig bist nimmt er dich mit"
    Schade dass dann soviele Kinder Angst haben vor jemandem der eigentlich gut sein sollte und uns erfreut.


    Aber zu Deiner Frage Ga$$i, ohne Decke kann ich wunderbar schlafen, da hab ich keine Mühe mit, auch wenn ich als Kind diese Geschichte gehört habe *g*


    Gruss Seli

  • Du kennst diese Geschichte? Du kommst ja aus der Schweiz....kann mich garnicht erinnern, das ich mal in der Schweiz war ;)


    Aber ist merkwürdig, kennst du haargenau die gleiche story ?

    Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

  • Hey Ga$$i. denkst Du wir Helvetier leben hinter dem Mond? :lol:


    Nee, Spass beiseite, Urban Legends sind ja so ziemlich auf der ganzen Welt bekannt, und werden überall erzählt. Wahrscheinlich gibt es da und dort Unterschiede, aber der Inhalt stimmt immer überein. Und, es ist tatsächlich so, diese Geschichte hat auch in unserem 1200 Seelendorf die Runde gemacht!


    Aber, wenn die Geschichte ja von Dir erfunden wurde, dann wäre es ja keine Urban Legend, oder?


    Liebe Grüsse Malligan

  • Von mir erfunden? Schön wär es! Ich weiss nichtmal mehr, welcher De** mir diese Geschichte erzählt hat, jedenfalls ist er daran schuld! Ich dachte die Geschichte kenne nur ich und sie stammt vielleicht hier aus der Gegend....

    Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

  • Also die Geschichte von dem Jack wie Du sie erzählt hast Ga$$i ist echt reiner Unfug und die kann man bei Lagerfeuerabenden oder so erzählen... :wink:


    Tatsächlich aber hat es "Jack the Ripper" wirklich gegeben und er hat etwa in den 1880ern in London sein Unwesen getrieben und dabei auch tatsächlich grausame Serienmorde begangen. Sein Schicksal, Identität und Motive sind unbekannt, die Verbrechen konnten niemals aufgeklärt werden. Was man aber sicher weiss ist, dass er nicht mehr leben kann.


    Hier gibt's was dazu:
    http://www.accomodata.co.uk/jack.htm

  • Urrks, so eine Geschichte hätte ich als Kind auch nicht nett gefunden. Allerdings kann ich auch nicht ohne Decke schlafen. Sogar im Sommer muss immer mindestens eine hauchdünne Decke da sein.


    Ich denke auch dass die Geschichte vielleicht erfunden wurde, damit die Kinder sich immer schön brav zudecken und nicht erkälten. Passt ja auch wunderbar: ... alles unterhalb des Halses.


    Und das mit der Herdplatte lief bei mir genauso ab wie bei Passi :)

  • ROFL jetzt mal gant ehrlich. Ich habe diese Geschichte jetzt zum ersten mal gelesen. aber solche sachen haben ich und mein bruder früher auch immer gesagt. Wir dachten es würde ein geist kommen und alles das "mitnehmen" was nicht unter der decke ist.....zufall

  • Ich kenne diese story auch, meine oma war so nett :? Und deswegen kann ich auch nicht ohne decke schlafen, auch wenn es im Sommer manchmal viel zu warm ist, ich muss eine decke haben, manchmal nehme ich auch einfach ein Bettlaken, hauptsache ich bin zugedeckt. Und an allem ist meine Oma schuld




    Marie

  • Ist ja echt krass... Ich will ja echt nix sagen, aber irgendwie ist mir die Story echt abgedreht... Hat man wahrscheinlich erzählt damit man sich Nachts nicht erkältet oder so. Aber ansonsten ist da absolut nichts dran... Denk ich wenigstens

  • Ich glaube zwar auch nicht, das da etwas dran ist, aber wenn man es von klein auf eingebläut bekommt ist es schon etwas schwierig von dieser vorstellung loszukommen, ich weiß zwar das da nichts ist, aber ohne decke schlafen geht bei mir einfach nicht und deswegen bin ich heute noch sauer auf meine oma


    marie

  • Komisch, jetzt wo ich das lese kann ich erinnern sowas früher schonmal gehört zu haben. Aber meine Eltern waren das bestimmt nicht. Die haben mir nie so einen Blödsinn erzählt.
    Also ich schlafe zwar auch lieber mit Decke, aber ich kann auch ohne schlafen.
    Es ist doch irgendwie ein Armutszeugnis wenn Erwachsene es nicht fertigbringen ihre Kinder von der Notwendigkeit des Zudeckens zu überzeugen und stattdessen lieber so einen Müll erzählen.
    Ich meine Eltern usw. werden ja nicht gerne von ihren Kindern angelogen, aber umgekehrt ist sowas OK????

  • Es ist tatsächlich erschreckend wieso so viele Menschen nicht ohne Decke schlafen können. Ich brauche auch unbedingt im Sommer eine Zudecke (meist der Überzug der Decke). Vielleicht liegt es ja auch nur an unseren genen?

    Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

  • das ist doch das gleiche wie beim schwarzen mann, oder der nachtgiger (kennt wahrscheinlich auch keiner) der kleine kinder entführt wen es drausen dunkel wurde....hat mir mein vater immer erzählt wen ich mal wieder nicht reinkommen wollte...

  • gott sei dank hat mir das niemand erzählt. trozdem muss ich eine Decke haben. schätze mal, sie wird einen psychologischen effekt haben. ich habe angst - was soll ich tun? ich verstecke mich unter der Decke. wenn jemand mit einem Messer in die Decke sticht, erwischt es mich auch, aber das spielt ja keine Rolle, weil das nicht passieren wird und deshalb genügt die Decke. ich meine... sowas ist ja überall der Fall: im ersten Weltkrieg hatten die deutschen truppen die berühmten Pickelhauben. leider waren sie grösstenteils aus Leder und schützten nicht vor Splittern - Schützender Effekt gleich null. trotzdem weiss man, man hat was schützendes auf dem Kopf und man hat weniger Angst.


    Also für mich ist die Decke ein Schutzschild-nicht gegen Monster, gespenster o.ä., sondern gegen die Angst.

  • hm, ich kann nicht so gut ohne decke schlafen, was aber daran liegt, das ich was zum festkrallen brauche. Ich kann auch nicht sonderlich gut eine decke teilen, egal wie gross sie ist. und das bett kann ich auch nicht so gut teilen.....


    ich friere mir aber auch ständig den allerwertesten ab, selbst im sommer fröstelt es mich ohne decke (mag psychologischer natur sein)


    früher hatte ich allerdings angst, soweit ich mich erinnere. scheint aber eine art "urangst" zu sein, wie die angst, nicht die beine vom bett baumeln zu lassen (uh, das ist wirklich lange in meinem kopf geblieben!)


    meine tochter hat zum glück keine ängste, sie ist 5, daher weiss ich nicht, ob das NOCH nicht ist.


    aber sie hat auch 2 (tote) katzen und einen (toten) hund, die sie nachts aus dem katzen- und hundeparadies bewachen, und sie hat 2 (lebendige) katzen die auch ihre wächter sind, sowie eine bernsteinkette um schönere träume zu bekommen, und einen mistelzweig um die bösen geister fern zu halten..


    bei uns ist die einzige gefahr bei heraushängenden körperteilen ab ca. 5 uhr gegeben, dann nämlich ist eine unserer katzen gelangweilt und hungrig und prügelt zärtlich auf alles ein, was auch nur ansatzweise heraushängt (hat euch schon mal eine katze auf den hintern gehauen??).


    LG,


    ronja

  • also ich kann mich nicht erinnern jemals sowas gelesen oder gehört zu haben aber ich kann trotzdem nicht ohne decke schlafen!
    weder im winter noch im sommer!


    erst letzte nacht bin ich wachgeworden und lag wie versteinert da und hatte so ein komisches gefühl. als ich klar denken konnte hab ich gemerkt das ich ohne decke im bett liege. hab mich wieder zugedeckt und konnte weiterschlafen.


    ohne decke geht bei mir das schlafen überhaupt nicht!


    elli

    Late last night and the night before,
    Tommyknockers, Tommyknockers, knocking at the door.
    I want to go out, don't know if I can,
    because I'm so afraid of the Tommyknocker man.